SGApedia

VDO Tempostat/GRA in 1.8T ohne eGas

Bild von Joerg_WL

In der folgenden Anleitung sind ein paar zusätzliche Tipps zum Einbau des VDO Tempostat GC 12 festgehalten. Ich hoffe durch diese Beschreibung fällt es anderen leichter diese Anlage auch zu verbauen, da ja bekanntlich viel Zeit verloren geht die richtigen Positionen der einzelnen Komponenten zu finden.

Wobei wir schon beim Thema sind. Wo verbaut man den Antrieb der Anlage? Nach öffnen der Motorhaube und Abschätzen der Möglichkeiten habe ich die Motorhaube wieder geschlossen und mich für den Einbau in inneren des Wagens entschlossen. Ihr werdet auf einigen Bildern entdecken das VW das wohl auch so machte, an einigen Stellen waren doch genau die Befestigungspunkte die gebraucht werden zu finden.

Aber nun geht es los:

1. Den Bedienhebel habe ich in ein freies Loch eines nicht verwendeten Schalters eingebaut, somit lässt sich dieser ohne Beschädigung montieren und später auch wieder ausbauen. Kleiner Tipp befestigt die Kappe mit Kabelbindern am Kabelbaum des Hebels, dann habt Ihr sie beim Ausbau der Anlage garantiert parat Wink . Der Nachteil des gewählten Einbauortes ist die Notwendigkeit drei kleine Bleche anzufertigen die als Adapter dienen den Hebel im Loch des Schalters zu fixieren.
VDO_001 VDO_003VDO_002

2. Der Antrieb ist unter dem Fahrersitz eingebaut,
VDO_004

den Kabelbaum am Schweller verlegt
VDO_005

und der Bowdenzug unter dem Teppich - rechts
VDO_006

3. Danach wurde der leicht veränderte Gegenhalter des Bowdenzuges an zwei der drei vorhandenen Aufnahmen am Gebläsekasten angeschraubt
VDO_007
VDO_008

4. Zur Montage des Schalters an der Kupplung mußte noch ein Halter gebaut werden, mir war das beigelegte Material von VDO zu "allgemein"
VDO_009 VDO_010
Die gezeigten Schraubniete werdet Ihr nicht unbedingt haben, es geht auch anders Mr. Green
VDO_011

5. Nun kommen wir zum Modifizieren des Gaspedals. An der roten Linie den Kugelkopf absägen (was der wohl aufnehmen könnte Shhh)
VDO_013

und ein 5 mm Loch bohren um einen gebogenen Drahtbügel - lose - zu verschrauben
VDO_014
VDO_012

6. Der elektrische Anschluss ist nach Anleitung vorzunehmen. Achtung wenn Dauerplus am Bremslichtschalter anliegt (so wie bei mir) muß noch ein extra Relais verbaut werden damit nur bei Zündung = an die Anlage Strom bekommt. VDO_999a
Um die Schaltung besser zu verstehen:
Der Schalter an der Kupplung ist im eingekuppelten Zustand geschlossen! D.H. mit Relais dazwischen ergeben sich folgende Schaltzustände:

- Zündung an, Strom fließt vom Bremslichtschalter (+ br) über das Relais in die Anlage und über li zum Bremslicht (Masse)

- bremsen, Strom fließt vom Bremslichtschalter (+ br) über das Relais in die Anlage und über li zum Bremslicht (Masse), gleichzeitig bekommt li Strom weil Bremslichtschalter durchschaltet = Anlage aus

- kuppeln, Strom fließt vom Bremslichtschalter (+ br) über das Relais in die Anlage und über li zum Kupplungsschalter der ist offen also bekommt li keine Masse = Anlage aus

- bremsen und kuppeln, keine Verbindung br - li - Rücklicht (Masse) = Anlage aus

Nach einer ersten Probefahrt bin ich der Meinung die Anlage noch nicht zu 100% kodiert zu haben. Ich werde später die genauen Einstellungen nachreichen.
Hier jetzt die aktuellen Einstellungen der Schalter, wobei schwarz als geschaltet gilt:

VDO_015

Übrigens das GALA Signal - rotes Kabel - lag bei mir am Radio an.

Viel Spaß

SGA-Stichworte: GRA, Tempomat, Geschwindigkeitsregelanlage

3.333335
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.3 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This