Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

V6 24v, das war es erstmal

Bild von Bär

Hallo Leute,

bisher war ich von der Gasanlage im meinem V6 überzeugt, doch hat meine Gasüberzeugung einen tiefen und teuren Riss bekommen.

Mein V6 Motor ist kaputt. Als ich den Galaxy im kalten Zustand anlassen wollte, gab es einen riesen Knall, und der Motor holperte einen Moment, bevor ich Ihn abstellen konnte. zunächst habe ich an eine Fehlzündung gedacht.

Als ich die Motorhaube aufgemacht habe, habe ich das Disaster gesehen. Die ganze Motorabdeckung aus Kunststoff war in 1000 kleine Teilchen zerborsten und hatte sich im Motorraum verteilt. Die Kunststoffplatte vom Ansaugkrümmer,die unter der Motorabdeckung liegt, war weg. Ich konnte in den Ansaugstutzen gucken und habe die Gasbohrungen gesehen.

Ich sprach mit dem Umrüster, der an ein defektes Gasventil dachte, hat das aber sofort überprüft, alle Ventile waren aber dicht. (Der Mann ist absolut vertrauenwürdig)

Dann wurde an eine Fehlzündung gedacht, jedoch hat der 4. Zylinder keine Kompression mehr. Es handelt sich um einen Ventilschaden, so sagt es die Werkstatt mit dem Hinweis Ventile und Gas, wir haben es Ihnen gesagt. Ich überlege z. Zt., ob ich die Ventile erneuern lasse oder einen AT Motor oder den Wagen verschrotte.

Der Wagen ist/war eine Galaxy V6 24v mit 230000km, Kette bei 190000 erneuert. Icom Anlage mit 140000km Laufleistung.

Hat jemand eine gute Idee?

Gruß Bär

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Schau mal bei Ibäääh - Art. nr : 400157022659 Hat ca. 100Tkm gelaufen.

Joschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Wegen einem ventil verschrottet man doch kein Auto oder baut einen anderen Motor rein, das ist wie Aschenbecher voll, Auto weg

Kopf runter, betroffene Ventile erneuern, alle neu einschleifen, neue VSD rein und weiter, maximal 500 Euro und alles läuft wieder, gerade weil die Kette ja noch frisch ist

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Wenns dann mit ca. 500 Euro getan ist .... !?!?! Ne genaue Diagnose kann ja auch erst nach der Kopfdemontage gemacht werden.
Ich weiss ja nicht was der "Bär" selbst kann.

Joschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Man kann natürlich auch ein 7-8000 Euro Auto für 1000 Euro mit Motorschaden "verschenken"

Klar muss der Kopf runter, und per selfmade würde mich da bei einem Ventil ~ 150 Euro kosten was den Kopf betrifft

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Bär

Hallo,

mit dem Einbau eines neuen Ventiles ist es nicht getan. Ich habe mehrere Motorinstandsetzter angefragt, alle sagten, daß, wenn der Kopf runter ist, alle Ventile (24v) neu eingeschliffen werden sollten, incl. Montage sind das zw. 2500 und 2800 €, ohne eine Garantie für den übrigen Motor bei 230tkm, klar oder. Der Kopf selbst kann genauso einen Schaden haben, dann muß ein neuer Kopf zusätzlich her. Ein neuer Kopf kostet 1500 €.

Kette hin oder her, die Kosten sind da, alle Anbauteile sind auch 230 tkm alt, es stellt sich doch die Frage, was kommt als nächstes. Alternativ wäre ein gebrauchter Motor, doch die Zweifel kennen wir alle bei solchen Motoren.

Gruß Bär

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Herr Antje

Wenn, dann müssten die Ventilsitze eingelaufen sein und dadurch die Ventile (in den Fall nur 1) verbrannt. Eigentlich dürfte der Rumpfmotor nichts abbekommen haben.

Ich wurde Kopf überholen lassen mit extra gehärtete Sitze, falls alle Sitze eingelaufen sein sollten. Wenn nur ein Ventil, dann auch nur das eine tauschen (inkl Sitz).

Auto wurde ich nur weg tun, wenn er rapariert ist. So nicht, du bekommst so ja kaum was dafür.

Schau bitte mal, ob die Sitze eingelaufen sind, oder nicht. Und ob das Ventil den Kolben berührt hat (dann eher Fremdkörper anstelle Gasschaden). Dann ach mal den Öldruck prüfen. Es gab schon V6 hier, wo die Ventile nicht geschlossen haben und der Startmotor ins leere gedreht hat.

Was ich an der Geschichte nicht verstehe ist, dass meiner, wenn ich starte (auch warm), immer nur auf Benzin läuft, bis ich mit Gasstoß die Anlage zum umschalten bewege. Deiner hat gleich bei kaltstart Gas eingespritzt (oder Einspritzventile undicht), ansonsten hätte es nicht diesen Knall gegeben (ziemlich extremes Backfire).

EDIT:
deine Werten sind schon extrem hoch. Du kannst selber kein Kopf tauschen? Dann brauchst du "nur" den Kopfüberholung.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Bär schrieb:
Hallo,

mit dem Einbau eines neuen Ventiles ist es nicht getan. Ich habe mehrere Motorinstandsetzter angefragt, alle sagten, daß, wenn der Kopf runter ist, alle Ventile (24v) neu eingeschliffen werden sollten, incl. Montage sind das zw. 2500 und 2800 €, ohne eine Garantie für den übrigen Motor bei 230tkm, klar oder. Der Kopf selbst kann genauso einen Schaden haben, dann muß ein neuer Kopf zusätzlich her. Ein neuer Kopf kostet 1500 €.

Kette hin oder her, die Kosten sind da, alle Anbauteile sind auch 230 tkm alt, es stellt sich doch die Frage, was kommt als nächstes. Alternativ wäre ein gebrauchter Motor, doch die Zweifel kennen wir alle bei solchen Motoren.

Gruß Bär

Dann bist du von Abzockern umgeben, lass den Kopf runter machen, und das ventile einschleifen machste in der Garage oder im Keller selber, dazu braucht es keine €€€€ Halsabschneider

Aber wenn du das Auto zum Spottpreis loswerden willst, mit den Aufkäufern halte ich mit und dann würde es eben mal kein TDI, PN mich einfach an, will meine Holde auch auf SGA umstellen wenn uns ein günstiger vor die Flinte läuft

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Herr Antje

Also, ich melde mich mal als Nummer 2 nach Hatte. Meine Frau wurde ich auch gerne ein SGA2 als Gaser schenken. Halte es aber für dich nicht als Sinnvoll....

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von VR6GHIA

Hallo Bär,

bevor wir weiter Kaffeesatzleserei betreiben, wären einige Fotos sicherlich Vorteilhaft. Wink.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

VR6GHIA schrieb:
Hallo Bär,

bevor wir weiter Kaffeesatzleserei betreiben, wären einige Fotos sicherlich Vorteilhaft. Wink.

Der Kopf ist wohl noch drauf, also gibt es auch keine Fotos

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Georg

HattemaHaar schrieb:
Kopf runter, betroffene Ventile erneuern, alle neu einschleifen, neue VSD rein und weiter, maximal 500 Euro und alles läuft wieder, gerade weil die Kette ja noch frisch ist

Dazu müsste man aber für umsonst irgendwo einen Ersatz für das zerstörte Saugrohr auftreiben. Als Neuteil kostet es schlanke 530 Euro.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Das ist eine andere Sache, und selbst wenn es 500 Euro kostet so ist es immer noch besser als malschnell 5000 Euro altrnativ auf der Strasse zu verbrennen wenn der Sharan jetzt an einen Aufkäufer geht

Schon eines gefunden, E.bay 130432512434 für fette 29,90 Euro incl Versand

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Georg

Da hast du absolut recht. Ich würde in jedem Fall jetzt den Kopf runter nehmen um überhaupt erst mal das Ausmass des Schadens zu erfassen. Aus dem Bauch heraus halte ich den Motor für reparabel.

P.S. Ventileinschleifpaste hab ich noch Cool

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Darum wärs ja auch vielleicht interessant zu wissen, ob der "Bär" selber den Kopf abschrauben kann ?
Mein Fiat 500 hatte auch "nur einen Ventilschaden" - schade das das Ventil auch den Kolben durchschlagen hatte und die Reste im Kurbelwellengehäuse lagen. Wenn der "Bär" die Demontage des Zylinderkopfs zur Diagnose in der Werkstatt machen lasen muss sind schon die ersten 200 Euro e.v.t.l durch den Schornstein !

Joschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Joschi0815 schrieb:
. Wenn der "Bär" die Demontage des Zylinderkopfs zur Diagnose in der Werkstatt machen lasen muss sind schon die ersten 200 Euro e.v.t.l durch den Schornstein !

Joschi

Klar, und deshalb verbrennt man lieber tausende von Euronen und verkauf das Auto wie es ist, nicht jeder hat soviele 500 Euro Scheine wie du übrig mit denen er ein Feuer machen kann, es geht hier nicht um einen SGA1 aus 1997 oder 1998 mit Wert von maximal 1000 Euro bei intaktem Motor und Getriebe

Hier geht es um einen SGA II der mit intaktem Motor und Gasanlage noch locker 6-8000 Euro bringen kann, alternativ 1500 Euro vom Aufkäufer

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Bär

Hallo,

ja, der Kopf ist noch nicht runter, da ich noch nicht entschieden habe, was grundsätlich mit diesem Motor bei der Laufleistung passiert.

Wenn Ihr das alles selbst könnt, ziehe ich den Hut, ich habe das noch nie gemacht und kann das zeitlich jetzt nicht mehr.
Ich habe 3 Werkstätten angefragt, alle haben sich um die Arbeit "gerissen", zwei haben abgesagt, es sei Spezialwerkzeug erforderlich. Alle Werkstätten und die Instandsetzer meinten, daß man nicht nur das kaputte Ventil reparieren sollte, sondern alle. Es ist ein Lottospiel, wann das nächste Ventil aufgibt, wenn ich mit Gas fahre, da alle 140tkm mit Gas hinter sich haben und die anderen auch einen Vorschaden haben könnten.

Soll ich u.U. dann wieder ein Ventil reparieren für 500€.

Selbst der Umrüster, der meine Anlage wartet, meinte, das man damit rechnen muß, daß es wieder passiert.

Georg hat recht, bei der ganzen Reparatur ist der neue Stutzen nicht drin, der kommt extra, neu kostet der 584€

Ich habe schon versucht einen gebraucht zu bekomme, bei Anfragen bei Verwertern hatte ich keinen Erfolg. Bei e bay hatte ich bis zu dem Hinweis von HettemaHaar keinen gefunden.

Alle Werkstätten sind keine Abzocker, alle haben ähnliche Preis angegeben und das im Umkeis von 30km.

Wenn mir einer mein Wagen für 500€ wie flott macht, kann er mir gern ein Angebot machen, wenn aber das nächste Ventil schlapp macht, gibt es einen Rabatt.

Gruß

Bär

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Wer hat denn hier vom Verkauf oder wegschmeissen geredet ??? Ich bestimmt nicht ! Ich habe nur eine Art. nr auf 321 Vorgeschlagen !
Der Komplette Motor soll 1300,- Euro VB kosten mit ner Km Leistung von 100 Tkm.
Dieses ist nur als Alternative gedacht wenn seiner echt hin ist ! Also unter Vorbehalt der Diagnose.

Joschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Lass das Ding machen, und wenn nicht für 500 Euro dann eben für 1000 Euro, und wenn 30km nicht ausreichen dann frag eben mal woanders an, kannst ja die Kiste hinterher verkaufen wenn er wieder läuft ist wirtschaftlich sinnvoller als es so zu verkaufen

Für mich würde ich es reparieren da spielt dann zeit keine Rolle, für andere habe ich zu wenig Erfahrungen mit dem V6 als das ich da irgendwelche Risiken übernehmen möchte

Tipp: Schieß das Rohr bei E.bay das brauchste sicher

Mit dem 1300 Euro Motor steht er genauso dumm da, für den Einbau nimmt die Werke dann nochmal 1000 Euro plus auch neue Kette, und wo ist er dann??

Also zuerstmal Rübe runter und schauen was los ist

Wenn mir der Kopf geschickt wird, bin ich gerne bereit diesen zu überarbeiten, gilt als Angebot

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Georg

@Bär: Nur mal so gefragt, wo ist denn Westfalen?

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Herr Antje

Bär schrieb:

Selbst der Umrüster, der meine Anlage wartet, meinte, das man damit rechnen muß, daß es wieder passiert.

Naja, die Frage ist wann. Wenn du alle Sitze anschaust und notfalls erneuerst, hält das wieder ziemlich lange. Wenn du extra gehärtete nimmst wahrscheinlich ewig.

Einfach nur ein Ventil zu erneuern ohne die andere an zu schauen, da wird dein Umrüster recht haben.

Ich möchte immer noch wissen, wie der Kopf/Ventile ausschauen. Nachher ist es ein Material-, Öldruck-, oder Einspritzventil-Fehler (alle andere Ventile OK). Der V6 gilt eigentlich als Gasfest....

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Bär

Hallo,

ich wohne bei Dortmund in Westfalen. im übrigen will ich den Wagen nicht verkaufen, wir brauchen einen großen Wagen und ich habe Ihn nicht aus Spaß auf Gas umgerüstet.

Gestern habe ich nochmals mit einem alten (64) Mechaniker gesprochen, der Oldtimer restauriert und sie auch mit Gas ausstatten lässt.

Der sagte, daß der Motor gasfest sein sollte, wenn bei dem ein Ventil kaputt geht, dann hat er ein Problem mit Gaseinstellung oder ein Ventilproblem (Charge). Er empfahl mir alle zu wechseln.
ich hole mit noch ein Angebot für eine gebr. Motor und für eine Kopfüberholung, mal schauen, was kommt.

hat einer einen gbr. Motor, nicht bei 123.

Gruß
Bär

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Lass den gebrauchten Motor, da fänsgte von vorne an und macht genau das neu was bei deinem auch fälig ist, nur ein ventil weniger

Und die ventile muss man nicht unbedingt erneuern, die kann man auch nachschleifen

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Herr Antje

Gebrauchte Motor wurde ich auch lassen. Erstmal schauen, ob es nur der Kopf ist.

Achtung, wegen Ventile denke ich da wird aneinander vorbei geredet.

1) Einspritzventile der Gasanlage. Die traue ich nicht. Wenn es ein Backfire war, sind die Düsen defekt und tropfen nach. Für die früheren Anlagen keine Seltenheit. Vorallem an Startprobleme zu merken. Ein Backfire bei Kaltstart kann gar nicht sein, der Motor läuft auf Benzin, bei der JTG mindestens 30sek.

2) Die richtige Ventile, wovon jetzt wohl mindestens eins ein Problem hat. Die kann man, vorausgesetzt, dass die Dinger nicht verbrannt sind, oder krumm (dann war es nicht die Gasanlage), einfach einschleifen.
Die Ventilsitze müssen, wenn es ein typische Gasschaden ist, erneuert werden, da die zu weit eingelaufen sind. Die Hydros sind komplett eingedrückt, trotzdem schließen die Ventile nicht mehr. Diese Sitze kosten nicht die Welt. Ein paar EURos mehr und du hast gasfeste. Es geht eher um der Einbau, die für beide Sitzen die gleiche Kosten verursacht. Also nachsehen, sind alle etwas eingelaufen, alle erneuern, aber gasfeste nehmen. Ist das Ventil krumm, dann neues Ventil einbauen und alle Ventile nur einschleifen. Ist nur ein Sitz eingelaufen, wurde ich nur ein Sitz tauschen, dann aber der wo drinnen war. Dann aber auch die Einspritzventile tauschen, zumindest der eine.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Meschi

Moin moin,

Leute, es gibt hier zwei Fraktionen. Die einen, die so einen Schaden nicht schlimm finden, da sie selber schrauben können und so einen Schaden für wenig Euro wieder beseitigen können. Die andere Abteilung kann selbst nicht schrauben (es gibt hier im Forum sogar Leute, die selber beim Austausch der Koppelstangen das Handtuch werfen).
Diese Leute müssen in die Werkstatt. Und da ist es nicht verwunderlich, dass die Werkstätten alles was in Frage käme austauschen möchte. Ist doch verständlich! Und das die Werkstätten bei der Laufleistung mit Gewährleistung/Garantie eher vorsichtig umgehen, kann ich auch verstehen.

Das ist wie beim Kabelbruch: Bei DoItYourself mit wenigen Euros und einigem Zeitaufwand beseitigt. In der Werkstatt kostet es ein Vermögen (Austasch Kabelbaum etc.).

Das Fazit für mich: Sowas in der Werkstatt machen zu lassen sollte aus wirtschaftlichen Gründen gut überlegt sein. Wer es nicht selber kann oder aus dem Bakanntenkreis keine fachkundige Hilfe hinzuziehen kann, der ist gekniffen!

Gruß
Meschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Georg

Hier wird über die Erneuerung von 24 Ventilen samt Sitzen diskutiert, ohne dass irgendjemand auch nur eines davon gesehen hat.

Der Kopf muss runter.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von HattemaHaar

Ich sage von Anfang an, Kopf runter und erstmal schauen was überhaupt los ist

Das backfire sehe ich als Ursache davon das hier das ventil durchgebrannt ist und es einen Rückschlag gab

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Und mein Verdacht ist das ein Einlassventil nicht durchgebrannt sondern abgebrochen ist - weils beim Kaltstart passiert ist. Verbrannt wär aber besser weil dann der Kolben und Zylinder meist keinen Schaden haben. Na warten wirs mal ab.

Joschi NixWissen

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Herr Antje

@HH
Rückschlag dann auf Benzin, da er kein Gas einspritzt bei Kaltstart. Dass nur durch Rückstoß durch verbranntes Ventil (Motor ist vorher noch gelaufen) so ein Explosion stattfindet kann ich mich nicht wirklich vorstellen. Ich dachte eher an Entzündung vom Gasgemisch durch nicht schließende Ventile (Einspritzventil für Gasgemisch, nicht schließendes Ventil und dadurch geringe Verbrennungsruckschlag zündet dieses Gemisch)

@Georg
hier werden möglichkeiten aufgezeignet, was vielleicht notwendig sein könnte. Das um ihm zu motivieren, den Kopf überhaupt runter zu nehmen. Er möchte den Kopf nicht wirklich runternehmen (lassen). Wäre ziemlich schnell still gewesen hier, wenn keiner nach der 2. Post mehr geschrieben hätte, denn dort wurde schon geschrieben, dass der Kopf für eine richtige Diagnose runter muss. Damit er dann weiß, was zu tun ist, kann man die Möglichkeiten aufzählen. Von 1 Ventil oder 1 Sitz, bis auf 24 Ventile und 24 Sitze. Es wären aber höchstens 12, da idR nur Einlass.

@Joschi
ich sehe keinen Grund, warum bei ein kalte Motor ohne Last und ohne Berührung der Ventile durch die Kolben, auf einmal ein Ventil brechen sollte... Vorallem sehe ich dann auch kein wirkliche Zusammenhang mit Gas mehr. Schauen, wir mal, was genau ist.

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Joschi0815

Warum ein Ventil beim Kaltstart brechen sollte ? Weil die Ventile, genau wie der Rest des Motors, beim Kaltstart deutich höher belastet werden - bei meinem Fiat ist es beim Start einfach abgeknackt (vermutlich Haarriss).
Einen direkten Zusammenhang mit dem Gas sehe ich eigentlich nicht - bin ja auch kein Hellseher. Laughing

Joschi

Re: V6 24v, das war es erstmal

Bild von Bär

Hallo,

die Würfel sind gefallen. Beim Abbau des Kopfes, der völlig intakt war, stand Wasser in einem Zylinder, bei genauerem Nachschauen wurde ein Riß im Zylinderblock entdeckt. Jetzt habe ich 200€ bezahlt und habe die Gewissheit einen Totalschaden zu haben.

Ich hoffe, es hat jetzt noch einer eine gute Idee, wer wollte den Wagen noch kaufen oder für 500€ reparieren oder ziehen jetzt alle zurück?

Gruß

Bär

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan