AG4 Getriebe Fehler: Versorgungsspannung Sporadisch - Hilfe!

Hallo zusammen,

ich konnte nichts über mein Elektrikproblem im Netz finden.

Automatikgetriebe 4 Gang.
Die Gänge werden beim Beschleunigen nur bedingt gehalten und springen raus so dass der Motor hochdreht. Ich habe zuerst gedacht der Wandler gibt den Geist auf.
Fehler 00532 - Versorgungsspannung Sporadisch s. Bild.

Wenn ich den Fehler lösche kommt sofort 0811 System nicht abfragebereit.

Hier hab ich noch ein paar Messwertblöcke ausgelesen, die mit diesem Fehler langsam zum Auslesen gehen,

das war früher viel flotter als der Spannungsfehler nicht da war. Temperatur wird auch nicht mehr angezeigt (0° bei MWB 006)

Mit den Werten kann ich nicht viel anfangen, da ich kein Elektroniker und auch allgemein nicht vom Fach bin.

Lichtmaschine bringt konstant 13,9 V.

Dann hab ich die Batterie ausgebaut und das Getriebesteuergerät um nachzuschauen ob evtl. Wasserschaden vorliegt. Da war alles in Ordnung. Kontakte sind auch sauber.

Habe jetzt zufällig bei ibey so ein neues Steuergerät günstig gekauft, aber nocht nicht probiert einzubauen, da ich nicht weiss ob man das noch irgendwie programmieren/anlernen muss und auch aus Angst, dass es vielleicht Schaden nehmen könnte, wenn in der Elektrik allgemein etwas faul ist.

Bitte helft mir jemand, weil ich muss demnächst im März größere Strecken fahren und die Zeit drückt. Fahren geht nocht, ich könnte auch zu jemandem von euch kommen - bitte dann PN schreiben…

Was kann man noch prüfen um das Problem einzugrenzen?

#1

Hallo, is hier noch jemand im Forum?
Kann jemand wenigstents sagen ob man das neue Steuergerät mit Diagnosesoftware adaptieren/codieren muss oder nicht!?

#2

Hast du die Massekabel alle geprüft?
Auch das Massekabel von der Karosserie zum Motor/Getriebe?
Bei dem fehler hatte ich schon häufig das schlicht das Massekabel weggegammelt war.
Aber bitte nicht nur optisch prüfen sondern auch mal dran ziehen oder messen unter Last.

1 „Gefällt mir“

#3

hi,
Massekabel hatte ich als erstes geprüft, alles i.O.
Alex hat herausgefunden, dass das neue STG nicht kodiert werden muss und dass nichts passieren kann wenn mans einfach ausprobiert.
Also eingebaut und die MWBs zeigen das an was sie auch sollen und beim Fahren ist auch alles super. Da hab ich ausnahmsweise mal Glück gehabt
und nicht zuerst wie bei allen anderen Defekten wochenlang nach der Ursache gesucht :slight_smile:

Jetzt ist nur noch eins was wirklich sehr stört: Mein Original-Luftmassenmesser von Bosch ist kaputtgegangen und jetzt ist ein neuer von Pierburg
drin. Der tuts nicht so ganz. Direkt nach Motorstart geht die Drehzahl zu krass runter so dass der Motor manchmal gleich wieder ausgeht wenn ich nicht
ein bisschen Gas gebe. Und beim Leerlauf nach dem Anhalten schwankt es zu viel; Sporadisch, nicht die ganze Zeit.
Wenn man den LMM absteckt ist alles ganz normal. Falschluft zieht es nirgendwo.
Welche alternativen Hersteller könnt ihr empfehlen, denn Bosch kauf ich nicht, is zu teuer :frowning:

Danke im Voraus. Peat

#4

#3: Leider funktioniert nur der Originale von Bosch. Vorsicht: Es gibt auch China Nachbauten, die nicht funktionieren.
Und so teuer ist der nun auch wieder nicht. Autofahren gibt es ja nicht umsonst und wenn er dann wieder 20 Jahre hält sind das maximal 4 Euro im Jahr :roll:

1 „Gefällt mir“

#5

#3

Das ist schon eine etwas seltsame Rechnung. Der von Pierburg war billiger, funktioniert aber nicht richtig.

Jetzt willst du das Geld wieder für einen billigeren rausschmeissen ohne sicher zu sein, dass es besser wird.

Kaufe Bosch und es gibt Ruhe, sonst geht das Gejammer weiter doktor.gif

Gruß

3 „Gefällt mir“

#6

Zumindest das Geld für den Pierburg hättest Du Dir sparen können.
Manchmal gilt halt doch: Wer billig kauft kauft 2 mal!
Dazu gibt es übrigens hier im Forum auch schon Erfahrungen. Eigentlich alle sind am Schluß wieder reumütig beim Bosch LMM gelandet - sowohl bei den Dieselmotoren als auch bei den Benzinern.

1 „Gefällt mir“

#7

Naja der Pierburg war ja nicht billig (75,- €)und mein Budget für einen LMM ist max 100,-€.
Da 75 schon weg sind bleiben mir nur noch 25,- die ich für einen anderen ausgeben kann.
Aber 200 € für ein Bosch-teil zu zahlen, seh ich nicht ein.
Was passiert wenn man einfach mit nicht angeschlossenem LMM fährt. Welche negativen Folgen hat das?

#8

#7
Kommt drauf an. Kann von weniger Leistung über höheren Verbrauch bis zum Notlauf gehen. Und wenn es heute nur ein paar Pferde weniger sind, heißt das nicht das es morgen nicht doch in den Notlauf geht.

#9

Selbst bei Amazon gibt es den Bosch LMM für 80 Euro.
Ich würde die spendieren und den Pierburg entweder zurück geben oder wenn das nicht mehr geht privat verkaufen.
Ohne LMM ist ja eher keine Option. Was kommt beim nächsten Mal? Ohne Bremsscheiben?
Eine AU bekommst Du sicher nicht ohne LMM.

2 „Gefällt mir“

#10

Für 25€ wirst du mit Sicherheit keinen LMM finden der seinen Dienst tut.

#11

:schenkelklopfer: :schenkelklopfer: Du fährst den SGA noch nicht so lange oder? :schenkelklopfer:

1 „Gefällt mir“