SGApedia

Umbau der Schalterbeleuchtung hier Lichtschalter

Bild von sharibo

Umbau der Schalterbeleuchtung im Sharan ab Baujahr 2000 (facelift)

Beschreibung für den Lichtschalter

Der Wechsel der LED´s im Lichtschalter dürfte die leichtes Arbeit sein.


Zuerst den Lichtschalter ausbauen und vom Stecker trennen.




Der "Entriegelungsdreh":
den Bedienknopf des Lichtschalters hineindrücken,
so halten
und in Richtung Standlicht drehen,
dabei entriegeln sich die Rastnasen und der so gehaltene Lichtschalter kann nach vorne herausgezogen werden.

Um den Schalter eventuell von hinten mit herauszudrücken, muß die schwarze Abdeckung an der Seite abgenommen werden.





Den Schalter in die normal Standlicht-Stellung bringen.



Die beiden oberen und



die beiden unteren Rasterungen entriegeln. Das macht man am Bequemsten mit einem Phasenprüfer.



Nun das Kontaktteil und Drehknopfteil leicht auseinander ziehen.



Jetzt den Kontaktteil festhalten und den Drehknopfteil (nicht den Drehknopf alleine!) um 90Grad gegen den Uhrzeiger drehen,



dann kann das Drehknopfteil -mit einem kleinen Widerstand durch eine Rastnase- herausgezogen werden.



Nun kann man die Platine entnehmen. Sollte diese recht straff sitzen, dann muß man an den Aussenkanten vorsichtig mit einen Eisstiel,oder ähnlich weichem, etwas hebeln.





Die LED´s dienen nur zur Beleuchtung der Symbole und haben keine "Kontrollleuchten"-Funktion!

Die LED´s (hier 1-5) leuchten alle, wenn eine Schaltstufe des Lichtschalters betätigt ist.

Die LED´s (hier 4 und 5 sind Zeigerbeleuchtung) leuchten nur bei eingeschaltener Zündung alleine.

Sollte der Lichtschalter Nebelscheinwerfer(NSW) schalten können, dann ist das Symbol "Nebelscheinwerfer" mit einer eigenen LED beleuchtet und zwar in der nähe von "1".

Jetzt die originalen LED´s auslöten, am Besten mit einer Entlötsaugpumpe, da die Kontaktflächen (Lötaugen) auf der Platine sehr klein gehalten sind und sicherlich keine großartige mechanische Beanspruchung aushalten, da die LED-Füße streng gebogen sind!

Wichtig aber bekannt:
Einbaulage und Polung der LED´s nicht verändern/tauschen!
(siehe hierzu die anderen Umbaubeiträge
http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39485

http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39505)


Wer auf Nummer sicher gehen will kann jetzt den Schalter einmal probeweise in seinen Stecker stecken und probieren, ob die LED leuchtet, bevor der Schalter wieder zusammen gebaut wird.

Ich denke mit etwas Glück ist ein Schalter in ca 30 Minuten umgerüstet.


Als Werkzeug braucht man nur
-einen regelbaren Elektronik-Lötkolben,
-einen schmalen Schlitzschraubendreher,
-einen Saitenschneider,
-etwas Elektronik-Lötzinn (bleihaltiges Standardlötzinn),
-eine Pinzette oder kleine Flachzange,

Als Material braucht man Standard-LED´s 3mm mit Farbe nach Wahl je Schalter mindestens 5 (bei Nebelscheinwerfer 6!)

Wichtig: Probiert alle LED aus, ob sie den gleichen Farbton und die gleiche Helligkeit haben bevor ihr sie verbaut!


TIPP am Rande:
Wie man den Lichtschalter im SGA1 von NSL-Schalter auf NSL mit NSW umbauen kann findet man hier:

http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=45986&highlight=lichtschalter

viel Spaß dabei, wünscht sharibo

THANX to greeny!

SGA-Stichworte: Lichtschalter, LED, Schalterbeleuchtung, Beleuchtung

4
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan