Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Zufriedenheit mit Gasanlage

Bild von Califax

Seit gut einem Jahr fahre ich mit Autogas. Bis jetzt war ich 9-10mal bei meinem Umrüster, um mein Motorzeichen im Tacho löschen zu lassen. Jedesmal eine andere Ausrede von ihm ( falsches Gas getankt, zu untertourig gefahren,falsche Kerzen bei Ford eingebaut usw.) Nun frage ich euch, habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

mach doch mal mehr angaben zu

Bild von Neo

mach doch mal mehr angaben zu der anlage etc...

Bigas Gasanlage 4 Zylinder

Bild von Califax

Bigas Gasanlage 4 Zylinder mit 60 l Tank

Verbrauch so wie mit Benzin ca 12,0 l

ein Emulator(34,48 €) ist auch schon eingebaut

Hallo !! Was mich bei

Bild von Galaxy_FRG

Hallo !!

Was mich bei Deiner Gasanlage etwas wundert ist das Du keinen Mehrverbrauch bei Gas hast, könnte eventuell auf eine zu magere Einstellung zurückzuführen sein was dann auch das Aufleuchten der MIL erklären würde.

Ich selbst fahre zwar erst seit ca.1500 km auf Gas hatte aber noch keinerlei Probleme, mein Umrüster hat mich noch nicht gesehen seit dem Umbau.

Gruß Marco

@ Califax Also ich fahre

Bild von MoHaa

@ Califax

Also ich fahre jetzt auch mittlerweile seit einem jahr auf LPG.Alerdings die 2.0i wersion von Ford Galaxy.Bis jetzt hatte ich keine Probleme mit dem Wagen,nur das es einmal so ein enorm hohen verbrauch hatte.(lag aber an der qualität des Gases).Über irgend welche kontrolleuchten oder sonstige sachen kann ich mich nicht beklagen.Weder beim Tanken (Fahre jedes jahr 6mal nach Ungarn) also genug qualitativ underschidliche Gas sorten an den Tankstellen und Länder wo ich Tanke.Aber bis jetzt ist die Motorkontroleuchte noch nicht einmal angewesen.Nachdem ich die Kerzen gewechselt hatte war auch nichts.Und das es daran liegen sollte das du unterturig fährst finde ich lächerlich.(ich fahre in der Stadt im 5-ten Gang) .....

Gruss MoHaa

genau das war auch mein

Bild von Neo

genau das war auch mein Gedanke!

Such dir zum Gegenprüfen mal einen anderen Umrüster!

Wenn Dein Auto nach dem

Bild von MoHaa

Wenn Dein Auto nach dem 01.01.2001 erstmalig zugelassen ist, ist ein OBD-Emulator nicht zulässig

Hi, also ich bin mit

Bild von Micha

Hi,

also ich bin mit meiner Stargas-Polaris bis jetzt voll und ganz zufrieden.

Habe die Anlage jetzt 10 Monate eingebaut und seitdem 22 Tkm vergast.

Verbrauch: vorher 11,8 l Benzin, jetzt 13 l Gas

Der break even rückt näher Smile)

Gruß Micha

Hallo ! Ich denke auch

Bild von Galaxy_FRG

Hallo !

Ich denke auch das ein OBD Emulator nicht sinn und zweg der Sache ist, denn es wird ja sicher einen Grund haben wiso die Motorkontrollleuchte angeht. Wie NEO schon sagte, einfach mal bei einem anderen Betrieb eine Gegenprüfung machen lassen. Ist mit Sicherheit billiger als irgend einen Schaden am Motor zu riskieren.

Gruß Marco

Hi, seit über 3 Jahren mit

Bild von gregor

Hi, seit über 3 Jahren mit lpg unterwegs,über 110tkm weg. Und wie verhext-keine probleme. OMVL drin. richtige Einstellung wehrend der Fahrt ist das A&O -Neo weiss wovon ich rede. mfg gregor

Das kann ich nur

Bild von tdi-racer

Das kann ich nur bestätigen,bei mir saß der Techniker mit seinem Laptop auf dem Beifahrersitz und hat die Anlage kalibriert während ich gefahren bin.

Er begründete das damit das es nix bringt wenn er fährt und die Anlage nach seinem Fahrstil einstellt.

Die Kalibrierungsfahrt hat 1 Stunde gedauert.War schon lustig auf dem Bildschirm die ganzen Daten während der Fahrt zu sehen,Bordspannung,Injektorspannung,Gasdruck,Gasvolumen usw.

Hab bis jetzt 15tkm drauf und der Motor schnurt wie mit Benzin,da merkt man keinen Unterschied. Cool

Wie lange bei mir die

Bild von Galaxy_FRG

Wie lange bei mir die Einstellungsfahrt gedauert hat kann ich nicht sagen, nur das es so ziemlich genau 100 km gewesen sind. Da ich bei der Umrüstung nicht dabei war und meinen Ford-Logo erst fertig abgeholt habe und seitdem noch keine weiteren Einstellungen nötig waren. Einen Unterschied zu Benzin kann ich auch nicht feststellen.(außer beim tanken. Laughing Laughing Laughing )

Gruß Marco

Hallo Califax, ich war

Bild von izzi_LE

Hallo Califax,

ich war letztens bei meinem Smile Ford-Logo weil der sich gerade eine neue LPG-Tankanlage hinstellt, beim Gespräch über Gasqualitäten viel dann von ihm der Komentar:

"bei meinem alten Modell kann ich froh sein, er hat öfters mit neueren Modellen das Problem, das die größere/bessere Motorelektronik/Steuerung bei sehr großen Gasunterschieden zwischen 2 Tankungen (z.B 95/5 auf 50/50) das nicht verkraftet und dann die Motorleuchte kommt ... mein alter schluckt das einfach weg ... "

Eventuell ist das ja für dich zutreffend. Wobei ich nicht genau weiß wie stark die LPG-Anlage selber die Qualitätsunterschiede des Gases während des Betriebes ausgleicht. Oder ob sie "auf einen Grobbereich" bei Einbau geeicht/eingestellt wird.

Mein 97 2,3er läuft mit der PRINS VSI Sommers wie Winters mit 95/5 "gefühlt" am besten. Kontrolllampen sind noch nicht angegangen, nur bei "schlechtem Gas" verbraucht er ca. 2,5 Liter mehr.

Grüße

Ingolf

___________

izzi_LE Ford-Logo indubio pro galaxy bivalent

Hallo Califax, ich hatte

Bild von Selmer

Hallo Califax,

ich hatte ähnliche Probleme wie Du Sad

Seit dem Einbau der Emmegas- Anlage im August ging die Kontolllampe in immer kürzeren Abständen an.

Auslesen Fehlerspeicher = Mal zu mager, mal zu fett eingestellt.

Nach diversen Einstellterminen mit den dazugehörigen Fahrten war mal für ein paar hundert Kilometer ruhe, mal gerade einen Nachmittag.

Da es langsam auch meinem Smile zu dumm wurde, hat er sich mit dem Importeur in Verbindung gesetzt. Erst ein Steuersoftwareupdate in Verbindung mit neuen Zündkerzen (ich habe mir mal von NGK die LPG Kerzen gegönnt) ist ruhe mit der Leuchte Applause

Ach ja, ich konnte auch keinen Zusammenhang zwischen Gastanke und damit verbundenen Qualitätsunterschieden feststellen.

Meine Empfehlung: Wenn der Einbau noch keine 12 Monate her ist... einfach nerven - vielleicht mal auf einen Alternativbesuch bei einem "Mitbewerber" drohen... und das Du, sollte dieser die Probleme lösen, die Kosten dafür von Deinem Einrüster einfordern wirst. Sowas kann ungemein motivieren Wink

Also... dran bleiben und bloss nicht damit abfinden!

Gute Fahrt

Klaus

ich habe die Veränderungen

Bild von Neo

ich habe die Veränderungen durch verschiedene LPG Qualitäten schwarz auf weiß auf meinem Display gesehen!

Habe den Wagen auf 60/40 eingestellt, dann auf 95/5 nachgetankt und ich konnte sehen, wie sich das gesammte Kennfeld nochmal nachstellen ließ! Dann wieder 60/40 und ich hätte wieder umstellen können um ein optimales Gemisch zu erreichen, hab dann den Mittelweg gewählt!

Läuft inzwischen seid 21000km einwandfrei!

Fahr den Tank nicht leerer

Bild von Wolf (G96 VR6/LPG BN)

Fahr den Tank nicht leerer als leer, also lass flüssiges Gas bis zum Verdampfer stehen. Die Bigas-Anlagen mögen das meiner Erfahrung nach nicht, gefahren zu werden, wenn der Gasdruck nachlässt. Die regeln dann die Steuerzeiten nach (?) - und wenn du dann wieder volltankst freut sich das Motorsteuergerät über ein zu fettes Gemisch etc.

Kann ich dir gerne mal vorführen, 100% reproduzierbar Smile

Guten Morgen, meine

Bild von LL198

Guten Morgen,

meine Anlage: Prins VSI mit 72 l Radmuldentank und FlashLube.

Da ich erst seit gestern auf Gas fahre, kann ich natürlich noch keine Verbrauchswerte angeben. Was aber durchaus Wirkung zu zeigen scheint, ist der laut Umrüster notwendige Austausch der Zündkabel und -kerzen.

Nach Angaben des Umrüsters sind jetzt Platin-Kerzen drin, die "für den Galaxy vorgeschrieben" seien. Diese müssten aufgrund der Gasanlage nach 40-50 TKM (nicht wie üblich nach 90 TKM) ausgetauscht werden, die Zündkabel würden 2-3 Jahre halten.

Nach dem Tausch der Kerzen und Kabel habe ich festgestellt, dass der Wagen im Stand, Fahrstufe "D", nicht mehr ruckelt, sondern ganz ruhig läuft.

Der Umrüster gibt noch an, dass generell Autos, die eine Gasanlage verbaut haben, keinesfalls unter Vollgas gefahren werden dürfen.

Ich finde diese Aussage relativ ungenau. Heisst das jetzt nur, dass ich nicht stundenlang 200 km/h fahren darf oder sollte ich auch Kickdowns vermeiden? Kann ich, ohne die Anlage zu gefährden, auf freier Strecke mit 160 km/h dahincruisen? Hat diese Vorschrift Auswirkungen auf den Betrieb des Autos mit einem Anhänger? Wenn ich doch Vollgas fahre, geht die Anlage kaputt? Zertrümmert´s die Zündkerzen? Platzen Schläuche?

Ich habe ja keinen Schimmer davon, wie sich ein Fahrstil auf die Technik der Anlage auswirkt, daher Fragen über Fragen...

Ach ja, und abschließend: steht irgendwo, wie ich die Spritmonitor-Grafik in mein Profil einbinden kann?

Hallo !! wie ich aus Deinem

Bild von Galaxy_FRG

Hallo !!

wie ich aus Deinem Beitrag entnehme war der nochalige Besuch beim Umrüster erfolgreich. Dazu erstmal herzlichen Glückwunsch.

Generell sollte man bei Gasbetrieb dem Auto nicht 100% abverlangen. Mal kurz zum überholen die Drehzahl zu erhöhen schadet mit sicherheit dem Motor und der Gasanlage nicht. Man sollte den Ford-Logo VW-Logo Seat-Logo im Hängerbetrieb nicht unter Vollast durchs Gebirge jagen. Grund dafür ist allerdings nicht das die Anlage kaputt gehen könnte sondern eher der, das Autogas eine höhere Verbrennungstemperatur hat und dies sich bei extremer Belastung negativ auf die Ventile auswirken kann.

Daher sollten auch Fahrten gemieden werden wo der Drehzahlmesser permanent kurz vorm roten Bereich steht.

Also bei 160 km/h auf der Autobahn überhaupt kein Thema.

Manche fahren halt dann, wenn sie im Gebirge sind, und einen schweren Hänger ziehen, kurzzeitig auf Benzin.

zum Spritmonitor.

Auf der Seite von Spritmonitor.de siehst du, wenn Du dich angemeldet hast unter der Rubrik, Verbrauchsanzeige eine 6 Stellige ID. Diese brauchst du nur in die dafür vorgesehene Spalte in Deinem Profil bei SGAF.de eintragen.

Gruß

Marco

Hi Marco, besten Dank

Bild von LL198

Hi Marco,

besten Dank für die Erläuterungen! Jetzt bin ich wieder ein kleines Stückchen schlauer Very Happy Und ich habe nun ein ungefähres Bild davon, wie ich mein Auto behandeln kann und sollte.

Spritmonitor hat funktioniert, fehlen halt nur noch die Daten...

perfekto! Nun viel Spaß

Bild von Neo

perfekto!

Nun viel Spaß damit! Cool

Seit dem 29.12.06 läuft mein

Bild von Califax

Seit dem 29.12.06 läuft mein Motor ohne eineStörung(Kontrollleuchte).Mein Umrüster hat zwei neue Updates überspielt.Der Gasverbrauch hat sich auch nicht erhöht.

Ich habe mich auch nach anderen Bigasumrüstern in meiner Umgebung umgeschaut, aber keinen gefunden.In meinen Unterlagen finde ich nicht einmal die Adresse vom Hersteller.

Hallo !! ich hatte am

Bild von Galaxy_FRG

Hallo !!

ich hatte am Freitag 2.2.2007 nun auch meinen ersten Besuch beim Umrüster seit meinem Umbau auf Autogas, ich hab mir ledigleich den Umschaltzeitpunkt ändern lassen, wenn die Anlage, wegen leeren Gastank, auf Benzin zurückschaltet.Dies geschah bei meiner Anlage ziemlich spät so das ich erst noch ne weile mit ca.max 3500 U/min auf Gas fahren konnte, was beim Beschleunigen nicht gerade lustig ist.

Das ganze hat ca. 10 Minuten gedauert.

Mit meiner Anlage bin ich voll zufrieden.

Auch der vorher angegebene Mehrverbrauch, auf LPG, stimmt ziemlich genau, so ca 15%.

Gruß Marco

Was mit noch einfällt, Bigas

Bild von Wolf (G96 VR6/LPG BN)

Was mit noch einfällt, Bigas ist auch sehr Induktionsanfällig, wenn die Anlage nicht gut Isoliert ist oder insbesondere (!) die Zündkabel nicht richtig sitzen oder spröde sind - und dazu am besten noch alte Kerzen drin sind - gibts Probleme mit der Motorsteuerung ....

Fahr selber ne Bigas seit ~100000km. War 5x beim Umrüster... Smile

Guten Morgen, gestern

Bild von LL198

Guten Morgen,

gestern habe ich zum dritten Mal getankt und danach richtig schlechte Laune gehabt:

Das Tankvolumen lag gestern bei 68 litern (72-l-Radmuldentank), was ich aufgrund der Sicherheitsreserve nicht verstehe, und außerdem hatte mein Ford-Logo einen Verbrauch von 20 Litern Doubt (siehe auch mein Spritmonitor).

Ich bin innerhalb dieses Tankzyklusses vergangenen Freitag nachts Autobahn gefahren und habe dabei über rd. 130 km eine konstante Geschwindigkeit von 160-170 km/h halten können. Dass das so zu buche schlägt, hätte ich nicht gedacht.

So gesehen befinde ich mich also weit jenseits der 10-20% Mehrverbrauch ggü. Benzin, das sind ja schon fast 50%. Da hätte ich auch beim teuren Sprit bleiben können...

Fährt sich das eurer Meinung nach noch ein, und falls ja, wann, oder wird ein Besuch beim Umrüster fällig?

Hallo ! Schon allein

Bild von Galaxy_FRG

Hallo !

Schon allein wegen des Tankvolumens würde ich nochmal zum Umrüster fahren und dabei dann gleich die Einstellung der Anlage überprüfen lassen. Ich denke das bei deinem Tank der Schwimmer hängt und daher der Füllstop nicht funktioniert.( Daher zeigt Deine Tankanzeige auch immer voll an )

Gruß Marco

@Marco: nur als Info-Der

Bild von gregor

@Marco: nur als Info-Der Schwimmer hat nichts mit Füllstop zu tun!, er ist nur für Füllstand da. @LL-lass Dich nicht verrükt machen! beim Tanken entstehen grosse Unterschiede bez. Füllmenge verursacht durch:Druck,Themperatur,Wagenlage.... Du musst Schnitt berechnen aus 10 oder mehr Tankvorgänge. mfg gregor

@ Gregor: wenn Du aber mal

Bild von Neo

@ Gregor: wenn Du aber mal die 80% ausrechnest.... das kann nicht allein am Druck etc liegen!

je nach Tank( hab mir den verbauten nicht angesehen) sind füllstop und geber für füllstand ein Teil, hier vermutlich aber wie Du schon richtig sagtest nicht, sonst könnte er gar nicht oder wenige Tanken Wink

Das mit dem Füllstop wuste

Bild von Galaxy_FRG

Das mit dem Füllstop wuste ich nicht, das es verschiedene Bauteile sind. Aber in einen 72l Tank sollten trotzdem keine 68 l reinpassen, egal mit welchem Druck und in welcher Lage das Auto bzw. der Tank befüllt wird.

Gruß Marco

*räusper* Da ich meinem

Bild von LL198

*räusper*

Da ich meinem Umrüster gern möglichst gut informiert gegenüber treten möchte und mir dort keinen Quatsch erzählen lassen will,ich eurer interessanten Diskussion aber leider nicht ganz folgen kann:

Worum sollte ich ihn denn nun konkret bitten? Um Prüfung, weshalb soviel Gas in den Tank passt? Wieso die vier Anzeige-LEDs permanent leuchten? Um Prüfung der Einstellungen, weil der Verbrauch so hoch zu sein scheint? Oder um nichts von alledem?

Kratz

@LL: die Einstellung sollte

Bild von vanni74

@LL: die Einstellung sollte auf jeden Fall mal geprüft werden, 50% sind zu viel, auch wenn die Anlage neu ist. Am Anfang hat meiner auch mehr geschluckt, aber nicht so heftig.

Hast Du beim tanken immer dieses Problem , dass soviel hineingeht?

Bei mir ist es je nach dem wo ich tanke. Ich habe ja den 60 Liter Tank und eigentlich sollte so bei 45 Liter schluß sein, aber es gibt so 2-3 Tankstellen, da bekomme ich auch locker 52-54 Liter in den Tank und an den meisten Tanken ist so zwischen 42-46 Liter ende.

Natürlich solltest Du den Umrüster auf jeden Fall LED-Anzeige checken lassen, kann ja nicht sein das Dein Ford-Logo nichts verbraucht Not talking

Also die drei Tankvorgänge,

Bild von LL198

Also die drei Tankvorgänge, die ich bisher mit der Anlage hatte, habe ich immer an der gleichen SB-Tankstelle (nicht beim Umrüster) vorgenommen, eben um solchen Ungereimtheiten wie "andere Tanke, anderes Tankverhalten" gerade am Anfang zuvor zu kommen.

Der erste Tankvorgang war nur ein "Vollmachen", die nächsten beiden mit ratzeputz leerem Tank, oder jedenfalls hat die Anlage gemeint, sie sei leer, und auf Benzin umgeschaltet (ich kann ja nicht in den Tank gucken).

Der erste dieser beiden Tankvorgänge hat 61 Liter ergeben, der zweite 68 Liter.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This