SGApedia

Innenleuchte für dritte Sitzreihe

Bild von sharibo

Hallo Forianer,

für alle die sich daran stören, dass es in der dritten Sitzreihe immer so dunkel ist, habe ich hier eine kleine Anleitung geschrieben, um etwas „Licht“ ins Dunkle zubringen.

Ausser einwenig haushaltsüblichen Hilfsmittel, braucht man(n)/frau nur etwas Mut, um beim Loch-in-den-Himmel-Schneiden nicht die Nerven zuverlieren.

Meine hier beschriebene Vorgehensweise wird sicherlich von Ausstattung zu Ausstattung varieren, hier an meinem „Projekt“, Sharan family TDI PD EZ 01 ohne Doppelklima oder Navi etc hat es, wie man sieht, ohne Probleme funktioniert.

Für jeden -besonders für die Herrschaften mit Doppelklima und Dachantenne- gilt besonders zuprüfen, ob ein Ausschnitt für die Leuchte an der vorgesehen Stelle möglich ist !
Jeder arbeitet auf eigene Gefahr, ich schliesse jegliche Haftung aus!

An Werkzeugen hatte ich im Einsatz:
einen Meterstab (1m reicht)
eine Schnur
einen Bleistift
ein Cutter-Messer
einen Lötkolben&Lötzinn
eine Wasserpumpenzange
einen kleinen feinen Schraubendreher(Uhrmacherwerkzeug oder Haarnadel geht auch)
etwas Klebeband
einen Saitenschneider
eine Abisolierzange

An Materiallien habe ich folgendes verbraucht:
1m Aquarium-Schlauch 8mm Innendurchmesser
3m Leitung mit 1qmm Querschnitt(H05VK1,0qmm kann auch handelsübliches,
flexibles Lautsprecherkabel sein)
einen vierpoligen Stecker(hier 191 972 704) von VW passend für die dritte Innenleuchte
drei Kontaktschuhe(hier 000 979 133) passend zum vierpoligen Stecker
einige Zentimeter Schrumpfschlauch
eine Innenleuchte(hier 7M0 947 105) von vorn
ein Stabilisierungblech/Einbaurahmen(hier 1Ho 867 599) passend zur Innenleuchte für Dachhimmel

Zum Umbau:

Zeitaufwand je nach Geschicklichkeit 1,5 bis 2 Stunden
Zuerst habe ich die Position der neuen dritten Innenleuchte ausfindig gemacht.


Da mein 01er Sharan schon über die Vorbereitung für den 3-Punkt-Gurt in der zweiten Reihe verfügt, mußte ich die hinterste, lange Seite der Innenleuchte ca 45cm von der hinteren Dachkante hereinsetzen.Der Einbaurahmen diente hier hilfreich als Schablone und wurde nun am Himmel
fixiert (mit Klebeband )und ausgemittelt zwischen den Seitenfenstern (als grobe Orientierung: Aussenkanten der Leuchte ca 60cm, frei zum Fenster gemessen) . Den Ausschnitt mit Bleistift anzeichnen. Sollte man sich hier vermessen haben, kann der Bleistift problemlos wegradiert werden.






Jetzt folgt der wichtigste Teil der Arbeit, der Ausschnitt

Vor dem Schneiden nochmal ganz genau schauen, ob der Ansicht stimmt, alles mittig und winklig?
Die richtige (Einbau-)Rahmenseite, nämlich INNEN angezeichnet?
Dann kommt jetzt der Griff zum Cuttermesser.
Erst vorsichtig entlang der angezeichneten Linie einen kurzen Schnitt durch den Stoff machen, danach behutsam das Messer durch den Schnitt, leicht schräg stechen und mit leichten Sägebewegungen den Linien folgen... hier besonders vorsichtig, weil gleich über dem Himmel auch schon das Außenblech unseres Daches kommt!
An dieser Position der Innenleuchte ist der Himmel ca 1cm stark, also geduldig und behutsam sein!





Nächster Schritt: Leitungen verlegen:

Die Innenleuchte zweite Sitzreihe ausbauen.
Zur Kabelverlegung habe ich einen Aquarium-Schlauch, durch den ich eine Schnur geführt habe, an die Spitze eines Meterstabs mit Klebeband fixiert und von der entstandenen Öffnung zur Öffnung der Innenleuchte für die zweite Reihe geschoben. Das ist etwas hakelig, aber es funktioniert gut, wenn man etwas an den Himmel klopft.
Den Schlauch nehme ich nur als mechanischen Schutz für die zuverlegenden Drähte gegen Durchscheuern an Blechkanten etc.
Jetzt binde ich meine drei, einmetrigen, an beiden Enden gekennzeichneten Leitungen(„Türkontakt“, “Dauerplus“, “Minus“) an die Schnur und ziehe sie durch den Schlauch.





Jetzt wird´s elektrisch:

Zuerst baue ich den Rahmen der dritten Leuchte ein. Dann werden auf die drei Enden der Kabel die Kontaktschuhe gelötet (eventuell Schrumpfschlauch verwenden!) und in das 4polige Steckergehäuse wie folgt eingesteckt:

KammerPos4 „Türkontakt“ Farbe braun/weiß
KammerPos3 „Dauerplus“, Klemme 30, Farbe rot/schwarz
KammerPos2 „Minus“,Klemme 31
KammerPos1 FREI



die dritte Leuchte muß nun noch in den Rahmen eingclipst werden, dann ist sie fertig.
Als Tipp: rechts und links kleine Hartschaumstoff Stücke zwischen Dach und Himmel klemmen, damit beim Hineindrücken der Leuchte nicht der ganze Himmel mit nach oben gedrückt wird und das Einrasten der Leuchte im Rahmen nicht funktioniert, weil sie ans Autodach stößt.





Nun muß die Elektrik vervollständigt werden, hierzu am besten die Batterie, auch die zweite soweit vorhanden, abklemmen!
Mittels kleinen feinen Uhrmacherschraubendreher die Kontaktschuhe, am besten einen nach dem andern, aus dem 3-poligen Steckergehäuse der Innenleuchte zweite Reihe stechen und die freien Leitungen entsprechend ihrer Funktion auf die jeweiligen Kontaktschuhe löten. Sprich:

von dritter Innenleuchte KammerPos4 Türkontakt auf den Kontaktschuh braun/weiß Pos1
von dritter Innenleuchte KammerPos3 Dauerplus auf den Kontaktschuh rot/schwarz Pos2
von dritter Innenleuchte KammerPos2 Minus auf den Kontaktschuh braun Pos3
und wieder einclipsen.Sollte das Einclipsen nicht funktionieren, dann die kleinen „Widerhäkchen“ an den Kontaktschuhen etwas aufbiegen, bis der Sitz in den Kammern wieder sicher ist.Defekte Kontaktschuhe erneuern, sonst besteht Brandgefahr bei schlechten oder wackeligen Kontakt!




Alternativ kann auch mit Klemmen gearbeitet werden, die -umgangssprachlich- „Stromklauer“ etc genannt werden.( Ich mag keine Klemmen, gelötet ist gelötet!)




So, jetzt Stecker in die Leuchte stecken, Leuchte einbauen, Batterie(n) wieder anklemmen, Funktion prüfen, aufräumen und fertig!










Viel Spaß beim Nachbauen!
sharibo

SGA-Stichworte: Innenbeleuchtung

5
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan