SGApedia

Ausbessern von Kratzern und Dellen in Plastikverkleidung

Bild von hoernchen

Die im folgenden beschriebene Methode eigenet sich gut zum "unsichtbar machen" von Kratzern und Schnitten und hellen Dellen (Biegestellen) in Hartplastikverkleidungen. Das sind die unteren Teile der Türverkleidung, die Abdeckleisten bei den Einstiegen,....

NICHT GEEIGNET IST DIE METHODE FÜR DAS ARMATURENBRETT UND ANDERE MIT KUNSTLEDER BEZOGENE VERKLEIDUNGEN Exclamation :!: Exclamation

Besonders im Einstiegbereich werden die Plastikverkleidungen leicht verkratzt oder durch Tritte überbeansprucht. Die Kratzer sind dann als helle Striche sichtbar, die Trittstellen als helle Flecken an welchen das Material überbeansprucht wurde.

Diese Stellen lassen sich mittels einer Wärmebehandlung praktisch unsichtbar machen. Dazu verwende ich eine regelbare Heissluftpistole.

EINE WÄRMEQUELLE MIT OFFENER FLAMME IST NICHT GEEIGNET - DAS MATERIAL WÜRDE VERBRENNEN.

Vor der Wärmebehandlung muss die Verkleidung gut gereinigt werden damit kein Schmutz eingebrannt wird!

Kratzer beseitigen.....
Da ich leider nur einen Kratzer Very Happy hatte und diesen "Reparaturvorgang" nicht dokumentiert habe zeige ich die Wirkungsweise Anhand der nachträglich angebrachten Ausschnitte für die Einstiegsleuchten Wink

Vorher...
Kunststoffverkleidungen ausbessern

Nachher...
Kunststoffverkleidungen ausbessern

Die Heissluftpistole habe ich relativ heiss auf circa 400° - 450° eingestellt und eine kleine Zusatzdüse mit circa 10mm aufgesteckt. Den Heissluftstrom ganz kurz - 1 bis 2 Sekunden - auf eine Stelle des Kratzers richten. Der helle Kratzer wird bei Erwärmung rasch so dunkel wie das umliegende Material.
Mit kurzen Wärmeimpulsen den Kratzer "abarbeiten".
Bei grösseren Kratzern die Verkleidung zwischendurch abkühlen lassen. Das Material soll nur an der Oberflache plastisch werden - es soll keinesfalls zu stark schmelzen.

Helle Dellen....
Vorher...
Kunststoffverkleidungen ausbessern

Nachher...
Kunststoffverkleidungen ausbessern

Hier wird die Heissluftpistole etwas kühler auf circa 350° bis 400° eingestellt - ohne Zusatzdüse. Die Fehlstelle wird mit kreisenden Bewegungen vorsichtig - aber zügig erwärmt. Die Wärme muss etwas mehr in die Tiefe eindringen bevor die hellen Stellen die normale Farbe annehmen. Die Verkleidung darf sich dabei LEICHT Verformen - eine leichte Beule bilden. die Beule verschwindet wieder wenn das Material auskühlt. Der Kunststoff dehnt sich bei Erwärmug relativ stark aus.

Vor erneuter Anwendung das Material auskühlen lassen Exclamation :!: - es darf nicht mehr heiss sein.

Die noch leicht sichtbaren hellen Stellen habe ich erst auf dem Foto gesehen Exclamation - bei normalen Licht habe ich sie nicht bemerkt!

Tip Wink
.... nicht allzuviel "herumdoktern" und zügig das Gröbste ausbessern. Danach die Verkleidungen mit Kunststoffpflege nachbehandeln. Die Fehler sind dann praktisch nicht mehr zu sehen.

HINWEIS Exclamation
DURCH ZU GROSSE HITZE UND ZU LANGE EINWIRKDAUER - HERUMDOKTERN- KANN DIE VERKLEIDUNG IRREVERSIBEL SCHADEN NEHMEN.
DAHER BLEIBT JEDEM SELBST ÜBERLASSEN OB ER DIESE METHODE ANWENDET UND ARBEITET AUF EIGENE GEFAHR Exclamation

Bei meinen dunkelblauen Verkleidungen hat´s jedenfalls super funktioniert - sie schauen jetzt wieder tadellos aus Very Happy

hoernchen


SGA-Stichworte: Dellen, Kratzer, Plastikverkleidung, Verkleidung

4
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This