Blaue Rauch Ursache?

Also, das ist übrigens auch kein BMW Motor. Die 1.9TDI haben wesentlich dickere Kolbenhemden, weshalb ein Durchbrennen so gut wie nicht möglich ist. Außerdem siehst du bei einem Durchbrenner zwischen den Brennräumen nicht wirklich blauen Rauch, denn davor läuft der Motor nicht mehr, da bevor das ÖL rüber gelangt erst mal die ganze Kompression am A**** ist. Eine Kaputte Zylinderkopfdichtung ist zwar nicht undenkbar aber wenn dann nur mit Durchbrenner zu den Kühlwasser-Taschen. Stegabbrand passiert auch nur, wenn man schon länger mit einer Defekten Kopfdichtung fährt, und das merkst du bzw. man eigentlich schon lange davor.

Ein unverwüstlicher V8 und V6 Motoren, wo die Zündung gegenläufig arbeitet, darf einen Riss haben, aber ein Turbo Motor, wo immer Druck da ist darf das nicht haben. Die gesamte VAG baut keine R6 Motoren!

Sorry, aber das Wasserproblem ist seit Zylinderkopf verschwunden.
Beim Start ist blauer Rauch. Ventile dürfen sich nicht öffnen und schließen.

Ist mir zu blöd. Der Turbolader macht nur beim Start den blauen Rauch und der hat Wasserproblem.

Ständig auf der Zylinderkopfdichtung, wenn der Zylinderkopf Risse hat.
Es steht ganz klar, dass Kolbenringe getauscht worden sind, also ist er von unten dicht.

Wenn man ständig einen Aluminiumblock Motor ständig heiß fährt, gibt es genau diese Probleme.

Du bist ständig beim Turbolader, der beim Start überhaupt nicht arbeitet.

Der Zylinderkopf darf keine Risse haben.

Habe nur Medizin und bin Diplom Ingenieur und 7 Staatsexamen.

Das kommt immer auf die Bauart an. Bei Turbo Motoren hast du aufgrund höherer Verbrennungsdrücke auch größere Kolbenhemden. So und jetzt Quizfrage, zu was führen größere Kolbenhemden?

Ganz genau zu einem breiteren Steg zwischen den Zylindern. Ein breiterer Steg bedeutet hier eine breitere Dichtung, was in Kombination einen besseren Wärmeabtransport bedeutet. Ein besserer Wärmeabtransport führt dazu, das sich keine zu heiße Stelle am Steg bildet, wo dann die Kopfdichtung durchbrennen würde. Wenn die Kopfdichtung durchgebrannt ist, erst dann führen die durchströmenden Verbennungsgase zu einen Abtragung am Zylinderkopf. Meist am Zylinderkopf, da der Block aus meistens aus Stahl ist und der Kopf meistens aus ALU, was einfacher abgeschmolzen wird.
Bei V8 und R6 Motoren ist es vor allem ein Problem, wenn diese Hochleistung-Saugmotoren sind, da die Thermische Effizienz eines solchen Motors dann optimal ist, wenn die Hubräume alle um die 0,5L liegen und möglichst nah beisammen, da sonst die Bauform zu lang würde und auch andere Probleme in der Auslegung der Kurbeltriebs auftauchen würden.
Hoffe die Erklärung hilft deinem technischen Verständnis