SGApedia

Die Desinfektion der Klimaanlage

Bild von mavo


Symptom:

Häufig tritt bei Klimaanlagen ein unangenehmer faulig-stechender Geruch auf. Besonders dann, wenn die Anlage für einige Zeit nicht eingeschaltet wurde.

Ursache:

Dieser Geruch stammt von Fäulnisbakterien, die sich auf dem, vom Kondenswasser ständig feucht gehaltenen, Verdampfer niedergelassen haben. Auch am Boden und an den Wänden des Verdampferkastens können sich Bakterien und Pilzkulturen bilden, die unangenehm stinken können.

Gegenmaßnahmen:
Um zu vermeiden, dass sich diese Bakterien bilden, sollte man in regelmäßigen Abständen den Innenraumfilter (Pollenfilter) wechseln. (Min. 1 x jährlich)
Auch das Austrocknen des Verdampfers durch abschalten der Klimaanlage etwa 5 Minuten vor Fahrtende, kann den Bakterienbefall verringern, da den Bakterien dadurch ihr feucht-warmer Nährboden
entzogen wird.
Allerdings haben diese Maßnahmen allenfalls eine aufschiebende Wirkung. Nach ein paar Jahren "müffelt" fast jede Klimaanlage.
Von den meisten KFZ und Klimawerkstätten wird daher eine Reinigung der Klimaanlage angeboten.
Diese wird zumeist mit einem Desinfektionsmittel durchgeführt, das mit einem Schlauch durch die Ansaugöffnung hinter dem Pollenfilter in den Verdampferkasten eingespritzt wird.
Zur Selbstanwendung kann man verschiedene Mittel auch im Zubehör Handel erwerben.
Dabei haben sich vor allem die aufschäumenden Mittel als vorteilhaft herausgestellt, weil sie alle Ecken des Verdampferkastens erreichen.


Es gibt aber auch einige "SGAF" spezifische Do-it-yourself Methoden:


Das "Ausbrennen" !

Eine Methode die Bakterien zu bekämpfen, liegt in der Ausnutzung der Tatsache, dass die Meisten von ihnen bei Temperaturen von mehr als 50 Grad Celsius absterben.
Dazu ist es notwendig den Verdampfer und das Heizungssystem für längere Zeit auf hohe Temperaturen zu erhitzen.
Am besten man geht folgendermaßen vor:

Am besten, man sucht sich einen sonnigen Tag mit mindestens 25 Grad Außentemperatur aus

  • 1. Auto gründlich aufräumen ! (Alles raus aus dem Wagen was wärmeempfindlich sein könnte)
  • 2. Auto bis zur Mitte des Kühlwasserthermometers warm fahren.
  • 3. Heizung voll aufdrehen (Climatronik auf "HI")
  • 4. Umluft einschalten
  • 5. Lüftung auf "max"
  • 6. Klimaanlage ausschalten (Climatronik auf "Eco")
  • 7. Wagen min. 45 Minuten mit laufendem Motor in die pralle Sonne stellen !

Danach gut durchlüften und den ursprünglichen Zustand der Heizung wieder herstellen.
Es sollten nun sämtliche Bakterien abgetötet worden sein.

Die chemische Keule:

Wenn man die Klimaanlage selbst mit einem Desinfektionsmittel desinfizieren möchte, bietet es sich an, das Desinfektionsspray direkt auf den Verdampfer aufzusprühen. Dadurch kann der gesamte Verdampferkasten desinfiziert werden. Dadurch wird verhindert, dass sich die Bakterien nach kurzer Zeit wieder vermehren können.
Um an den Verdampfer zu gelangen kann man folgende Arbeitsschritte durchführen:

Demontage des Handschuhfaches.
Die rechte Abdeckung über dem Scharnier entfernen.
Die schwarze Abdeckung über dem geöffneten Fach entfernen (Nach unten ziehen, bis es ausrastet)
Den Linken Fangbügel nach unten drücken und das Fach so aushängen
Klima Desinfektion 1
Fach ohne die Abdeckungen

Nun hat man direkten Zugang zum Verdampferkasten.
Um ihn zu öffnen, muss man den, durch eine Schalldämmung verdeckten, Lüfter ausbauen.
Zuerst entfernt man die Dämmung in dem man den Stecker vom Lüfter entfernt und die beiden Klemmringe (bei 2 und 7 "Uhr") mit einer Spitzzange entfernt.

Klima Desinfektion 2
Verdampferkasten mit Lüftermotor (mit Dämmung)
Klima Desinfektion 3
Lüftermotor ohne Dämmung
Am Lüftermotor befindet sich (bei "6 Uhr") eine Rastnase mit einem Pfeil Symbol. Wenn man diese Rastung anhebt kann man den Motor gegen den Uhrzeigersinn drehen und ihn dann herausziehen (wie ein Bajonettverschluss)
Klima Desinfektion 4
Das Innere des Verdampferkastens
Jetzt kann man das Desinfektionsspray direkt auf den Verdampfer sprühen.
(Gebrauchsanweisung beachten !)

Außer den im Fachhandel angebotenen Spezialsprays kann man auch "Sagrotan Neutra Air" Desinfektionsspray mit Geruchsneutralisierer verwenden. Dabei ist zu beachten, das nach der Anwendung der Wagen am besten ein paar Stunden mit geöffneten Fenstern abgestellt werden sollte, da der Eigengeruch des Mittels sonst zu stark ist. Nach ein paar Tagen hat sich die Intensität aber auf normales "Wunderbaum" Niveau abgesenkt ...:-D
Vorteil des Mittels ist der Preis: Eine Dose kostet (bei Schlecker in Deutschland) derzeit 3,99€ !

SGA-Stichworte: Bakterien, Desinfektion, Gestank, Klimaanlage, müffelt

4.6
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.6 (5 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan