SGApedia

Radio und Lautsprecherinstallation im Sharan

Bild von mavo

Das Radio
Mit dem serienmäßigen Beta Radio meines Sharan war ich nicht zufrieden, deshalb beschloss ich das Radio gegen ein Becker Mexico CD pro auszutauschen, das ich schon in meinem Golf III installiert hatte.

Beta01
So sieht es aus, wenn es fertig ist. Das runde silberne "Ding" ist die Fernbedienung meines MP3 Players.

beta02
Hier habe ich den MP3 CD Player versteckt.

Der Austausch des Beta selbst, ist relativ einfach. Man benötigt neben den speziellen Ausbauwerkzeugen, (bekommt man leihweise bei jeder besserenVW Werkstatt) einen Anschlussadapter der die vertauschten Schalt- und Dauerplusleitungen der VW Elektrik wieder für Normgeräte umsetzt. Ausserdem ist darauf zu achten , das der Pin 3 (grau/weiß) auf keinen Fall angeschlossen wird. Hierbei handelt es sich um die Diagnoseleitung der VW Radios. Wenn hier 12 Volt angelegt werden, wird es u.U. teuer !

Für Diejenigen, die den Anschlussadapter selbst basteln möchten, folgt hier die Anschlussbelegung:

Code:

   1 3 5 7
   X X X X
V  X X X X
   2 4 6 8

V Verriegelungslasche
1 GALA (Tacho Signal) lila
2 Telefon Mute (gegen Masse) gelb
3 VW Diagnose Leitung ( ! ) grau/weiss
4 + über Zündung  braun/rot
5 + Dauer (dünn) rot/weiss
6 + Anzeigenbeleuchtung  grau/blau
7 + Dauer (dick) rot
8 + Masse (dick) braun


Alle Kabelfarben Stand 11/2001

------------------------------------------------------------
Die Antenne
Der Sharan ist, wie auch der Galaxy und Alhambra, mit einer aktiven Fensterantenne ausgestattet, deren Verstärker vom original (Werkseitigen) Radio mit einer "Phantomspannung" ferngespeist wird.
Bei fast allen handelsüblichen Radios fehlt diese Baugruppe. D.h. der Antennenverstärker wird nicht mit Spannung versorgt. Oftmals wird dies nicht bemerkt, denn starke Sender werden sehr wohl empfangen. Problematisch wird es erst, wenn man in einer schlecht versorgten Gegend oder im Bergland unterwegs ist. Dann kann auch das beste RDS den Empfang nicht mehr gewährleisten - das Radio empfängt nur noch in mono oder rauscht.
Um nun die Aktivantenne mit Spannung zu versorgen, benötigt man einen Fernspeiseadapter, der zwischen das Radio und dem Antennenstecker des Wagens gesteckt wird. Der Adapter muss seinerseits mit 12 Volt versorgt werden, welche idealerweise direkt vom Autoradio geliefert wird. Die meisten Autoradios bieten dafür einen 12V Ausgang der ursprünglich für automatik Antennen gedacht ist. Sollte das Radio keinen solchen Ausgang besitzen, kann man auch die 12V Schaltplus Leitung verwenden.
Die Adapter bekommt man im R&F Handel oder bei Elektronik Fachhändlern, wie z.B. Conrad. und kosten zwischen 14 und 18

beta03
Der Fernspeiseadapter.

------------------------------------------------------------
Die Lautsprecher

beta04
Der "Beta" Lautsprecherstecker.

Das Hauptproblem bei der Radioumrüstung stellen die Lautsprecher dar. Da das Beta Radio keinen Fader besitzt, meinte man bei VW wohl, bei die Verkabelung der Lautsprecher ein paar Cent sparen zu können. Ergebniss: Am Kabelstrang im Radioschacht kommen nur 4 Drähte für 2 Lautsprecherpaare an. Wenn das Gamma Radio bestellt wird, sind es 8 Drähte um die vorderen und hinteren Lautsprecher separat ansteuern zu können. Da heutzutage fast alle Radios mit 4 Endstufen ausgestattet sind , ist es notwendig diese fehlenden Verbindungen nachzurüsten. Leider mußte ich, nachdem ich das halbe Amaturenbrett auseinandergebaut hatte, feststellen, das die Lautsprecherkabel in einem dicken Kabelstrang verschwanden. Eine separate Verkabelung der hinteren Türlautsprecher war auch nicht möglich, da ich durch nachmessen feststellen mußte, das die Lautsprecher in Reihe bzw. die Hochtöner parallel geschaltet waren. - Den Hi-Fi Freak schauderts. Netterweise gab mir meine VW Werkstatt den Schaltplan, nachdem ich eine geeignete Stelle zur Trennung der Lautsprecher finden konnte. Ich habe das rot/grüne rechts (bzw. blau/grün links) Kabel im Leitungsstrang V47 am Stecker zur hinteren Tür aufgetrennt und nach vorne zum Lautsprecherstecker geführt. Der Stecker befindet sich unter der unteren Abdeckung der B-Säule. Dafür habe ich das Dichtungsgummi an den Türrahmen entfernt. Danach kann man die Abdeckung mit leichtem Druck
abnehmen. Um die Drähte vom Gurt fernzuhalten sind sie noch einmal mit einer extra Abdeckung geschützt. Auch diese ist nur gesteckt. Die beiden neuen Drähte, ich benutzte einfaches "NYFAZ" KFZ-Lautsprecherkabel, habe ich unter die Plastikabdeckung des Schwellers verlegt (Zwei Schrauben vorn, eine hinten unter Abdeckplatten, der Rest ist gesteckt).
Wer eine bessere Stelle findet, möglichst mit kürzeren Kabellängen, möge sie mir bitte mitteilen.

beta05
Der Anschluss des Kabels auf der rechten Fahrzeugseite.

beta06
Die Verlegung der Kabel im Schweller.

Zum Anschluss der Lautsprecher an das Autoradio:
Ich habe den Original Stecker abgekniffen und die Kabel direkt mit Lüsterklemmen an das Autoradio angeschlossen. Wer dies nicht kann oder möchte, muß die fehlenden Kontakte im Stecker nachbestücken (gibt es im Teilehandel) und die einzelnen Drähte gemäß des Lautsprecherstecker Schemas umstecken. Dabei ist auf gleichphasigen Anschluss zu achten, sonst werden die Bässe "gefressen".

Lautsprecher Stecker Anschlußschema:

Code:

   L(h) L(v) R(h) R(v)
   X     X    X     X
V  X     X    X     X

V Verriegelungslasche
L Links
R Rechts
h Hinten
v Vorn

SGA-Stichworte: Fader, Lautsprecher, Radio, Phantomspeiseadapter, Fernspeisung, Antenne, Antennenverstärker, Phantomspeisung

4.666665
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This