Die von unseren Mitgliedern am besten mit markierten Kommentare:

Re: Sharan V6 Steuerkette

Bild von Tornador
2

#4: Einer der es mal gemacht hat wird dir nicht viel helfen, du brauchst jemanden der eine entsprechende Werkstatt und die vielen Stunden Zeit übrig hat, welche sich über mehr als einen Tag ausdehnen wird

Materialkosten incl. Kupplung und ZMS können auch schon 4-stellig werden

Ich sehe es als so gut wie unmögloch dafür einen Privatschrauber zu finden, ich könnte es wenn ich es denn wollte, habe es beim SGA I und Passat 35i schon gemacht, aber schon alleine aus den Gründen vom riesigen Aufwand her würde ich mir selber nie mehr einen VR6 kaufen

Sei froh wenn du überhaupt eine Werkstatt findest welche sich da dran traut, und 2000 Euro dürften dann weg sein

Re: Sharan V6 Steuerkette

Bild von Tofrie
2

Hallo,
zum dem Fehler mit dem KAT weiß ich nichts...
den anderen Fehler mit der Spätverstellung hatte ich auch immer wieder mal.
Ich habe einen Live-Scope mit VCDS gemacht und soll und IST-Wert während der Fahrt veglichen. ( siehe Bild)

VCDS-Scope
Man sieht, dass der IST-Wert(weiße Linie) immer übersteuert.
Die Messwerte in 208 und 209 waren aber beide unter 4°. und die Kette wurde vor 25tkm schon gewechselt.
Ich habe dann in der ersten KW diesen Jahres den Ventildeckel runtergenommen und mit die Nockenwellenverstellung angesehen.
Ich habe alles gereinigt und das Ventil der Einlassnocke getauscht, obwohl nichts zu sehen war. (Ventil kostet ca. 140Eur)
Seit dem keine Fehler mehr. Auch der neue Scope zeigt, das Soll und ISt exakt aufeinander liegen.

Man muss dafür auch nicht das Getriebe runter nehmen.

Evtl. ist das auch bei dir so?

Re: Sharan V6 Steuerkette

Bild von redjack
1

Ich habe das schon 4 mal gemacht, wir liegen aber zu weit auseinander.

CU
redjack

Re: Sharan V6 Steuerkette

Bild von ruhrPOTTSAU
1

Bist leider etwas weit weg...

Re: Sharan V6 Steuerkette

Bild von Tofrie
1

Im Groben so erklärt:
- Motor auf OT stellen
- Frontstoßstange ab und Träger in Servicestellung
- Batterie raus
- Drosselklappe und Rohre raus
- Ansaugbrücke raus
- Kühlwasser ablassen und Thermostatgehäuse raus
- alle Kabel und Schläuche zur Seite machen und Kettenspanner raus
- Ventildeckel und Stirngehäuse runternehmen

danach kann man schon das Ventil tauschen, so weit ich weiß ohne die Kette runter zu nehmen.
Ich habe bei mir noch die Versteller runtergenommen und alles gereinigt.

Und dann wieder alles fröhlich montieren....

 Mobile Version
Customize This
sharan