Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? Lichtmaschine?

Bild von pfandsammler

Moin moin,

sofern uns der TÜV im April nicht scheidet sollte ich mich so langsam dem Riemenwechsel widmen.

1.9
115 PS
BJ 2000
300.000 KM (fast)

Durch meinen alten Fiesta weiß ich wie ein spröder Riemen aussieht. Mein jetziger ist äußerlich noch in Ordnung, aber auf Grund der Laufleistung geh ich davon aus, dass er mal gewechselt werden könnte.

Kann man pauschal sagen, wie oft man den wechseln sollte? Alle 100.000KM?

Die Gelegenheit könnte man natürlich nutzen um anderen Teile gleich mitzuwechseln. Wie siehts mit Lima und der Wasserpumpe aus? Sollte man die gleich mitwechseln oder kann man die getrost drinlassen?

Was gibts sonst noch für Teile auf die ich vorher einen Blick werfen sollte?

Vielen Dank im Voraus

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

Shock

Eigentlich ALLE 60.000 Km mit Wasserpumpe, Stehbolzen, Umlenkrollen und Hydraulikspanner.

Du spielst im Moment Russisches Roulette, bei JEDEM Km den Du noch weiter fährst.

Gruß

Rabbit, Du bist ja schlimmer als ich ( wobei ich die Wechselintervalle kenne Embarassed )

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Heisenberg

#0: Meinst Du den Keilriemen oder den Zahnriemen?
Der Zahnriemen ist beim PD Motor hoch belastet und sollte bei Deinem Auto unbedingt alle 60.000km gewechselt werden, zusammen mit Spanner, Wasserpumpe und Umlenkrolle.
Den Keilrippenriemen kannst Du bei jedem 2. Mal ZR Wechsel oder bei Bedarf mit wechseln.
Den Freilauf der Lichtmaschine kannst Du jederzeit testen. Ohne Anlass musst Du weder den noch den Regler mit den Kohlen wechseln.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von tandy1104

#1 Wirklich alle 60.000, gilt das für alle PD? Ich mache alle 90.000 und war der Meinung, dass ich sogar ein kürzeres Intervall mache als vorgegeben...
Ich tausche dabei Folgendes:
Zahnriemen
Wasserpumpe ist Pflicht, weil der Zahnriemen drüber läuft
Stehbolzen
Umlenkrollen
Spannrolle
(mein 150PS hat keinen Hydraulikspanner)
Flachrippenriemen
Freilauf der Lima (letztes mal, wenn der nächstes mal gut ist bleibt er)
Spanner vom Flachrippenriemen

Generator musst du nicht. Wenn der ausfällt lädt er nicht mehr, aber beim Zahnriemen hast du halt Motorschaden. Wenn der Generator ausfällt kannst du ihn dann reparieren. Außer du willst keinen Ausfall, aber wo fängt das an wo hört das auf? Da kannst du ja bald alles austauschen... Meiner hat jetzt 320.000 runter und der Generator ist noch gut. Weiß aber nicht, ob der beim Vorbesitzer mal erneuert wurde.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

#3

Nein Wink ,

Nur bis Baujahr <= 2003 -2004 Kratz , ab dem ovalen Kurbelwellenrad und ohne den blöden Hydraulikspanner NUR alle 90.000 Km, aber dann auch mit WaPu und Stehbolzen und Umlenkrollen.

P.S.:

Mein Rippenriemen dürfte noch der erste sein mit 230.000 Km Embarassed .

Gruß

Rabbit

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von tandy1104

So, nun habe ich mein Handbuch raus geholt, Ausgabe 11.2003:

Alle 60.000km
- Zahnriemen und Zahnriemenspannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen - nur Sharan Dieselmotoren (Pumpe-Düse), außer Sharan 96kW TDI

Alle 90.000km
- Zahnriemen und Zahnriemenspannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen - nur Sharan, 96kW (TDI Pumpe-Düse)

Dahinter lag ein Update bzw Nachtrag, Ausgabe 06.2004:

Alle 60.000km
Es entfällt die Position: - Zahnriemen und Zahnriemenspannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen - nur Sharan Dieselmotoren (Pumpe-Düse), außer Sharan 96kW TDI

Alle 90.000km
Neue Position: - Zahnriemen und Zahnriemenspannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen - nur Sharan (TDI Pumpe-Düse)
Es entfällt die Position: - Zahnriemen und Zahnriemenspannrolle für Nockenwellenantrieb ersetzen - nur Sharan, 96kW (TDI Pumpe-Düse)

Was dann aber bedeuten würde, dass der 2000er Passat mit 1,9TDI 85kW und Hydraulikspanner (AJM) meiner Schwester 60.000 hat. Wir haben ihn neulich nach 93.000km getauscht (Gesamt KM 360.000). Als ich den Wagen damals kaufte (war mal meiner), sagte die Vorbesitzerin "Ich habe ihn vor 4 Jahren gekauft und damals war nicht bekannt, wie alt der Zahnriemen ist". Den haben wir dann sofort getauscht. Wink

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

#5

Am Anfang waren afaik ALLE (PD) TDI Modelle bei 90.000 Km Wechselintervall des ZR.
Dann haben sich scheinbar unter 90.000 Km durch den ZR einige Motorschäden eingestellt.
Daher wurden ALLE TDI mit Hydraulikspanner präventiv auf 60.000 Km umgestellt.

Bei neueren PD TDI Motoren wurde die Führung des ZR geändert und u.a. das ovale Kurbelwellenrad eingeführt und im Zuge dessen der Wechselintervall dann wieder auf 90.000 Km angehoben.

Gruß

Rabbit, bei meiner Fahrweise kann man auch mal 10.000 Km überziehen Anxious

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

uiui immer langsam mit den jungen Pferden. Ich bezweifel, dass es einen Unterschied macht ob 100 oder 90 TKM. Ich frag mich da wer die Empfehlung gibt und wer daran verdient.

Um beim Thema zu bleiben.

Also (fast) alles einmal raus.

Böcken, Rampen und co sind vorhanden.
Arretierwerkzeug und das Spezialwerkzeug für den Freilauf müssen noch mitbestellt werden.

Empfehlungen oder Nicht-Empfehlungen für bestimmte Hersteller werden gern entgegengenommen.
Wie kann ich testen ob der Freilauf noch taugt?

Mach mich mal auf die Teilesuche

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von topcat

Wenn bei deiner 2000er Karre der ZR reißt, dann hast einen Totalschaden...
So gesehen zählt jeder KM, in deinem Fall - 60.000er Intervall - sollte bei 240.000km das letzte Mal gewechselt worden sein...
wenn nicht, dann .... eh schon wissen.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von tandy1104

Sagen wir so. Du merkst es, wenn der Freilauf kaputt ist Wink... Das kann ein Scheppern sein, ein pfeifen oder ähnlich. Wenn dir nichts auffällt, ist er ok.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Thwfrank
1

Shock ich denke der Freilauf ist hier absolute Nebensache.

Wenn der Riemen nie oder schon 100 TKM hat würde ich keinen Meter mehr fahren .

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

Bis heute Mittag war meine Welt noch in Ordnung. Auf den Schock muss ich erstmal was trinken. Fahr mal in die Stadt und hol mir nen Sixpack

Das er seit 100 TKM nicht gewechselt wurde hat keiner gesagt. Aber definitiv über 60 drüber. Die eine Woche wird der alte Mann noch aushalten

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von tandy1104

#10
Aber in #7 Bestandteil der Frage Wink. Das er nicht so dringlich ist, ist klar.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Thwfrank

Wie lange hast du den Wagen schon in deinem Besitz?

Und ab welcher KM Leistung?

Normalerweise sagt dir entweder das Serviceheft wann der Wechsel war. Oder ein Aufkleber im Motorraum.
Daher die berechtigte Frage wann wurde er zuletzt gewechselt?

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Heisenberg

Den Freilauf kannst du testen, indem du das Flügelrad der Lichtmaschine durch die Lücken rückwärts drehst.
Und den Wechselintervall würde ich sehr erst nehmen. Wir hatten hier im Forum schon Zahnriemen, die beim Wechsel nach 60.000km schon nicht mehr gut aussahen. Tu Dir einen Gefallen und mache gleich die Wasserpumpe mit. Spanner und Umlenkrolle sowieso.
Rettet die Wale Wink

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

Wie schon geschrieben ist der Freilauf das allerletzte Problem an Deinem AUY, i.d.R. hört man den def. Freilauf auch, bei mir im Standgas dachte ich erst ich hätte einen kapitalen Motorschaden Shock .

Doktor
Der ZR MUSS SOFORT gemacht werden ! GuckstDu

Hersteller wie "Ruville" bieten komplette ZR Kits mit ALLEM drum und dran ( auch dem Stehbolzen) für kleines Geld an und die Qualität ist auch Prima, oder z.B. hier:
https://www.ebay.de/i/191792396230

https://www.motointegrator.de/artikel/76...

https://www.bandel-online.de/MOTOR/Sonst...
https://www.ebay.de/itm/202336542238

Meide dabei A*P und deren Tochterfirma ( siehe Impressum).

Gruß

Rabbit

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

#15

Jaja ist ja schon bestellt. Hab mir mehrere Sets bestellt, weil aus den meisten nicht hervorging, ob Bolzen beinhaltet sind oder nicht. Deswegen die Stückelung

Zahn- und Keilriemensets inkl. Werkzeug bei 250
Freilauf ist dabei, aber der Schwingungsdämpfer net

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

#13

Ist nicht bekannt, da ich ihn vom Schwiegervater hab -> kein Kaufvertrag
So wie ich ihn kenne hat er es vor der Weitergabe machen lassen....bestimmt Wink
Schau gleich mal im Serviceheft oder Motorraum nach, ob ich den Rekord gebrochen hab Laola

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

#16

Schwingungsdämpfer(-kit) ist der falsche Kit, der ist für den neueren AUY OHNE Hydraulikspanner.

Bestelle einfach nochmal den ersten Kit aus meinem Link für nur 109 € und moch den Stehbolzen separat dazu ( notfalls von Auweh holen)

Gruß

Rabbit

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Heisenberg

@pfandsammler: Mach bitte wenn Du wechselst mal Bilder vom Riemen. Biege ihn auch mal mit den Zähnen nach außen und schaue wie viele Risse er dann von innen bereits hat.
Bei mir war 2 mal die Wasserpumpe nach den 60.000km bereits leicht undicht (Wellendichtung). Da kannst Du ja auch mal schauen und ggf. Bilder machen.

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler
1

#18

Das "Schwingungsdämpfer(-kit)" hab ich ja auch nicht bestellt ^^ war nirgends erwähnt, dass ich den Dämpfer brauch/mitwechseln soll

Hab mich an den Beiträgen orientiert

https://www.sgaf.de/content/keilrippenriemen-riemenspanner-generatorfreilauf-sharan-brt-asz-austauschen-418664

https://www.sgaf.de/node/253235

https://www.sgaf.de/content/freilauf-lichtmaschine-253333

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

#19

wird gemacht

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Heisenberg

#21: Prima Smile

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

Sooo....Halbzeit ist geschafft.

Es sind mal wieder erstaunliche Dinge ans Licht gekommen. Alles was dem Zahnriemen im Weg ist ab. Mache morgen weiter. Der Keilriemen sah völlig in Ordnung aus, auch beim Knicken und Biegen.

Wie kann ich auf den neuen Riemen die Laufrichtung erkennen? Anhand der Schrift? Riemenseitig im Uhrzeigersinn? Ansonsten kann ich keinerlei Hinweise erkennen.

So jetzt zu den Überraschungen.

Die Schrauben vom Motorlager waren wohl nicht gescheid angeschraubt. Eine hab ich im Bodenschutz gefunden und die anderen war dabei sich zu verabschieden. War komplett lose. Konnte man mit dem Finger abschrauben.

Dann ist dem dem Beitrag

https://www.sgaf.de/node/253235

die Motorhalterung mit "langen Schrauben" befestigt. 3 tipp ich mal? Die anderen 1-2 Plätze waren nicht besetzt. Sauba

Da ich den Vorbesitzer kenne, weiß ich, dass er ALLES hat in der Werkstatt machen lassen.

Ob die "Virbrationen" hier

https://www.sgaf.de/content/vibrationen-beim-beschleunigen-2-gang-antriebswellenwechsel-439943

wohl was damit zu tun haben?

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Thwfrank

Also Keilriemen hat keine Laufrichtung.Es sei du nimmst den alten weiter dann kennzeichnen .

Und deine Vibrationen ? Ja das kann sehr wohl sein

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von grüne Minna

Hallo Pfandsammler

hatte im vergangenen Jahr auch starke Vibrationen und Klappern bei höheren Drehzahlen. Eine Schraube des Motorlagers war nach Zahnriemenwechsel lose.

[440304]

muss zusätzlich noch das Hydrolager

Hydrolager
Hydrolager 2

auswechseln da Öl ausläuft -liegt schon zu Hause, aber...

Gruß
Bernd

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

#24

Aber es gibt "innen" und "außen" ? Auf der einen Seite ist Gummi mit glitzernden Partikeln. Die andere mit "Stoff überzogen" und matt. Also beim Keilriemen

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von Rabbit

#26

Das glitzern an der Flanke dürfte das Gewebe auf der einen Seite sein, dieses ist manchmal sichtbar.

Bei einem neuen ist es egal , beim gebrauchten ( sofern man den noch mal montiert) ist die vorherige Laufrichtung bei der Wiedermontage zumindest sinnvoll.

Gruß

Rabbit

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

Ist das falsche Kit kotz Brick wall ? Hat ja gut funktioniert mit "bitte vorm Versand die Passgenauigkeit prüfen"

Und alles hat schon zu...

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von pfandsammler

Wäre jemand so freundlich mir zu erklären, wie ich die richtige Spannung auf die Rolle krieg.

Der Arritierstift des neuen Dämpfers hat sich natürlich gelöst und der fühlt sich nicht an, als könnte ich ihn jemals wieder in die Ausgangsposition kriegen. Weder im eingebautem Zustand noch in ausgebautem.

Also alles ist eingebaut. Schraube von der Umlenkrolle und der Spannrolle noch nicht angezogen. Riemen ist drauf.

Spannrolle ist in "gelockerter Position".

Dann müsste ich jetzt mit dem Imbus die Spannrolle Richtung Bolzen vom Dämpfer drücken. Aber da ist so extrem viel Spannung drauf, dass ich Schiss hab was abzubrechen. Abgesehen davon hab ich auch nicht, das Gefühl dass er Dämpfer nachgibt.

Hier ists eigentlich ganz gut zu sehen, aber wie gesagt, er gibt nicht nach. Der Druckpunkt auf der alten Rolle ist auch eher mittig und bei der neuen sind die "Kratzer" weiter vorne

https://www.youtube.com/watch?v=9EjAgq6Lz1I

Re: Riemenwechsel und Wartung 1.9 bei 300TK Wasserpumpe? ...

Bild von James75

Also ich würde den Spanner im Schraubstock wieder spannen und den Stift wieder reinmachen, mit der Rolle den zurückzudrücken finde ich recht gefählich. Wenn man den Spanner langsam zurück drückt, geht es eigentlich recht gut, man muss dem Öl nur Zeit geben also schön langsam machen.

gruss
Roman

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This