Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Gast

Hallo,

an meinem Galaxy Trend-X, BJ 2005, ASZ (130PS-PD) ist das Zuheizer-Steuergerät defekt (Kerze Schluss nach Masse, bei < -15°C läuft er dann manchmal).
Nun habe ich in letzter Zeit einen Haufen hier im Forum gelesen und bin zu der Meinung gekommen, dass ich den "neuen" D5Z-F rauswerfe, weil das Steuergerät direkt auf den Brennraum zu schrauben wird wohl über kurz oder lang wieder zu Problemen führen - ich kann die Platine zwar mal rausoperieren und nachlöten, aber wie gesagt, obs lang hält und überhaupt gelingt?
Der "alte" D5WZ scheint zwar gern mal zu verrußen, aber dagegen hilft ja der Kurzstreckenschalter, sofern richtig eingesetzt.
Habe mir also nen D5WZ besorgt (Kabelbaum etwas angegammelt, aber sonst ok) und möchte den nun einbauen. Dazu Fragen:

(1) Da Kabelbaum angegammelt, wird der eh erstmal saniert. Hätte da gern den neuen Stecker dran, damit er am Fzg. passt. Kann mir da jemand Teilenummern geben bitte (Also Stecker und Pins und Kabelstücke, soferns das gibt, je für den D5Z-F)?

(2) Passt mechanisch alles "einfach so"?

(3) Ich quetsch die Wasserleitungen mit Schraubzwingen ab vor dem Abbau, aber ich verliere ja am Ende trotzdem etwas Kühlwasser, was im Zuheizer war. Das muss ich wieder nachfüllen, ist klar. Aber sonst irgendwas zu beachten wie z.B. Entlüften oder sowas?

Danke für Eure Hilfe schonmal

Torsten

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von tower

Hallo Torsten,

ja es gibt einiges zu beachten. Einfach auf Zuheizer klicken und Dir wird geholfen Cool

Gruß Tower

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Gast

Hallo Tower,

Danke für den Link - hat mir geholfen, die Anleitung für Taxischalter mit Aktivitäts-LED wiederzufinden Wink - aber den Rest hatte ich schon gelesen und die von mir gesuchten Infos eher nicht gefunden:

(1) Teilenummern D5Z-F-Stecker (damit der alte ZH ans neue Auto passt)
(2) Passt der alte ZH ans neue Auto - andersrum hab ich irgendwo gelesen, man müsse die Halterung etwas anpassen...
(3) Irgendwas speziell nach Kühlwasser-Wiederanschluss -> ok, steht an min. zwei Stellen in den Anleitungen eben nix drin, dann wird es wohl auch so ok sein.

Also: Wer mir mit (1) oder (2) noch helfen kann?

Grüße

Torsten

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Gast

So, hab beide Geräte mal nebeneinander liegen gehabt und dann zurückgebaut mangels Schraubzwinge zum Wasser abquetschen:

(1) elektrisch: Der Stecker des D5W-Z passt ans neue Fahrzeug, man muss nur einen Verriegelungshaken abschneiden, weil die neue (viel bessere!) Lösung da anders konstruiert ist.
(2) Mechanisch: Das ist ja blöd: Der Neue hat eine viel schönere, gedämpfte Aufhängung und dafür neben den Luft-rein-Abgas-raus-Anschlüssen noch 2 Stege mit je 4 Gewinden, die beim alten fehlen und wo z.B. die Abstützung für den Auspuff drankommt. Fotos folgen demnächst. Werde da wohl entweder auf dem Schrott ne alte Halterung besorgen oder eigentlich lieber ein Adapterblech machen, welches die fehlenden Löcher immitiert.

Frage hierzu: Was für Material ist da am besten? VA? Verzinkter Stahl (also 'n abgesägter Stuhlwinkel)? Alu? Weis jemand, was die umliegenden Bauteile sind (wegen Elektrochemie, mag ja nicht unnötig Korrosion riskieren)?

Grüße

Torsten

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Gast

Update:

Beim Tausch sollte man den Halter komplett mittauschen: Selbst die scheinbar passenden Schraub-Positionen am D5Z-F sind gegen den alten D5WZ um nen guten cm verschoben und es passt am Ende gar nix!
Suche jetzt nen Halteblech für den D5WZ, weil der Reparaturversuch am D5Z-F-Steuergerät leider fehlgeschlegen ist (war mal 5 Min ok, jetzt meint er Übertemperaturschalter hätte Masseschluss).

Torsten

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Edelstahl

Hallo Gast (Torsten),

nimm Dir doch bitte einmal 3 Minuten Zeit, dich im Forum zu registrieren.

Das macht die Kommunikation einfacher.

Gruß,

Edelstahl

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von ts

Hallo Edelstahl & alle,

sorry, ich bin nunmal vergesslich und hab das Passwort meist nicht zur Hand und die Dienstrechner loggen mich irgendwie dauernd aus. Oft schneller, als ich nebenher einen Beitrag schreiben kann.
Ist aber richtig: mit Nutzername ist die Zuordnung leichter.

Grüße

Torsten

PS: kann mir jemand nen aktuellen Lieferanten und ca-Preis für ein D5Z-F-Steuergerät hier runterschreiben?

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Gerhard

ts schrieb:
...

PS: kann mir jemand nen aktuellen Lieferanten und ca-Preis für ein D5Z-F-Steuergerät hier runterschreiben?

Mal hier nachfragen.
Du solltest aber die Ausführungsnummer wissen (steht auf dem Zuheizer).

Grüße,
Gerhard

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von ts

Hallo,

So, da der Fehler "Übertemperatursensor Masseschluss" und die angezeigten 216°C mir keine Ruhe gelassen haben und ich am Wochenende nur Wasser zum Auffüllen der Kühlmittelverluste hatte, habe ich also heute auf dem Heimweg nen Liter "rosa Brühe" gekauft (Norm TL-VW 774 F = G12) und vor Frust über Sohnemann's verhauene Mathearbeit mich nochmal unters Auto in den Dreck geworfen - und sieh da: Die feinen Drähtchen vom Temperaturfühler auf dem Wasser-Wärmetauscher waren eingequetscht beim letzten Zusammenbauen. Also neu isoliert, paar Probeläufe mit nur Strom angeklemmt - keine neuen Fehler. Zusammengebaut, Frostschutz aufgefüllt und ab zur Probefahrt. Mit Notebook natürlich.
(Randbemerkung: Da zahlt sich plötzlich aus, dass ich gleich drei alte Bastel-Notebooks habe - das mit der CF-HDD ist grade tot, das 600x-Thinkpad kopiert grade 60GB über USB 1.1 für die Ersatz-Platte für das Tote und im Keller lag noch das gute alte 233MHz mit dem unverwüstlichen NiMH-Akku - das bekam dann den Ausflug spendiert)
Am Rand des Wohngebietes dann ne Parkbucht (damit sich keiner über den dahintuckernden Motor beklagt) gesucht bei 9,5°C und gewartet - kein Geräusch von hinten unten. Hm. Rechner hochgefahren und angestöpselt. Plötzlich zog von hinten mit vernehmlichem Pfeiffen Nebel auf Wink - dafür kein Klappern der Pumpe gehört. Aber jede Menge Rauch für etwa 5 Minuten und langsam steigende Temperaturen in den Messwertblöcken und keine Fehler im Speicher.
Dann noch ne Runde durchs Dorf, gefühlt zügige Wassertemperaturerhöhung und gut. Wenn mich da nicht noch eine verdächtig leise Dosierpumpe narrt, darf der Winter jetzt kommen.
Ach ja, und die Zusatzwasserpumpe scheint doch zu laufen - ist aber auch unverschämt leise - war beim "alten" (Bj 2004 statt jetzt 2005) deutlicher zu vernehmen.

So, Werkzeug ist wieder im Keller, Projekt vorerst beendet (Bilder zu den Unterschieden der beiden ZH-Versionen stell ich die Tage noch hier rein).

'abe fertig - gute Nacht da draussen...

Torsten

Oh - und bevor ich es ganz vergesse: Herzlichen Dank an alle Zuheizerexperten hier im Forum! Ohne Eure vielen Hinweise hätte ich mich an das Ding nicht herangewagt. Eingegossene Steuergeräte zerlegen... - wer macht denn sowas? Wink

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von andy1609

ts schrieb:

Eingegossene Steuergeräte zerlegen... - wer macht denn sowas? ;-)

Ich z.b. Hat mir 13€ Vergussmasse und zwei Kinderzahnbürsten gekostet! Wink

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von okdi

Moinmoin,

da mir dieser Titel am besten zu meinem Vorhaben zu passen scheint (und ich nicht noch nen Fred zum Thema ZH-Tausch aufmachen wollte), poste ich mal meinen Umbau vom D5Z zum D5W. Grund: Geht nicht mehr (was sonst ), achja, und "Z ist doof"

Plattform ist ein Alhambra 12/2004, also mit nem Z Heizer (ab 6/2004). Das u-förmige Auspuffrohr ist wohl verlorengegangen und überhaupt...

So sieht das im eingebauten Zustand aus:

Blick auf Zuheizer mit Auspuff nach VORNE

von vorne

und

von der Seite - rechts ist hinten

von der Seite (rechts im Bild ist hinten)

Ein D5W wurde günstig in der Bucht geschossen (mit Funktionsgarantie) und liegt schon hier. Sobald es das Wetter zuläßt, werde ich den Z ausbauen und einstweilen durch einen Bypass ersetzen. Wenn die beiden dann nebeneinander liegen, wird sukzessive umgebaut und dokumentiert.

Gruß Okke

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von okdi
2

Nabendsns,

als erstes muß mal ein Bypass her. U-förmig bitte, dann gibts kein Geknote, die bestmögliche Annäherung an den Normalzustand. Also ab in'n Baumarkt und U's gesucht mit 19mm Außendurchmesser. 20 würde bestimmt auch gehen....

Tja, keine U's... hmmm ... ok, dann 2 L's und tatsächlich fand ich folgende Lötkrümmer Nennmaß 18 - innen! Außen also plus Wandstärke. Perfekt!

Nun, löten... mein Lötkolben ist für Elektronik, nicht für Klempnerei! Für sowas braucht man entweder einen Brenner oder................. eine Herdplatte! (vielleicht zusätzlich sturmfreie Bude, das Flußmittel hat einen markanten Duft )

Also, mit Aceton die Lötstellen an den Eckrohren reinigen, zusammenstecken, auf die Herdplatte legen und Elektroniklötzinn bereithalten. Eine Gabel oder anderes geeignetes Werkzeug für "danach" auch schomma bereitlegen. Damit lassen sich anschließend auch ganz prima die Flußmittelreste von der Herdplatte wieder entfernen!

Krümmer und Herdplatte

reinigen, zusammenstecken, zurecht legen und Herdplatte auf MAX stellen

jetzt die Herdplatte AUS

mit Lötzinn im Anschlag den Moment abpassen, wo es gerade schmilzt, jetzt die Herdplatte abschalten, sie führt noch mehr als nötig Hitze zu.

Schnell Lot zugeben, damit kleine Lotmengen nicht veroxydieren und den Weg für nachkommendes Flußmittel versperren - und damit weiteres Eindringen nachfolgenden Lotes verhindern. Der erste "Schuß" muß sitzen! Danach hat man keinen Streß mehr

gelötet inkl Wappen

na ist doch gut geworden! Lustigerweise hat sich der Hersteller mit einer Prägung im Flanschbereich verewigt. Dieses ließ ich großzügig mit Lötzinn vollaufen, um es anschließend ebenbündig zu verfeilen... potenzielle Undichtigkeitsstelle eben...

Lötaufträge gefeilt und verschliffen

Und es ward U-Bogen!  Verfeilt und verschliffen. Jetzt wird das dicht

Die Dinger gibts bestimmt auch ohne Prägung, das fiel mir durch den Plastikbeutel gar nicht auf...

Wohlan, jetzt muß nur noch 's Wetter 'n bissi mitspielen, dann wird ein Bypass gelegt

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Rabbit

#11

Auf welche Ideen die Leute kommen ohnmacht .

Eine Lötlampe kostet im Baumarkt um 10 €, und die kann man(n) immer mal gebrauchen.

Notfalls könnte man(n) sogar einen Lötpen nehmen.

P.S.:
Gerade die Stellen über die die Gummischläuche geschoben und mit Schlauchschellen festgezogen werden MÜSSEN rau sein bzw. einen Wulst oder ähnliche Ringförmige Riefen haben.
Da sonst der Gummischlauch über die Zeit vom Kupferröhrchen abrutscht Shock .
In dem/ Deinen Fall ist also das blank polieren gerade kontraproduktiv vor allem weil das Kupfer eh ein recht weiches Metall ist.

Gruß

Rabbit

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von ts

Hallo Okdi,

..viel Erfolg mit dem Umbau! Ich habs damals wie gesagt hingeworfen (der D5W steht noch in der Garage... - sollte man vielleicht mal in den Markt werfen) - das reparierte Steuergerät hat aber nur einen knappen Winter gehalten, danach hab ich doch noch die 200 Euro reingeworfen für ein Neues - das geht seitdem (na schön, nur sehr gelegentliche Nutzung: Winter sind meist zu warm und der Kurzstreckenschalter oft aus und die drüberinstallierte Standheizung lohnt auch kaum - wird 1-2x pro Jahr benutzt,,,)
In den letzten Jahren hat das Auto zum Glück wenig Theater gemacht: mal nen Scheinwerfer nach Unfall in Frankreich getauscht, jetzt waren die Dreieckslenker vorn fällig bei 180 Tkm und demnächst der Zahnriemen... Normalkram eben - damit hab ich erfreulicherweise nur noch selten Anlass, hier mal reinzuschauen...

Torsten

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Dr. Cache

#12 Mit vernünftigen Schlauchschellen hält das auch ohne Wulst ewig, habe ich schon öfter gemacht.
http://www.ebay.de/itm/Schlauchschellen-...

Außerdem sieht das auf den Bildern nicht poliert aus, sondern eher rau.

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von okdi

Dank euch für die Tipps!

Ich hab diese Schellen geschnappt, eine von denen wirds tun:

http://www.ebay.de/itm/331718186968

oder

http://www.ebay.de/itm/331901017789

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von potato

#15
Hallo okdi,
Hallo Forum,

hast du den Umbau abgeschlossen? Ich habe das gleiche vor. Mein D5Z-F ist hin und ich habe noch einen alten D5W-Z.

Mein Problem ist noch die Steckerbelegung. Hast du ein Adapter, wie z.B. von alois.bayern beschrieben genutzt, bzw. hat das schon einer getestet?

[281193]
Adapterkabel-Kit
Bestellnr.: 24 0179 00 03 00

Gibt es unterschiede bei der Stromaufnahme der Dosierpumpen? Ich habe nur gefunden, dass die bei dem D5W 8,4 V über Klemme 5 bekommt.

Beste Grüße
potato

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von potato

So, ich habe mich mal drunter gelegt und mich darauf eingestellt, den Stecker abzuschneiden und anders belegt wieder anzulöten. Brauchte ich aber nicht. Die Farbkodierung der beiden Zuheizer war die gleiche. Also Augen zu, angeschlossen und den Temperaturschalter gebrückt.

Leider ist der D5W nicht angesprungen. Stattdessen bekomme ich einen Fehler

01414 - Verbrennungsluftgebläse (V6)
36-00 - Unterbrechung

Der Zuheizer ist eigentlich in Ordnung und ist vor wenigen Wochen noch in einem Anderen gelaufen.

Gibt es vllt eine Plusklemme, die direkt zum Verbrennungsluftgebläse führt, damit ich das ggf. mal direkt vom Stecker testen kann, oder hätte ich doch einen Adapter benötigt? Neutral

VG potato

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Thwfrank

Nein . Der Stecker geht direkt ins Stg und von da erst zu den einzelnen Bauteilen.

Aus welchem Auto stammt der?

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von potato

Aus Sharan 06.2004 in Galaxy 09.2004. In dem Galaxy war der D5Z-F

Re: Zuheizer: D5Z-F raus / D5W-Z rein. Was beachten?

Bild von Thwfrank

Folgendes machen

Stg abmontieren und mal den Stecker der im STG ist wackeln. Evt kalte Lötstellen

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan