Forenbeitrag

(Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von mke

Hallo,

ich habe seit kurzem Probleme mit dem Powershift-Getriebe meines S-Max (ca. 110.000 km, bei 60.000 wurde das Getriebeöl gewechselt):

Das Getriebe verhält sich "normalerweise" unauffällig, aber irgendwann (temperaturbedingt?) verliert das Getriebe im Bereich 130 - 140 km/h bei Teillast immer wieder mal den Kraftschluss, so dass der Motor kurz hoch dreht (ich gebe ja noch Gas). Dann nehme ich Gas weg, der Motor wird langsamer, irgendwann stimmt die Synchronisation und dann wird wieder eingekuppelt. Bis zum nächsten Mal, was manchmal recht schnell gehen kann.

In der Werkstatt hat der Meister zu 80 - 90 % das Getriebeöl dafür verantwortlich gemacht. Das wurde daraufhin auch gewechselt. Am Wochenende ist der Fehler nach etwa 200 problemlosen Kilometern und einer kurzen Pause dann ziemlich häufig aufgetreten. Da wir noch ca. 400 km vor uns hatten, habe ich dann mal die Variante "über 140 km/h bleiben" gewählt. Aber das hat dann nach einigen Kilometern zu einem roten Getriebefehler im Kombi geführt (zum bislang ersten und einzigen Mal).

Ich habe dann bei nächster Gelegenheit angehalten und wieder den Meister angerufen. Auf die Ferne konnte er natürlich nichts machen. Sein Rat war, zu starten und zu sehen, ob der Fehler wieder einläuft. Das tat er nicht, und so sind wir mit ca. 110 km/h die verbleibenden 350 km problemlos gefahren. Am Ziel sind wir unmittelbar zu einer Ford-Werkstatt gefahren, aber dort konnte kein Fehler mehr ausgelesen werden (es war jedenfalls keiner gespeichert).

Die Rückfahrt in Etappen (350 und 250 km) haben wir mit 120-130 und 140-150 km/h gefahren, und da war wieder alles problemlos.

Momentan habe ich einen OBD2-Adapter dran und beobachte die Getriebetemperatur, aber aktuell stehen keine längeren Fahrten an.

Ein paar Dinge interessieren mich also in dem Zusammenhang:

- ist ein solches Kraftschluss-Verhalten bekannt und was ist die Ursache?
- welche Fehlermeldung könnte in dem Zusammenhang eingelaufen sein und wäre beim nächsten Mal von mir zu beobachten?
- in welchem Bereich darf die Getriebeöltemperatur liegen, um als unkritisch angesehen zu werden?
- wie reagiert das Getriebe bei Übertemperatur?

Viele Grüße,

Max

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von t.klebi
1

Bei Dir rutscht schlicht die Kupplung.

Das kann an einem Verschleiß des Getriebeöls liegen, denn dieses enthält Additive welche genau ein solches Durchrutschen verhindern soll.
Da der Ölwechsel keine Abhilfe brachte, ist wohl (mindestens) eine der beiden Kupplungen verschlissen. Es wird dabei keinerlei Fehler abgespeichert.

Imho kommst Du um den kostenintensiven Kupplungswechsel nicht herum.

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von mke

Danke erstmal für die schnelle Antwort.

Was könnte so ein Kupplungswechsel denn kosten? Und was ein kompletter Getriebetausch?

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von m16

Getriebe komplett: ab 3500 eur, je nach Bezugsquelle.
Kupplungs- und Dämpfereinheit Kost ca 1400 EUR zzgl. Einbau

(KVA bei Frod rd 2050 eur inkl MwSt)

Teilenummer
Kupplungs Dämpfereinheit: 1814154
Dichtring: 2013475

Wg Diagnose rutschende Kupplung: 1-3-5 und 2-4-6 hängen jeweils an der selben Kupplung. Wenn es nur in Kupplung gleichen Gängen auftritt: Voila.

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von AbelBabel

Ich habe die gleichen Symptome. Bin noch etwas Skeptisch: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Umgebungs- und Betriebstemperatur und einer verschlissenen Kupplung? Meine eigentliche Frage ist aber: Was hast Du am Ende unternommen? Hast Du die Kupplungs- und Dämpfereinheit getauscht und war das Problem damit behoben?

Wäre schon sehr ärgerlich, wenn ein solcher, recht kostenintensiver Eingriff vorgenommen wird, und es am Ende an etwas anderem lag - ein defekter Wärmesensor oder so. Dann vielleicht besser gleich das komplette Getriebe tauschen?

Danke für Deine Rückmeldung.

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von mke

Hallo,

da das Problem im letzten Jahr immer mehr zunahm und ich einmal beim Überholen in eine recht unangenehme Situation gekommen bin, habe ich schlussendlich in den sauren Apfel gebissen und ein neues Getriebe einbauen lassen. Seitdem ist Ruhe.

Das war aus unserer Sicht die "günstigste" Lösung, denn mit gutem Gewissen hätten wir den Wagen nicht mehr wirklich ohne Wertverlust verkaufen können, und für einen Neuwagen konnten wir uns im letzten Jahr mit der Unsicherheit bei Diesel etc. nicht entscheiden. Der einzige S-Max als Automatik-Benziner hatte damals 240 PS. Das war uns für den Alltag zu viel.

Viele Grüße,

Max

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von AbelBabel

Moin Max,

danke für die Rückmeldung.

Kann ich mir gut vorstellen, dass es da zu unangenehmen Situationen kommen konnte. War kürzlich auch auf einer 600km Reise, und an warmen Sommertagen ging es sowohl Hin als auch zurück nach jeweils einer knappen Stunde und etwa 100km los: So ab 110 km/h kuppelte der S-Max regelmäßig aus und lies sich erst bei sinkender Geschwindigkeit (und zweimal erst nach Nothalten auf dem Pannenstreifen) nach Wahlhelbelstellungen auf Neutral und wieder zurück überreden weiterzufahren. War dann eine lange Reise auf der rechten Spur hinder LKWs. Vorzeitige Ölwechsel, Korrektur der Ölmenge und Software Update haben nichts gebracht.

Da man für gebrauchte Diesel ja nichts mehr bekommt, die Händler für Jahreswagen aber die dicke Hand aufhalten, bin ich geneigt zu reparieren. Am naheligensten erscheint mir eigentlich nur die Kupplungs- und Dämpfereinheit des Getriebes zu tauschen (etwa 2000 EUR Material und Einbau). Allerdings schwingt dabei natürlich die Angst mit, dass es am Ende dann doch an etwas anderem gelegen hat, und man ärmer, aber keinen Meter weiter ist.

Ein kompletter Getriebetausch ist natürlich der rigoroseste Fix. Allerdings ja auch mit Abstand der kostenintensivste. Hast Du ein Fabrikneues reingebaut, oder ein Überholtes Austauschgetriebe? Darf ich fragen was der Spaß gekostet hat und wo Du es bezogen hast?

Viele Grüße.

Re: (Temperatur-?)Problem bei Powershift-Getriebe

Bild von mke

Hallo,

das langsame Fahren war eigentlich nur lästig. Unangenehm wurde es, als das Getriebe beim Überholen eines LKWs auf der Landstraße ausgekuppelt hat - kurz nach einem Ortsausgangsschild, also noch weit von den 120 - 130 km/h entfernt.

Ich habe etwa 5.500 Euro incl. MwSt. für ein fabrikneues Getriebe bezahlt und es beim Ford-Händler hier im Raum Koblenz machen lassen.

Viel Erfolg bei Deiner Reperatur - wie immer Du es angehst,

Max

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan