Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

Hallo,
am letzten Mittwoch war ich mit unserem Galaxy (2003, 350000km) beim echten TÜV. Der Prüfer hat leichtes Schwitzen am Motor (AGR-Ventil) als leichten Mangel festgestellt und dann einen den neuen Kleber aufgeklebt. Ich war verblüfft. Leider braucht der Motor seit Donnerstag massiv Kühlwasser. Vermutlich hat die ZKD die AU nicht überlebt. Jetzt habe ich keine Lust mehr und suche schnell Ersatz, weil meine Frau jeden Tag 80km fahren muss.Ich habe den S-Max mit 150 PS Diesel ins Auge gefasst. Ich habe gelernt, dass die Automatik eigentlich ein Doppelkupplungsgetriebe ist, kein Wandler. Also ist auch ein Automat im Rennen. Meine Frage (sorry, ich habe nicht lange recherchiert). Gibt es für die neueren Ford immer noch brauchbare und erschwingliche Diagnosesysteme, wie VCDS für VAG? Den 2012er Fiesta der Tochter lese ich mit einem China-Diagnose-Teil aus. 500 Euro für ein Diagnosegerät sind okay für mich. 1000 Euro nicht. Ich kaufe kein Auto, das ich nicht selbst auslesen kann. Spricht sonst was gegen den Motor? Eigentlich würde ich lieber ein älteres Auto kaufen, aber im Raum Stuttgart macht nur mindestens Euro 6 Sinn, wenn man unbedingt einen Diesel haben will. Vielen Dank vorab für Eure Antworten.

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

Grüß Gott Dieselsmell,
ich kann jetzt zum geplanten Neuwagen nicht beitragen, wollte aber wegen AU und ZKD nachfragen.
Ist das kritisch? Der freundlichen TÜV Mensch macht ja für eine Weile Abregeldrehzahl, richtig?

Ich hatte da bisher immer Bammel wegen dem Zahnriemen.
Geht die Behandlung auch auf die ZKD?

Grüße aus dem Landkreis

Re: S-Max von 2017

Bild von Heisenberg
1

#1: Normal gar nicht!
Der Zylinderdruck steigt nicht stark, da nicht so viel Diesel eingespritzt wird. Kann man sich mit VAG Com (oder auch mit dem Verbrauch im der MFA) mal anschauen.
So als Rechenbeispiel: Normal braucht ein AUY SGA etwa 0,6 l/h im Leerlauf.
Wenn einer 100km/h fährt braucht das Auto (der Einfachheit halber) 6 l/h (nämlich ca. 6 l / 100 km). Das ist schon das 10 fache. Berghoch mit Anhänger braucht man dann noch mal das Doppelte, also so etwas wie 12 l / h.
Beim freien Drehen würde ich die DIeselmenge auf nicht mehr als 2 l / h schätzen.

Es ist also für die ZKD eigentlich kein Problem die AU Drehzahlen mitzumachen.
Meine Vermutung ist, dass sich das Schaufelrad der Wasserpumpe gelöst hat. Das ist nämlich schon empfindlich auf die sehr hohe Drehzahl bei der AU.

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell
1

#1 Hallo uborka.
Vielen Dank für die simple Nachfrage. Da bin ich heute morgen wohl etwas vorschnell zu falschen Schlussfolgerungen gelangt, als meine Frau mir mitgeteilt hat, dass das Kühlwasser (schon wieder) leer ist und im KI "STOP" aufleuchtet. Beim genaueren Nachdenken bin ich zu der gleichen Schlussfolgerung gelangt wie auch Heisenberg: Der Zylinderdruck steigt nur unwesentlich an, wenn man ohne Last auf das Gaspedal drückt, daher kann die ZKD eigentlich bei der AU nicht kaputt gehen.. Allerdings führt eine außergewöhnlich hohe Motordrehzahl nach meinen Überlegungen zu einem höheren Wasserdruck. Dass durch den hohen Wasserdruck die Zylinderkopfdichtung kaputt geht, ist aber extrem unwahrscheinlich. Die Methode des sehr genauen Hinsehens hat dann eben mal wieder zum Erfolg geführt. Nach dem Start des Motors tropft es aus dem Wasserschlauch, der unterhalb der Tandempumpe in den Zylinder führt. Den Schlauch zu ersetzen ist kein Ding. Meine Fragen bzgl. S-MAX bleiben trotzdem bestehen, nur die Dringlichkeit ändert sich.

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#2 Interessant. Aber mit losem Schaufelrad hast du vielleicht ein Temperaturproblem, aber keinen Kühlwasserverlust.
(Außer du dampfst es ab Smile )

Edit: Welches deutsche Wort hat mehr Konsonanten hintereinander als dampfst?

Re: S-Max von 2017

Bild von uwe

Ich hatte letztens auch Kühlwasserverlust. Bei mir waren es zwei Schellen unterhalb der B-Säule am Übergang Schlauch-Rohr. 2 neue Schellen, wieder dicht.

Gruß Uwe

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#3 Danke für die Rückmeldung!

Yap! Jetzt hast du weitere 2 Jahre Zeit bekommen dich gründlich zu informieren Smile
(Oder musst Du dringend nach Stuggi rein? Also die regen mich dermaßen auf, dass ich sie seit Jahren boykottiere. Ab und zu ins Neckarstadion mit der S-Bahn oder letztes WE mit dem ollen Benziner zum Hbf, aber nix Shoping oder so.
Mein Vater hat seit kurzem ein H-Kennzeichen an seinem T3 70PS TD JX-Motor. Ich glaube damit sollte ich mal reinfahren! Das ist ein guter Plan.)

Sorry, aber jetzt gerne BTT Smile

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi
1

dieselsmell in #0 schrieb:
Also ist auch ein Automat im Rennen. Meine Frage (sorry, ich habe nicht lange recherchiert). Gibt es für die neueren Ford immer noch brauchbare und erschwingliche Diagnosesysteme, wie VCDS für VAG? Den 2012er Fiesta der Tochter lese ich mit einem China-Diagnose-Teil aus. 500 Euro für ein Diagnosegerät sind okay für mich. 1000 Euro nicht. Ich kaufe kein Auto, das ich nicht selbst auslesen kann. Spricht sonst was gegen den Motor?

Der Motor ist ausgereift, robust und hat imho keinerlei Schwachstellen. Ich würde aber den 180 PS empfehlen. Da beide Motoren vollkommen identisch sind, also der 150 PS nur softwareseitig kastriert wurde, gibt es aber Möglichkeiten die 180PS auch nachträglich zu aktivieren.

Diagnosesysteme für Ford sind imho bei Weitem nicht so ausgereift wie VCDS. Es gibt keine gute deutschsprachige Community. Die Cracks für Ford leben in Russland. Als Software kommt vor allem Forscan zum Einsatz. Die Übersetzung aus dem Kyrillischem ist aber oft suboptimal. Und selbst wenn man kyrillisch lesen kann (ich kann es) fehlt der Treiber auf den Rechnern. Dann kommen halt nur irgendwelche kryptischen Zeichen in der Software.

Aber das ganze ist etwas ambivalent. Auf der einen Seite haben die Ford offenbar einen grottenschlechten Fehlerspeicher und legen selbst bei entsprechenden Anzeigen im KI nichts im Fehlerspeicher ab. Auf der anderen Seite zeigt sogar die offizielle Handy-App von Ford richtige Fehler an. Ich hatte beim Vorgängerfahrzeug schon Fehlermeldungen wie "Verbrennungsausetzer Zylinder 3" im Handy.
Keine Ahnung, was sich Ford dabei denkt. Die Fachleute in der Werkstatt im Dunkeln stehen lasse, den Laien hinter dem Steuer über konkrete Fehler im Motor informieren.

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

#7 Hallo t.klebi,

einige tolle Hinweise. Vielen Dank! Ich hatte gedacht, dass die 180PS-Version bereits der Bi-Turbo Motor ist, aber das stimmt ja gar nicht.
Also erweitere ich die Suche auch um die 180 PS Version.

Gerade versuche ich im Teilekatalog den defekten Schlauch zu finden. Er führt tatsächlich hinter den Motor, nicht in den Zylinderkopf. Ich tue mich bei der Suche nach dem richtigen Schlauch jedoch etwas schwer. Ich wäre Euch verbunden, wenn mir jemand helfen könnte. Der berüchtigte Plastik-Flansch ist nicht undicht, den habe ich letzten Herbst erneuert. Der Schlauch ist wohl an der Tandempumpe durchgescheuert, obwohl er dort einen zusätzlichen Schutzmantel hat.

undichter Schlauch

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#8 Geht der Schlauch von dem T-Stück (unscharf im Vordergrund) ab?

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

#9 Ja richtig!

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#10 Ich konnte den eben an meinem Motor lokalisieren, aber in 7zap leider auch noch nicht.

Re: S-Max von 2017

Bild von uwe

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/shara...

Irgendwas nähe (33)?

Gruß Uwe

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

Könnte es das sein: 7M3122063G?

Für 10€ in Neu: https://www.ebay.de/p/698300408

#12 die Nummer 15

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#12 @uwe: Wie bekommt man den kurzen Link auf 7zap, bitte?

Re: S-Max von 2017

Bild von uwe

#14

Durchgeklickt und Adresszeile kopiert? NixWissen

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka

#15 Keine Ahnung. Bei mir kommt es in diesem Format raus:

https://7zap.com/de/catalog/cars/Volkswagen/brand/20/0/Sharan/Sharan%20(2001%20-%202005)/Volkswagen/R244bUJvMEcyMmVMN0VCclg4dmJMZz09--/6bbffde8b5b8077d2d0a5796da6eea3c:2d3ecc66b5dfd6e898d5c8dbd7b2a93a/manufacturer/1/244121400::121040

Deines ist viel schöner. Deshalb fragte ich.

Re: S-Max von 2017

Bild von uwe

Du bist im anderen Katalog, ich tippe mich ab hier durch: https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka
1

#17 Ah, sehr schön! Laola Es hat sich gelohnt zu fragen Tanzt Vielen Dank Prost

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

So, der Schlauch ist herausoperiert:

Schlauch 1

Schlauch 2

Schlauch 3

Ersatzteilnummer ist also 7M3 122 063B. Meine Schätzung: 50 Öre

Re: S-Max von 2017

Bild von uborka
1

7M3122063B Kuehlmittelschlauch: Das Teil wurde ersetzt. Bitte bestellen Sie ( Anzahl ) ( Teilenummer ) (1) 7M3122063E
7M3122063E Kuehlmittelschlauch: Das Teil wurde ersetzt. Bitte bestellen Sie ( Anzahl ) ( Teilenummer ) (1) 7M3122063G
7M3122063G Schlauch: €29,80
Dancing
Quelle: https://www.online-teile.com/audi-ersatz...

Re: S-Max von 2017

Bild von m16

Schön, dass das automobile Kulturgut wieder repariert ist, aber was ist mit dem Erfahrungsaustausch zum S-Max MKII ?

Ich will das Wissen, weil ich auch nach einem luscher...

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi

#21
Was willst du denn wissen?

Re: S-Max von 2017

Bild von m16

Ist die PS im MKII haltbarer als im MKI?
Hat der MKII auch so Sollbruchstellen im Fahrwerk (Längslenkerbuchsen) ?
Gibt es haltbarere Kabelbäume?

Im Vergleich zum MKI:Fahrverhalten ähnlich?
Sind die tdci's weiterhin von psa? Oder eigen Kreationen?

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi
1

m16 in #23 schrieb:
Ist die PS im MKII haltbarer als im MKI?

Die Powershift DSG im MkI bis 2014 hatten das Problem eines viel zu schnellen Ölverschleißes. Die Folge waren rutschende Kupplungen. Wirklich kaputt war da nichts, sondern man musste eine vorgezogenen Ölwechsel machen. Bei meinem Bj. 2014 hatte ich das in der Garantiezeit auch, und es wurde sogar ein Getriebespezialist aus Köln eingeschaltet.
Der erste Getriebeölwechsel ging noch auf Garantie von Ford. 45 Tkm später rutschte die Kupplung wieder und es musste schon wieder ein Getriebölwechsel gemacht werden.

Die DSG-Getriebe des MKII sind immer noch von Getrag, habe aber einen wesentlich größeren Ölfilter. Die damaligen Probleme scheinen damit behoben. Ab 2018 ist Ford aber wie die meisten anderen Hersteller auch weg vom DSG zurück zum Wandler gegangen.
Alle Galaxy/S-Max mit Automatik haben jetzt 8-Gang-Wandler.

m16 in #23 schrieb:
Hat der MKII auch so Sollbruchstellen im Fahrwerk (Längslenkerbuchsen) ?

Diese "Sollbruchstelle" kenne ich nicht. Auch im S-Max-Forum habe ich da nicht von Auffälligkeiten gelesen.
m16 in #23 schrieb:
Gibt es haltbarere Kabelbäume?

Mir sind im Galaxy/S-Max keine diesbezüglichen Probleme bekannt. Auch im S-Max-Forum habe ich da nicht von Auffälligkeiten gelesen.
m16 in #23 schrieb:
Im Vergleich zum MKI:Fahrverhalten ähnlich?

Der MkII fährt nochmals deutlich "satter" und "erwachsener" als der MkI. Allerdings hatte ich MkI ein Standardfahrwerk und nun ein adaptives Fahrwerk. Das macht natürlich auch einen Unterschied.
Darüber hinaus ist der MkII deutlich ruhiger. Da sind aufwändige Schallschutzmaßnahmen wie z.B. Schallschutzverglasung getroffen worden. Im Vignale gipfelt das in eine (optionale?) Gegenschallanlage.
m16 in #23 schrieb:
Sind die tdci's weiterhin von psa?

Im MkI waren die 1.8 TDCi übrigens von Ford.
Die anderen Diesel-Motoren sind imho weiterhin von PSA.

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

Hallo,

ein preislich interessanter und mir gefallender S-Max aus dem Herbst 2018 mit 200000 km auf der Uhr entpuppt sich als Werkstattersatzwagen.
Das bedeutet wohl viele Fahrer und einige haben die Fahrleistungen sicherlich auch ausgetestet. Andererseits vermute ich, dass ab und zu mal jemand nach den Betriebsmitteln geschaut hat und die Historie des Wagens in nur einer Werkstatt zu finden ist. Worauf sollte ich verstärkt achten, wenn ich mich entscheide, den Wagen anzuschauen?

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi
1

dieselsmell in #25 schrieb:
ein preislich interessanter und mir gefallender S-Max aus dem Herbst 2018 mit 200000 km auf der Uhr

Shock
Hat sich da eine Null zu viel reingeschummelt?

Re: S-Max von 2017

Bild von dieselsmell

Ja natürlich, sorry!

Re: S-Max von 2017

Bild von Altsteirer
1

t.klebi in #24 schrieb:
 

m16 in #23 schrieb:
Gibt es haltbarere Kabelbäume?

Mir sind im Galaxy/S-Max keine diesbezüglichen Probleme bekannt. Auch im S-Max-Forum habe ich da nicht von Auffälligkeiten gelesen.

mein Motorkabelbaum musste schon geflickt werden. Das Kabel zum Dieselpartikelfilter wurde schon geflickt und letztlich ersetzt, ein Kabel zum Lüfter wurde vor einem Monat geflickt.

da sehe ich schon ein Verbesserungspotential!

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi

#28

Ganz schön viel.
Aber wie gesagt, im https://forum.s-max-club.de habe ich noch nichts davon gelesen. Scheint also keine echte Häufung zu geben. Zumindest nicht wie im SGA.

Ich persönlich hatte noch keine Probleme. Meine beiden Galaxy sind/waren aber deutlich jünger.

Re: S-Max von 2017

Bild von t.klebi

dieselsmell in #25 schrieb:
Worauf sollte ich verstärkt achten, wenn ich mich entscheide, den Wagen anzuschauen?

Beschreibe doch erst mal, welches Modell (Motor, Getriebe, Ausstattung) das Fahrzeug hat.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan