Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

Ich denke mal ich bin nicht der erste der sowas sieht:
Knotenbleche beidseitig durchgerostet

Beim Wagenheber ansetzen hat es so geknieschelt dass ich besser dabenen gehoben habe.
Ich denke mal hier müssen neue Knotenbleche rein.

- Hat das schonmal jemand gemacht?
- Gibt es dafür fertige Reparatursätze mit vorgebogenen Teilen zum direkt einschweißen?
- Wenn man sowas zum Karosseriebauer gibt, mit welchem Aufwand (Kosten) muss man rechnen?

Viele Grüße!
Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Chaot
1

Ich habe in meinem Fahrzeug aktuell auch die beiden Querträger restaurieren müssen.
Dabei habe ich aus einem Fachboden für Schwerlastregale zwei Bleche ausgeschnitten (2mm) und die U-förmig gebogen.
Die beiden Bleche wurden dann an der Stelle quer eingeschweißt bis zum Seitenfalz.
Zeitaufwand waren ca 2 Stunden, wobei die meiste Zeit zum Anfertigen des Blechs draufging.
Es gibt zwar auch Reparaturbleche für die Stelle, aber die sind alle dünner. Von daher habe ich lieber das "Panzerblech" verarbeitet.
Wenn du das machen lassen willst solltest du genau die Preise erfragen. Ich habe schon erlebt das Firmen für nur eine Seite 400 € wollten.

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador
2

Suchfunktion benutzen ergibt das es schon massenweise Threads mit Bildern zu diesem Thema welches vor allem SGA II betrifft zu finden gibt.

Ich habe einfach entsprechend starkes Blech mit meiner Abkantbank angefertigt und eingepasst nachdem rostige Stellen soweit als möglich entfernt wurden

In einer Karosseriewerkstatt kann das 4-stellig werden, vor allem weil das was man sieht oft nur die Spitze vom Eisberg ist

Diese Problematik hat schon viele Besitzer dazu gebracht sich vom Auto zu trennen während ich da mal müde drüber grinse

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

Was für Blech muss das sein?
Kann ich da ganz normalen Baustahl nehmen?

Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen
1

Ja, das reicht.
Habe 2mm verwendet, es geht auch dünner.
Jedoch sind die 2mm schon etwas "vertrauenswürdig" in diesem Bereich, das würde ich wieder nehmen.
Gruß

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

#5
Es gibt direkt Reparaturbleche zu kaufen:
https://www.ebay.de/itm/XXX-Stahlblech-1...

Dünner läßt sich sicher leichter biegen, aber beim Schweißen habe ich doch lieber etwas mehr Material. Trompetenblech ist nicht so einfach.

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr._Fraggle

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/shara...

Müsste Nr. 18 sein. Soweit ich das sehe, gibt's das Reparaturteil bei VW nicht mehr.

Ich hab das mal in einer freien Werkstatt machen lassen. Zusammen mit einigen anderen Sachen, deswegen kann ich's nicht genau taxieren. Auf der Rechnung waren aber so um die 25€ Material und 50€ Lohn. Dafür haben die allerdings auch den Pfusch des Jahres abgeliefert. Leider mal wieder einer der Fälle, wo man sich hinterher ärgert überhaupt in eine "Meisterwerkstatt" gegangen zu sein. Der Chef war hinterher auch etwas geknickt. Ich glaube, die Jungs hatten an dem Tag einfach keinen Bock...

Edit.
7M3802204 gibt's wohl doch noch: 48 €

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen
2

#6 Das ist nur Zuschnitt, nicht abgekantet.
Reparaturblech ist nach meinem Verständnis weitgehend fertig zum Schweißen.
Gruß

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador

2mm Blech gehört da schon hin meiner Meinung nach und um das zu formen braucht es entweder eine brauchbare Kantbank oder einen ordentlichen Schraubstock und zwei massive Winkeleisen

Aus 1mm Blech forme ich Einschweissbleche für Schweller

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik
1

#8
Mir ist klar dass ich das noch zurechtmachen muss. Die originalen Einschweißteile kriegt man auf Ebay für je 65€:
recht: Ebay 232786044052
links: Ebay 332667196954
Dann muss man aber auch gleich den kompletten Ausleger rausreißen.
Weiß jemand ob die Karre auch mit rausgeschnittenen Auslegern an der Stelle noch steif genug ist oder besteht die Gefahr dass sie sich verwindet?

Ich will es erstmal aufmachen und schauen wie weit es gegammelt und ab wo es gut ist. Wenn das senkrechte Blech gut ist dann schweiße ich mich darauf. Weiter raufreißen kann man immer noch.

Ich mach mal ein paar Bilder sobald es losgeht, vielleicht kann man ja mit eurer Hilfe ein schönes SGPedia drauß machen (die Chance den Titel "Schrauber des Jahre" zu verteidigen Wink

Viele Grüße!
Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

Zum Schutz:
Ich sehe manchmal was von schweißbarer Grundierung. Ist das empfehlenswert?

Bis jetzt hätte ich den Plan:
- rostiges Bleck blank schleifen
- Rostumwandler außer an den Stellen wo ich schweißen will
- 1 Tag wirken lassen, spülen
- schweißen
- Wenn fertig geschweißt Zinkspray so gut wie man reinkommt
- dann Hohlraumversiegelung einspritzen (Ebay: 252118582388)
- über alles zugängliches normalen Nigrin Unterbodenschutz

Was sollte anders gemacht werden?

Viele Grüße!
Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen

Hallo,
ich habe damals alles großzügig vom Unterbodenschutz befreit und blank geschliffen. Die senkrechten Bleche vom Querträger waren weitgehend intakt, an die wurde mein Profil geschweißt. Somit wurde nichts herausgetrennt also auch keine Bedenken wg. der Stabilität. Anschließend habe ich das Blech grundiert und mit dem Unterbodenschutz in mehreren Schichten behandelt. Bis jetzt keine Probleme damit, Unterbodenschutz wird regelmäßig kontrolliert und ggf. nachbehandelt.
Hier [422013#25] noch mehr Bilder dazu.
Gruß

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

#12
Du hast keine Ablauflöcher unten reingemacht?

Ich habe da Angst dass sich dann doch Wasser drin sammelt und es wieder durchrostet.

Vielleicht sollte man den ganzen Holhlraum einfach mit Bauschaum ausschäumen Wink

Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador

Wichtig ist Rostr nicht nur abzuschleifen sonder wenn möglich besser soweit wie möglich raus schneiden

Nach dem schweißen kommt Zinkspray, dann irgend ein Autolack den ich rumfliegen habe, und dann werden die Nähte abgedichtet mit Sika 221 oder vergleichbarem was gerade rum liegt, und dann kommt innen und außen großzügig Wachs dran, Unterbodenschutz hat an meinen Autos nichts zu suchen

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

#14
Bei dieser Stelle kommt man an die Nähe innen nicht ran, ich kann es mir im Moment jedenfalls noch nicht vorstellen durch die beiden Löcher wirklich Nähte abdichten zu können. Wenn man was hätte das man einspritzen könnte, dann könnte ich mir das ganz gut vorstellen.

Was spricht eigentlich gegen Unterbodenschutz? Sind die Fahrzeuge so nicht sogar gebaut?

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen

#13 Ja, keine Löcher. Darüber wurde in den verlinkten Beiträgen auch reichlich diskutiert. Ergebnis: jeder findet etwas für sich.
Mit dem Unterbodenschutz kann ich gut leben.
Gruß

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador
1

Unterbodenschutz Marke Bauernblind hat man bei uns schon vor 40 Jahren gesagt, der einzige Vorteil von dem Zeug ist das man nicht sieht was drunter ist......

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Torsnes

#17

Es kommt darauf an ob jemand damit umgehen kann, oder nicht.

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Chaot

#18 Er hat schon teilweise Recht. Blenderpech wird doch zu gerne eingesetzt. Gerade die "neuen" Gebrauchten von den Fähnchenhändlern sind unten oft klassisch schwarz.

Ich persönlich stehe da mehr auf einfaches Fett das sich wesentlich besser am Unterboden verteilt und nicht so empfindlich wie UBS ist.

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

#16
Aber wenn das Blech oben nicht dicht verschweiß ist und oben offen ist, dann kann da Wasser eindringen und nach unten kann es nicht mehr raus. Hat da jemand Erfahrung gesammelt wir es in einem geschlossenen Ausleger aussieht?

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Chaot
2

Ich persönlich habe ein Loch drin - und ne halbe Dose Hohlraumwachs......

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Sharan als Zweitwagen

#20 Du kannst gerne bei mir vorbei kommen, dann bohren wir die Querträger an. Ein Mal 2 Jahre und ein Mal 4 Jahre nach der Reparatur, das sollte genug sein. Smile
Gruß

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von stopfohr
1

Tornador in #2 schrieb:

In einer Karosseriewerkstatt kann das 4-stellig werden, vor allem weil das was man sieht oft nur die Spitze vom Eisberg ist

Mein Original (Service)-Freundlicher hat dafür ca. 300 Euronen genommen. Und Eisberge gibts da selten. Da ist der SGA eher einfach gestrickt. Durch ist, was durch ist. Mehr nicht.

Oliver

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador

Ich habe schon viele Eisberge gesehen wenn es um Beseitigung von Rostschäden ging, kommt aber auch drauf an wie sorgfältig an die Sache ran gegangen wird, in Werkstätten wird meist der grobe Rost entfernt und dann Bleche drüber gebraten so das spätestens nach weiteren 4 Jahren das ganze Kernschrott ist

Auch gibt es in Werkstätten aus Zeitmangel kaum effektiven Rostschutz und Lackaufbau, blanke Nähte werden zugeschmiert und dann Bauernblind drüber gesprüht, habe diesen Werkstattmurks in den letzten Jahrzehnten schon oft gesehen

Ich unterscheide nämlich zwischen Verkaufsschweißung wo das Auto nach Ablauf der HU eh in die Presse geht oder einer Behaltschweißung wo es vernünftig gemacht wird, wobei sich die Arbeitsweisen kaum unterscheiden, ordentlicher Rostschutz kommt immer drüber

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von stopfohr
1

Allerdings handelt es sich hier um ein 15 Jahre altes Auto, das sicherlich keine weiteren 15 Jahre mehr macht. Wenn das 4-5 Jahre hält, ist alles gut.

Oliver

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Tornador
1

Zwischen richtig machen und hinpfuschen liegt vom Aufwand her nicht viel, und wenn man sieht das SGA in diesen Bereichen teilweise nach 10 - 12 Jahren schon durchgefault sind aber wie man bei vielen SGA I sehen kann locker 20 jahre und älter werden können ist es schon sinnvoll nicht nur an die eigene geplante Haltezeit sondern vielleicht etwas weiter zu denken

Unser Galaxy wird in kürze 20 Jahre alt und soll noch 2-4 Jahre bei uns bleiben, deshalb betreibe ich ordentlieche Rostbeseitigung und Vorsorge

Wenn man bedenkt das der vor 7 Jahren gerade mal 1100 Euro gekostet hat, günstiger kann man kaum fahren

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

Sehe ich genauso:
Nach einer Reparatur muss für die Stelle oder das Bauteil die Betriebsuhr komplett zurückgedreht sein.

Und trotz der ganzen Dieseldiskussion glaube ich werden wir unseren Sharan noch viele Jahre fahren.

Marko

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von SpaceSchrauber

Guten Abend,

da ich momentan mit genau dem gleichen Problem, also ordentlich durchgerostete Querträger und durchgerostete Kotflügel konfrontiert bin interessiert mich das auch. Sorry, das ich nur mit zusätzlichen Fragen mitwirke und nichts zur Beantwortung beitrage.

Aber könnte jemand Wissender in kurzen Worten, oder auch langatmig, erklären wie man diese neuralgische Stelle richtig saniert. Was mir klar ist, ist dass man den verbleibenden Unterbodenschutz dort entfernt und die Stellen blank schleift und die rostigen Stellen soweit es geht heraus trennt. Hab ich gemacht, habe mit meinem Nadelentroster gearbeitet und dabei wird dann das vermeintliche etwa 1cm Loch immer größer und man sieht das ganze Ausmaß der Misere. Soweit so gut und machbar.

Aber wie geht es dann optimal weiter? Das Reparaturblech wird nach Maßbild oder selber ausmessen aus 2mm Blech (verzinkt?) durch abkanten und schneiden hergestellt. Die brennende Frage ist, wie genau soll dann das Reparaturblech eingepasst werden? Wird das Reparaturblech so angefertigt das es genau in die großzügig ausgeschnittene Stelle stumpf angrenzend hineinpasst? Oder soll da doch etwas überlappen? Und werden dann nur Punkte zusammengeschweißt und dazwischen bleiben Spalten? Oder wird wenn alles genau Stumpf eingepasst ist der ganze Spalt zugeschweißt? Fragen über Fragen. Wer kann das zuverlässig erklären was genau zu tun ist? Neben den Details wie man die Schweißstelle vorbereitet und wie man weiteren Rost verhindert.

Vielen Dank schon mal

Gruß

SpaceSchrauber

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Chaot

#28 Das alles siehst du hier: [422013#25] genau beschrieben. Dort kannst du auch die Bleche sehen wie sie aussehen sollen.

Re: Knotenbleche ersetzen

Bild von Dr_Marko_Rocznik

Jetzt müsst ihr mir mal etwas Mut zusprechen. Ich habe das ganze aufgemacht und es sieht viel übler aus als man das vermutet hätte:

Ausleger rechts Korrosionsloch Überraschung
Ausleger rechts Korrosionsloch Überraschung

Nahaufnahme Korrosionsloch Ausleger rechts
Nahaufnahme Korrosionsloch Ausleger rechts

Nahaufnahme Korrosionsloch Ausleger rechts - auch Schwellerseite betroffen
Nahaufnahme Korrosionsloch Ausleger rechts - auch Schwellerseite betroffen

Linke Seite Ausleger Korrosionsschaden --> auch das innere Schwellerblech ist betroffen!
Linke Seite Ausleger Korrosionsschaden --> auch das innere Schwellerblech ist betroffen!

Morgen gehe ich da mit der Flex ran und schneide so lange raus bis ich wieder auf gutem Material bin. Ich hoffe mal es ist dann noch genug Sharan übrig um wieder was anzuschweißen ohne dsa halbe Auto neu zu bauen...

Jetzt muss ich da erstmal eine Nacht drüber schlafen!

Viele Grüße!
Marko

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan