Blasgeräusch 1800-2000Umin. / manchmal 'Grunzen' d

Moin Leutz …

erstmal guten Tag zusammen.

Dem Lob für die Effektivität dieses Forums schließe ich mich gerne an. :slight_smile: Das ist gelebte Selbsthilfe wie sie sein sollte. Was hamm wir nur in den Zeiten vor dem Internet gemacht? Erinnert sich noch jemand? :smiley:

Ok, zur Sache:

Bin jetzt frisch gepresster Mitbesitzer eines Ali - der Wagen gehört meiner Freundin - kann leider grad nicht sagen, welches Modell genau, aber es gibt 2 Auffälligkeiten, die ich gern klären will.

Der Wagen (6/97, TDI, 90PS) hat 168tkm runter, wurde grad getüvt und kommt „frisch“ vom Ford-Gebrauchtwagenhändler. Die Werkstatt macht leider bisher keinen wirklich guten Eindruck. Sieht aber so aus, als ob er die Jahre über soweit ganz gut gepflegt wurde.

A)

Bei 1800-2000Umin. gibt es ein Geräusch wie das von vielen kleinen Schrauben, die auf einem vibrierenden Blech tanzen. Scheint aber doch ein Luftgeräusch zu sein. Fast so, als ob die Lüftung kurz stark anlaufen würde. Ich meine, es kommt von links in Fahrtrichtung. Tritt auf, wenn ich Gas gebe, verschwindet ohne Gas. Sonst keine Auffälligkeiten. Leistung scheint o.k. zu sein.

B)

Manchmal (!) habe ich ein „Grunzen“ in der Lenkung, das klingt wie Metall auf Metall (etwa: „hoonk“) und das man auch am Lenkrad fühlen kann - wenn auch meist kaum bis selten leicht stärker. Tritt scheinbar öfter auf, wenn man den Motor bei eingeschlagener Lenkung startet und sofort eine Lenkbewegung in Richtung Mittelstellung oder darüber hinaus macht - bspw. beim Ausparken. Sachverständiger (ADAC-Check, guter Mann) teilte meine Vermutung, das es vielleicht etwas dauert, bis der Öldruck aufgebaut wird? Servo-Öltank ist (zumindest jetzt) voll. Neulich hatte ich es jedoch beim Rumzirkeln auch bei schon länger laufendem Motor, mitten im Betrieb nachdem ich den Rückwärtsgang eingelegt und dann wieder gelenkt habe. Tritt wohl vor allem auf, wenn man es eilig hat und deshalb schnellere Abfolgen auftreten in der Bedienung. Sonst sind keine Besonderheiten festzustellen (Druckpunkt, Servoausfälle o.ä.)

Bin ich etwa zu stürmisch für den alten Herrn? :oops:

Danke für eure Hilfe!

#1

Hallo,

Das „Grunzen“ der Lenkung tritt bei meinem schon seit Jahren auf, vielleicht bei jedem 20. rangieren. Habe hier glaub gelesen, dass es mit dem Austausch eines Domlagers verschwunden wäre. Ich habe es bis jetzt einfach ignoriert, da es wirklich selten vorkommt.

Gruß

Johannes

#2

zu a:

mal prüfen ob alle 3 schrauben der wasserkastenabdeckung fest sind!

bei mir war eine lose,das war genau das gleiche schadensbild,da die abdeckung auf der mittleren schraube tanzte…

zu b:

die theorie mit dem langsam aufbauenden öldruck teile ich auch!

#3

High heavenshell,

zu a würde ich folgendes erklären.Such mal unter Suche = auch Zauberlink genannt Loseräderrasseln.Alle Getrieberäder,die nicht im Eingriff sind,werden von Motorschwingungen angeregt und tanzen auf den Getriebewellen.Viel später setzten Zweimassenschwungräder ein und eleminierten diese Geräusche.Getriebewechsel bringt keine Abhilfe ZMS lässt sich nicht nachrüsten.Hat keinen Einfluß auf die Lebensdauer,war bei den alten Modellen so.

Zu b gibt es folgendes zu sagen,wenn Keilriemen und Spannung und Servoölstand IO sind und das Geräusch im Lenkrad spürbar ist und als „Muhen“ im Rangierbetrieb zu beschreiben ist,bringt nur eine Maßnahme Abhilfe. Lenkgetriebe tauschen.Kolbenstange wird aufgrund Toleranzen zu Schwingungen angeregt,die hydraulisch weitergeleitet werden.

Mfg Lowjumber

#4

Hi,

zu deinem Blasgeräuschen ab 1800 Umdrehungen.Hatte gleiche problem lass doch mal beim freundlichen das Ladedrucksystem überprüfen.

Es ist entweder ein Schlauch lose oder es hat ein Riss.

MfG.: Yücel

:vw:

#5

Danke Leute, das sind mal ein paar Ansätze, die mir wirklich helfen!

Ich traue den Nasen in der Werkstatt hier absolut nicht.

Wenn sich was tut, werd ich es ganz sicher weitergeben an euch.

#6

Jetzt zitiere ich mich schon selbst … :smiley:

Hallo zusammen!

Wollte dann doch mal nachdrücken, daß der gute alte Herr Ali nun 238tkm abgespult hat … und der Motor ist noch nicht runtergefallen wegen des seltsamen Schepperns (aber fast, Aufhängung gebrochen *autsch*). Das macht er immer noch und es scheint (bei mir) tatsächlich keine dolle Sache zu sein.

so fa(h)r - weider bis er bricht :wink: nix abwracken, billiger gehts net und als Winter- bzw. Dreckwagen für meine Bande daheim ideal (CB750, Mama, 2 Kinders und 2 Hundis:-))

Liebe Grüße an die unermüdlichen Spezialisten. Mein neuer wird auch oder vor allem wegen sgaf.de wieder ein Ali oder Sharan!