Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Hallo,

schon wieder mal mein rechte Xenonscheinwerfer defekt. Beim ersten Mal wurden die Brenner ausgetauscht, da bereits ca 180tkm alt. Diese Philips Color Match.

Jedes Mal erst immer wieder aussetzer, dann ein Blitz wie vom Kamera, und geht wieder eine Weile. Neustart bewirkt jedesmal, dass die Dinger wieder eine Weile tun.

Naja, daraufhin ca 6 Monate Ruhe. Wieder rechts defekt, Fehlermeldung irgendetwas mit Brenner. Also nochmal ein Brenner neu rein (vielleicht Brenner schlechte Qualität erwischt, außerdem etwas Spiel vom Brenner in Scheinwerfer beseitigt).

Dann letztens meine Frau, irgendetwas passt da nicht, flackert wieder (damit fing es jedesmal an). Ich ausgelesen, diesmal folgende Fehlercode:

65535 - Steuergerät defekt

00-00 - -

OK, gut also die Verkabelung geprüft, alles OK. Kann wohl wieder ein neuen Brenner verbauen, nutzt aber nichts, wenn ich alle 6 Monate neue Brenner verbauen muss, sind nicht gerade billig.

Was wurdet ihr, unter Berücksichtigung Fehlercode und Fehlerbeschreibung, tauschen, damit meine Xenons auch wieder solange heben, wie die erste Satz Brenner?

Danke
Tom

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von m16

Das Vorschaltgerät?

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Danke. Ist das diesen Kasten hinten am Scheinwerfer (Steuergerät), oder dieses Zündteil im Scheinwerfer?

Was könnte an dem Defekt sein, dass mein Brenner immer innerhalb 6 Monate wieder defekt ist?

Scheue mich ein bisschen die Dinger zu tauschen, da in der Bucht die Dinger gebraucht für EUR 70-100 weggehen. Mit neuen Brenner wären das ca EUR 250....

Als letztes, welche Teilen sind dann die richtigen. Las hier dass die Dinger die auch bei BMW passen irgendein Problem mit die LWR hat...

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Gast

Hi Tom,

wenn Du genügend Zeit hast:
- swap Brenner links/rechts
- swap Zündgerät links/rechts
- Nachlöten Steuergerät rechts (kalte Lötstelle(n))
- double-check Kabel und Stecker

sonst direkt komplett tauschen.

LG
ARS

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Hi ARS,

danke für den Tipp. Das Problem wird sein, dass der Brenner jetzt eine Macke hat. Das bedeutet, ich könnte jetzt den Brenner erneuern, das Steuergerät tauschen und warten welche Seite wieder kaputt geht (6 Monate). Nur damit himmel ich erneut ein Brenner....

Kalte Lötstelle gefällt mir. Sind die Dinger dafür bekannt und welche Stellen (erkennt man das mit bloßem Auge)? Bekommt man das Steuergerät einfach auf?

Könnt ihr mir vielleicht für das Steuergerät und Zünder noch die passende Nummern liefern? Steuergerät soll auch die LWR ansteuern.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Ich würde zum Test auch zunächst das Steuergerät von rechts nach links tauschen, bevor viel Geld für ein Ersatzteil ausgegegben wird, das vielleicht nicht benötigt wird (wir sind doch keine Vertragswerkstätten Wink )

Frag mal diesen Kollegen: [340867]

der hat ein ähnliches Problem und schraubt gerade seine Scheinwerfer auseinander, der kann mal nach den teile-Nr. sehen. Ich hatte meine Lampe vor 2 Wochen ausgebaut, aber keine Teile-Nr. aufgeschrieben Embarassed (hatte nur die LWR-Potis geprüft).

Ja, das Steuergerät ist auch für die LWR zuständig. Wenn das nicht angeschlossen ist, funktioniert der LWR-Motor nicht. Eine Ader führt vom Motor zum Steuergerät.

Eine mögliche Ursache für einen Defekt könnte eine unsaubere Hochspannung sein. Wenn die sporadisch kurzzeitig zusammenbricht, erzeugt das in der Lampe einen neuen Zündvorgang und das geht auf die Lebensdauer (mit freundlichem Gruss an die Fahrzeuge mit Lichtautomat, der für 3 Sek. unter der Brücke das Licht ein- und gleich wieder ausschaltet und 50m weiter unter der nächsten Brücke das Gleiche nochmal d''oh! )

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

PETRYsoft schrieb:
Ich würde zum Test auch zunächst das Steuergerät von rechts nach links tauschen, bevor viel Geld für ein Ersatzteil ausgegegben wird, das vielleicht nicht benötigt wird (wir sind doch keine Vertragswerkstätten Wink )

Richtig. Um aber der Effekt vom Steuergerätetausch zu testen, müsste ich den Brenner tauschen, die entweder links oder recht eh wieder hops geht.

Da die Tipps eher in Richtung Steuergerät gehen (unsaubere Hochspannung, kalte Lötstellen) und das Steuergerät auch im Speicher steht, werde ich das Steuergerät tauschen. Ebenso der Brenner. Dann wird sich wohl in 6 Monate zeigen, ob das richtig war....

Jetzt nur noch die richtige Steuergerätenummer... Hat mir die jemand?

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Herr Antje schrieb:
Jetzt nur noch die richtige Steuergerätenummer... Hat mir die jemand?

Ich habe gerade mal nachgesehen und hätte 2 Nr. anzubieten:
1 307 329 068
oder (wahrscheinlicher)
7M3 907 391
(damit ich mich für das Logfile-interpretieren von neulich etwas revanchieren kann Smile )

Dann mal viel Erfolg Prima

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

@Petry
danke dir!

Das bedeutet aber, dass ich mich nochmal richtig Gedanken machen muss. Entweder das wahrscheinlichere Steuergerät für etwa EUR 160 (bis über 300 original), oder das unwahrscheinlichere Zündgerät für etwa EUR 80 (was es original wohl gar nicht gibt...

Der Zünder, ist das der 3pin-Version? Davon ist in der Bucht die Rede...

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Herr Antje schrieb:
Entweder das wahrscheinlichere Steuergerät für etwa EUR 160

Hier habe ich nochmal das Steuergerät mit der Teilenr. abgebildet:
Xenon Steuergerät

Herr Antje schrieb:
oder das unwahrscheinlichere Zündgerät für etwa EUR 80 (was es original wohl gar nicht gibt...

Der Zünder, ist das der 3pin-Version? Davon ist in der Bucht die Rede...

Hier ist der Scheinwerfer von innen - soweit das fotografisch möglich ist:Xenon Scheinwerfer innen
Der Trafo ist hinter der rechteckigen Aussparunug (unten im Bild) eingeschraubt, man kann den nach innen herausziehen.
Die Bilder sind aus meiner letzten Aktion, leider hatte ich den Trafo nicht ausgebaut, daher kann ich dafür im Augenblick keine Teile-Nr. liefern.

Lt. einem Angebot ( http://www.ebay.de/itm/290795055086 ) soll die Teile-Nr. 1 307 329 079 sein.

Die beiden dicken schwarzen Kabel sind die Hochspannungsleitungen zur Lampe und die 3 zusammengebundenen Adern (gn/sw/rt) gehen zu einem kleinen Stecker am Trafo. Sonst gibt es keine Verbindungen zum Trafo.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Gast

PETRYsoft schrieb:
Herr Antje schrieb:
Entweder das wahrscheinlichere Steuergerät für etwa EUR 160

Der Trafo ist hinter der rechteckigen Aussparunug (unten im Bild) eingeschraubt, man kann den nach innen herausziehen.

Hallo PETRYsoft,

ich habe ein ahnliches Problem. Gestern den Scheinwerfer ausgebaut. Jetzt kann ich aber den Trafo nicht herausziehen.
Man meint der Reflektor hält ihn an der Stelle. Muss ich den Scheinwerfer dafür komplett zerlegen?

Mein Beitrag sgaf.de/content/xenon-scheinwerfer-sharan-bj-02-geht-nur-sporadisch-340867.

Gruß Frank

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Gast schrieb:
Gestern den Scheinwerfer ausgebaut. Jetzt kann ich aber den Trafo nicht herausziehen.
Man meint der Reflektor hält ihn an der Stelle. Muss ich den Scheinwerfer dafür komplett zerlegen?

Den Trafo hatte ich bisher auch noch nicht ausgebaut. Nachdem, was ich dazu gesehen habe, ist der mit 2 Schrauben von innen Rolling Eyes befestigt.
Man müsste sich die Konstruktion mal mit einem kleinen Spiegel betrachten.

Der Reflektor ist davon unabhängig aufgehängt.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Gast

Ich hab ja eine Ersatztrafo gekauft. Daran sieht man aber keine Verschraubmöglichkeit. Na ja, ich versuch es später noch einmal.

Gruß Frank

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Gast schrieb:
Daran sieht man aber keine Verschraubmöglichkeit.

Seltsam. Auf den Bildern, die ich bisher von diesen Trafos gesehen habe, sind 2 Bohrlöcher zu sehen.

Dann kann das Teil ja nur eingeclipst sein. Es wird hoffentlich keiner auf die Idee gekommen sein, das grosse Gehäuse um den Trafo zu giessen.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Gast

Hallo,

Aktion erfolgreich. Xenon leuchtet wieder. Der Trafo hat zwar am längsten gedauert, aber jetzt geht es endlich wieder.
Der Ausbau des Trafos konnte ich nicht mit normalen Mitteln durchführen. Er ist zwar von innen mit 2 Kreuzschrauben an das Scheinwerfergehäuse geschraubt, aber zum einen kommt man da mit normalen Werkzeugen nicht ran und zum entferen bekommt man den alten Trafo trotzdem nicht raus. Der hatte nämlich im Gegensatz zum Ersatzteil seitlich noch Stabilisierungsstreben. Um den dann herauszubekommen, hätte ich den Scheinwerfer auseinandernehmen müssen. Das neue Teil hatte diese beiden Befestigungslöcher nicht mehr.
Meine Lösung war den hinteren Teil des Plastikdeckels wegzusägen (mit so einem Dremel und kleinem Kreissägeeinsatz). Danach habe ich den einfach nach hinten rausgezogen und den neuen mit Silicon wieder reingeklebt. Den Deckel ebenso wieder raufgepappt und den Scheinwerfer wieder eingebaut.

Die Teile-Nr. 1 307 329 079 hat auf jeden Fall gepasst.

Vielen Dank an PETRYsoft für die Antworten. Das hat mir sicher einige Euros gespart.

Viele Grüße

Frank

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Ich habe es jetzt mit ein neuen Starter (diesen schwarzen Box im Scheinwerfer) probiert.

Bekommen habe ich den in der Bucht


IGNITER TYPE: 3-pin VERSION!

D2S / D2R

PART NO: 1307329065 / 1 307 329 065

Hat 1a gepasst. Auch die Befestigungspunkte, 3-pin Stecker und Kabellänge war passend.

Das Ding ist tatsächlich verschraubt. Man kommt nur ran, durch gemäß Beitrag für das schwarzen der Scheinwerfer, die Chromblende (die geschwarzt wird) zu entnehmen, also Scheinwerfer komplett auseinander. Hat aber den Vorteil, dass man gleich die Linse und Reflektor mal schön saubern kann.

Aus geiz (naja, verbaue mehr Brenner als in 10J mit Halogen) habe ich lediglich eine neue Birne verbaut und die Steuergeräte getauscht. Der Fehler kam aber wieder rechts, somit muss es dann wohl der Starter sein. Hoffe hab jetzt Ruhe...

Habe übrigens auch den Klemmring für die Birne getauscht. Kostet etwa EUR 8. Vorsichtmaßnahme...

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Oh Jungs (und Mädels), jetzt brauche ich mal so richtig Hilfe... Crying or Very sad

Scheinwerfer rechts wieder defekt kotz

Nochmal als Zusammenfassung:
- die Birne/Brenner kann es nicht sein, mehrere neue Birnen versucht.
- der Starter kann es auch nicht sein, neue verbaut.
- Klemmring kann es nicht sein (Wackler), neue verbaut.
- Steuergerät könnte es sein, da Fehler im Speicher. Allerdings von links nach rechts und wieder zurück getauscht, immer gleiche Seite macht das Problem. Fehler im Speicher wandert aber...

Folglich:
Kann es doch nur die Stromversorgung sein, oder? Was soll ich da nachmessen/prüfen? Was kommt vom linken Scheinwerfer, doch nur die Ansteuerung der Höhenverstellung, oder?

Bitte um Tipps, werde verrückt, fahre schon eine Ewigkeit rum mit den Sch..ß und bekomme keine Lösung hin...

Danke!

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von KampfsauAD

Xenon raus und Gute Alte H7 rein..........also andere Scheinis verbauen.
Schont nerven und bringt Kohle

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje

Danke für den Tipp Andy, aber Xenon ist schon besser und hat mich 200tkm keine Sorgen bereitet. Kann mich ja auch ein Kurbel für die Fensterheber einbauen, falls mal eine verreckt... Rolling Eyes

Es muss zu reparieren sein, nur wie?

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von hargra

Xenon gegen H7 tauschen leichter gesagt als getan. Die elektrischen Anschlüsse passen nicht. Habe ein ähnliches Problem nur links und bin auch schon längere Zeit auf der Suche nach einer kostengünstigen Lösung. Ein H7 Scheinwerfer kostet € 200,- ohne Leuchtmittel. Wie gesagt ein Tausch war leider nicht möglich.

So suche ich auch weiter .....

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von PETRYsoft

Herr Antje schrieb:

- Steuergerät könnte es sein, da Fehler im Speicher. Allerdings von links nach rechts und wieder zurück getauscht, immer gleiche Seite macht das Problem. Fehler im Speicher wandert aber...

Wenn der Fehler im Speicher mit dem Stg. wandert, scheint das Teil tatsächlich ein Problem zu haben. Seltsam ist nur, dass weiterhin die rechte Leuchte ausfällt.
Ich gehe mal davon aus, dass nach jedem Ausfall der Leuchte eine Neue und keine Gebrauchte eingebaut wird, da Gebrauchte Leuchten sensibler auf falsche Zündimpulse reagieren.

Herr Antje schrieb:

Kann es doch nur die Stromversorgung sein, oder? Was soll ich da nachmessen/prüfen? Was kommt vom linken Scheinwerfer, doch nur die Ansteuerung der Höhenverstellung, oder?

Ich tippe da auch auf die Zuleitungen, da der Rest ja schon ge- und vertauscht wurde.
Da die Scheinwerfer getrennte Sicherungen für re/li haben, sind auch alle Zuleitungen komplett getrennt ausgeführt, es gibt nur die Querverbindung für die Höhenverstellung (links ist der Master).
Auch wenn es sehr viel Aufwand ist, bleibt nur, ein 2. Kabel parallel zu jeder Ader zu verlegen.

Messen lässt sich wahrscheinlich nichts, da der Fehler (Kabelbruch?) nur sporadisch auftritt. Das müsste man während der Fahrt mit einem Kennlinienschreiber verfolgen.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Milo

Ich hatte eben scjhon in einem anderen Thread gepostet. Mein linker Scheinwerfer geht auch nur sporadisch. Manchmal geht er an wenn man mehrmals das Licht ausmacht und dann wieder einschaltet. Aber es nervt. Die steuergeräte hatte ich schon getauscht und der Fehler trat wieder auf.
Beim Wechsel der Steuergeräte habe ich auch festgestellt, das der Motor der Höhenverstellung nicht läuft. Nach wackeln am Stecker bzw Steuergerät lief der Motor, aber meiner Meinung nach viel zu lang.
Sollte ich auch mal den Zünder tauschen? Ist es egal welche Endnummer das Teil hat? Es gibt ja wie beim Steuergerät mehrere Endnummern.

Re: Xenon Scheinwerfer rechts mehrmals defekt

Bild von Herr Antje
1

Das Problem habe ich immer noch nicht gefunden, aber vielleicht nun doch. Flackert zwar immer noch, aber denke die alte Brenner hat es dadurch gehimmelt. Aus gehen tut er gerade nicht mehr.

Zusammenfassung: Steuergerät getauscht, Fehler wandert nicht mit. Starter getauscht (neu). Brenner mehrmals getauscht. Diese Plastik "Mutter", womit der Brenner im Scheinwerfer montiert ist auch getauscht (damit genug Vorspannung drauf ist). Alles nichts geholfen, der Scheinwerfer muss also ein Problem mit der Spannungsversorgung haben.

Hier mal als Hinweis, was ich dennoch gefunden habe. Es gibt direkt hinter den Scheinwerfer ein Massepunkt, wo auch der Motor mit Masse versorgt wird. Diese habe ich gereinigt und eine neue Motormasse gelegt, weil diese gebrochen war.

Bei Meiner muss der Luftfilter raus, Schlossträger auf Service-Stellung und dann kommt man ran. Rechts vorne also. Ich hoffe damit den Fehler behoben zu haben.

Als nächstes neue Brenner und Stecker mit Kontaktspray bearbeiten und beten.... Driver

Ein Bild vom Massepunkt, hoffe ihr erkennt wo der ist, sehen tut ihr ein Teil vom Steuergerät vom rechten Scheinwerfer:
Massepunkt rechts vorne

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan