Forenbeitrag

MWB Bewertung

Bild von grüne Minna

Guten Morgen

was mir nicht klar ist:
- ob die Werte immer nur bei Kühlmitteltemperaturenen > 85°C
- Drehzahl ~3000 1/min unter Last aufgenommen werden sollen
- wie groß die tolerierte Abweichung sein darf.

meine Werte z.B. für:

Group 3 EGR (Exhaust Gases Recycling)

engine speed rpm:882 /min
MAF (specified) mg/H: 260,0 mg/str
MAF (actual) mg/H: 445,9 mg/ str
EGR duty cycle: %84,50%

(Habe alle mit VAGCOM angezeigten Werte der MWB)
Für den ASZ gibt es noch keine Übersicht

Bei der Suche bin ich dann auf

[253306]

[362955]

und

https://www.sgaf.de/node/363201 (Zugriff verweigert oder Beitrag nicht mehr vorhanden) gestoßen.

Sind die Werte O.K. oder Abweichung zu groß oder Drehzahl und Temp zu gering um eine Aussage zu treffen NixWissen

Danke für Hinweise, Bewertungen oder Hilfestellung.

Gruß
Bernd

Re: MBW Bewertung

Bild von hinki

Meine Interpretation: Der Istwert für den MAF ist zu hoch, und das AGR/EGR versucht dagegen zu regeln.

Hast du eine Kleinlochdichtung eingebaut?
Vielleicht hängt auch das AGR, weil es verdreckt ist.

Allgemein:
1. Gerade die Einspritzmengen und damit auch die Luftmenge sind temperaturabhängig. Daher wäre ein warmer Motor zur Beurteilung sinnvoll.
2. Bei den Sollwerten steht explizit, wann sie unter Volllast zu erreichen sind. Dafür nutze ich in der Regel den dritten Gang. Gaspedal ab Leerlaufdrehzahl durchtreten und Messwerte aufzeichnen. Bis etwa 100 km/h hochdrehen. Hinterher kann man sich den Messpunkt, der am dichtesten an den 3000 U/min liegt, raussuchen, und die Werte verwenden.

Gruß,
Hinki

Re: MBW Bewertung

Bild von grüne Minna

Guten Abend

Danke für Deine Bewertung.

Welche Abweichung ist im Normbereich?

ja Kleinlochdichtung 028 131 547 B ist eingebaut

AGR werde ich prüfen - danke für den Hinweis

1 Messung bei höherer Motortemperatur ist nur aussagekräftig unter Last oder auch im Stand bei erhöhter Drehzahl?

2 gilt das für ALLE Werte oder nur bei den Werten, bei denen das angegeben ist?
alternativ Tempomat auf der Autobahn, bei Drehzahl 3000 und screenshot möglich?

Gruß
Bernd

Re: MBW Bewertung

Bild von hinki

Moin Bernd,

Als Toleranz für den MAF in MWB 3 ist in [362955] etwa ein Faktor 2 vorgesehen. Das ist eine ganze Menge, beinhaltet aber auch alle möglichen äußeren Einflussfaktoren (Außentemperatur usw.).

Mit der Kleinlochdichtung könnten die Leerlaufwerte in Ordnung sein. Ich werde morgen mal bei meinem nachmessen.

Für die Messung im MWB 3 sollte der Motor immer Betriebstemperatur haben.
Erhöhte Drehzahl im Stand ist für keine der Messungen sinnvoll.
Die Messwerte unter Last beziehen sich wirklich auf volle Last. Das heißt: Gaspedal am Bodenblech.

Gruß,
Hinki

Re: MWB Bewertung

Bild von hinki

Nun ja. Meine Werte im kalten Zustand (etwa 10 °C) sind nicht sehr aussagekräftig:
(aus dem Gedächtnis)

engine speed rpm:903 /min
MAF (specified) mg/H: 570,0 mg/str
MAF (actual) mg/H: 520,0 mg/ str
EGR duty cycle: 9,9 %

Ich vermute, dass bei kaltem Motor soviel Luft in den Motor rein muss, dass das AGR-Ventil ganz zu ist. Ich muss also mal bei warmem Motor messen.

Re: MWB Bewertung

Bild von grüne Minna

Guten Abend Hinki

zu #3 sind die Werte bei den verschiednen MKB AUY und ASZ identisch?

EGR habe ich nur 3 Werte 84,5%, 28,3% und 4,8% notiert - weist das auf ein verschmutztes oder defektes AGR hin Think

Danke für die Prüfung bei kaltem Motor.

Die Werte weichen aber nicht so deutlich voneinander ab wie bei uns.
Hast du auch die Kleinloch Dichtung verbaut?

kleinster Unterschied beim MAF Wert war 903 /min MAF specified 375,0 mg/str zu MAF actual 431,2 mg/str bei EGR 28,30% => 56mg/Str Abweichung

bei 2016/min 255,0 mg/str 470,4 mg/ str 84,50% sah es so aus, mit 215 mg/str. Abweichung

Als Abweichung sind max 20mg/str angegeben

werde AGR prüfen und die Messung bei T> 85°C und >3000/min - Last wiederholen

Gruß und einen schönen Abend
Bernd

Re: MWB Bewertung

Bild von hinki

Ja. Ich habe auch eine Kleinlochdichtung.

Im Leerlauf sollten AUY und ASZ ähnliche Werte haben. Da macht der Turbo noch nix.

Welche Werte die Ansteuerung vom AGR annimmt, weiß ich nicht. Aus technischer Sicht versucht das AGR bei niedriger Last die Luftmasse (MAF actual) zu reduzieren. Dafür macht es auf -> hoher EGR duty cycle. Die Kleinlochdichtung verhindert dass, weil sie die maximale Rückführmenge begrenzt.

Obwohl ich keine Ahnung habe, versuche ich mal eine Rechnung. Mögen mich die Fachleute korrigieren.

Die Rechnung müsste etwa so gehen:

Hubraum x Dichte der Luft = Luftmasse pro Umdrehung.
1900 cm³ x 1,2 mg/ cm³ = 2280 mg
Eventuell durch zwei teilen, weil es ein Viertakter ist.
2280 mg / 2 = 1140 mg

Der Wert erscheint mir trotzdem zu hoch, da meiner im Leerlauf und kalt etwa 570 mg/str als Sollwert hat. Gehen wir also mal von 570 mg pro Hub aus.

Gesamtluftmasse = Abgas übers AGR + Frischluft (MAF actual)
570 mg = ? + 520 mg
oder andersrum
Gesamtluftmasse - Frischluft = Abgas
570 mg - 520 mg = 50 mg

Die Kleinlochdichtung begrenzt nun die Abgasmenge, die übers AGR kommt. Daher wird bei hohen AGR-Raten (EGR duty cycle) der Frischluftanteil höher sein, als von der Regelung gefordert. In deinem Fall:
Sollwert: 570 mg - 375 mg = 195 mg Abgas
Istwert: 570 mg - 431 mg = 139 mg Abgas

Bei 2000 U/min ohne Last wird etwa die Hälfte der Leistung pro Umdrehung benötigt. d.h. etwa die halbe Frischluftmenge wird spezifiziert, hier 215 mg.
Sollwert: 570 mg - 255 mg = 315 mg Abgas
Istwert: 570 mg - 470 mg = 100 mg Abgas

Hier versucht das AGR-Ventil dann natürlich weiter aufzumachen. Das ist aber prinzipiell unkritisch. Die Kleinlochdichtung begrenzt praktisch die Abgasmenge.

So. Oder so ähnlich. Oder auch ganz anders.

Gruß,
Hinki

Re: MWB Bewertung

Bild von hinki

Moin,

So. Noch ein bisschen im Leerlauf gemessen:

Direkt beim Motorstart:
engine speed rpm:903 /min
MAF (specified) mg/H: 550,0 mg/str
MAF (actual) mg/H: schwankt um 550,0 mg/ str
EGR duty cycle: 19,9 %

Nach ein paar Sekunden sinkt der MAF specified-Wert auf 250 mg/str
Der MAF actual-Wert schwankte zwischen 490 mg/str und 540 mg/str.
Der EGR duty cycle lag natürlich beim Maximum von 84,5 %.
Kühlmitteltemperatur war etwa 60 °C.

Ich lese daraus, dass die Kleinlochdichtung die AGR fast vollständig außer Kraft setzt. Also genau das, was ich auch erreichen wollte. Dein kleinster Wert für MAF actual lag bei 430 mg/str. Also funktioniert bei dir die Kleinlochdichtung ebenfalls.

Das heißt im Umkehrschluss: Wenn eine Kleinlochdichtung eingebaut ist, sind die Toleranzangaben für die Katz.
Bei Volllast ist das AGR-Ventil sowieso zu, dann sollte MAF soll auch mit MAF ist innerhalb der Regeltoleranz identisch sein. Das könnte dann nur von einem offen hängenden AGR-Ventil beeinflusst werden. Der einhergehende Leistungsverlust wäre aber spürbar.

Gruß,
Hinki

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan