SGApedia

Scheinwerfer Aus- und Einbau

Bild von hoernchen

Für das Ersetzen von Lampen muss laut den originalen Anleitungen der Scheinwerfer nicht ausgebaut werden.
Die Ausnahme sind XENON Scheinwerfer - für den Ersatz der XENON Brenner wird der Scheinwerfer ausgebaut.
Bei eingebauten Scheinwerfer kommt man nicht sehr gut an die nach unten gerichtete Steckverbindung an den XENON Brennern .  Für das Lösen der Steckverbinung ist doch einiges an Kraft erforderlich - und manchmal haken die Abschirmbleche des Steckers.

Generell gilt .... die Deckel an den Scheinwerfern lassen sich leicht  entfernen. Aber auf Grund der Platzverhältnisse benötigt man für den Lampenwechsel einen Spiegel und ein zusätzliches Gelenk im Arm -  oder einen angelernten Kraken - oder ein angelerntes  Kleinkind welches man in den Motorraum setzt und den Lampenwechsel durchführen lässt.
Eventuell geht es mit Übung leichter.

Vor dem Ausbau eines Scheinwerfers muss der Kühlergrill mit dem Markensymbol entfernt werden.

Siehe Pedia Beitrag 

Der Scheinwerfer im Sharan III ist mit sehr viel Spiel in den Befestigungspunkten versehen. Das ist notwendig um das Scheinwerfergehäuse optisch sauber in der Karosserie positionieren zu können. Es ratsam vor dem Ausbau des Scheinwerfers dessen Position so gut wie möglich zu kennzeichnen. Ich habe dazu die Position der Scheinwerferkanten auf aufgeklebtem Abdeckband markiert. Weitere sollte man die Position der Befestigungsschrauben mit einem Stift markieren indem man deren Konturen nachzieht.

sharan III Scheinwerferausbau 17   nid%3D431641%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%202%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode   nid%3D431640%7Ctitle%3DSharan%20III%20Scheinwerferausbau%201%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

Nur so kann man den Scheinwerfer beim Einbau wieder so positionieren dass die Spaltmaße passen. Und die Einstellung der Scheinwerfer stimmt annähernd wieder.

Trotzdem ist eine anschliessende Überprüfung / Korrektur der Scheinwerfereinstellung nach der Montage sehr anzuraten  - besonders wenn man XENON Scheinwerfer hat 
 
Ausbau...

1.) Die Steckverbindung an der Rückseite des Scheinwerfers lösen - und am besten mit einem Nylonsackerl gegen Schmutz schützen.

2.) Die Blechtraverse über dem Scheinwerfer ausbauen.

Die über dem Scheinwerfer liegende Blechtraverse ist mit 6 Schrauben befestigt.

nid%3D431643%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%203%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode 

Vier - gelbe Pfeile -  halten die Traverse an der Karosserie und am Kühlerrahmen.

Zwei davon  - rote Pfeile - fixieren das Scheinwerfergehäuse an der Oberseite. Diese sind in einen einstellbaren  Adapter eingeschraubt, der von unten an der Traverse anliegt. Der Adapter ist zweigeteilt - der untere Teil ist in das Scheinwerfergehäuse geschraubt, der obere Teil wird durch die Traverse in das Unterteil gesteckt. Der Oberteil hat eine Verzahnung welche im Unterteil greift. So kann man den Unterteil im Scheinwerfergehäuse  raus- und reingehen wenn der Scheinwerfer eingebaut ist. Der Adapter muss bei der Montage so eingestellt werden dass er an der Traversenunterseite anliegt und die Befestigungsschraube beim festziehen die Traverse nicht nach unten durchbiegt - und auch das Scheinwerfergehäuse sollte nicht verbogen werden.

Aufpassen dass man den oberen, losen Teil des Adapters nicht verliert !

der Oberteil sharan III Scheinwerferausbau 18  Sharan III Scheinwerferausbau 19          der Unterteil im Scheinwerfer ... nid%3D431670%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%2015%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode  nid%3D431671%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%2016%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

Die Lage der Schrauben und Befestigungen habe ich mit einem feinen Stift nachgezogen um Teile später beim Einbau leichter positionieren zu können 

Hier als Beispiel die 2 oberen Schrauben der Traverse

Sharan III Scheinwerferausbau 20nid%3D431645%7Ctitle%3DSharan%20III%20Scheinwerferausbau%204%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode 

3.) Bei der Fahrerseite muss der angeklipste Bowdenzug für die Haubententriegelung von der Traverse ausgeklipst werden.

nid%3D431646%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%205%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

4.) An einer Seite muss noch eine Halterung gelöst werden.
Wenn das nicht gemacht wird, wird das Ausfädeln des Scheinwerfers sehr, sehr schwierig .
Die Halterung hält den Einfüllstutzen fürs Wischwasser und eine Steckverbindung.
Zuerst wird Einfüllstutzen nach hinten aus der Halterung gedrückt

nid%3D431657%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%206%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

Die Halterung hat eine Führungsnase und eine Raste zur Verriegelung. Mit einem geeignetem Werkzeug hebelt man die Oberkante der Halterung ein wenig vom Kühlerrahmen weg - solange bis man die Halterung ein Stück nach oben ziehen kann. Dann lässt sich der Teil aus dem Kühlerrahmen aushängen und zur  Seite drücken.

nid%3D431660%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%207%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode nid%3D431661%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%208%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

5) Die Lage der beiden Einstellschrauben an den Berfestigungspunkten der Scheinwerfer markieren.

Hinten... nid%3D431662%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%209%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode    Vorne... nid%3D431663%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%2010%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

6) Schrauben an den Befestigungspunkten entfernen.

  Achtung... der einstellbare Unterteil des Befestigungspunktes ist ein relativ fragiler "Klapperatismus".

Man sollte darauf achten Dass der Unterteil beim Entfernen der Schraube nicht zu stark verdreht wird. Damit wir die Lage des Scheinwerfergehäuses in der Karossiere beeinflusst.
Aufpassen dass man den Unterteil nicht zerstört. Es ist ratsam vor dem Lösen am hinteren Befestigungspunkt den Abstand zwischen Scheinwerfergehäuse und Nase an der Karosserie zu messen und zu notieren. So hat man im Falle des Falles einen Anhaltspunkt für eine neue Einstellung des Unterteils. Weiters sollte man den Befestigungspunkt so gut es geht reinigen, und fest sitzende Schrauben durch ein wenig Chemie lösen.

 Die Unterteile sind nur aufgesteckt - daher aufpassen, dass beim folgenden Ausfädeln des Scheinwerfers die Unterteile nicht abgestreift werden und in den Tiefen des Fahrzeuges verschwinden .

nid%3D431664%7Ctitle%3DSharan%20III%20Scheinwerferausbau%2011%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode    nid%3D431665%7Ctitle%3DSharan%20III%20Scheinwerferausbau%2012%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

 Ich habe die beiden Schrauben entfernt weil sich sonst Gabel des Scheinwerfergehäuses nicht g´scheint ausfädeln lässt. Wenn die Stosstange nicht montiert ist muss man die beiden Schrauben nur lösen - nicht entfernen.

6.) Den Scheinwerfer ausfädeln. 

Der Scheinwerfer ist mit Führungen an der Unterseite die Stossstangenverkleidung eingehängt. Um die Führung auszuhängen schiebt man den Scheinwerfer nach hinten in den Motorraum. Dann kann der Scheinwerfer soweit verdreht  / verkantet werden um ihn nach vorne entnehmen zu können. 

Dabei darf achten dass man die Frontscheibe nicht mit der Kotflügelkante oder anderen Karosserieteilen zerkratzt !.

nid%3D431667%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%2013%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode     nid%3D431669%7Ctitle%3Dsharan%20III%20Scheinwerferausbau%2014%7Cdesc%3D%7Clink%3Dnode

 Wenn die Stosstange nicht montiert ist lässt sich der Scheinwerfer gerade nach vorne heraus ziehen ….

Montage...

1.) Scheinwerfer einfädeln und an den zuvor angebrachten Markierungen ausrichten. Wenn diese nicht vorhanden sind, den Scheinwerfer and der Karosserie ausrichten und dabei auf gleichmäßige Spaltmaße achten. Dazu am anderen Scheinwerfer orientieren....

Die Befestigungspunkte an der eigenen Markierung ausrichten die beiden Schrauben anziehen  - 4,5 Nm. ggf müssen die Befestigungspunkte nachjustiert werden damit die Position des Scheinwerfers in der Karosserie passt. 

2.) An der Fahrerseite die Halterung für den Einfüllstutzen und die Steckverbindung montieren. Den Einfüllstutzen in die Halterung klippsen.

3.) Die Blechtraverse einbauen

Dabei zuerst an der Karosserie und am Kühlerrahmen anschrauben. Danach die beiden Adapter im Scheinwerfer so justieren, dass sie an der  Unterseite der Traverse anliegen - dann mit den Befestigungsschrauben den Scheinwerfer fixieren  - 5 Nm - .


4.) Scheinwerferposition in der Karosserie überprüfen

Wenn die nicht passt - die beiden Schrauben oben an der Traverse und die an den Befestigungspunkten lösen... und durch Verdrehen der Unterteile und Verschieben des Scheinwerfers die Lage einstellen.


5.) Kühlergrill mit Markensymbol montieren.

6.) Stecker am Scheinwerfer anstecken.

  DIE FUNKTION DER SCHEINWERFER UND DIE EINSTELLUNG DES LICHTES ÜBERPÜRFEN  

Gutes Gelingen

Wie immer.... Ich übernehme keine Verantwortung für Schäden die auf Grund dieser Anleitung entstehen.


4.666665
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This