Forenbeitrag

unregelmässige Warnmeldung 'Bremsbeläge prüfen'

Bild von lisboa67

Hallo,

seit etwa einem halben Jahr leuchtet bei meinem Sharan die Warnmeldung "Bremsbelag prüfen". Dies erfolgt unregelmässig. Mal kommt es jeden Tag, mal nur alle paar Tage und mal leuchtet es wochenlang nicht auf. Ich war deswegen bereits 2x in der VW-Werkstatt. Gemäss deren Aussage sind die Bremsen, sowohl Beläge als auch Scheiben, völlig in Ordnung. Wieso leuchtet dann die Warnmeldung? Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank, eure Lisboa67

Kann es sein, dass die Beläge

Bild von Helmut

Kann es sein, dass die Beläge abgenutzt sind?

Dann ist der Bremsflüssigkeitsbehälter so ziemlich gegen Min.

Wenn nun der Wagen ein wenig geschüttelt wird, kommt der Sensor und schlägt Alarm.

Er ist deshalb im Min weil die Bremszylinder weiter gefüllt sind, bei abgenutzten Belägen.

Gruß Helmut

Hallo Helmut, danke für

Bild von lisboa67

Hallo Helmut,

danke für deine Antwort. Nein, die Beläge sind nicht abgenutzt. Dies hat die VW-Werkstatt überprüft. Die Bremsflüssigkeit wurde auch erneuert/aufgefüllt beim letzten Check, dies war Anfang Juli. Die Warnung kommt aber weiterhin Crying or Very sad

Gruss

lisboa67

Hallo Mods, bitte mal in

Bild von Bad Boy

Hallo Mods,

bitte mal in die Richtige Abteilung schubsen Wink

Gruß

Oliver

Ist verschoben.

Bild von Hardy55

Ist verschoben.

Das liegt an Deinen

Bild von kleinerfritz

Das liegt an Deinen Verschleißanzeigern. Hatte ich auch schon. Da hat ein Verschleißanzeiger den falschen Widerstand.

Bild von Heisenberg

"kleinerfritz" schrieb:
Das liegt an Deinen Verschleißanzeigern. Hatte ich auch schon. Da hat ein Verschleißanzeiger den falschen Widerstand.


Glaube ich nicht so ganz. Der Verschleißanzeiger ist eine Leiterschleife in einem Stück Plastik. Wenn die Leiterschleife entweder unterbrochen wird oder Kontakt mit Masse (Bremsscheibe) hat, erfolgt die Anzeige im KI. Ich tippe auf ein durchgescheurtes Kabel fahrzeugseitig oder eine defekte Steckverbindung oder Verriegelung der Steckverbindung zum Verschleißanzeiger.

Der Widerstandswert der Leiterschleife wird IMHO nicht ausgewertet.

Moin, einfach mal eine

Bild von Meschi

Moin,

einfach mal eine Drahtbrücke fahrzeugseitig in den Stecker stecken und schauen, ob die "Meckermeldung" weiterhin kommt. Wenn ja, dann ist es ein Kabelbruch/Masseschluß/schlechter Kontkat, wenn nein, entweder eine schlechte Steckverbindung oder eben die Schleife im Bremsbelag.

Vielleicht ist es aber auch die reguläre Anzeige und die Beläge sind nicht vernünftig begutachtet worden. Wieviel KM hast Du denn mit den derzeitigen Belägen runter?

Gruß

Meschi

Das Problem habe ich auch.

Bild von Jodeli

Das Problem habe ich auch. Die Meldung erscheint immer nach dem Start zu 99.9% kommt sie während der Fahrt nicht mehr.

Beläge sind 100% in Ordnung, das Problem ist etwa 2 Monate nachdem alle 4 Scheiben + Beläge erneuert worden sind, erstmals aufgetreten. Anfang nur sporadisch zur Zeit immer.

Die Werkstatt hat den Stecker am hinteren Bremssattel erneuert, hat aber nichts gebracht. Laut Aussage des Meisters wäre das Problem im Kabelstrang und betreffe nur den hinteren Sensor.

Da die Meldung momentan völlig sinnlos ist und nervt, und da der Austausch des Kabelstranges unrentabel sei, stellt sich die Frage, ob man diese einfach abschalten kann, bzw. den hinteren Sensor nicht zentral überbrücken könnte.

Ohne Titel

Bild von sharibo

"Jodeli" schrieb:
Das Problem habe ich auch. Die Meldung erscheint immer nach dem Start zu 99.9% kommt sie während der Fahrt nicht mehr.

Beläge sind 100% in Ordnung, das Problem ist etwa 2 Monate nachdem alle 4 Scheiben + Beläge erneuert worden sind, erstmals aufgetreten. Anfang nur sporadisch zur Zeit immer.

Die Werkstatt hat den Stecker am hinteren Bremssattel erneuert, hat aber nichts gebracht. Laut Aussage des Meisters wäre das Problem im Kabelstrang und betreffe nur den hinteren Sensor.

Da die Meldung momentan völlig sinnlos ist und nervt, und da der Austausch des Kabelstranges unrentabel sei, stellt sich die Frage, ob man diese einfach abschalten kann, bzw. den hinteren Sensor nicht zentral überbrücken könnte.

Ich kann mich jetzt sachlich täuschen, aber haben nicht die neuern SGA alle vier Scheiben/Klötze überwacht und nicht nur wie zuvor, diagonal VL und HR?

Übrigens bin ich mit der Drahtbrücke im fahrzeugseitigen Stecker gut zurecht gekommen... Cool Der Kabelbaum durfte drin bleiben...

sharibo

Also mein MJ2004 hat die

Bild von Meschi

Also mein MJ2004 hat die Verschleißdrahtbrücke vorne links und hinten rechts.

Dass es davon bei neueren Modellen vier geben soll, ist mir nicht bekannt und ist auch nicht konform mit den übrigen Sparansätzen, die man bei jüngeren Fahrzeugen so findet Laughing

Gruß

Meschi

Die 16"-Bremse hat

Bild von Georg

Die 16"-Bremse hat Verschleißkontakte an allen 4 Bremsen.

Ohne Titel

Bild von sharibo

"Georg" schrieb:
Die 16"-Bremse hat Verschleißkontakte an allen 4 Bremsen.

Embarassed ...naja irgendwo war´s doch... Embarassed

sharibo

Re: unregelmässige Warnmeldung 'Bremsbeläge prüfen'

Bild von sebastian

Guten Morgen,

Ich bin neu in dem SGAF Forum. Lese hier aber schon mehrere Jahre und bin seit Anfang Dezember im Besitz unseres zweiten Sharans.

Ich habe das selbe Problem, "Bremsbelag Prüfen" kommt im KI nach Motorstart und erlischt nach einer kurzen Zeit wieder.
Ich bin mir ziemlich sicher einen zu hohen Widerstand in der Schleife zu haben (16" Scheiben).
Beläge sind neu und "Brücken" bei meiner ersten Prüfung haben nichts bewirkt. Weiterhin ergab die Messung der Verschleißkontakte, das diese iO sind.

Also Problem irgendwo in der Überwachungsschleife.

meine Frage:
Wo fängt die Schleife an und wo hört sie auf?
Kann mir eventuell jmd. einen Stromlaufplan zu kommen lassen vllt sogar Sharan komplett?!

Gruß Sebastian

Sharan
1,9l TDI 110kw
MJ 2006

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This