SGApedia

Powershift bis 2015 Kupplungs-Dämpfereinheit Ausbau und Einbau

Bild von schokoli

Los geht es:

Getriebeöl aus allen Kammern ablassen.
1. Generation 3 Ablasschrauben, 2.Generation 2 Ablasschrauben.

Schaltung auf Neutral stellen.

ps1

3 Halter der Kupplungsabdeckung abbauen (Torx T30)

ps2

Mittig des Mitnehmers (neben der Antriebsverzahnung) befinden sich 4 Gummistopfen, diese werden entfernt (kleiner Schraubenzieher).

ps3

Jetzt werden die zwei Schaltarretierungen entfernt (15er Steckschlüssel)
Beide Schaltwellen haben 3 Stellungen. Beide auf die Mittelstellung mit einem
flachen Schraubenzieher schieben.(einmal ganz nach rechts, dann ganz nach links und 1 mal wieder nach rechts- dann wisst ihr dass ihr korrekt seid)

ps5

(VORSICHTIG DIE RESTE DER SCHRAUBENSICHERUNGSMASSE AUS DEN LÖCHERN ENTFERNEN!)

Jetzt vorsichtig die Abdeckung raushebeln.(Montiereisen oder großer Schraubenzieher)

ps4

Jetzt in die vier Löcher wo die Gummistopfen entfernt wurden wird das Spezialwerkzeug eingesetzt. (308-763) es können aber auch 4 Bolzen oder Durchschläge 2-3 mm eingesetzt werden. Jetzt sollte sich die Einheit nicht mehr drehen lassen können.
Nun die Einheit lösen durch verdrehen gegen Uhrzeigersinn. Falls es nicht leicht aufgeht einfach mit einem großen Schraubenzieher und Hammer klopfen.

ps9

8 Umdrehungen gegen Uhrzeiger machen danach sollte sich die Einheit abbauen lassen.
Vorsicht die Einheit ist etwas schwer. Nicht kippen lassen. Am Besten mit zwei Segeringzangen in die 2 Öffnungen der Einheit (wo mit Schraubendrehen geklopft werden durfte) fahren und dort damit halten.

So sieht es jetzt aus:

ps6

Vergewissert euch vor dem Einbau das beide Lager korrekt sitzen.
Es kann vorkommen dass das äußere Lager in der Einheit verbleibt.
Lager und Verzahnungen gut mit Getriebeöl schmieren und alles zusammenbauen.

Damit die Kupplungseinheit aber mit korrekten Drehmoment festgezogen werden kann,
wird das Spezialwerkzeug benötigt.
Anzugsdrehmoment: 7,5 Nm

Die neue Einheit enthält 2 Metallklammern (Montagehilfe).

Neue Verschlusstopfen (kleine Gummis) und
neue Schaltarretierungen verwenden.
Anzugsdrehmoment: 18 Nm

Die Kupplungsabdeckung ebenfalls an den Dichtstellen gut mit Getriebeöl schmieren
und mit den 3 Haltern vorsichtig einziehen. Simmering-Lippe vorsichtig mit einem kleinem stumpfen Schraubenzieher einfädeln.

Die neue Einheit sollte mit IDS Tester entlüftet und der Kupplungspunkt angelernt werden. Sollte aber auch ohne funktionieren. 10 Minuten am Stand laufen lassen danach ca. 20 mal durchschalten und anschließend eine große Probefahrt machen.

Vor dem Getriebeeinbau die Antriebsverzahnung gut fetten!

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This