Bremsen erneuern

So jetzt ist es bald soweit bei mir,
Die Bremse vorne wird fällig.
Habt ihr Vorschläge in Sachen hersteller?
Was haltet ihr von jurid oder Zimmermann?
Eure Meinung ist mir wichtig,möchte aber keine hetzerei anfachen.
Mfg Dude

#1

Jurid verkaufen wir seit längerem nicht mehr. Hatten wir öfter Probleme mit schlagenden Scheiben.

Zimmermann sind ganz ordentlich. Sollten aber nach Anleitung eingebremst werden.

Wenn du was billiges suchst ist momentan Remsa oder Fuchs recht brauchbar.

Ansonsten würde ich noch Textar empfehlen.

p.S. Hetzen machen wir hier nicht :dance1: — wir kloppen uns immer gleich :lamer: :hammer:

#2

Erst mal danke.
Billig muss nicht sein,aber auch nicht zu teuer.
Ich hatte immer Ate verbaut. Hatte aber in Videos und Internet diese genannten Marken gesehen bzw dort wurden sie genannt und ich würde neugierig.

#3

Ich fuhr über 10 Jahre mit ATE Bremsscheiben inkl. Bremsbeläge und war damit immer zufrieden.

Nette Grüße

1 „Gefällt mir“

#4

Bei mir wird seit Jahren nur ATE verbaut.
Hatte noch nie ein Problem.

1 „Gefällt mir“

#5

Schließe mich den Vorredner an, ATE bis jetzt immer problemlos :slight_smile:

An Bremsen und Reifen sollte man nicht sparen.

1 „Gefällt mir“

#6

Textar, TRW und ATE ist mir das Leben wert…

#7

Alles klar.
Also wird es wieder ATE werden.
Hatte echt nur gedacht das die anderen Produkte so gut sein das man sie sich holen muss. Aber jetzt weiß ich über diese Produkte bescheid und bleibe bei Ate.
Danke euch. Wünsche noch ein schönes Wochenende.
Mfg Dude

#8

Also wir bauen nur noch selten ATE ein. Mittlerweile setzten wir ausschließlich TRW ein. ATE hatte mittlerweile deutlich den Drang zum Quitschen. Gefühlt wurde das von Jahr zu Jahr schlimmer.

Mfg Nico

#9

#8 Bei uns ist ATE auch deutlich nach hinten gerutscht. Nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch. Im BMW mit ATE ist es mittlerweile fast unmöglich.

@Dude Bei den Bremsscheiben gibt es mittlerweile kaum noch wirklich „Gute“ und schlechte Scheiben. Es gibt ein paar qualitativ wirklich schlechte Hersteller und ansonsten liegen alle anderen recht dicht beieinander. Das liegt vermutlich daran das es wirklich nur 3 große Werke gibt wo die gefertigt werden. Und dann fallen die nur noch in Unterschiedliche Schachteln.

Wichtig ist vor Allem das die Kombination Scheibe/Belag stimmt. Da kann es große Unterschiede in der Bremswirkung geben.
Vorsicht bei ATE mit der „Power Disc“. Die darfst du nur verbauen wenn du auch hinten solche hast. Die bringen aber auch keinen nennenswerte Verbesserung weil die üblichen Bremstemperaturen viel zu gering sind um die effektiv wirken zu lassen. Üblicherweise verstopfen die Rillen und die Bremswirkung ist eher schlechter.

1 „Gefällt mir“

#10

#8
Die Erfahrung mit dem Quitschen habe ich auch gemacht und bin daher auch auf TRW umgestiegen.

Beim Sharan hatte ich allerdings noch die Kombination ATE-Beläge auf Brembo-Scheiben. War von der Bremsleistung her sehr gut, allerdings rosteten die Bremboscheiben furchtbar. Stand der Sharan mal 3 oder 4 Wochen ohne Bewegung im Freien war die Bremsleistung die ersten paar Bremsungen nahezu bei null. Daher waren das auch seitdem meine letzten Brembo-Scheiben.
Vielleicht hatte ich da allerdings nur eine schlechte Serie erwischt.

#11

Textar oder ATE ist mMn auch mit Sicherheit das Beste :wink:

#12

Brembo hatte ich schlechte Erfahrung gehabt. Das war aber noch zu meinen Anfängen. Die hatten sich verzogen. Zweimal geholt und zweimal ne unwucht bekommen.
ATE haben mal gequietscht und mal nicht. Daher bin ich bei Ihnen geblieben. Mit TRW kenne ich mich garnicht aus.
Aber danke für eure Hilfe.

#13

Also früher hatte ich auch immer ATE favorisiert. Aber beim Sharan und Golf jetzt schlagene Scheiben gehabt. (Nagelneu)
Hab jetzt zum Testen mal Bosch verbaut und bin damit zufrieden.
Aber da macht wahrscheinlich jeder seine eigenen Erfahrungen.
Wenn Du eine bekannte Marke nimmst, sollte man in der Regel nichts falsch machen.
Gruss Claudius