SGApedia

Zusätzliche Rückfahrscheinwerfer montieren

Bild von labbi

Da sich hier ja schon einige über die schlechten Rückfahrscheinwerfer beschwert haben, und ich das gleiche Problem hatte, möchte ich hier meine Lösung des Problems vorstellen.

Eines möchte ich vorher gesagt haben. Das Anbauen von zusätzlichen Rückfahrscheinwerfern ist u.U. nicht erlaubt. Bei mir hat der TÜV Prüfer beim letzten Mal nichts gesagt. Von der Polizei bin ich auch noch nicht angehalten worden.

So aber jetzt erst mal ein Bild:

Rückfahrscheinwerfer 1

Auf der anderen Seite sieht das ähnlich aus.
Benötigt wird eigentlich nicht viel. Man kauft sich Zusatz-Nebelscheinwerfer oder Zusatzfernscheinwerfer. Worauf man achten sollte ist, dass die Dinger möglichst klein sind. Ein paar Meter Kabel mit 1,5 oder besser 2,5mm Querschnitt. Metall- oder Alustreifen.
Auf den folgenden Bildern sieht man wozu man die Metallstreifen braucht.
Rückfahrscheinwerfer 2

Rückfahrscheinwerfer 3

Die Metallstreifen werden so gebogen und angebohrt, dass man an dem einen Ende die Scheinwerfer montiert und das andere Ende wird am Innenträger des Stoßfängers montiert. Ich glaube ich habe die durchgebohrt und dann von innen gekontert.
Zur elektrischen Verdrahtung kann ich nur sagen, dass ich oben auf der Fahrerseite in das Standardrückfahrlichtkabel ein Relais eingebaut habe (liegt den Zusatzscheinwerfern meist bei), welches die 12 Volt auf die Zusatzscheinwerfer durchschaltet. Kabelverlegung dort lang, wo auch die Anhängerkupplung verdrahtet ist.
Das Ganze habe ich an einem 96er Sharan gemacht, inwieweit das alles auf die Nachfolger übertragbar ist, kann ich nicht sagen.

Nachtrag von Dr. Cache: Die Zuleitung für die Relais kann man von den Steckdosen im Kofferraum abnehmen, diese sind mit 15 Ampere abgesichert.

SGA-Stichworte: Lampe, Leuchte, Rückfahrscheinwerfer

2.333335
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2.3 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This