SGApedia

Sharan III 7N: Startproblem/Anlasser dreht nicht - Flackernde Beleuchtung ---> Masseproblem

Bild von logo86

Folgendes Verhalten ist neulich bei meinem Sharan 1.4 TSI (CAVA) aufgetreten:

- Zündung einschalten funktioniert problemlos
- Batteriespannung in Ordnung
- Beim Treten der Kupplung und Startversuch (in meinem Fall Kessy) keine Reaktion des Anlassers

- Bevor dieser Fehler auftrat hatte ich starke Spannungsschwankungen im Bordnetz, die sich besonders bei eingeschaltetem Abblendlicht an starkem Flackern der Beleuchtung bemerkbar gemacht haben. Dann von einem Tag auf den anderen kein Motorstart mehr möglich.

Diagnose:

- Fehlerspeichereintrag u.a.: - Anlasser - Kurzschluss nach B+, - Anlasser dreht nicht
- Mit einem Multimeter und Prüfspitzen am Gehäuse des Anlassers fehlende Masseverbindung festgestellt
(Multimeter auf Durchgangsprüfung stellen, eine Prüfspitze direkt an Batterie-Masse halten, die andere Prüfspitze an das Metallgehäuse des Anlassers. Ergebnis: kein Durchgang.=

Ursache:

Oxidierte Kontaktflächen des Massekabels Motor/Getriebe oder loses Massekabel

Fehlerbehebung:

Massekabel abschrauben und sowohl den Stützpunkt an der Getriebeoberseite als auch die Kontaktflächend des Massekabels mit Schleifpapier oder, wie in meinem Fall, mit Drahtbürstenaufsatz für Dremel von Oxidation befreien. Anschließend wieder alles montieren, dann sollte mit dem Multimeter wieder Masseverbindung messbar sein.

Zusatz: Im Zuge der Diagnose ist mir auch eine lose Verbindung des Hauptmassekabels, das direkt von der Batterie an den Karrosseriestützpunkt oben rechts geht aufgefallen. Möglicherweise war auch dies der Fehler für die Spannungsschwankungen im Bordnetz.

Ich hoffe diese Hinweise werden für den ein oder anderen eines Tages nützlich sein.

SGA-Stichworte: Anlasser, Beleuchtung, Flackern, Masse, Massekabel, Masseproblem, Motorstart, Spannungsschwankung, Starter, Startproblem

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This