SGApedia

3.2 Wasserpumpe neues Modell

Bild von chomper

Wie schon bekannt, nutzen wir die schon vorhandene Wasserpumpe.

Dazu müssen wir für die Pumpe jeweils 2 Kabel verlegen.

Diese müssen unterschiedliche beschriftet sein. Wichtig ist, das sie nicht vertauscht werden können, d.h. man sollte sich notieren was wo angeschlossen wird.

Die beiden Anschlüsse unterscheiden wir einmal in:

1. Anschluß Pumpe (das ist die Ader die an der Pumpe angeschlossen ist)

2. von der KFZ - Elektrik (das ist die abgetrennte Ader von der Elektrik)

Als erstes wird der Wasserkasten demontiert. Dazu die 3 Schrauben entfernen. Zwei befinden sich jeweils an den Wischerarmen und die 3. genau in der Mitte an der Spritzwand unter der Motorhaube. Wenn der Wasserkasten demontiert ist, haben wir mehr Platz für den Anschluß der Pumpe.

Nun verlegen wir genau 3 Adern durch die Spritzwand nach vorne.

Warum 3, ganz einfach. 2 davon sind die besagten Anschlüsse für die Pumpe und die 3. nutzen wir als Reset für unsere Schaltung, damit die Pumpe und die Steuerung resetet wird, wenn der Motor läuft. Diese Ader ziehen wir zum Temperaturfühler vom ZH.

Wir können auch alle Adern am Relaisträger abgreifen. Wer sich die Arbeit machen will, kein Problem. Es macht sich aber günstiger, wenn dazu der Relaisträger runtergeklappt wird. Von unten kommt man nicht richtig bzw. nur schwer an die Adern ran.

Die Adern ziehen wir druch den besagten Stopfen neben dem Kupplungspedal.

Automatisch erstellt

Vorsicht beim Entfernen, er fällt sehr schnell nach vorne durch.

Am Besten mit einer kleinen Zange unter den Rand stecken und nach innen rein ziehen. Nur nicht auf dem Stopfen drücken.

Dann stecken wir von unten einen Draht oder noch besser eine Kabelspinne durch. Wenn diese oben sichtbar ist, können wird das Kabel anbinden und durchziehen.

Besser ist es gleich noch einen Zugdraht mit einzulegen für später.

Die Adern duch den Gummistopfen ziehen, der zuvor durchbohrt wurde.

Nun den Anschluß der Pumpe freilegen.

Automatisch erstellt

Dazu die Ummantelung vorsichtig entfernen. Dann kommen 2 Adern zum Vorschein.

Die gn ist die die wir benötigen.

Automatisch erstellt

Die gn Ader druchtrennen.

An der Seite die von der KFZ-Elektrik kommt wird nun mit Hilfe einer Klemmhüsle eine Ader angeschlossen. Wichtig, die Adernfarbe merken z.B. sw/ws Ader.

An der anderen Seite, also die die zur Pumpe geht, wird die 2. Ader angeschlossen, Farbe merken z.B. die sw. Ader.

alternativ kann auch ein Sicherungshalter montiert werden.

Als Stecker dient eine Sicherung, die zuvor durchtrennt wurde.

Das hat den Vorteil, das später durch das Einsetzen der Sicherung, die Ansteuerung wieder entfernt werden kann.

Nur werden zuvor noch die beiden Adern dort angelötet!!

Wichtig wieder, die Richtungen merken !!

Automatisch erstellt

der weiter Vorteil besteht bei der Montage. Die Klemmhülsen können wegen dem Platzmangel schnell runterfallen.

Wenn wir alles montiert haben, wird der Halter oder die Hüsen befestigt mit Hilfe von Kabelverbindern und die Adern mit Isolierband verbunden.

Automatisch erstellt

Dann noch den Anschluß an dem Temp-Fühler nicht vergessen.!

So lange wir die Steuerung an den anderen Ende der Adern noch nicht angeschlossen haben, müssen beide Adern der Pumpe im Fahrzeuginneren miteinander verbunden werden, damit die normale Funktion wieder gewährleistet ist. Das kann man schnell mit einer Lüsterklemme machen.

Jetzt wieder den Wasserkasten montieren und fertig ist der Pumpenanschluß.

0
Eigene Bewertung: Keine
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This