SGApedia

Heckscheibenwischer Rep. Gali Bj.2001

Bild von Lodda

Hier im Forum ist ja schon die Reparatur vom Heckscheibenmotor im älteren SGA beschrieben.
Da sich jetzt bei meinem Galaxy der Heckwischer festgesetzt hatte und ich beim gängigmachen andere Voraussetzungen fand, zeige ich euch hier wie der Heckwischermotor im Galaxy Bj.2001 verbaut ist.

Zuerst die Kappe am Heckwischer ab nehmen und die 13er Mutter entfernen.
Die Waschdüse hab ich mit nem Tempo zwischen der Rohrzange vorsichtig nach hinten abgezogen.Hier im Forum ist ja schon die Reparatur vom Heckscheibenmotor im älteren SGA beschrieben.
Da sich jetzt bei meinem Galaxy der Heckwischer festgesetzt hatte und ich beim gängigmachen andere Voraussetzungen fand, zeige ich euch hier wie der Heckwischermotor im Galaxy Bj.2001 verbaut ist.

Zuerst die Kappe am Heckwischer ab nehmen und die 13er Mutter entfernen.
Die Waschdüse hab ich mit nem Tempo zwischen der Rohrzange vorsichtig nach hinten abgezogen.

Heckwischer-1

Als nächstes kann der Wischerarm abgezogen werden.
Hier musste ich vorsichtig mit einem breiten Schraubendreher nachhelfen,
da der Wischerarm ziemlich festgegammelt war.
Jetzt geht es in der Heckklappe weiter.

Heckwischer-2

In der Heckklappe habe ich nun die 2 Schrauben links und rechts unter der Serviceklappe, sowie die 2 Schrauben an der Griffmulde entfernen (Griffmulde dann herausnehmen) und dann die Kunststoffverkleidung vorsichtig nach unten abgezogen.

Heckklappe

Ist die Verkleidung ab sieht man schon den Heckwischermotor.
Hier kann nun der Wasserschlauch und der Stromstecker abgezogen werden. Als nächstes die 3 10er Muttern entfernen.
Sind die 3 Muttern entfernt kann der Motor vorsichtig abgezogen werden.

Heckwischermotor-1

Einmal die Ansicht des Motors von vorne - und von hinten.

Heckwischermotor-2
Heckwischermotor-3

Nachdem die 7 Torxschrauben entfernt sind kann der Deckel vorsichtig nach hinten abgenommen werden. (Nicht dass das Röhrchen der Waschdüse abbricht)

Heckwischermotor-4
Heckwischermotor-5

Jetzt konnte ich mit einem Gummihammer und ein wenig Öl (und Geduld) die Achse herausnehmen.

Heckwischermotor-Achse

Als ich die Achse heraus hatte, konnte ich sehen, dass nicht nur die Achse selber, sondern auch die Verzahnung an der Achse völlig festgegammelt war.
Nachdem ich alles mit einer Drahtbürste gereinigt und die Verzahnung wieder gängig hatte, habe ich mit feinem Schleifpapier noch die Rostreste entfernt.
Zum Schluss noch alles gut eingefettet und wieder zusammengebaut.

Beim Zusammenbau habe ich noch festgestellt das auf der Achse ein kleiner O-Ring fehlt. (Die Kerbe in die der O-Ring gehört sieht man auf dem letzten Bild in der Mitte)
Darum ist sicher auch Wasser in die Achse gelaufen.
Nachdem ich die Achse eingesetzt hatte habe ich einen passenden O-Ring von außen über die Achse in die Kerbe geschoben.
Und nachdem ich den Motor wieder in der Heckklappe eingebaut und den Motor auf Funktion geprüft hatte, konnte ich den Heckwischerwieder wieder anschrauben und die Kunststoffwaschdüse wieder aufstecken.

Jetzt läuft der Heckwischer so schnell wie noch nie.

Lothar


SGA-Stichworte: Heckscheibenwischer, Heckwischer, Wischer

4
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This