SGApedia

Review: Mini VAG505

Bild von Dr._Fraggle

Update 26.10.2017: Codierung und Kanalanpassung (Adaptation) hinzugefügt.

Review: Mini VAG 505

Das Mini VAG505 ist ein sehr einfaches aber auch preisgünstiges Diagnosegerät für (ausschließlich) Fahrzeuge des VAG Konzerns. Es deckt die herstellerspezifischen Kommunikationsarten (K-Line/KWP1281/KWP2000 , CAN, UDS) ab. Für die herstellerübergreifende Basisdiagnose (OBD-2) ist es nicht ausgelegt.

Auf den einschlägigen Handelsplatformen ist es für um die 65 € (Deutschland), bzw. 35 € (China Direktimport) zu finden.

MiniVAG505 Verpackung vorn MiniVAG505 Verpackung hinten

Getestete Fahrzeuge:

Mehrere SGA 7M (K-Line)

Polo 9N (K-Line)

Touran 1T (CAN-Bus)

Bedienung

Beim Anstecken an die OBD-Buchse meldet sich das Gerät sofort mit dem Bootscreen.

MiniVAG505 (A) Bootscreen

Danach erscheint das Hauptmenü.

MiniVAG505 (B) Hauptmenü

Die dort angebotenen Untermenüs "Setup" und "Special Functions" sind weniger interessant.

Ich habe mal probehalber auf diesem Wege die Ölwechsel-Warnung im KI zurückgesetzt. Hat funktioniert.

MiniVAG505 (B) Setup MiniVAG505 (B) Sonderfunktionen

Der wesentlich interessantere Teil verbirgt sich hinter dem Menüeintrag "Diagnose".

Dort sind alle möglichen Steuergeräte gelistet, von denen man nun eines auswählt. Allerdings sind diese nicht einfach nummerisch sortiert in einer langen Liste, sondern in 6 Gruppen zusammengefasst. Dies soll wohl der Übersichtlichkeit dienen, was IMO nicht wirklich gelungen ist.

Es kann jeweils immer nur ein Steuergerät gezielt ausgewählt werden. Ein Scan nach verfügbaren Einheiten oder ein automatisches Abfragen mehrer Steuergeräte ist nicht möglich.

MiniVAG505 (C) Gruppenauswahl

Der Inhalt der einzelnen Gruppen sieht wie folgt aus.

Allgemeines / Common

MiniVAG505 (D1) Common MiniVAG505 (D1) Common 2 MiniVAG505 (D1) Common 3

Antriebsstrang / Drivetrain

MiniVAG505 (D2) Drivetrain 1 MiniVAG505 (D2) Drivetrain 2

Chassis

MiniVAG505 (D3) Chassis 1 MiniVAG505 (D3) Chassis 2 MiniVAG505 (D3) Chassis 3 MiniVAG505 (D3) Chassis 4

Comfort

MiniVAG505 (D4) Comfort 1 MiniVAG505 (D4) Comfort 2 MiniVAG505 (D4) Comfort 3 MiniVAG505 (D4) Comfort 4

Electronic 1

MiniVAG505 (D5) Electronics1 1 MiniVAG505 (D5) Electronics1 2 MiniVAG505 (D5) Electronics1 3 MiniVAG505 (D5) Electronics1 4

Electronic 2

MiniVAG505 (D6) Electronics2 1 MiniVAG505 (D6) Electronics2 2 MiniVAG505 (D6) Electronics2 3 MiniVAG505 (D6) Electronics2 4

Sobald ein Steuergerät ausgewählt wurde, beginnt das Mini VAG505 mit dem Verbindungsaufbau.

Dabei werden grundsätzlich immer alle Protokolle der Reihe nach durchprobiert. Da der CAN-Bus als erstes dran ist, geht der Verbindungsaufbau bei entsprechenden Fahrzeugen sehr schnell. Bei allen anderen (z.B. SGA) muss man jedes mal recht lange warten, bis endlich die K-Line dran ist.

Die Verbindung an sich ist sehr stabil. Wenn es einmal geht, dann geht es immer. Allerdings ist nicht garantiert, das wirklich jedes Steuergerät funktioniert. Beim Polo 9N war es unmöglich mit der Motorelektronik 03C906057AG (KWP2000) zu reden.

MiniVAG505 (E) Verbinden 1 MiniVAG505 (E) Verbinden 2 MiniVAG505 (E) Verbinden 3

Sobald die Verbindung hergestellt ist, wird die ECU Info-Seite angezeigt

MiniVAG505 (F) ECU Info 1 MiniVAG505 (F) ECU Info 2

Danach kann das Steuergerät in die verschiedenen Diagnose-Modi gebracht werden.

MiniVAG505 (G) ECU Menü 1 MiniVAG505 (G) ECU Menü 2

Das Interessanteste und Naheliegendste sind sicherlich die Fehlercodes.

Diese werden sowohl nummerisch als auch im Klartext angezeigt. Allerdings fehlt die Fehlerart (Kurzschluss, Unterbrechung, sporadischer Fehler, etc...).

Aus irgendeinem Grund ist es auch nicht möglich, die Fehlercodes der Climatronic abzufragen. Bei dem Versuch bricht das Gerät immer mit der Meldung "failed to communicate" ab. Dieser Effekt trat beim SGA 7M und beim Polo 9N auf.

MiniVAG505 (H1) ECU Faultcodes 1 MiniVAG505 (H1) ECU Faultcodes 2 MiniVAG505 (H1) ECU Faultcodes 3 MiniVAG505 (H1) ECU Faultcodes 4 MiniVAG505 (H1) ECU Faultcodes 5

Das Löschen der Fehlercodes funktioniert ebenfalls einwandfrei. (Mit der Einschränkung Climatronic, s.o.). Es gibt dabei noch eine Sicherheitsabfrage, ob man wirklich will.

Die Stellglieddiagnose funktioniert meist gut. Ich habe sie an den Xenon-EVGs, einem RCD200mp3 und an allen KI's getestet. Bei der Climatronic kam wieder nur ein "failed to communicate"

MiniVAG505 (H3) ECU Stellglieddiag 1 MiniVAG505 (H3) ECU Stellglieddiag 2 MiniVAG505 (H3) ECU Stellglieddiag 3

Bis hierher war das Mini VAG505 einigermaßen brauchbar.

Doch nun kommt die Abfrage der Messwertblöcke. Dazu muss ein bestimmter Block ausgewählt werden. Mit dem Up/Down-Tasten kann die Dezimalstelle über der Cursor verändert werden. Mit einem langen Druck auf die Up/Down-Tasten springt der Cursor zur nächsten Dezimalstelle.

MiniVAG505 (H2) ECU Messwertblöcke 1

Die Anzeige der 4 Messwerte ist schlicht, aber ausreichend. In dieser Ansicht kann mit den Up/Down-Tasten in den nächsten Block gewechselt werden.

MiniVAG505 (H2) ECU Messwertblöcke 2

Aber jetzt kommt's:

Bei Fahrzeugen mit K-Line (SGA 7M und Polo 9N) ist es unmöglich, einen anderen Block als die Nummer 000 auszuwählen. D.h. beim Motorsteuergerät ist das kein so großes Problem, da der Block 000 existiert und man dann mit der Up-Taste an die anderen Blöcke herankommt. Dann kann man auch relativ zuverlässig die Messwerte beobachten. Bei der MFE z.B. ist das aber nicht möglich, da der Block 000 nicht verfügbar ist. Bei jedem Versuch einen anderen Block auszuwählen bekommt man ausschließlich das übliche "failed to communicate".

Bei Fahrzeugen mit CAN-Bus (Touran 1T) tritt dieses Problem nicht auf. Es kann jeder Messwertblock direkt abgefragt werden. Dafür werden hier die Messwerte nicht aktualisiert. D.h. man sieht dauerhaft nur den Wert der beim Aufruf des Blockes gerade aktuell war. Änderungen werden danach nicht mehr übernommen, bis man den Block verlässt und erneut aufruft.

Fazit: Nicht ersthaft benutzbar.

Zur Codierung des Steuergerätes werden nacheinander die Softwarecodierung (das ist die Zahl, die unter VCDS oder CarPort als "Codierung" auftaucht), Werkstattcode, Importeurscode und die Equipmentnummer abgefragt. Anscheinend ist es wichtig vorher einmal die ECU Info Seite aufgerufen zu haben, dann tauchen die aktuellen Werte aus dem Steuergerät hier gleich voreingestellt auf. Ansonsten steht überall nur 00000.

Am Ende wird die neue Codering automatisch in das Steuergerät porgrammiert.

MiniVAG505 (H7) Coding 1 MiniVAG505 (H7) Coding 2 MiniVAG505 (H7) Coding 3 MiniVAG505 (H7) Coding 4 MiniVAG505 (H7) Coding 5

Die Kanalanpassung (Adaptation) erfordert Geduld und Nerven. Anscheinend ist das Mini VAG so sehr mit der Kommunikation beschäftigt, dass es nicht mehr auf die Tasten reagieren kann. Es scheint auf den ersten Blick abgestürzt zu sein, aber mit reichlich Geduld und immer wieder auf die Tasten drücken geht es irgendwann.

Zuerst wird eine "Group" ausgewählt, was natürlich eine blödsinnige Übersetzung ist. Tatsächlich handelt es sich hier um den Kanal. Danach wird der aktuell gespeicherte Wert angezeigt.

MiniVAG505 (H10) Adaptation 1 MiniVAG505 (H10) Adaptation 2

Um ihn zu ändern, geht man einfach mit ENTER weiter. Danach wird der neue im Vergleich zum alten Wert nochmal zur Kontrolle angezeigt.

Jetzt kommen mehrer Sicherheitsabfragen. In der ersten Stufe wird der neue Wert nur getestet (vgl. VCDS, CarPort). Auch wenn hier die Rede von "stored Value" ist, so ist der neue Wert noch nicht dauerhaft gespeichert. Erst wenn man sich artig durch den gesamten Prozess hindurchgeklickt hat und wieder die Abfrage nach dem nächsten Kanal erscheint ist alles korrekt gelaufen.

MiniVAG505 (H10) Adaptation 3 MiniVAG505 (H10) Adaptation 4 MiniVAG505 (H10) Adaptation 5 MiniVAG505 (H10) Adaptation 6 MiniVAG505 (H10) Adaptation 7 MiniVAG505 (H10) Adaptation 8 MiniVAG505 (H10) Adaptation 9

Noch nicht getestet habe ich die Grundeinstellung, den Login und die Änderung der VIN.

MiniVAG505 (H15) ECU VIN Schreiben MiniVAG505 Fehlermerldung

Software Update:

Der Hersteller bietet auf seiner Homepage verschiedene Versionen der Firmware zum Download an. Diese scheint aber schon seit Jahren nicht mehr weiterentwickelt zu werden. Ein "Update" ist also nur sinnvoll um die Sprache zu ändern.

http://www.memoscan.cn/en/download.asp

Das Mini VAG505 verfügt über eine USB-Buchse über die ausschließlich das Firmware Update möglich ist. Dazu ist ein ebenfalls recht antiquierter Treiber nötig. Unter Windows XP ließ er sich installieren. Windows 7 habe ich nicht weiter geprüft.

Ein anderer Hersteller bietet ein fast identisches Diagnosegerät unter dem Namen MiniVAG505A an. Die dort zum Download verfügbare Software ist definitiv nicht kompatibel.

http://www.vehicletooltech.com/Item/Show.asp?m=114&d=17

SGA-Stichworte: MiniVAG505, VAG505

3.25
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.3 (8 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This