Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von kleinermann77

Hallo Zusammen,

ich habe seid ein paar Tage mit einer Lampe (Xenon).
Manchmal geht sie, manchmal nicht. Sie strahlt mehr bläulich und etwas schwächer wie die andere Seite.

Wollte mal nachfragen, ob es reicht in diesem Fall den Reflektor zu wechseln, oder ist eventl. das Modul defekt?
Kenne mich mit Xenon gar nicht aus....

Danke

LG

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Sharan als Zweitwagen

Hallo,
vermutlich ist einfach dein Brenner (die Xenon-Birne) am Ende der Lebensdauer.
Einfach wechseln, am besten auf beiden Seiten.
Reflektor wird nicht gewechselt.
Für mehr Infos einfach die Suche (rechts oben) verwenden.
Gruß

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Tornador

Und keinen Billigstbrenner kaufen, Markenteile bekommt man im Internet ja auch günstig

Würde auch beide wechseln und den intakten als Reserve weglegen

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von kleinermann77

super, habt mir schon rießig geholfen.

Habe noch eine Frage.
Im Internet habe ich gesehen, dass es 2 Brenner gibt D1S und D2S.

Im Forum habe ich gelesen, dass der D2S verbaut sein sollte.
Ist das richtig, kommt da auf jedenfall der D2S rein?

Habe da 2 Stück gefunden, welche ist besser:
OSRAM XENARC COOL BLUE INTENSE D2S 85V 35W

oder die Osram classic?

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Tornador

Schau am besten am Auto, dann gibt es auch keine Fehlbestellung

Ich baue wenn ich bisher damit zufrieden war immer das rein was bisher verbaut war

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von kleinermann77

ok, kann ich das von außen irgendwie sehen, oder muss ich da die Lampe für ausbauen?

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Tornador

Brenner in die Hand nehmen und ablesen was drauf steht

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Fuzzy

Oftmals steht es irgendwo (klein) auf dem Scheinwerfergehäuse.

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von kleinermann77

ok, danke, werde heut mal nach schauen!

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Allradler
1

Ich würde mir an deiner Stelle diese hier kaufen:

https://www.amazon.de/Osram-UNLIMITED-Xe...

Sind echt ausgezeichnete Brenner.

Ich hab diese eingebaut und bin top zufrieden, ob sie den Mehrpreis wert sind muss jeder selber wissen...

https://www.amazon.de/gp/product/B07FYTN...

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Sharan als Zweitwagen
1

Im Sharan wird D2S verwendet.
Und hier ist die Anleitung dazu: [426233]
Gruß

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Dr._Fraggle

D2S ist richtig!

Bei größeren finanziellen Investitionen über prüfe ich stets vor dem Kauf, ob meine Fehlerdiagnose auch richtig ist. In diesem Fall rate ich zu einem kurzen Blick in die Messwertblöcke ( [253204] ).
An der Lampenspannung kann man erkennen, wie weit der Brenner schon abgenutzt ist. Ein neuer Brenner liegt so um die 70-80V. Die Spannung steigt dann langsam mit der Abnutzung. Bei ca. 110-120V ist definitiv Feierabend. (Werte aus der Erinnerung. Wer genaue Spezifikationen zur Hand hat, bitte korrigieren.)
Gerade wenn die Lampe manchmal gar nicht geht, tut eine Blick in den Fehlerspeicher auch nicht weh. Wink

Ich hab mich beim letzten Mal für die "OSRAM D2S 66240XNB NIGHT BREAKER UNLIMITED Xenarc" entschieden. War im Netz für 39€ zu kriegen. Bis jetzt rundum zufrieden.
Je nach Geschmack ist für viele die Farbtemperatur bei der Brennerwahl wichtig. Das ist ähnlich wie bei LEDs. Von warmweiß bis grell-blau ist fast alles möglich.

Gruß
Dirk

PS. Wundere mich gerade, daß hier noch keiner geschrien hat: "Oh Gott! Hochspannung! Finger weg!" Whistle

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Allradler

Am SGA ist sowieso am einfachsten die paar Schrauben zu lösen und für den Brennerwechsel die Scheinwerfer auszubauen - das ist sonst keine angenehme Arbeit Saufkumpel

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von tricker

"Oh Gott! Hochspannung! Finger weg!" .....wollte dir doch den Gefallen tun @Dr._Fraggle

Im Ernst, ich achte dann schon darauf, das die Scheinwerfer sicher aus sind, ängstliche Leute klemmen die Batterie ab.

Das Ausbauen des Scheinwerfers ist zum Brennerwechsel wirklich sehr hilfreich, auch wenn es theoretisch anders möglich sein soll. Ich habe schon mehrfach wechseln müssen und der Ausbau des Scheinwerfers geht so schnell, das rechnet sich immer.

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von tricker

Nachtrag: Wenn du sicher sein möchtest und das Fahrzeug nicht auslesen kannst ist das Tauschen der Brenner die Methode, um festzustellen ob es nur der Brenner oder Steuergerät oder Zündmodul ist. Der mitwandernde Fehler zeigt den defekten Brenner, sonst wäre es etwas der anderen Bauteile.

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Allradler
1

Speziell aufgrund der doch moderaten Preise guter Brenner und der Tatsache das die verbauten wohl nur selten recht neu sein werden würde ich da mal ansetzen.

Eigentlich werden die Brenner am Ende der Lebensdauer aber rötlich.

Man sollte aber nicht zu lange warten wenn der Brenner "komische Dinge" macht, sonst könnte es das Steuergerät mit in den Tod reißen.

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Woita

Und immer beide Brenner wechseln. Erstens kommt der zweite sehr bald nach, und zweitens lassen die Brenner selber auch gewaltig nach mit den Jahren, und drittens sind heutige Brenner von Lichtstärke, Reichweite und Gleichmäßigkeit um einiges besser als vor wenigen Jahren noch. Auch hier wird ständig weiter entwickelt, gerade die LED-Technologie hat nochmal einen Schub bei Xenon ausgelöst, um Xenon nicht zu alt aussehen zu lassen.
Und unbedingt Markenbrenner benutzen, Osram Philips GE

Ich kann diese hier empfehlen: https://www.amazon.de/XENARC-BREAKER-Hel... , jetzt nicht unbedingt von Amazon, gibt billigere Anbieter auch.

Diese habe ich bei meinem S-Max (in D1S) drin,und ich bin sehr zufrieden. Glockenhelles, fast ganz weißes Licht, sehr gute gleichmäßige Ausleuchtung, hohe Reichweite. Und die Lebensdauer ist angeblich nur geringfügig geringer als bei Standard-Brennern.

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Georg

Woita in #16 schrieb:
Auch hier wird ständig weiter entwickelt, gerade die LED-Technologie hat nochmal einen Schub bei Xenon ausgelöst, um Xenon nicht zu alt aussehen zu lassen.
Das wird dann aber der letzte Schub gewesen sein, denn mehr und mehr zieht das LED-Licht in allen Fahrzeugklassen auch in die Basisausstattung ein.
Ich habe im Laufe meiner Fahrzeugwechsel alle Lampentypen durchgemacht, Standard-Bilux, H4, Xenon. Im Audi hab ich jetzt HD-Matrix-LED drin, aus der Erinnerung würde ich sagen, die vorherigen Autos hatten alle gar kein Licht Laughing

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von derheavy

#17

LED ist eher der Ersatz für das Xenon - das dies in allen Fahrzeugklassen einzieht wird noch
ein bisserl dauern - grad bei Kleinwagen. Und die Hersteller werden einfach weiter saftige
Aufpreise nehmen. Beim aktuellen Passat ist da nix mit "auch in der Basisausstattung" Beim
Comfortline kosten LED vorne 1090 Euro - hinten 230 Euro! Oder gleich das Active Light Paket
für 2145 Euro Shock

Aber recht hast du: Xenon wird zugunsten LED verschwinden - und das Licht ist echt gut!

Re: Probleme mit dem Xenon Licht

Bild von Allradler

Aber es ist wieder ein Schritt weiter in Richtung Wegwerf Gesellschaft und verrückter Preise...

Bisher hatte man bei Xenon gutes Licht mit WECHSELBAREN Brennern die viele Jahre gehalten haben, bei Led muss man wohl jeweils den ganzen Scheinwerfer wechseln zu Preisen die irgendwann bei einem alten Auto ein wirtschaflticher Totalschaden wären - bei Neukauf Hammer

Schöne Aussichten Gähn, ich will schlafen

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This