Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach dem Abschließen immer wieder auf

Bild von Heisenberg

Hallo zusammen,

ich habe im Forum gesucht und nichts genaues über dieses Thema gefunden.
Meine Frau ist heute mit dem Ford-Logo los gezogen, um mit der Tochter einen Geochache im Schwarzwald zu machen (Die Jugend sollte ja nicht den ganzen Tag nur aufs Handy glotzen). Als sie dann auf dem Berg angekommen ist ging die Tür beim Abschließen immer wieder gleich auf. Hat sie vorher nie getan ...

Nachdem das Wackeln am Türkabelbaum keine Wirkung gezeigt hat haben wir die Sicherung 27 entfernt. Die Tür konnte so abgeschlossen werden, aber daraufhin war im Kofferraum immer das Licht an.
Ich habe sie angewiesen, auch noch die Sicherung 53 zu entfernen und jetzt ist das Auto zu und dunkel.
Jedoch ist der WAF dieser Lösung äußerst gering Shock
Ich hatte eine wieder öffnende Tür schon mal beim Audi. Da habe ich dann das Schloss getauscht, woraufhin alles wieder funktioniert hat.
Da hatte ich schon mühevoll die ganzen Kabel überprüft, konnte aber nichts finden.
Gibt es Erfahrungen beim SGA? Meiner Meinung nach ist der Türkabelbaum derzeit in keinem schlechten Zustand. Ich habe da schon repariert, isoliert und den Kabelbaum mit Gewebeband umwickelt. Was meint ihr? Wie kann ich das Schloss prüfen?

Kommt mir gerade recht während der Feiertage Sad
Ich zähle auf eure Unterstützung.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Dr._Fraggle

Ich rate mal: Sie hat nicht mit der FFB, sondern direkt per Schloss verriegelt. Und der Türkontaktschalter ist kaputt.
Hätte sie die FFB benutzt, dann hätte er gar nicht geschlossen.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

#1: Klingt überraschend vernünftig Smile
Wie tauscht man den?

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Dr._Fraggle

Ist nur eingeclipst und lässt sich recht leicht rausziehen. Dann einfach mal abstöpseln. Stromkreis offen = Tür zu.

Ansonsten auch mal den Schnellcheck für die Fahrertür-ZV machen: Alle Sicherungen rein und Stecker P5 an der MFE raus. Dann mit dem Schlüssel die Fahrertür auf und zu schließen. Dabei muss der Stellantrieb mitlaufen und auch der Tankdeckel entsprechend reagieren.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Hat noch einer die Bestellnummer vom Türschalter?

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Dr._Fraggle

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Bestellnummer 6N0947563
Preis ca. 10€

Das Problem ist, dass der Türschalter wahrscheinlich erst nach Ostern kommt. Die Frage ist was ich bis dahin mache.
Einfach abziehen? oder den Stecker an der MFE abziehen?
Tauschen mit der Beifahrerseite?
Das Auto ist eigentlich jeden Tag in Benutzung.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Dr._Fraggle

Wenn es das wirklich ist, dann würde ich einfach den Türkontaktschalter ausbauen. (Und natürlich aufpassen, daß das Kabel nicht im Schweller verschwindet.)

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von uwe

Der Kontaktschalter oberhalb des Schlosses ist nur in der Fahrertür. Ich hatte jetzt alle Türen auseinander, da die ZV spinnt. Insgesamt waren 5-6 Kabel angebrochen und der Stellmotor hinten rechts ist defekt. Mal sehen,ob nach Austausch wieder alles geht.

Gruß Uwe

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Kurze Rückmeldung:

Der Türschalter war es nicht. Habe ihn getauscht und es geht immer noch nicht.
Ich habe im Forum einen gebrauchten Stellmotor geordert. Werde ihn spätestens am Wochenende wechseln.
Dabei wird natürlich gleich der Türkabelbaum inspiziert.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von HMSmily

Ich hatte das gleiche Problem gerade an der Beifahrertüre meines Galaxy (I). Da waren die beiden Schrauben, welche die Türverkleidung im Bereich um den Griff halten rausgerissen. Anstatt das die Verkleidung wieder ganz zurück ging haben sich die Bruchstücke an den Schrauben unter den Rest der Verkleidung gelegt. Dadurch kann der Griff selber nicht mehr weit genug an die Türe herangezogen werden und die Türe entriegelt wieder. Nach Entfernung der Bruchstücke war die normale Funktion wieder gegeben.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

#10: Verstehe ich noch nicht ganz. Könntest Du vielleicht ein Foto machen?

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Neuer Status: Habe einen gebrauchten Stellmotor eingebaut. Die Fahrertür schließt jetzt wieder, zumindest meistens. Das wieder aufmachen ist verschwunden. Die Mikroschalter für die Betätigung des Schlosses habe ich durchgemessen. sie sind OK.
Die Heckklappe schließt auch.
Jetzt habe ich noch das Problem, dass die Beifahrertür und die >Türen im Fond nicht verriegeln. In der MFE ist der Fehler 01146 abgelegt: Beifahrer und hintere Türen verriegelt.
Scheinen mehrere Fehler zu sein: Stellmotor Fahrerseite und Kabelbruch?
Habt Ihr noch einen Tip für mich?

EDIT:

Bestellnummer und Codierung MFE
Bestellnummer und Codierung MFE

Fehlermeldung MFE Zentralverriegelung Galaxy
Fehlermeldung der MFE

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Es geht weiter:
Nach dem Durchlesen des coolen Pedia Artikles von @Dr._Fraggle : [444687]
Hinten rechts: Kabelbruch, aber die Verriegelung geht wieder, wenn hinten links abgesteckt ist.
Demontiere jetzt die Türverkleidung und schaue mir das Ganze an. Vielleicht eine Folge des Unfalls, da ging ein kräftiger Stoß auf diese Tür?
Ich berichte weiter Smile

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von uwe

Meine spinnt auch noch ab und zu. Hinten rechts ist ein neuer gebrauchter Stellmotor drin und alle Kabelbäume der Türen waren draußen und sind repariert. Mal gehen alle Türen zu, mal nur die Fahrertür. Ich vermute noch einen defekten Stellmotor hinten links. Da werden bei dir auch mehrere Fehler sein oder die Heckklappe mischt sich noch mit ein. Die Fehlermeldungen hatte ich auch, nach löschen funktioniert es ein paar Tage.

Gruß Uwe

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Jetzt geht wieder alles. Letztendlich Stellmotor vorne und hinten links gewechselt gegen gebrauchte.
Nun noch den Türkabelbaum hinten rechts reparieren und die anderen mal bandagieren.
Bei dem hinten links ist noch eine zweifarbige Ader (ich glaube grün-gelb) defekt. Seltsam ist dass man nichts merkt. Vielleicht der Lautsprecher.

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von uwe

Lautsprecher sind die zwei verdrillten.

Gruß Uwe

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Dr._Fraggle

Wenn der ausgebaute von hinten links am Netzteil normal funktioniert, dann zieht er im Normalbetrieb etwas zu viel Strom und löst damit den 01146 aus. Evtl. nur mal sauber machen, wahrscheinlich aber neuen Motor einbauen. [444748]

Die kaputte Ader hinten links wird wahrscheinlich nicht die grün-gelbe gewesen sein. Dann hätte die ZV allein deswegen nicht funktioniert.
Es gibt aber hinten einige dünne zweifarbige, deren Funktion kaum auffällt:
- Verriegelung der hinteren Fensterheber.
- Komfortfunktion der Fensterheber.
- Eine Ader in Zusammenhang mit der Komfortfunktion scheint zudem ohne jeden Sinn zu sein. Evtl. ein Relikt aus früheren Zeiten, das mal für irgendwelche alten Softwarestände von MFE und Fensterheber gedacht war. Auf jeden Fall kann ich die Ader bei meinem 2009er abklemmen, ohne dass irgendeine Änderung spürbar wäre. ( Siehe [426378] Pin 2)

Gruß
Dirk

Re: Probleme mit Zentralverriegelung, Fahrertür geht nach ...

Bild von Heisenberg

Ich habe hinten die Kabel geflickt. Defekt war das gelbe. Bei den anderen war nur die Isolierung gebrochen. Habe das defekte Kabel gelötet und umschrumpft, die reslichen mit Klebeband umwickelt und das ganze sauber mit Gewebeband für Kabelbäume umwickelt. Damit geht kein kleiner Biegeradius mehr und die Kabel bleiben ganz. Einen Scheuerschutz stellt das Gewebeband natürlich auch dar.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan