Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von JD

Hallo in die Runde,
nach dem ich nun schon 2 Tage bei unserem Sharan vor dem Schalten mit dem Fuß das Kupplungspedal zurück holen musste um einen neuen Gang einlegen zu können, geht seit heute gar nichts mehr. Das Kupplungspedal bleibt unten und ein Gang lässt sich nicht einlegen.
Meine Recherche hier im Forum ergab nichts Gutes: Es sieht ganz so aus, als das eine neue Kupplung fällig ist. Und dazu habe ich einige Fragen:
1. Ist es normal, dass die Kupplung nach 130.000km Laufleistung fertig ist? Mache ich beim Fahren was falsch, dass die zu schnell verschleißt?
2. Wenn wirklich die Kupplung gewechselt werden muss, welche Teile sollten, Eurer Erfahrung nach, gleich mit getauscht werden? Was sollte ich noch beachten?
3. Wie viel könnte der Spaß kosten?

Einen schönen Abend und morgen einen ruhigen 3. Advent

Gruß Jens

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Altsteirer

Servus!

Nachdem die Fachleute hier momentan schweigen: nein, bei dieser Laufleistung ist das nicht normal. Ich glaube auch nicht, dass da die Kupplungsbeläge abgefahren sind. Eher ist das ein Problem von „Nehmer“ oder „Geber“, aber das Problem hatte ich noch nie. 

Bremsflüssigkeitsstand ist in Ordnung?

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Rabbit

Eine Kupplung kann ein Autoleben lang halten, wenn nicht irgendwo eine Materialschwäche entsteht oder einer der Fahrer die Kupplung misshandelt.

(Bei dem Creatheur de Malheur von meinem Vater war se sogar bei 120.000 Km fertisch, er hat aber auch mit seinen 80 Jahren kurz bevor er kein KFZ mehr gefahren hat, vor jeder Kurve immer die Kupplung getreten und nach der Kurve wieder im GLEICHEN Gang schleifend und Gas gebend eingekuppelt ohnmacht .)

An den Geberzylinder kommt man noch recht gut zum AT ran, beim Nehmerzylinder sollte man darüber nachdenken gleich die Ganze Kupplung mit ZMS mit auszutauschen, letzteres kostet beim Very Happy weit über 1000 € Shock .

Gruß

Rabbit

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Tornador

Das Auto wird 12 Jahre alt, entsprechend ist das Materiel wie Belag und vor allem die Federn auch gealtert, und schon alleine aus diesen Gründen kann dort ein Problem auftreten

Dazu sollte bekannt sein das die Kupplung ein Verschleißteil ist, dessen Haltbarkeit wie bei Bremsbelägen sehr stark von der Beanspruchung der Fahrer abhängt

Es gibt Kupplungen die halten keine 50tkm, und z.B.im A4 meiner Nachbarin welche ihr Auto als einzige bewegt ist nach 19 Jahren und knapp 600.000km immer noch die erste Kupplung verbaut

Mitwechseln sollte man alles was in der Getriebeglocke ist, also auch ZMW und den Zentralausrücker, dazu würde ich den Kurbelwellendichtring und den Dichtring der Getriebeeingangswelle mit wechseln, weil so bequem kommt man nie mehr dran

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von JD

Hallo, vielen Dank für Eure Antworten. Dann hoffe ich mal, dass der Fehler bei diesem Geberzylinder liegt. Wird in diesem Fall ein Eintrag im Fehlerspeicher abgelegt? In jedem Fall müsste ich doch eine Warnmeldung bekommen, wenn der Bremsflüssigkeitsstand zu gering ist ... oder? Wieso ist dieser Flüssigkeitsstand für die Kupplung relevant?

Gruß Jens

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Chaot

Die Fehlerbeschreibung klingt nach Kupplungsgeber und -Nehmerzylinder.
Da stellt sich die Frage ob der Nehmerzylinder beim Kupplungswechsel getauscht wurde oder ob da schon gespart wurde.
Das sollte auf der Rechnung ersichtlich sein.
Falls da gespart wurde hat sich das gelohnt!

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Tornador
1

Bei einer rein mechanischen Geschichte wie einer Kupplung gibt es nichts auszulesen, aus diesem Grund bekommen die Serviceberater bei VW schon Panik wenn ein altes Auto auf den Hof kommt wo man mit Diagnosesoftware nicht weiter kommt, sondern Fachwissen von Technik benötigt!

Man könnte dem Geber auswechseln, wäre meine erste Maßnahme per Selfmade und wenn das nix hilft, eben Getriebe raus und das ganze Paket ersetzen

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Altsteirer

#5 noch wurde ja nichts getauscht 

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von derheavy

Kupplung ist immer so ein Ding.

- früher (80er Jahre) hieß es oft nach 100TKM Kupplung ist hin!

heute könnte die auch schonmal 250TKM und mehr machen. Das hängt
aber extrem vom Nutzerprofil ab:

- Anhängerbetrieb mit schweren Dingen?
- Im Winter mal gegen eine feste Handbremse gefahren?
- häufig mit schleifender Kupplung vor einer Ampel?
- und natürlich generell: wenn mehr gekuppelt wird (Stadtbetrieb)
ist die Kupplung früher hin. Das kann man nicht pauschal nach
KM sagen - sondern nach der Nutzung
- und natürlich kommt noch Alterung dazu

und wie #3 schon geschrieben hat: mitwechseln würde ich ALLES was
drumherum ist! Denn der Arbeitsaufwand beim Getriebe ist so ziemlich
der höchste am SGA (VW gibt mal eben 6 Stunden vor) Da fallen die Teile
nicht ganz so ins Gewicht.

Der Erstbesitzer meines jetzigen Sharans hat das genau so gemacht. Der hatte
noch die Anschlussgarantie und da war das ZMS hin - das wurde auf Garantie
getauscht - und er hat gleich die Kupplung und das drumherum neu gemacht -
billiger konnte er das nicht bekommen.

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Fuzzy

Bevor hier gleich das Weihnachtsgeld verplant wird:
Bei meinem Sharan kam das Pedal auch nicht mehr selber hoch. War aber ne absolute Kleinigkeit. Da war einfach das Pedal durch Schmutz und Staub schwergängig. Etwas (meiner Meinung nach überbewerteten) WD40 an den Drehpunkt des Kupplungspedals und siehe da, alles wieder in bester Ordnung.
Wenn das nicht hilft kannst du immer noch die Karte zücken..

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Chaot

#7 Er schreibt doch das vor 130.000 km die Kupplung getauscht wurde.

Übrigens: Bei uns hat eine Kundin es geschafft im Firmenleihwagen eine neu verbaute Kupplung innerhalb von 3 Tagen (= 350 km) komplett durchzukochen.

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Fuzzy

Er schreibt, dass sie 130tkm alt ist.
Evtl. Wenigfahrer? Dass es nicht mehr die erste ist lese ich nirgends raus.

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von JD

Der Sharan hat jetzt ca. 130.000 km auf der Uhr und es ist noch die Originalkupplung ab Werk drin. Ich werde morgen meine Werkstatt beehren und per ADAC das Auto dort hin verfrachten. Mal sehen was die sagen. Vorher werde ich den Drehpunkt des Pedals aber noch abschmieren. Ich werde berichten. Vielen Dank für Eure Hilfe und schönen Abend Jens

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Altsteirer

#10 bei den KundInnen aufs Hörgerät achten! 

https://youtu.be/LOVM5xZBTm0

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von ralle28

Hallo,
ich würde hier mal auf meinen Ende 2016 eröffneten Thread [427606] verweisen. Bei mir ging damals bei etwa 200 Tkm das Kupplungspedal anfangs leicht, schalten wurde aber zunehmend immer schwerer. Da ich auch immer auf einen „einfachen“ Fehler hoffte, zog sich die Fehlersuche über Wochen hin. Getauscht wurden in dieser Zeit, Geberzylinder, Flexschlauch und Entlüfter. Aber es wurde auch mehrmals entlüftet. Leider alles ohne Erfolg. Nach etwa 4 Wochen zeigte sich dann erstmals Bremsflüssigkeit unten an der Kupplungsglocke, war vorher nie zu sehen. Und damit kam auch die Ernüchterung: Der Nehmerzylinder war undicht. Wegen fehlender Hebebühne, habe ich dann damals das Komplettpaket wechseln lassen. Also Kupplung, Nehmerzylinder (eigentlich nur 40,-€) und Zweimassenschwungrad. Das Teilepaket von Luk (Erstausrüster) kostet etwa 500,-€. Die Komplettreparatur war dann für 1300,-€ zu haben, beim Freundlichen für 2100,-€ veranschlagt. Für mich war sehr ärgerlich, dass ein Nehmerzylinder im Wert von 40,-€ ursächlich für eine derart große Reparatur ist. Die Kupplung selbst hätte nach persönlicher Einschätzung nochmal so lange gehalten, das ZMS schätzungsweise noch mindestens 50 Tkm.
Ich möchte hier niemanden entmutigen, nur meine Erfahrung schildern. Vielleicht und hoffentlich ist es ja doch etwas Einfaches. Gibt es schon Zeichen von Bremsflüssigkeit an der Kupplungsglocke? Das könnte man kontrollieren. Einfach mal den Unterfahrschutz abnehmen und die Löcher der Kupplungsglocke von unten ansehen. Bilder zum Vergleich siehe hier:

Die Flüssigkeit für die Kupplungshydraulik wird ebenfalls aus dem Bremsflüssigkeitsbehälter entnommen. Deshalb könnte bei einem Leak in der Kupplungshydraulik hier der Pegel sinken.

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Rabbit

So denke ich auch,

wenn es nicht der Geberzylinder ist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß das es in der Kupplungsglocke liegt.

Wenn man diese öffnen muss macht man nach 100.000 Km Laufleistung immer alles gleich mit, da auch die Arbeitszeit der größte Posten dabei sein dürfte.

Gruß

Rabbit, das sieht sogar der sparsame Hase so

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Alchemist

Beim ASZ gab es mal einen Rückruf wg. ZMS, fällt mir grade ein. Vielleicht bei Deinem verpasst?

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Josch

Durch die Forensuche bin ich gerade auf diesen Thread aufmerksam geworden und daher möchte ich mich hier gerne mal eben einbringen. Ich habe nämlich seit gestern auch die Befürchtung, dass meine Kupplung defekt ist, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Die Kupplung wechseln für den VW wird, wie ich auf https://caroobi.com/service/kupplung-wec... gelesen habe, teilweise nach etwa 80.000 - 100.000km empfohlen. Mein Sharan hat nun mittlerweile 160.000km auf dem Tacho und von daher scheint es gut möglich zu sein, dass beispielsweise die Kupplungsscheibe verschlissen ist, oder? Bei mir äußern tut sich das in dem sich z. B. die Gänge sehr schwer einlegen lassen. Zudem kommt es beim Kommenlassen der Kupplung gelegentlich zu einem unsanften Anfahren. Auf der Seite habe ich eine Kostentabelle für das Wechseln des Schaltgetriebes gefunden, aber der Sharan war dort leider nicht aufgeführt. Kann mir einer sagen, was in etwa auf mich zukommen wird, wenn die Kupplung gewechselt werden muss?

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Heisenberg

Ich habe für den Kupplungswechsel komplett mit Nehmerzylinder, Ausrücklager, ZMS und Arbeitszeit 1600€ bezahlt.

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von stopfohr

Josch in #17 schrieb:
dass meine Kupplung defekt ist, aber ganz sicher bin ich mir nicht. Die Kupplung wechseln für den VW wird, wie ich auf https://caroobi.com/service/kupplung-wec... gelesen habe, teilweise nach etwa 80.000 - 100.000km empfohlen.

Na ja, empfohlen...

Kupplungen sollte man wechseln, wenn sie kaputt sind. Kaputt ist eine Kupplung, wenn sie durchrutscht, nicht mehr trennt, irgendwie extrem rupft., oder Öl raustropft. Wobei „Kupplung“ da alle Teile incl. Lager, ZMS, und Zylinder mit beinhaltet. Wenn man dann wechselt, dann gleich richtig.

Oliver

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Josch

Heisenberg in #18 schrieb:
Ich habe für den Kupplungswechsel komplett mit Nehmerzylinder, Ausrücklager, ZMS und Arbeitszeit 1600€ bezahlt.

Ok, das ist schon mal eine Ansage. Aber damit habe ich in etwa schon gerechnet...

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Tornador

Es gibt Kupplungen die arbeiten nach 600tkm noch einwandfrei, nur zur Info

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von hinki

#17 Hi Josch,

was für ein Auto hast du eigentlich?
Dieser Thread ist ja im SGA-Bereich, und im Profil lese ich etwas von 2015.

Beim SGA würde ich Spiel an der Getriebewelle (z.B. beim FUX) vermuten.
D.h. wenn der Motor aus ist, ist alles i.O. Aber wenn er an ist, trennt die Kupplung nicht richtig.

Gruß,
Hinki

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von stopfohr

#21

Gibt es. Es gibt aber auch andere, die schaffen eine Kupplung schneller.
Den Lieblingsrentner der Autodocs kennst du sicherlich auch Wink

Oliver

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von Josch

hinki in #22 schrieb:
#17 Hi Josch,

was für ein Auto hast du eigentlich?
Dieser Thread ist ja im SGA-Bereich, und im Profil lese ich etwas von 2015.

Beim SGA würde ich Spiel an der Getriebewelle (z.B. beim FUX) vermuten.
D.h. wenn der Motor aus ist, ist alles i.O. Aber wenn er an ist, trennt die Kupplung nicht richtig.

Gruß,
Hinki

Achso ja sorry, fahre den VW Sharan Comfortline...

Re: Kupplung schon nach 130.000km?

Bild von James75

Hallo Josch

ich glaube er meinte eher obs ein 7M oder ein 7N ist wegen Baujahr, so um die 2010 wurde ja von 7M auf 7N gewechselt und da du 2015 schreibst, müsste es ein Sharan der 3. Generation sein also 7N.
Bei dem man die Sitze hinten nicht mehr einzeln rausnehmen kann.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This