Ein Xenon flackert, der andere geht gar nicht

Hallo,
ich hab Probleme mit den Xenon.
Fahrzeug: Ford Galaxy 1,9 TDI Bj. 2002

Xenon Beifahrerseite:

flackert, geht ab und an aus. Brenner schon erneuert, Vorschaltgerät noch nicht.

Xenon Fahrerseite:

keine Funktion, 12 V am Stecker liegen an. Vorschaltgerät und Brenner neu
Ich habe mal Brenner und Vorschaltgerät von Beifahrerseite nach Fahrerseite getauscht, immer noch keine Funktion auf Fahrerseite.

Stecker sind sauber, Kabel zumindest vorne am Stecker in Ordnung.

Fehler Carport:
*
00978 - Lampe für Abblendlicht; Links (M29)*

00978 - Lampe für Abblendlicht; Links (M29): Offen oder Kurz zu Plus

Mögliche Symptome

  • Fehlfunktionsanzeige (MIL) aktiv

Mögliche Ursachen

  • Lampe für Abblendlicht; Links (M29) fehlerhaft
  • Verdrahtung / Steckverbinder von / zu Lampe für Abblendlicht; Links (M29) fehlerhaft
  • Steuermodul falsch codiert

Mögliche Lösungen

  • Überprüfen Sie die Lampe auf Abblendlicht. Links (M29)
  • Überprüfen Sie die Verkabelung / Anschlüsse von / zur Lampe für Abblendlicht; Links (M29)
  • Überprüfen Sie die Steuermodulcodierung

Lösungen habe ich durch bis auf die Steuermodulcodierung, ich denke mal das man kein einzelnes Licht wegcodieren kann und ich auch nicht weiß was damit gemeint ist.

Was könnte da noch defekt sein? kompletter Scheinwerfer, Lichtschalter?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Strom hast du, wie schaut es mit Masse aus? Korrosion?

Hab ich nichts erkennen können. Alle Kontakte mit Lampe überprüft, auch im im Scheinwerfer selber.

Ein Vorschaltgerät ist Master, das andere Slave. Es müsste einen Beitrag von @Georg dazu in der Pedia geben.

Gruß Uwe

Uiii…das hab ich nicht gewusst…gibts da ein Dipschalter dazu?

Und nicht vergessen das in jedem Scheinwerfer ein zündtrafo drin steckt. Die gehen auch gerne kaputt.

@uwe
Dann ist es doch egal welches Steuergerät man wo hinbaut, da geht es ja nur um die Ansteuerung oder habe ich das falsch verstanden?

@Alhambra-Treiber
Wie sehen die aus? Hast dafür eine Teilenummer?

Das „Startgerät“ gibt es nicht einzeln zu kaufen und ist direkt im Scheinwerfer eingebaut - mit ein wenig Gefummel kann man es aber einzeln tauschen.

Wenn ein Brenner mehrere Versuche benötigt zum zünden - dann aber läuft - dann ist meistens das Zündgerät schuld. (Wenn der Brenner i.O. ist)

1 „Gefällt mir“

Muß dazu der Scheinwerfer komplett zerlegt werden? Also auch Glas ausbauen? Startversuche habe ich ja nicht, der eine flackert und der andere geht gar nicht
Aber wenn es den Zünder nicht einzeln zu kaufen gibt wird wohl ein neuer Scheinwerfer her müssen…

Auf lichtex.de gibt es so einiges an Steuergeräte und Zündkerzen zu kaufen. Qualität fand ich bisher gut und preis is auch vh ok

@Allradler

Danke für den ebay Tipp…hab das zuerst überlesen weil ich dachte das sei Werbung :grinning:

Wie fummelig ist es denn? Scheinwerfer raus ist klar, muß dann aber das Glas auch zerlegt werden?
Kommt man an die 2 Schrauben halbwegs ran?

Nein, der Scheinwerfer muss nicht zerlegt werden. Ist fummelig - geht aber vom Deckel hinten aus. Ist aber schon ewig her das ich das gemacht hab - aber es ging.

https://www.lichtex.de/xenus-3pin-d2s-d2r-35w-xenon-zuendgeraet-scheinwerfer-steuergeraet-reparatursatz-ersatz-fuer-al_129009_6807

Was ist das? Hat den schon jemand montiert und Erfahrung damit?

So, Problem gelöst und gefunden, wenn auch durch Zufall. Das rote Kabel, das vom Stecker Zünder in den Stecker Steuergerät geht, war wohl nicht richtig im Stecker gesteckt, plötzlich hing es frei. Das Kabel nochmal in den Stecker gedrückt, Steuergerät drauf…und siehe da…Xenon brennt. Danach, am Flackerscheinwerfer neues Steuergerät drauf…und brennt auch ohne flackern.
Sollte dieses Phänomen auch jemand anderes haben, alle Kabel am Stecker mal ziehen ob die richtig sitzen im Scheinwerfer…
Vielen Dank an alle für eure Hilfe…

1 „Gefällt mir“

super

:gaehn: