Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und Leistungsverlust

Bild von Zuen

Hallo zusammen, habe zwar gesehen, dass das Thema Überhitzung schonmal behandelt wurde, ich habe aber mein Problem nicht richtig wiedergefunden.
Daher hier die Beschreibung:
- Juni 2017 im Rahmen der großen 10-Jahresinspektion Wechsel Zahnriemen (hoffentlich auch mit allen anderen nötigen Komponenten)
seitdem tritt immer wieder folgendes Problem auf, dass sich anfangs jedoch nicht in Zusammenhang gestellt habe:
- bei Fahrten unter großer Last (Gepäck, Familie, Wohnwagen 1300 kg, Steigungen) steigt plötzlich die Temperatur an, geht nahe an den roten Bereich, Leistungsverlust. Bei verlangsamter Fahrt im niedrigeren Gang, ca. 2500 U/min beruhigt sich das System wieder, Temperatur fällt, Leistung kommt zurück
- im normalen Alltag, ohne WoWa: Temperatur normal kurz unterhalb 3. Strich bei Fahrt unter Last (Autobahn, Beschleunigung bergauf, auch bei ca 180 km/h alles im Normbereich); bei Fahrten ohne Last im Schiebebetrieb fällt die Temperaturanzeigen auf den 2. Strich
- im Stand/Leerlauf: Temperatur pegelt sich wieder im Normbereich ein.

Juli 2017, unfreiwilliger Stop in einer Ford Motorenwerkstatt im Spessart: angeblich ein marodes Kabel zum Lüfter, die 2. Lüfterstufe sprang angeblich nicht an. Kabel erneuert, Problem sollte behoben sein. War es aber nicht ...
Weitere Erklärung eines ADAC-Mechanikers: der DPF. Unsaubere/fehlerhafte Verbrennung.

Eine Fehlermeldung wirft das System jedoch nicht aus.

Nächster Werkstatttermin erst am 25.4....
Kennt jemand sonst noch das Problem?
Kann es zusammenhängen mit
- Zahnriemen- und Pumpenwechsel oder
- nachgerüsteter AHK in 2016?

Besten Dank für Tipps und Hinweise.
Gruß, Zuen

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von redjack

Hallo,

Gab es das Problem vor dem Zahnriemen- und Pumpenwechsel?

CU
redjack

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Alchemist

Wenn das Rad der Wasserpumpe sich nicht richtig mitdreht, kann es bei starker Last zu Überhitzung kommen, obwohl der Thermostat richtig funktioniert, oder?
Wenn der Leistungsverlust dann eine Art Notlauf wegen Übertemperatur ist, dann wäre das eigentlich logisch.
Wir haben auch den 140 PS Schalter und einen 1550kg-Wowa, aber selbst an der langen Auffahrt zum Tauerntunnel keine Probleme mit Überhitzung.
Wer weiß mehr?

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Alchemist

Ach ja, die Galaxy haben eigentlich von Haus aus einen ausreichend großen Kühler, egal ob mit oder ohne AHK ausgeliefert.

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

Vor dm Wechsel Zahnriemen/Wasserpumpe gab es das Problem noch nicht. Daher vermute ich nun, dass es damit zusammenhängt, nachdem die ersten Diagnosen nicht zutreffend waren.
Grundsätzlich merkt man auch, dass der Motor mit der last überhaupt keine Probleme hat. Der marschiert ordentlich mit dem Wohnwagen ... bis eben plötzlich die Überhitzung einsetzt.
Ein Flügelrad von der Wasserpumpe, das sich nicht anständig dreht, wäre da ja eine logische Erklärung - zumal es sich dabei wohl um ein anfälliges Kunststoffteil handelt ...

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von t.klebi
1

Zuen in #0 schrieb:
- bei Fahrten unter großer Last (Gepäck, Familie, Wohnwagen 1300 kg, Steigungen) steigt plötzlich die Temperatur an, geht nahe an den roten Bereich, Leistungsverlust.

Vermutlich steigt die Temperatur gar nicht plötzlich, sondern kontinuierlich. Die Anzeige hat eine Plateaufunktion und stabilisiert die Anzeige in einem sehr weiten Temperaturbereich.
Das Motortemperatur steigt und steigt, die Anzeige bleibt lange Zeit wie festgenagelt und irgendwann gibt sie tatsächlich wieder die richtige Temperatur an. Das sieht so aus, als würde der Motor mit einem Male überhitzen.
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass der Motor dabei in einen Notlauf geht.

Ford ist häufig zu blöd, sauber Fehler abzuspeichern. Man müsste mal das Fahrzeug in diesem Fall mitloggen.

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von eddiek

Ist genug kühlwasser im Kühlsystem . Das kann ruhig ein bischen über Max sein .

Die Dinger haben manchmal einen komischen Ausgleichbehälter der auf Min. steht , aber in Wahrheit ist genau in diesem Beteich ein "See" der immer voll ist .

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Alchemist

Vielleicht gilt ja auch hier der alte Spruch: "Die meisten Fehler werden eingebaut!"
So, wen habe ich da zitiert? Kratz

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von m16

Neo!
Der Spruch (aus seinem Munde) lautete aber: "99% der Fehler sind eingebaut"

Fehlendes Kühlwasser wäre tatsächlich eine plausible Erklärung.

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

der Kühlwasserstand ist okay und als Ursache ausgeschlossen.

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Tornador

Luft im Kühlsystem

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von m16

Irgendwas mit Kühlung ist sehr wahrscheinlich
Pumpenrad lose
Luft/Fehlmenge
Verstopfung (Schläuche, Kühler)?

oder aber der Motor wird generell thermisch belastet: DPF? Zahnriemenversatz? AGR "deaktiviert"?

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

... ich sehe schon, die Ursachen können sehr verschieden sein. Morgen geht er in die Werkstatt meines Vertrauens. Lasse mich mal überraschen und nachher von mir hören.
Danke erst einmal für alle Anregung.

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

Zuen in #0 schrieb:

- im normalen Alltag, ohne WoWa: Temperatur normal kurz unterhalb 3. Strich bei Fahrt unter Last (Autobahn, Beschleunigung bergauf, auch bei ca 180 km/h alles im Normbereich); bei Fahrten ohne Last im Schiebebetrieb fällt die Temperaturanzeigen auf den 2. Strich
- im Stand/Leerlauf: Temperatur pegelt sich wieder im Normbereich ein.

Juli 2017, unfreiwilliger Stop in einer Ford Motorenwerkstatt im Spessart: angeblich ein marodes Kabel zum Lüfter, die 2. Lüfterstufe sprang angeblich nicht an. Kabel erneuert, Problem sollte behoben sein. War es aber nicht ...

Und so geht die Geschichte weiter: das erneuerte Kabel war offensichtlich unzureichend verlegt und abgetrennt am Steuergerät. Also wieder ein neues gezogen. Mit dem Ergebnis, dass die Klimaanlage wieder fröhlich ihren Dienst tut, aber die Temperatur immer noch wie oben beschrieben je nach Last- bzw. Schiebebetrieb und Stand/Leerlauf ebenso fröhlich hin und her wackelt. Also gehe ich davon aus, dass er unter Volllast auch wieder heiß wird, was ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren werde.
Ein weiterer Fehler konnte nicht gefunden werden .....................................

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Alchemist

-> #2

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von tobiasgt

Läuft der Kühlerlüfter? Wenn nicht, musst du nach korrodierten Kabeln m Kabelbaum suchen.
Das Steuerkabel war glaub ich violett.
MfG Tobas

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

Zuen in #0 schrieb:

Juli 2017, unfreiwilliger Stop in einer Ford Motorenwerkstatt im Spessart: angeblich ein marodes Kabel zum Lüfter, die 2. Lüfterstufe sprang angeblich nicht an. Kabel erneuert, Problem sollte behoben sein. War es aber nicht ...

Nächster Werkstatttermin erst am 25.4....
Kennt jemand sonst noch das Problem?

Besten Dank für Tipps und Hinweise.
Gruß, Zuen

Ergebnisdienst nach Werkstattbesuch 25.4. und späterer Testfahrt und Stresstest mit Wohnwagen:
Die FORD-Motorenwerkstatt im Spessart hatte den Fehler richtig eingegrenzt - aber schlampig behoben, so dass das Kabel offensichtlich direkt am Steuergerät wieder abgetrennt wurde. Super, wenn man auf der Urlaubsfahrt 600,00 Euro lässt für einen Job, der nicht erledigt ist. Danke, Motoren Sauer ...
Kabel nun von der Werkstatt meines Vertrauens neu und anständig verlegt - und die Karre rennt mit Wohnwagen die Berge rauf.

Die einen können es, die anderen tun so als ob ...

Danke für euer Mitdenken und beste Grüße,
Zuen

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Alchemist

Das Problem war also das Kabel zum Lüfter?

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von m16

In #13 ist doch der Kabelsalat am Steuergerät schon als behoben beschrieben?

Oder war das der Werkstattbesuch, den du in #16 nochmal erwähnst?

Re: S-Max 2.0 tdci/140 PS (2007) Überhitzung und ...

Bild von Zuen

genau, ist vielleicht ein wenig verwirrend:
Als Problem wurde schon im letzten Jahr ein marodes Kabel zum Lüfter erkannt. Das wurde in der Ford-Motorenwerkstatt im Spessart neu gelegt.
Da das Problem jedoch immer wieder auftrat, habe ich den Wagen zuhause in einer anderen Werkstatt checken lassen.
Die haben die gleiche Ursache festgestellt - weil nämlich das besagte Kabel (das auch die Klimaanlage versorgt) schlampig verlegt und am Steuergerät schon wieder abgetrennt war.

Eine einstündige Testfahrt mit Wohnwagen und ordentlichen Steigungen (mit Beschleunigung auf Tempo 100) lief positiv.

Auf der Urlaubsfahrt hat der Karren allerdings zwischendurch wieder Probleme bekommen mit zwischenzeitlichem Leistungsverlust, aber ohne gravierenden Temperatursanstieg in der Anzeige.
Der Mechaniker meinte, dass bei den Termperaturen jenseits von 30 Grad und der Bestastung von Anhänger, Gepäck und stundenlangem Fahren die Ursache schlicht thermische Überlastung wäre ... und das, obwohl ich noch eigentlich eine halbe Tonne mehr an den Haken nehmen darf.

Das nächste (und auch noch alte Problem) ist dabei allerdings, dass ich 8000km nach dem letzten Ölwechseln schon wieder den nächsten vornehmen darf, weil einfach zu viel Öl im System ist ... und das Problem wäre wohl nicht mehr zufriedenstellend in den Griff zu kriegen bei einem Alter von 11 Jahren und 193tkm Laufleistung ...

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan