Auto startet nicht

Hallo zusammen

ich habe ein Problem mit meinem S-MAX. Ich habe über einen längeren Zeitraum Probleme mit dem Starten.

Folgendes: Wenn ich ihn am Anfang starten möchte schafft er es höchstens 2-3 mal zu drehen und dann ist Schluss. Über Starthilfe springt er sofort ohne Probleme an. Dann nach der Fahrt stelle ich ihn kurz ab und danach ( ca.1h später) das selbe Problem. Und das jetzt schon ca. 2 Wochen lang.
Es sind keine Kurzstrecken die gefahren werden.

Habe daraufhin die Batterie abgeklemmt und mit einem Ladegerät aufgeladen. Der hatte am Ende 12,8 Volt.
Daraufhin die Batterie am nächsten Tag wieder angeklemmt und versucht zu starten, auch kein Erfolg. Sogar die Anzeige vom Autoradio verschwindet für einen kurzen Moment.

Was ich auch gemacht habe ist mal den Ruhestrom gemessen ( bei verschlossenem Zustand)

die ersten paar Minuten: ca. 1,5A
nach 15min::250mA
nach 30min: 150ma
ab ca. 45 min hatte ich dann einen Wert von ca. 10mA.

Aus meiner Sicht sind es normale Werte.

Meine Frage ist ob das die Batterie dann ist oder andere Sachen davor getestet werden sollen.

Übrigens: Die Lichtmaschine und Anlasser wurde schon ausgetauscht.

Hi,
wo wurde beim Starthilfe Versuch die Masse angeschlossen? Am Motor oder an der Karosse? Nicht das du ein Masseproblem im Motorraum hast und der Motor keine saubere Masse-Verbindung mehr zur Karosserie hat. Das wäre ne möglichkeit, warum der Anlasser trotz voller Batterie keine Leistung bringen kann und das ganze Boardnetz in die Knie geht.

Wurde die Batterie mal getestet? 12,8 volt ist gut und schön. Wenn die allerdings beim starten zusammenbricht, ist sie kaputt.

Ich kann mich ja irren, aber mir scheint eine Ladeschlusspannung von 12,8V zu wenig …

Du hast den Anlasser geprüft, du hast den Ruhestrom geprüft, damit hast du ordnungsgemäß alles getan, was man tun kann.

Daher: JA.

Noch eindeutiger geht es doch gar nicht.

Oliver

Danke für die schnellen Antworten

Habe mehrere Batterien gefunden die laut der Liste passen sollten.

Habe 3 Batterien aus der Liste.
Banner P8014 Power Bull 80Ah, 700A
Varta F18 Silver Dynamic 85Ah, 800A
Varta Blue Dynamic 580 406 074 80Ah,740Ah

Da die jetzige 80Ah 700 A hat wäre jetzt meine Frage ob ich auch die Varta F18 Silver nehmen kann die bisschen mehr hat.

Wie sind da eure Erfahrungen, welche sollte man bevorzugen

Gruß

Die Frage ist genauso prickelnd wie die nach den besten Reifen. Der eine holt seine Batterien gebraucht vom Schrottie, der andere baut nur AGMs ein. Kaputt gehen die letztendlich alle.

Du kannst einbauen, was immer da von den Maßen reinpasst. ZU viel Kapüazität oder Startstrom gibt es nicht, nur zu wenig. Wenn die Originale eine AGM war (unwahrscheinlich), dann sollte auch wieder eine AGM rein, wenns eine ECM war (bei dem Alter auch unwahrscheinlich), schadet es nicht wenn es wieder eine ECM wird. Und ansonsten ist es völlig egal.

Oliver

Wichtig wäre nur danach das Batterie Management zu resetten bzw die neue Batterie da anzulernen damit die auch wieder vernünftig geladen wird.

Ich sag mal, selbst das wird bei einem Auto von 2006 nicht erforderlich sein.
Aber das lässt sich sicherlich rausfinden.

Oliver