SGApedia

Federneinbau beim SGA II

Bild von Gast

Fahrwerkeinbau

(hier am Beispiel eines Galaxy II Bj. 2002)

DSCF4320

Als erstes stellt sich die Frage für welches Fahrwerk man sich entscheidet, Komplettfahrwerk oder lediglich die gekürzten Federn ( das gleiche gilt natürlich auch wenn man einfach nur das Serienfahrwerk gegen ein neues ersetzen will oder muss )

Hier im Beispiel werden gekürzte KAW Federn und neue Gasdruckstoßdämpfer verbaut.

Als Tieferlegung hab ich für 50 mm Federn entschieden. laut Gutachten liegt die Tieferlegung bei 25 mm bis 50 mm, je nach Fahrzeuggewicht. Wobei bei diesen Federn diese Angabe wohl nicht ganz zutrifft, aber dazu später.

Nachdem Ihr euch die Teile alle besorgt habt kann es eigentlich losgehen.
Nur eins noch: plant lieber etwas mehr Zeit ein, man weiss ja nie ob alle Schrauben so wollen wie ihr das gern hätte. (Da spreche ich aus Erfahrung)

Und nun kann es los gehen:

Jetzt sollte man die Muttern der Fangteller für die Federbeine bereits lockern bzw. lösen. (Vorgehensweise siehe: Seite 5)

Ich habe den Galaxy komplett aufgebockt was allerdings nicht zwingend erforderlich ist.

DSCF5219

Dann kommen die Räder ab.

DSCF5221

Als nächstes hab ich die Radkastenverkleidung an der Hinterachse ausgebaut, es reicht allerdings wenn man die beiden hinteren Schrauben entfernt.

DSCF5223

Nun hab ich mit Hilfe eines Wagenhebers erst den linke, dann den rechte Achsträger leicht angehoben um die Schrauben der Stoßdämpfer zu lösen und zu entfernen.
Um die Federn wechseln zu können ist es zwingend erforderlich, das man die Dämpfer auf beiden Seiten abmontiert, sonst bekommt man die Federn nicht raus.

DSCF5224

Dämpfer ausgebaut

Nun die Achsträger nach unten drücken und die Federn raus nehmen, wobei dies bei den original Federn nicht ganz leicht geht. Soll heißen : sie fallen nicht von alleine raus.

Jetzt die neuen Federn einsetzen und darauf achten, dass sie richtig in der Führung sitzen. Dann den Dämpfer einsetzen und wiederum mit einem Wagenheber den Achsträger nach oben heben, bis die Schrauben für den Dämpfer passen.

Wichtig: Die Schrauben noch nicht festziehen!

Dies erfolgt erst, wenn die Räder wieder am Boden stehen.

DSCF5225

Da es unter der Radkastenverkleidung nicht gerade schön aussah, hab ich hier gleich noch ein wenig Unterbodenschutz verarbeitet.

DSCF5226

Dann die Radkastenverkleidung wieder montieren, die hinteren zwei Schrauben müssen noch heraus bleiben die brauchen wir später damit wir die Stoßdämpfer festziehen können.

Weiter geht es an der Vorderachse:

Als erstes hab ich die Verkleidung des Scheibenwischergestänges ausgebaut.

DSCF5234

Um etwas mehr Platz zu haben, musste der Deckel des Luftfilterkastens ebenfalls weichen.

DSCF5236

Zum lösen der Mutter am Fangteller empfiehlt es sich diese einige Zeit (2 – 3 Tage) vorher bereits mit Rostlöser kräftig ein zu sprühen.

Dann mit Hilfe eines 21 Ringschlüssels und eines 7er Imbuses die Mutter lösen, alternativ kann man natürlich auch einen Luftschrauber verwenden, wenn man ihn dann in die Nähe der Mutter bekommt.

DSCF5237

Dann die Koppelstange am Dämpferrohr abmontieren.

Nun die Schraube, welche das Federbein am Radlagergehäuse hält, lösen und entfernen. Hierbei darauf achten das man sie nicht abreisst, passiert nämlich gerne und dann fängt der Ärger erst richtig an .

Um das Federbein nun heraus zu bekommen als erstes das Domlager abnehmen, dann das Federbein nach oben heben und aus dem Radlagergehäuse nehmen, dann nach unten aus dem Radkasten heraus nehmen.

So sollte es dann aussehen.

DSCF5238

Zur Demontage der Federn ist ein Federspanner erforderlich da bei diesem Wagen die Feder eine extreme Vorspannung aufweist.

Hier ein Bild dazu:

DSCF5241

Feder spannen und die Mutter lösen.

Jetzt kann man die neuen Federn einsetzen und das ganze in umgedrehter Reihenfolge wieder zusammenbauen. Federwegsbegrenzer und Staubschutzhülle nicht vergessen.

Hier empfiehlt sich das man gleich ein neues Lager und Domlager verbaut, wenn man schon mal alles so schön zerlegt hat.
Die Mutter auf dem Rillenlager mit 60 Nm festziehen.

Bei der Montage der Federn muss man darauf achten, das diese eine Vorspannung haben. Soll heißen: Sie dürfen ihre Position nicht von alleine verändern können. Da dies bei mir nicht gegeben war musste ich noch ein zusätzliches Teil verbauen.

Es hat die VW Nummer: 1J0 412 311 A

Es ist eine Alu Scheibe welche unter dem Rillenlager auf dem Federteller montiert wird und somit dafür sorgt das die entsprechende Vorspannung zustande kommt. Dies betrifft allerdings nur Tieferlegungsfedern, welche mit original Dämpfern verbaut werden. Bei einem Komplettfahrwerk sollten die Dämpfer dementsprechend gekürzt sein.

Das Federbein wieder in das Radlagergehäuse einsetzen und mit einer neuen Schraube und 110Nm festziehen.

Die Koppelstange mit neuer selbstsichernder Mutter und 100Nm anziehen.
Dann das Auto ablassen und das Federbein im Radkasten positionieren.

Dann das Federbein oben mit 60Nm festziehen.

(Achtung, Wichtig : unbedingt Spur einstellen lassen.)

Nun, da das Fahrzeug schon am Boden steht, die hinteren Schrauben nicht vergessen.

Hier wird die obere Schraube mit 110Nm und die untere Mutter mit 130Nm angezogen.

So, nun kann man erst mal das Ergebnis betrachten.

DSCF5251

.... und nun viel Spass !!

Bitte vergesst nicht Euren Umbau beim TÜV vorzuführen und eintragen zu lassen.


( Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen )

SGA-Stichworte: Tieferlegung, Feder, Stoßdämpfer

4.2
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.2 (5 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This