SGApedia

Wie setzen sich VW Teilenummern zusammen

Bild von Thwfrank

Wie setzten sich VW Teilenummern zusammen?

Vorgeschichte :

Wir alle kennen das: Unser Fahrzeug hat einen Defekt und wir können oder wollen nicht zum Händler rennen und dort die teilweise hohen Preise für Teile bezahlen. Daher geht's dann auf die Suche nach der Original-Teilenummer.

Werden wir fündig ist manchmal die Nummer im vorderen Bereich identisch, aber weiter hinten eben nicht. Was bedeutet das? Kann das Teil mit der abweichenden Nummer trotzdem verwendet werden oder nicht?

Hier nun einmal eine kurze Erklärung der Zusammensetzung der Teilenummern von VW.

Erklärung:

Die VW Teilenummer setzt sich in der Regel aus einer 9-stelligen Buchstaben-/Ziffernkombination zusammen.

Manchmal kommen noch die 10. und 11. Stelle dazu. Dies sind dann Änderungsnummern.

Und ab und an auch die Stelle 12. bis 14. Diese sind Bezeichner für Farbausführungen.

Ich habe mir mal von meinem Sharan BJ. 1997 den Schaltknopf vorgenommen. Daran erkläre ich euch mal eine Nummer.

Die Nummer von meinem Schaltknopf ist  7M0 711 141 B  01C


Erste Gruppe:

Die erste Gruppe bezeichnet in der Regel den Fahrzeugtyp und das Modell. Bei Aggregaten wie Motor, Getriebe, Anlasser  etc. gilt das jedoch nicht.

7M0 steht hier also für Sharan 1 bis BJ 2000.

Sharan 2 (das Faceliftmodell) hat z.Bsp. 7M3.

Zweite Gruppe:

Die zweite Gruppe bezeichnet die Haupt- und Untergruppe, zu der das Teil gehört.

Hauptgruppen sind z.Bsp. Motor/Kupplung, Getriebe, Aufbau und Räder/Bremsen.

Untergruppen bezeichnen Bauteilegruppen innerhalb einer Hauptgruppe, also z.Bsp. ABS in der Hauptgruppe Räder/Bremsen.

7 = Hauptgruppe (immer einstellig)

11 = Untergruppe

Dritte Gruppe:

Die dritte Gruppe stellt die Teilenummer an sich da.

Vierte Gruppe:

Die 10. und ggf. 11. Stelle bezeichnet die Änderung des Originalteils.

Ein X steht dabei in der Regel immer für ein Austauschteil.


Fünfte Gruppe:

Die letzten 3 Stellen bezeichnen die Farbausführung. Hier die 01C für satinschwarz. GRU steht z.Bsp. für grundiert.

So, ich hoffe, dass dies ein wenig Licht in das Dunkel bringt.

Hier noch ein Hinweis von @Silberwolf:
Es gibt noch Teilenummern, die mit einem "N" beginnen. Dabei handelt es sich um Universalteile/Normteile, wie z.Bsp. Schrauben, Reparaturkabel etc.

Und noch ein Hinweis:
Oft werden Teile von anderen Modellen verwendet, hier ein Beispiel: Tempomat Steuergerät  vom SGA Modell 1. Die Nummer lautet 1H0 907 305.
Diese Nummer ist auch im Golf, Golf Cabriolet, Golf Syncro, Passat, Transporter, und Vento zu finden.

Gruß
Frank

SGA-Stichworte: Teilenummer, Ersatzteilnummer, Teilenummern

3.6
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.6 (5 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This