Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von holli-n

Hallo Leute,

wir besitzen nun einen Sharan 1,8 T / 110 kW / Automatik.

Baujahr / EZ 05/2003.

Eine (erste) Nachfrage zur Gasumrüstung bei einem VW-Händler (VW Wicke in Bochum) ergab die Antwort "... ist nicht zu zu raten". (Antwort kam per email, ich habe noch nicht nachfragen können, warum).

Da ich in diesem Forum (fast nur) positives zu Gasbetrieb eines SGAF gelesen habe, habe ich dieses Fahrzeug überhaupt nur gekauft (der Super-Verbrauch ist ja unbezahlbar ...).

Wer kann mir nun genauere Infos / Erfahrungen zum Umbau mitteilen (welcher Typ Anlage verbaut usw.) bzw. hat (gute) Erfahrungen mit Umrüstern im Raum Bochum / Essen / Ruhrgebiet ?

Grüße von Holli-N, jetzt mit Sharan!

Very Happy

zu weit? Ansonsten gibt es

Bild von Herr Antje

www.aisb.nl zu weit? Ansonsten gibt es einige gute Umrüster in deine Nähe (es gibt bestimmt ein User hier mit ein Tipp) und dein Fahrzeug ist recht unproblematisch.

Ich denke die Aussage des :)

Bild von Rudi

Ich denke die Aussage des Smile zeugt von ziemlicher Unkenntnis.

Rüstet dieser VW-Betrieb auf Gas um ??

Welche Anlage du nimmst ist eigentlich wurscht, es kommt einzig und allein auf den Umrüster an.

Ich fahre jetzt seit 40.000 km mit einer Prins in meinem alten Dampfer und habe keinerlei Probleme, ausser am Anfang...das lag aber nicht an dem Wagen und auch nicht an der Anlage Wink

Moin holli-n, Essen ist

Bild von Hu-Cky

Moin holli-n,

Essen ist auch nur einen Katzensprung von Dir entfernt (wenn ich davon ausgehe, dass Du aus Bochum kommst).

Ich habe meinen Dicken hier http://www.autothieme.de umrüsten lassen.

Konnte bei einem Besichtigungstermin einen gerade umgegüsteten Sharan 1,8T begutachten.

Kann diesen Umrüster nur empfehlen, verbaut ICOM und Vialle.

Bilder von meinem Umbau im Album.

Gruß, Hu-Cky

Hallo zusammen, ich

Bild von Kaili

Hallo zusammen,

ich fahre seit 2,5 Jahren und ca. 55.000 km mit dem umgerüsteten 1.8T durch die Gegend. Verbeut wurde eine Prinz VSI. Noch nie hatte ich irgendwelche Probleme. Bevor ich mir den Wagen zugelegt habe, habe ich den Umrüster gefragt welche Maschine ich mir anschaffen soll, klare Antwort war:

Kaufen Sie einen VW, die sind alle gasfest.

Und, ich muß sagen, der mann hatte recht. Bin super zufrieden mit der Anlage und dem Umrüster.

siehe auch: http://www.autogaszentrum-essen.de

Grüße aus Essen

Kaili

Hi Holli-N, werde

Bild von Galaxianer

Hi Holli-N,

werde unseren 1.8 T demnächst hier: www.gag-autogas.de

umrüsten lassen. Die haben einiges an Erfahrung was speziell

die Umrüstung vom 1,8T angeht ! Sind auch nicht so weit weg

von Dir ! Verbaut wird eine Vialle LPI .

Viele Grüße

(ex)Galaxianer

Ich fahre nun seit gut zwei

Bild von Lommi

Ich fahre nun seit gut zwei Jahren/30.000 km auf Gas. Nach anfänglichen Problemen, die der Umrüster zu vertreten hatte, läuft die Anlage (Prins VSI) absolut problemlos.

Viele Grüsse

LOMMI VW-Logo

Hey, fahre auch einen

Bild von spike140180

Hey,

fahre auch einen 1,8T mit 110KW, allerdings Schaltgetriebe. Ich habe seit Ende August eine Landirenzo Omegas Anlage verbaut. Läuft absolut super. Läßt sich selbst bei 3 Grad Außentemperatur noch direkt auf Gas starten (Da hat sich selbst der Umbauer gewundert). Hab so ca. nen Verbarauch von 13,4 Liter/100km. Mit meinem 140L Tank (netto 112L) komme ich also so ungefähr 850 bis 900 km. Bin mit der Anlage, trotz einem vom Umbauer verursachten Problem, voll zufrieden. Er hatte den Gasfilter am Motorblock befestigt. Doch die Vibrationen des Motors haben das Magnetventil zerlegt und den Schlauch, trotz Spannschelle, vom Gasfilter abgezogen. Wurde aber auf Garantie repariert.

LG

Bild von Herr Antje

"spike140180" schrieb:
Hab so ca. nen Verbarauch von 13,4 Liter/100km.


Etwas hoch für ein 1.8t. Vielleicht Kurzstrecken oder rasante Fahrstil...

"spike140180" schrieb:
Mit meinem 140L Tank (netto 112L) komme ich also so ungefähr 850 bis 900 km.
Respekt (bin eifersüchtig)! Liegt aber im Kofferraum, oder?

Etwas hoch für ein 1.8t.

Bild von spike140180

Etwas hoch für ein 1.8t. Vielleicht Kurzstrecken oder rasante Fahrstil...

Was zählt für Dich als Kurzstrecke? Fahre 18km ins Geschäft. 90% Landstrasse.

Fahre eher verhalten, da ich trotz des günstigen Gaspreises noch sparen will.

Respekt (bin eifersüchtig)! Liegt aber im Kofferraum, oder?

Ja, liegt auf der linken Seite im Kofferraum. Bekomme problemlos noch einen Kinderwagen daneben.

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Bruno Z,

Hallo,

wir wollen uns einen Alhamra 1.8 T zulegen.

Derzeit sind Superangebote Modelljahr 2010 im Netz.

Wer hat hier mit welcher Gasanlage gute Erfahrungen gemacht.

Wohne in Heilbronn.

Danke für Eure Hilfe....Smile

B.Z,

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Hu-Cky

Hallo Bruno,


es ist fast egal, welche Gasanlage Du verbauen lässt.


Was viel wichtiger ist: der Umrüster muss sein Handwerk verstehen.


Lass Dir umgerüstete Autos von ihm zeigen, versuch herauszufinden, ob er schonmal einen SGA umgebaut hat,


evtl. sogar den gleichen Motor.


Beim 1,8T sollte das ohne Probleme möglich sein.


Ansonsten gibt's einige Gasfahrerforen, in denen Du auch Antworten findest.


Lass Dich aber nicht nur vom Preis verlocken.


Lieber etwas teurer und der Umrüster hat ERFAHRUNG und ihn gibt es in einigen Jahren auch noch.


Gruß, Hu-Cky

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von ddkAh

Hu-Cky schrieb:

Hallo Bruno,


es ist fast egal, welche Gasanlage Du verbauen lässt.


Was viel wichtiger ist: der Umrüster muss sein Handwerk verstehen.


Lass Dir umgerüstete Autos von ihm zeigen, versuch herauszufinden, ob er schonmal einen SGA umgebaut hat,


evtl. sogar den gleichen Motor.


Beim 1,8T sollte das ohne Probleme möglich sein.


Ansonsten gibt's einige Gasfahrerforen, in denen Du auch Antworten findest.


Lass Dich aber nicht nur vom Preis verlocken.


Lieber etwas teurer und der Umrüster hat ERFAHRUNG und ihn gibt es in einigen Jahren auch noch.


Gruß, Hu-Cky


den 1.8T gibts auch noch bei anderen VW-Autos, wie z.B. den Golf IV, New Beetle, Passat. Insofern muss er nicht unbedingt nen SGA umgerüstet haben. Aber es ist empfehlenswert.

Was noch wichtig ist,
rede mit dem Umrüster darüber WO du den Umschalter hinhaben willst. Meiner hatte mir den total komisch verbaut. Zum Glück konnte ich ihn selber in die Mittelkonsole integrieren.

Ich fahre eine Vialle LPI, mit 67l Tank und habe seit 25tkm keine Probleme, ausser dass ich andere Zündkerzen brauchte.

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Markman

Hallo,

hab auch vor fast 20.000 KM meinen Neuwagen umgerüstet. Würde ich sofort wieder machen lassen. Mein Umschalter sitzt links neben dem Licht-Drehschalter.

Sie haben alle recht! Das wichtigste ist, dass der Umrüster was von seiner Sache versteht! Ich hatte den Wagen im April 09 umrüsten lassen und war seit dem nicht wieder in der Werkstatt, nur zum tanken fahre ich - wenn ich in der Gegend bin - vorbei. www.autogas-frankfurt.com hat auch 2 Sharan-Umrüstungen mit Bildern im Netz, die haben gut gearbeitet.

Der 1,8T Motor ist wohl gut umrüstbar.

Liebe Grüße aus Frankfurt
Markus

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Daniel7

Hallo,

seit gestern hat mein  VW-Logo 1,8T auch eine Flüssiggas-Anlage, eine LPi 7 von VIALLE. Die Umrüstung habe ich bei meinem Freundlichen in REGENSBURG (http://www.vw-zentrum-regensburg.de/) machen lassen und ich muß sagen, der hat seine Sache wirklich sehr gut gemacht.
Der Füllanschluss ist hinten rechts in der Stoßstange (wie es ehemals original für den Sharan 2,0 LPG bei VW bestellbar war) verbaut, 67 l Tank unter dem Kofferraum mit Zusatzfedern an beiden Stoßdämpfern und Bedienteil in der Mittelkonsole, links naben dem Schalthebel. Alles ist sauber verarbeitet und die Anlage funktioniert bestens.
(siehe Bilder)

Der 1,8T Motor ist sicher gut umrüstbar und gasfest (auch laut VW)

Liebe Grüße aus Regensburg

Daniel


Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Schetter

Markman schrieb:
Hallo,

hab auch vor fast 20.000 KM meinen Neuwagen umgerüstet. Würde ich sofort wieder machen lassen. Mein Umschalter sitzt links neben dem Licht-Drehschalter.

Sie haben alle recht! Das wichtigste ist, dass der Umrüster was von seiner Sache versteht! Ich hatte den Wagen im April 09 umrüsten lassen und war seit dem nicht wieder in der Werkstatt, nur zum tanken fahre ich - wenn ich in der Gegend bin - vorbei. www.autogas-frankfurt.com hat auch 2 Sharan-Umrüstungen mit Bildern im Netz, die haben gut gearbeitet.

Der 1,8T Motor ist wohl gut umrüstbar.

Liebe Grüße aus Frankfurt
Markus

wohne die woche über auch in der gegend. wie teuer wars denn dann bei dir im endeffekt?

@all. lohnt sich der umbau überhaupt noch bei 150tkm?

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von jusahrius

Hallo Leute,

ich bediene diese alten Thread noch mal, da ich mir auch die Umrüstung auf Autogas überlege (Sharan 1.8T Schaltg. EZ 2002). Hierzu ertsmal eine Frage zu einem hier behaupteten Sachverhalt:

Sind ALLE VW-Motoren von Werk aus GASFEST? Das kann ich mir ja eig. nicht vorstellen.

Da der Thread ja nu schon bald 2 Jahre alt ist, habt ihr - die hier gepostet habt - ja schon 2 weitere Jahre Erfahrung im Gasbetrieb. Sind eure (Langzeit-) Erfahrungen nach wie vor Postitiv?

Wie oft muss die Gasanlage geprüft/gewartet werden und was kostet das?

@ Hu-Cky und Kaili: welche Umbaufirmen in der Nähe von Essen empfehlt ihr (link funktioniert bei mir nicht)?

Und meine Gretchen Frage: gibt es Risiken bei einem Umbau bei einer Laufleistung von 133TKM?

Fragen über Fragen ...

Andreas

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Hu-Cky

Hi Andreas,

jusahrius schrieb:
Sind ALLE VW-Motoren von Werk aus GASFEST? Das kann ich mir ja eig. nicht vorstellen.

Nein, frag aber bitte jetzt nicht, welche Motoren Gasfest sind.
Ich glaube der 1,8T und der V(R)6

jusahrius schrieb:
Wie oft muss die Gasanlage geprüft/gewartet werden und was kostet das?

Kommt auf die Gasanlage an, Vialle und ICOM sind "Wartungsfrei".
Ich habe in den 4 Jahren keine Inspektion daran gehabt.
Manch Verdampferanlagen haben ein Wartungsinterwall von 15TKM, Kosten zwischen 50-150,-€

jusahrius schrieb:
@ Hu-Cky und Kaili: welche Umbaufirmen in der Nähe von Essen empfehlt ihr?

Thieme, bei dem ich habe umrüsten lassen, ist wohl nicht mehr.
Die Fa. Thon (Bosch-Dienst) in Velbert hat einen guten Ruf: http://www.autogas-thon.de/

jusahrius schrieb:
Und meine Gretchen Frage: gibt es Risiken bei einem Umbau bei einer Laufleistung von 133TKM?

Kaputt gehen kann (und wird) alles einmal, es kommt aber immer auf den Umrüster an.
Da gibt's ne große Anzahl schwarzer Schafe.
Fahre mal, wie ich es gemacht habe, zu verschiedenen Umrüstern hin und lass Dich beraten., schaue
in die Werkstatt und lasse dir umgerüstete Kundenfahrzeuge zeigen.

Gruß, Hu-Cky

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von zolkas

Hallo Andreas,

schau noch Mal unter dem Link von Galaxianer. Gag und Auto Becker arbeiten mittlerweile zusammen, wobei für Dich von der Entfernung her Auto Becker in Herne in Frage kommen könnte. Die verbauen Vialle und haben auch entsprechend Erfahrung, auch mit Sonderlösungen. Der 1,8T dürfte für die keine Herausforderung sein. Wink

Die Vialle wäre soweit wartungsfrei, Mehrkosten gibt es nur bei der Hauptuntersuchung. Es gibt eine zusätzliche Dichtheitsprüfung der Gasanlage, kostet um die 30,- €.

Was die Umrüstung bei der Laufleistung betrifft, musst Du erst einmal für Dich die Frage beantworten, wie lange Du den Wagen noch fahren willst. Die Anlage muss sich schließlich auch noch amortisieren, mindestens so lange muss der Wagen durchhalten. Ansonsten kannst Du durch einen fachgerechten Umbau nichts kaputt machen.
Das einzige, was ich bei meinem V(R)6 negatives in Verbindung mit Gasbetrieb vermute, ist der frühzeitige Verschleiß der Zündspulen. Die sind nach 80Tkm Gasbetrieb langsam hinüber... wobei andere das auch auf Benzin schaffen.

Alles andere sollte Dir ein kompetenter Umrüster auch beantworten können.

Schönen Gruß,
zolkas

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Sebastian32289

Guten Morgen!!

Fahre auch einen Sharan 1,8T EZ 2009 mit Automatik/Tiptronic, Mkb: AWC, 19tkm gelaufen. Konnte leider im Netz noch keinen ausfindig machen der auf LPG schon mehr als 80tkm gefahren hat, man möchte ja sparen und nicht das gesparte Geld durch LPG an Werkstattkosten wieder ausgeben Smile. Komme aus dem Kreis Herford, kennt vielleicht einer einen Umrüster im Umkreis von 60km der gute Arbeit macht? Bis jetzt wurde mir eine KME mit Einbau für 1600€ angeboten und von einem anderen Umrüster eine Prins für 2300€ und eine Vialle für 2700€. Alle komplett mit Tüv Unterflurtank und Tankstutzen hinter der Tankklappe. Mir wurde auch gesagt das der Motor kein Flashlube benötige da er Gasfest sei. Wir nutzen den Wagen im Jahr ca. 4tkm als Zugfahrzeug für unseren Wohnwagen (1400kg). Der Umrüster der die Vialle Anlage angeboten hat meinte zu mir unbedingt bei starker Steigung z.b. Kassler Berge auf Benzin umzuschalten, die anderen beiden Umrüster meinten der Wagen ist genauso Nutzbar wie auf Benzin.
Wie seht ihr das? Danke für eure Hilfe!!

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Sharanfahrer_1.8T

Hi.

Kann leider noch nicht mit deinen angefragten 80TKM mithalten, aber mit bisher 70TKM. Smile

Unsere Anlage ist eine von Ökotec. Sind seit der Umrüstung 2007 sehr zufrieden.

Der Unterflurtank fasst 72 Liter, die man auch fast ausnutzen (Bitte keine Diskusionen wegen Füllstopabschaltung bei 80 %) kann.

Hatte damals auch gut 2500 Euro gekosten, ist aber längst wieder rein. Smile

Den Umrüster, ein paar Bilder und mein Fahrzeug kannst du hier finden http://www.premio-kuenzel.de/index.php?p...

LG

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Desmo

Moin,

wir fahren unseren V6 Automatik Sharan seit ca. 50 TKM auf Gas, ohne FlashLube. Bisher keinerlei Probleme. Ich selber bin ein überzeugter Prins VSI Fahrer. Bisher 3 Fahrzeuge mit Prins zusammen deutlich über 200 TKM, null Probleme. Die 2,8 und 1,8 VW Motoren sind komplett gasfest, ohne Additive.

Wir fahren ebenfalls Wohnwagen mit 2 Tonnen. Bei LPG ist nicht das Anhängegewicht, sondern die Drehzahl des Motor problematisch. Die Automtik des Sharan ist wegen des hohen Gewichtes leider sehr kurz übersetzt, d.h. es werden bei höherer Geschindigkeit leider auch sehr hohe Drehzahlen erreicht.
FAUSTREGEL = bei 4000 Umdrehungen muss im LPG-Betrieb Schluss sein! Kurzfristig mehr ist aber auch mal ok.

Die VW Motoren sind generell schwach auf der Brust und daher fängt die Automatik bei Last schnell an nervös zu Schalten - in hohe Drehzahlbereiche....an Steigungen schaltet die Automatik in den 4. oder 3. Gang und damit über 4000 Umdrehungen - aus für LPG...

Deshalb ist es sinnvoll in bergigen Gebieten (Kasseler Berge) generell auf Benzin zu fahren. Wir persönlich fahren auf Gas durch. Mit sensiblem Gasfuß, lieber etwas Gas wegnehmen, Drehzahl runter, dafür auf Gas durchfahren...grins.

Ich denke aber, der 1,8 wird noch eher schalten wollen als der 2,8, daher wird in den Kasseler Bergen mit Anhänger wohl Super angesagt sein. Ok, dort halt 15 Liter Super verbrannt und gut. Tut doch nicht wirklich weh und schont den Motor.

Ciao

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Hu-Cky
1

Desmo schrieb:
FAUSTREGEL = bei 4000 Umdrehungen muss im LPG-Betrieb Schluss sein! Kurzfristig mehr ist aber auch mal ok.

Hi Desmo,

wer sagt das???
Solche Ammenmärchen haben einige Umrüster, die ihr Handwerk nicht verstehen,
auch verlauten lassen Schenkelklopfer

Auf ~60TKM mit meinem Galaxy V6 ist nichts passiert, obwohl regelmäßig Drehzahlen in
und vor allem über diese "Grenze" gefahren wurden.
Auch Fahrten in Bergregionen (Österreich), vollbeladen und mit Urlaubsgepäck an Bord,
wurde NUR auf LPG gefahren.
Ebenso im Anhängerbrtrieb (WW mit 1700kg).

Fazit: alles klaglos vertragen.

Mein Fazit lautet eher:
versteht der Umrüster sein Handwerk nicht (Gasanlage schlecht eingestellt, falsche Düsen, etc.),
benötigst Du zum Schrotten des Motors keine 4000/min, da reicht normale Schleichfahrt völlig aus.

Gruß, Hu-Cky

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Desmo

Hi Desmo, wer sagt das? Solche Ammenmärchen haben einige Umrüster, die ihr Handwerk nicht verstehen, auch verlauten lassen Automatisch erstellt
  Ja neee is klar........Hu_cky.........genau das Richtige Statment, für Leute die Rat suchen.....man nehme besser google oder rede mal mit solch einem guten Umrüster, wenn man keine Ahnung hat......
Ab 4000 Umdrehungen kommt es bei LPG zu einer übermäßigen thermischen Belastung des Zylinferkopfes und der Ventile.  Daher werden Kopf und Ventile sehr belastet. Die Anlage steuert deshalb in der Regel duch eine starke Gemischanfettung gegen. Deshalb steigt ab dieser Drehzahl der Verbrauch schlagartig.

VW/Audi und Porsche-Zylinderköpfe sind meiner Meinung nach thermisch eh "empfindlich". Ich würde daher immer dazu raten, "piano" zu fahren. Dann braucht man allerdings auch kein Flashlube. Ein sinnig gefahrener VW-Motor hält dann auch "ewig". Wer den auf LPG heizt ist in Gottes Hand. Mercedes und BMW Köpfe vertragen die Hitze etwas besser, profitieren aber in der Regel von einem größerem Hubraum und einer 7-G-Automatik. Selbst bei über 200 Km/h drehen die unter 4000. Deshalb hört man bei diesem Marken auch kaum etwas von Kopf oder Ventilproblemen.

Einem Forumskollegen zu raten einen 1,8 T Motor mit Anhänger auf LPG zu heizen, geht gar nicht, man man man.              

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Hu-Cky

Desmo schrieb:
Ja neee is klar........Hu_cky.........genau das Richtige Statment, für Leute die Rat suchen.....man nehme besser google oder rede mal mit solch einem guten Umrüster, wenn man keine Ahnung hat......

Ui Desmo,
da muss ich genauso antworten: Ja neee, is klar....
Such mal im Netz, in Gasforen, etc. nach einem Motorschaden durch LPG bei korrekt eingestellter
und verbauter Anlage, fast ALLE Schäden sind durch Fehler bei der Umrüstung
bzw. mangelhafter Einstellung der Gasanlage zustande gekommen.
Ich selber kenne keinen Schaden durch Gasbetrieb bei korrekt eingebauter/gewarteter/eingestellter Gasanlage.

Desmo schrieb:

Einem Forumskollegen zu raten einen 1,8 T Motor mit Anhänger auf LPG zu heizen, geht gar nicht, man man man.

Desmo: nicht nur lesen was ich geschrieben habe.
Du solltest es auch verstehen, ansonsten einfach mal keinen Kommentar abgeben.
Mit keinem Wort habe ich dazu geraten, zu heizen, schon gar nicht mit Anhänger.
Ich habe lediglich geschrieben:

Hu-Cky schrieb:

Mein Fazit lautet eher:
versteht der Umrüster sein Handwerk nicht (Gasanlage schlecht eingestellt, falsche Düsen, etc.),
benötigst Du zum Schrotten des Motors keine 4000/min, da reicht normale Schleichfahrt völlig aus.

Mein Rat an ALLE (nicht nur Forumskollegen) lautet immer wieder:
Der Umrüster muss sein Handwerk verstehen, die Anlage sauber einbauen und einstellen können,
Am besten umgerüstete Fahrzeuge ansehen, Referenzen geben lassen, etc.

Mein Umrüster hat jedenfalls recht behalten:
Ist die Anlage sauber eingebaut und eingestellt (bei ICOM: kalibriert) kannst Du
genauso fahren (Fahrstil) wie mit Sprit, da passiert nichts anderes.

Und was soll ich noch sagen/schreiben?
Einfach mal lesen (und verstehen):

Hu-Cky schrieb:

Auf ~60TKM mit meinem Galaxy V6 ist nichts passiert, obwohl regelmäßig Drehzahlen in
und vor allem über diese "Grenze" gefahren wurden.
Auch Fahrten in Bergregionen (Österreich), vollbeladen und mit Urlaubsgepäck an Bord,
wurde NUR auf LPG gefahren.
Ebenso im Anhängerbrtrieb (WW mit 1700kg).

Gruß, Hu-Cky

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von bullibuilder

@ Sebastian32289

Hallo,

da ich nun noch max 5000 bis 7000km/Jahr in Zukunft mit meinem 2.3L fahren werde, ist der Gasumbau passé. Aber in der Zeit, wo ich noch 120km/Tag fahren musste hab ich mich intensiv damit beschäftigt und hätte in Bad Oeynhausen umbauen lassen:

http://www.autogas-centrum.de/preisliste...

Nimm dir mal Zeit dort anzurufen, oder hin zu fahren, wenn deine PLZ im Nick stimmt, ist es ja nicht soooo weit. Wenn es sich noch rentieren würde bei mir, wäre ich schon dort, aber der Gali hat die 200 Tkm-Marke fast geknackt und ich glaube das lohnt nun nicht mehr...

Gruss (aus Hiddenhausen) Carsten

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Lommi

Hallo,

seit der Umrüstung auf Gas hat der Sharan nun 67.000 km ohne Probleme zurückgelegt. Lediglich der Gasfilter wurde seitdem ausgetauscht. Kilometerstand: 187.500 km
Gruß Lommi

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von m16

Hallo

Kurzes Statement zu der 4000 U/min Grenze...

Ist die Anlage über das gesamte Drehzahlband gut eingestellt (heißt: nie zu mager) und die Ventilsitzring/ Ventil-materilapaarung temperaturfester, kann man auch mal "blasen".

Ich halte die Regel "mit Gas nur bis ca. 4000 U/min" dennoch ein (wo ich kann und will), denn die Temperaturbelastung der Ventile (Ein- und Auslass!) ist trotz nominell niedrigerer Verbrennungstemperatur von LPG (ca. 20 bis 40 Kelvin unter Benzin) höher und diese Temperaturbelastung des Ventils kann bei kürzeren Kontaktzeiten des Ventiltellers mit dem Ventilsitzring nicht suffizient an den Ventilsitzring/Zylinderkopf abgegeben werden. Diese kürzen Kontaktzeiten gelten als Faustregel ab 4000 U/min...

Dies mein Erklärungsversuch...zerreißen Sie bitte jetzt!

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Kaili

Hallo zusammen,

auch wenn es ein wenig spät ist mit meiner Antwort, der Vollständigkeithalber hier meine Erfahrungen nach ca. 120.000 Gaskilometern.
In der gesamten Zeit (Umrüstung war 2006) habe ich ca. alle 25tkm den Gasfilter wechseln lassen (ca. 100 Euronen). Der Verdampfer wurde einmal erneuert (ca. 150 Euronen). Ein Kabelschuh am Tank hatte sich verabschiedet (Service kostenfrei).
Weitere Info`s:
Fahre einmal im Jahr mit Hänger (1500 Kilo) nach Frankreich ca. 900km am Stück ohne nenenswerte Pausen (außer tanken natürlich). Die gesamte Strecke fahre ich auf Gas, z.T. auch erheblich über 4000 U/min (Schwachsinn). Auf langen Etappen wird bei 110 km/h Smile die GRA aktiviert und erst wieder zum nächsten tanken gebremst. Die Kiste läuft wie ein Uhrwerk. Verbrauch liegt dann (auf Grund der etwas hohen Geschwindigkeit) bei ca. 20-21 Liter Gas auf 100km. Aber was solls, immer noch billiger als auf Benzin Smile. Umgerüstet habe ich im Autogaszentrum Essen bei Herrn Kohnert. Immer zuverlässig und sehr kompetent. Würde und werde ich jederzeit wieder machen. Sollten noch Fragen offen sein, immer ran an die Buletten Smile.
Grüße aus Essen
Kaili

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Gast

Ich habe gerade einen 1.8T gekauft der 140.000km mit Gas auf dem Buckel hat.
Bin gerade nach Rügen gefahren und habe die 300.000km überschritten.

Hatte beim kauf ein komisches Gefühl, da schon 298.000 auf dem Tacho.

Was soll ich sagen, Er läuft wie verrückt mit der Prinz VSI und brauche so 10-12ltr Gas.

Re: LPG-Gas-Umrüstung für Sharan 1,8 T

Bild von Nemo

Mal 'ne weitere Frage....etwas themenübergreifend....

Hat jemand Erfahrung mit LPG-Umbau U N D dem Chiptuning? Bin nun mal, seit 13 Jahren, vom Drehmoment des TDI (mit Chiptuning) verwöhnt....aber auch eher Sparsamfahrer...

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This