Batterieladung über 12VSteckdose Zigarettenanzünder?

Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?

Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
Wer hat Erfahrungen damit?

Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002

#1

Das ist als ob du das Ladegerät direkt an die Batterie anschließt.
Wenn du + und - nicht verwechselst solltest du nur darauf achten, daß dein Ladegerät nicht mehr Strom abgibt als die Sicherungen der Steckdosen aushalten.
Meine sind mit 16A abgesichert, das gibt kein Ladegerät ab und würde die Batterie auch nicht schonend laden.
Natürlich hat das mit der Garantie nix zu tun, was für eine Frage.

Nur die Starthilfe-Kabel für Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder sind völliger Schwachsinn, da fließt viel zu wenige Strom, das kann eine Batterie nie so schnelle aufladen, daß bei leerer Bat. nach 10Min. gestartet werden kann.
Diese Dinger sind Geldverschwendung.

>Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?
>Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
>Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
>Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
>Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
>Wer hat Erfahrungen damit?
>Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002

#2

Ist es wirklich so einfach ?
Bei meinem Gal. werden die Steckdosen bei einer Bordspannung von der Bordelektronik automatisch abgeschaltet.
Falls die Steckdosen über ein elektronisches Bauteil (Halbleiter)
geschaltet werden, würde ich zu mehr Vorsicht raten.
Vielleicht kann ja ein Schaltplanbesitzer mal genau nachsehen.

Grüsse
RS.

>Das ist als ob du das Ladegerät direkt an die Batterie anschließt.
>Wenn du + und - nicht verwechselst solltest du nur darauf achten, daß dein Ladegerät nicht mehr Strom abgibt als die Sicherungen der Steckdosen aushalten.
>Meine sind mit 16A abgesichert, das gibt kein Ladegerät ab und würde die Batterie auch nicht schonend laden.
>Natürlich hat das mit der Garantie nix zu tun, was für eine Frage.
>Nur die Starthilfe-Kabel für Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder sind völliger Schwachsinn, da fließt viel zu wenige Strom, das kann eine Batterie nie so schnelle aufladen, daß bei leerer Bat. nach 10Min. gestartet werden kann.
>Diese Dinger sind Geldverschwendung.
>>Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?
>>Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
>>Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
>>Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
>>Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
>>Wer hat Erfahrungen damit?
>>Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002

#3

Meine werden nicht abgeschaltet und haben keine Elektronik, sie sind direkt am Bordnetz!
So ist es auch in den Schaltplänen!

Bist du sicher mit der Abschaltung? Du hast ja auch ein altes Modell und meines Wissens gibt es Schaltungstechnisch zwischen G. und S. keine so gravierenden Unterschiede. 12V wären für die Abschaltung auch reichlich hoch, ich halte das für ein Gerücht.

>Ist es wirklich so einfach ?
>Bei meinem Gal. werden die Steckdosen bei einer Bordspannung >von der Bordelektronik automatisch abgeschaltet.
>Falls die Steckdosen über ein elektronisches Bauteil (Halbleiter)
>geschaltet werden, würde ich zu mehr Vorsicht raten.
>Vielleicht kann ja ein Schaltplanbesitzer mal genau nachsehen.
>Grüsse
>RS.
>
>>Das ist als ob du das Ladegerät direkt an die Batterie anschließt.
>>Wenn du + und - nicht verwechselst solltest du nur darauf achten, daß dein Ladegerät nicht mehr Strom abgibt als die Sicherungen der Steckdosen aushalten.
>>Meine sind mit 16A abgesichert, das gibt kein Ladegerät ab und würde die Batterie auch nicht schonend laden.
>>Natürlich hat das mit der Garantie nix zu tun, was für eine Frage.
>>Nur die Starthilfe-Kabel für Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder sind völliger Schwachsinn, da fließt viel zu wenige Strom, das kann eine Batterie nie so schnelle aufladen, daß bei leerer Bat. nach 10Min. gestartet werden kann.
>>Diese Dinger sind Geldverschwendung.
>>>Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?
>>>Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
>>>Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
>>>Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
>>>Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
>>>Wer hat Erfahrungen damit?
>>>Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002

#4

Hallo Matthias,

vielleicht liegt´s an der Ghia Ausführung. Mit den Innenraumleuchten ist es ähnlich. Bei niedriger Bordspannung werden die Lampen nicht zeitverzögert, sondern direkt nach schliessen der Türen abgeschaltet.

Und das sagt die Ford Galaxy Bedienungsanleitung (könnt´ ich auch einscannen):
Seite 68 (Innenausstattung - Steckdosen)
…bei Unterschreiten der Versorgungsspannung von 12 Volt schalten sich die Steckdosen automatisch ab. Bei ausgeschalteter Zündung ertönen zwei Minuten
vor dem Abschalten 5 Warntöne…

Warntöne hab ich allerdings bei mir auch noch nie gehört. Gibts da vielleicht irgendwo einen Summer der defekt sein könnte ?

Grüsse
RS.

>Meine werden nicht abgeschaltet und haben keine Elektronik, sie sind direkt am Bordnetz!
>So ist es auch in den Schaltplänen!
>Bist du sicher mit der Abschaltung? Du hast ja auch ein altes Modell und meines Wissens gibt es Schaltungstechnisch zwischen G. und S. keine so gravierenden Unterschiede. 12V wären für die Abschaltung auch reichlich hoch, ich halte das für ein Gerücht.
>
>>Ist es wirklich so einfach ?
>>Bei meinem Gal. werden die Steckdosen bei einer Bordspannung >>von der Bordelektronik automatisch abgeschaltet.
>>Falls die Steckdosen über ein elektronisches Bauteil (Halbleiter)
>>geschaltet werden, würde ich zu mehr Vorsicht raten.
>>Vielleicht kann ja ein Schaltplanbesitzer mal genau nachsehen.
>>Grüsse
>>RS.
>>
>>>Das ist als ob du das Ladegerät direkt an die Batterie anschließt.
>>>Wenn du + und - nicht verwechselst solltest du nur darauf achten, daß dein Ladegerät nicht mehr Strom abgibt als die Sicherungen der Steckdosen aushalten.
>>>Meine sind mit 16A abgesichert, das gibt kein Ladegerät ab und würde die Batterie auch nicht schonend laden.
>>>Natürlich hat das mit der Garantie nix zu tun, was für eine Frage.
>>>Nur die Starthilfe-Kabel für Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder sind völliger Schwachsinn, da fließt viel zu wenige Strom, das kann eine Batterie nie so schnelle aufladen, daß bei leerer Bat. nach 10Min. gestartet werden kann.
>>>Diese Dinger sind Geldverschwendung.
>>>>Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?
>>>>Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
>>>>Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
>>>>Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
>>>>Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
>>>>Wer hat Erfahrungen damit?
>>>>Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002

#5

Selbst wenn, VW hat noch nie über Halbleiter geschaltet, das macht auch wegen der Verlustleistung keinen Sinn, das ist sicher ein Relai und dann gilt als Obergrenze der Sicherungswert.

Gruß,
Matthias

>Hallo Matthias,
>vielleicht liegt´s an der Ghia Ausführung. Mit den Innenraumleuchten ist es ähnlich. Bei niedriger Bordspannung werden die Lampen nicht zeitverzögert, sondern direkt nach schliessen der Türen abgeschaltet.
>Und das sagt die Ford Galaxy Bedienungsanleitung (könnt´ ich auch einscannen):
>Seite 68 (Innenausstattung - Steckdosen)
>…bei Unterschreiten der Versorgungsspannung von 12 Volt schalten sich die Steckdosen automatisch ab. Bei ausgeschalteter Zündung ertönen zwei Minuten
>vor dem Abschalten 5 Warntöne…
>Warntöne hab ich allerdings bei mir auch noch nie gehört. Gibts da vielleicht irgendwo einen Summer der defekt sein könnte ?
>Grüsse
>RS.
>>Meine werden nicht abgeschaltet und haben keine Elektronik, sie sind direkt am Bordnetz!
>>So ist es auch in den Schaltplänen!
>>Bist du sicher mit der Abschaltung? Du hast ja auch ein altes Modell und meines Wissens gibt es Schaltungstechnisch zwischen G. und S. keine so gravierenden Unterschiede. 12V wären für die Abschaltung auch reichlich hoch, ich halte das für ein Gerücht.
>>
>>>Ist es wirklich so einfach ?
>>>Bei meinem Gal. werden die Steckdosen bei einer Bordspannung >>>von der Bordelektronik automatisch abgeschaltet.
>>>Falls die Steckdosen über ein elektronisches Bauteil (Halbleiter)
>>>geschaltet werden, würde ich zu mehr Vorsicht raten.
>>>Vielleicht kann ja ein Schaltplanbesitzer mal genau nachsehen.
>>>Grüsse
>>>RS.
>>>
>>>>Das ist als ob du das Ladegerät direkt an die Batterie anschließt.
>>>>Wenn du + und - nicht verwechselst solltest du nur darauf achten, daß dein Ladegerät nicht mehr Strom abgibt als die Sicherungen der Steckdosen aushalten.
>>>>Meine sind mit 16A abgesichert, das gibt kein Ladegerät ab und würde die Batterie auch nicht schonend laden.
>>>>Natürlich hat das mit der Garantie nix zu tun, was für eine Frage.
>>>>Nur die Starthilfe-Kabel für Zigarettenanzünder zu Zigarettenanzünder sind völliger Schwachsinn, da fließt viel zu wenige Strom, das kann eine Batterie nie so schnelle aufladen, daß bei leerer Bat. nach 10Min. gestartet werden kann.
>>>>Diese Dinger sind Geldverschwendung.
>>>>>Batterieladung über 12VSteckdose / Zigarettenanzünder?
>>>>>Weiter hinten im Forum las ich einmal den Hinweis, dass es möglich sei, die Batterie im Sharan über die 12 Volt Steckdose im Laderaum zu laden. (Find den Beitrag aber auch mit der SGAF-Suche jetzt nicht wieder…)
>>>>>Eventuell auch nur als Erhaltungsladung.
>>>>>Worauf muß ich achten, wenn ich ein dafür geignetes Ladegerät kaufen will?
>>>>>Was sagt VW dazu? (hat das Auswirkungen auf die Garantie?)
>>>>>Wer hat Erfahrungen damit?
>>>>>Jasper, SHA 115 PS TDI, 06.2002