Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von easy0815
1

Hallo Kollegen!

Als ich 2011 meinen Sharan mit über 260tkm gekauft hatte, hoffte ich das er wenigstens ein zwei Jahre mit 50-80tkm halten würde.
Was soll ich sagen jetzt steht schon der dritte Zahnriemenwechsel an und ich bin schon weitere 180tkm drauf gefahren. In Summe sind das 440tkm!
Klar waren da einige Reparaturen, aber nichts grimmiges, Kupplung/ZMS bei 380tkm, Lima, Klimakompressor (eigentlich war nur ein Relais korrodiert, danke Werkstatt) und obwohl noch nicht defekt einen neuen Startermotor, neues Fahrwerk etc. Auch ein neuer Zuheizer hat das rauchen des alten beendet. Allesamt waren die Ersatzteile recht günstig, leicht zu bekommen und problemlos zu ersetzen.
Insgesamt steht der Wagen so gut da das ich gar keinen neuen haben will, er ist zum Familienmitglied erwachsen. Ölverbrauch, etwa 1L auf 30tkm verteilt, Wassserverbrauch negativ.
VW hat da eine wirklich gute Karre gebaut.

Jetzt will ich's wissen, schaffte er die 500tkm? Technisch bin ich fast sicher, leider rostet er unten etwas. Das könnte sein Ende sein.
Den "neuen" Sharan will ich eigentlich nicht, der alte ist meiner Meinung nach das bessere Konzept was Variabilität anbelangt. Klar ist der neue leiser, stärker und sicherer, aber ich war schon mit einem neuen unterwegs und der gefällt mir eigentlich nicht, hat weniger Platz, keinen durchgehenden Boden usw.

Wer hat schon über 500tkm auf der Uhr? Oder annähernd so viel?

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Rabbit

Du schreibst genau das in deinem Fred, was ich seit 2002 denke Prima .

Du hast ja scheinbar die gröbsten Schwachstellen schon erneuert Prima .

Hast Du auch an die jährliche Reinigung des Wasserablaufs in den vorderen Radkästen gedacht ? Innere Kotflügelverkleidung zur Tür auf beiden Seiten ab und den ganzen Schmodder einmal jährlich entfernen !

Wie sieht es bei Dir in dem Bereich und am Unterboden mit dem Schweller / Querträger mit Rost aus ?

Ansonsten sollte der AUY Motor die 500.000 Km können, meine beiden will ich auch bis dahin fahren ( fahre allerdings IMMER erst im sechsten Gang über 2000 U/min., das schont alle Aggregate und alle anderen Bauteile ).

Gruß

Rabbit

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von easy0815
1

Danke für den Tipp, muss ich unbedingt machen. Ich schone den Motor eigentlich überhaupt nicht, sobald das Öl warm ist quasi Vollast. Fahre allerdings nur Langstrecke >60km am Stück und fahre den Motor nicht nur warm sondern auch kalt. Drei km vor der Abfahrt erste Spur mit max 100kmh. Dann noch ein paar km Überland bis ich da bin, genug Zeit für den Turbo sich abzukühlen. Stadtverkehr und Kurzstrecke vermeide ich so gut es geht. Wartungsstau gibt es auch keinen ich stecke jedes Jahr zwischen 1000-2500 Euronen in das Auto. Alte Autos brauchen halt mehr Wartung, dafür kosten sie auch weniger und der Wertverlust ist überschaubar. Für heuer ist der Rost an den Querträgern dran und ein Zahnriemenservice ausserdem ein neuer Turbo, meiner wird immer lauter und die VTG bleibt manchmal hängen. Dann sollte er bis 500tkm halten, also noch etwa zwei Jahre. Danach wird er vermutlich für weitere km nach Afrika gehen.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Rabbit

Bei Deinem Fahrprofil müsste der doch 1 Millionen KM halten Prima.

Wartungsstau gibt es bei mir schon ein wenig Embarassed , aber von TÜV zu TÜV wird doch das wichtigste im Vorfeld repariert und der VW-Logo das zweite mal im/ pro Jahr gewaschen Wink .

Kosten außer Steuer,Versicherung und Sprit sind bei mir fast gegen Null, da ich versuche alles selbst zu schrauben, Bremsenkit rundum mit allen Scheiben und Belägen kostet ja nur knapp 140 €, ZR Kit bei meinem alten AUY alle 60 - 70.000 Km 150 €, Reifen halten bei mir bis se auf Grund des Alters AT werden müssen, daher fahre ich NUR noch Allwetterreifen, die AGM Batterie sollte auch 15 Jahre halten.

Der AUY dankt es mir indem er läuft und läuft und läuft.

Ich frage mich nur wieso Du ihn dann nach Afrika abschieben willst NixWissen , melde Dich mal bevor Du das machst, vielleicht habe ich dann Interesse dran. Meine beiden fahre ich bis der Rost uns scheidet oder ich als Dieselfahrer mit Steinen beworfen werde Laughing , der SGA Facelift ist übrigens eines der 3 am besten getesteten Autos für Rentner Prima .

Gruß

Rabbit

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von dietmar

Wenn man mal die Kiste im Griff hat, selbst viel macht und einen guten Schrauber kennt ist so ein altes Auto immer am billigsten. Auch wenn immer mal was kommt. Bei Rost hilft meist ne Flex und ein Schweissgerät, mittlerweile doch sehr günstig zu bekommen. UNd schweissen kann man alles.
Wir haben unseren AUY 2014 verkauft, da war er 13 Jahre alt, eigentlich zu schade zum Verkaufen, aber Frauchen brauchte eine Abwechslung und es standen ein paar Kleinigkeiten an, Klima, ZV hat nicht richtig gefunzt etc.
Die ZV hab ich dann noch repariert, der Schliesser an der hinteren Türe hatte Wasser gezogen (War mir danach bekannt)
Der defekte Turbo bei 190 tkm - obwohl sehr darauf aufgepasst mit warm/kalt fahren - hat das Bild etwas getrübt, ansonsten kann ich den Hobel nur empfehlen. Wenn man einen mit ~ 200 tkm bekommen kann, der viel Langstrecke gefahren und gepflegt ist, kann man sowas noch lange fahren.
Habe damals unseren Passat 35i TDI mit 120 gekauft (4 Jahre alt) und mit 280 tkm wieder verkauft (mit 9 Jahren), auch super Fahrzeug, hab fast nix geschraubt an der Karre.
Generell fand ich die VAG-Fahrzeuge die in meinem Besitz waren, problemlos, Teile immer günstig zu bekommen, relativ leicht zu beschrauben.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Tornador

Wie wäre es mit gezielter Rostvorsorge, dann muss aus diesem Grund kein Auto gehen

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Rahmeder
1

Mein Galaxy 2,0l Benziner Bj.1998 ist mit 334tkm nach Afrika gegangen weil die Stössel klapperten und der Müllmann mit seinem LKW den Auslegearm im Kotflügel geparkt hatte.
Hatte wohl eine Verwechselung gegeben. Ein kleiner SGA Very Happy

Jetzt fahr ich einen 2001er 2,3L und habe nicht vor den irgendwann abzugeben.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von therealrauscher

Mein 1997 2,3l Galaxy ist mit 320k in den Schrott gegagen, weil der Motor und alles drumherum fertig war.
Der neue 2002 1.9TDi hat jetzt 232k und wird niemals aufgegeben. Technisch ist der Diesel viel besser als der dumme Sauger, dafür hatte der alte praktisch keinen Rost. Beim neuen habe ich die Schweller geschweißt und zwei neue Kotflügel verbaut.

Absofort bleibt er stehen wenn sie wieder salzen wie behindert.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von derheavy
1

alsoooo....

wenn du doch schon viele große Baustellen repariert hast, dann sollte
der Rost zumindestens aus kostensicht nicht der Tod des SGA bedeuten.

Es gibt einige Treads, wie man die entsprechenden Baustellen (Träger, Schweller,
Kotflügel) doch recht kostengünstig schweissen kann. Bei meinem Vorgänger
Sharan hat mein Cousin mir die Träger und Schweller auch TÜV fertig für kleines
Geld geschweisst. Da war der Austausch der Standheizung bei meinem "neuen"
deutlich teurer Wink

vieles was echt ins Geld geht (Kupplung, Klima und Zuheizer) hast du doch schon
gemacht. Wenn dir der Motor nicht um die Ohren fliegt (regelmäßig Öl und Zahnriemen
wechseln) dann kann der bei dir echt alt werden, wenn du mit Ihm und seinen Problemchen
leben kannst.

Ich liebe das Konzept genauso. Habe mir letztes Jahr trotz alter Technik und Dieselkrise
ganz bewusst einen 2009er aus erster Hand mit 90TKm gekauft um das Konzept noch viele viele
Jahre zu fahren!

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von easy0815

derheavy in #8 schrieb:
alsoooo....

Ich liebe das Konzept genauso. Habe mir letztes Jahr trotz alter Technik und Dieselkrise
ganz bewusst einen 2009er aus erster Hand mit 90TKm gekauft um das Konzept noch viele viele
Jahre zu fahren!

Das ist eigentlich auch mein Plan, einen der letzten Baujahre zu finden der noch in gutem Zustand ist, leider ist bei den meisten die verkauft werden Servicestau Standard. Vielen fehlt wohl das Verständnis für die technischen Eigenheiten eines Autos. Viele fahren nur Kurzstrecke, der Tod für jeden Diesel überhaupt wenn sie einen DPF haben.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von tandy1104
1

Unser BJ2005 1,9er mit 150PS (Serie) hat aktuell 317.000km runter. Fährt sich sehr gut.
Freunde haben einen Galaxy 2003 mit 1,9er 131PS mit ca 360.000km, auch alles ok soweit.
Der Firmenwagen von meinem Seniorchef (2003er Sharan 1,9 131PS) ist mit 365.000km verunfallt.

Schrauben musste man bis jetzt an jedem Auto, aber wenn ich das mit dem Wertverlust eines Neuwagen vergleiche ist das quasi nichts.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von derheavy

#9 - genau das ist das Problem. Ich habe über 6 Monate
intensiv gesucht und mich am Ende für den teuersten
entschieden - alleine weil er echt scheckheftgepflegt
bei VW war - sehr sehr viele Sachen schon getauscht
waren und der Verkäufer (privat) aus erster Hand auch
noch einen super Eindruck gemacht hat. Aber sowas finden
ist mühselig.

Dazu kommt noch, das die Sharans trotz Dieselkrise noch
recht gut gehandelt werden. Für einen vernünftigen solltes
du schon um die 8000 einplanen wenn wenig KM und guter Zustand.

Gerade wenn direkt von privat angeboten sind die Verkäufer
noch recht optimistisch - aber gerade da findet man oft die
Autos mit entsprechenden Unterlagen. Ist halt schwierig.

günstiger ist es wohl, wenn du deinen weiter fährst - denn
auch bei den jüngsten (10 Jahre alten) ist ja immer mal was dran.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von easy0815
1

Nur um euch auf dem laufenden zu halten, war in einer Spenglerwerkstatt und hab dort sämtlich Plastikverkleidungen entfernen lassen und den Rost auf dem Unterboden (Querträger und Schweller) beseitigt. Dabei hat sich herausgestellt das beide Kotflügel im Schwellerbereich durch waren. Der rechte war quasi weg und der linke lies sich händisch entfernen. Da dies hauptsächlich im von Kunstoffverkleidungen verdeckten Bereich war lies ich Bleche anfertigen und einschweißen. Schlauer wären vermutlich zwei neue Kotflügel gewesen nur hätte man die dann auch lackieren müssen und dann hätte man den Farbunterschied zur Motorhaube und dem Rest des Wagens gesehen also hab ich mich für die billigere Variante entschieden. Sollte ich den Shari mal lackieren lassen bekommt er zwei neue Kotflügel. Aber eher unwahrscheinlich. Jetzt plane ich noch sämtliche Gummistopfen am Unterboden zu ersetzen und die Hohlräume mit Wachs zu fluten. Viel vernünftiger wäre gewesen jedes Frühjahr unters Auto zu schauen und ein paar Euro in die Pflege des Unterbodens zu investieren. Leider nimmt man sich das immer nur vor und tut es dann nie. 

Zu: Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

  Schweller rechts, Der untere Falz des Schwellers war an mehreren Stellen eingedrückt. Offensichtlich wissen viele Mechaniker nicht wie man ein Auto anhebt oder es ist ihnen einfach Wurst.

Zu: Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Querträger rechts

Zu: Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Angefertigtes Blech

Zu: Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Die nackte Wahrheit..

Zu: Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Tornador

Schon traurig das neuere SGA II wesentlich schlimmer ausschauen als SGA I, spricht für den gnadenlos weggefallenen Rostschutz im VW Konzern ab ~2000

Andere Seite ist das die Fuhre auch schon 14 Jahre alt ist, und man sich vor 30 Jahren gefreut hätte ein Auto in einem solch guten Rostzustand zu besitzen, aber man ist eben verwöhnt von den Rostschutzoffensiven ab Mitte/Ende der 80er Jahre im VW Konzern, allen voran Audi, welche aber heute genauso gammeln wie Dacia & Co

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von SAGA

Ich las mich ja gerne steinigen, trage hier aber auch was von einem anderen Auto bei:

Meine Aludose (Audi A2) hatte vor Kurzem den dritten Zahnriementausch, kurz davor
wurde der hintere Topf zum ersten! Mal getauscht und ansonsten im Laufe der Jahre
auch diverse wichtige Teile wie Motor- und ASB-Steuergerät und hier und da geben
mittlerweile kleine Plastikrastnase/-befestigungsösen auf (aktuell z. B. der Rast-
mechanismus der hinteren, versenkbaren Steckdose).

Aber Kupplung und mech. Fahrwerk sind immer noch i. O.
Der Motor schnurrt immer noch und darf immer wieder mal fast 200 km/h auf dem
Tacho pro(do/vu)zieren Smile

Ach ja, die Aludose ist im 19 Jahr und ein 1,4l/75PS Benziner OHNE Turbo mit
mittlerweile bald 440' km auf der Uhr.

Nun der Bezug zu deiner Frage bzw. einigen Antworten hier:
Du und ich werden für das Geld, welches wir jährlich in die Instandhaltung
(nicht Wartung!) stecken nie ein vergleichbares Fahrzeug wieder bekommen
bzw. eines, dessen Zustand wir nicht so einschätzen können, wie bei unserem
Autole.

Hätte ich 2016 den da auch 19 Jahre alten Sharan I nicht hergeben müssen,
ich würde ihn noch heute fahren! Der hatte so - sofern ich mich recht erinnere -
so 250' auf der Uhr und der 2l/115PS-Benziner lief und lief.
Heute hätte ich halt noch ein paar Schweißarbeiten mehr machen lassen dürfen,
als die letzten drei Jahre am Rahmen schon angefallen waren, aber das war und
wäre er mir auch wert gewesen. So habe ich mit neuer HU gerade noch 500 Euro
bekommen ...

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von easy0815

#14
Jaja, der A2 steht auf meiner Liste auch ganz oben, ein super Auto. Ich stecke jedes Jahr so etwa 2000 Euro in den Sharan, Instandhaltung inkl. Service. Um das Geld bekomme ich kein anderes Auto in das ich nicht sofort auch mindestens 2000 hineinstecken müsste, also bleib ich dabei solange es geht. Gratuliere zu den 440tkm, mal sehen wer früher bei 500tkm ankommt. Wie sieht deine Alu Karosserie bzgl. Korrosion aus?

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi

easy0815 in #15 schrieb:
Ich stecke jedes Jahr so etwa 2000 Euro in den Sharan, Instandhaltung inkl. Service. Um das Geld bekomme ich kein anderes Auto in das ich nicht sofort auch mindestens 2000 hineinstecken müsste,

Wie kommst Du denn zu dieser Auffassung?
Für etwa 1.000 bis 2.000 Wertverlust und Service könntest Du z.B. auch einen Galaxy der Baujahre 2010-2012 mit etwa 100 Tkm auf der Uhr fahren.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Tornador

#16: Und den bekommt man kostenlos, und Investitionen für Wartung und Tüv hat der auch keine...?

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi
1

Ich finde es immer wieder süß, wenn die Leute nicht begreifen, was Kosten eigentlich sind und trotzdem fleißig diesbezüglich posten.
Kauft man ein Auto für z.B. 10 T€ verursacht das grundsätzlich Kosten von lediglich 0 Euro. Man tauscht lediglich Geld gegen Auto. Nach dem Kauf ist man nicht reicher und nicht ärmer als zuvor.
Muss man die 10 T€ finanzieren, sind die Finanzierungskosten allerdings tatsächliche Kosten. Aber in der heutigen Zeit sind die Finanzierungskosten lächerlich gering.

Erst wenn das Fahrzeug an Wert verliert oder instandgehalten wird, verursacht es Kosten. Nur sind die bei einem Galaxy Bj. 2010 im Zweifel deutlich niedriger als die genannten 2.000 p.a.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Tornador
2

Klar, man tauscht Geld gegen Auto, wenn ich 10000 Euro in den Puff trage habe ich Spass gehabt, ärmer bin ich dadurch nicht, nur reicher an Erfahrungen... über solche Kommentare kann ich nur lachen

Da lebt noch einer in seiner perfekten Welt...es gibt Leute die müssen für 10000 Euro viele Jahre sparen, und bekommen vielleicht keine ach so günstige Finanzierung, ich sage nur Easy......13% sind da normal wenn man mal 10000 Euro braucht, das ist Realität

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi
4

13%?
Schenkelklopfer Schenkelklopfer Schenkelklopfer
Aber nur wenn man das über den Dispo finanziert. Hammer

Wer den Unterschied zwischen Geld, Vermögen und Kosten nicht begreift, dem ist nicht wirklich zu helfen. Denn gib halt jährlich 2.000 für Instandhaltungen aus. Wunder dich aber nicht, dass andere Leute ihr moderneres Auto mit niedrigeren Kosten fahren.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von SAGA

easy0815 in #15 schrieb:
#14 … Wie sieht deine Alu Karosserie bzgl. Korrosion aus?

Mir ist damals relativ schnell der massive Aludruckguss in den klappbaren Außenspiegeln weggebröselt
(Alukorrosion). Audi wollte das nicht als Produktionsfehler anerkennen, obwohl ich im Alugebrösel damals
die rostigen Reste der Eisenfedern fand (elektrostatische Reihe).

Ansonsten habe ich noch an der Scheibenführung der Fahrertür und (leider) an beiden Befestigungspunkten
der Hydraulikfedern an der Heckklappe Ausblühungen, welche aber seit Jahren weder weiter wachsen,
noch (Heckklappe) zu mechanischen Ausfällen geführt haben.

Also bin ich alles in allem sehr, Sehr, SEHR zufrieden mir der Rost-/Korrosionsbeständigkeit!

Nicht umsonst will ich die Aludose zu einem Oldtimer machen Smile

Es fehlen nur noch etwas weniger als 11 Jahre
(knapp zwei Drittel habe ich ja schon geschafft)

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Braten
2

#20: Man merkt das du nicht weisst was real los ist auf dem sogenannten Geldmarkt, bei dir ist alles rosarot

Die von mir genannten 13 % Zinsen sind fällig bei einem sogenannten Konsumentenkredit bis 10.000 Euro wenn jemand bei der VR einen Kredit online beantragt, vor Ort gibt man sich mit solchen Kleckerbeträgen nicht mehr ab

Man bekommt diesen Zinssatz auch nicht im Vorfeld genannt oder irgendeine Zu- oder Absage, sondern wenn der Kredit durch geht bekommt man die Wunschsumme einfach aufs Konto und dann den Zinssatz genannt, mn hat dann 2 Wochen Zeit den Betrag wieder zurück zu überweisen wenn man mit den Modalitäten nicht einverstanden ist, und diese 13% stammen aus einem Kreditantrag aus dem Jahre 2018 im Beknntenkreis

Das was die Werbung suggeriert ist das eine, die böse Realität das andere.....und für solche Leute sind 10000 Euro anders zu behandeln als für solche welche das Geld praktisch geschenkt bekommen und dann groß tun.....

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi

Braten in #22 schrieb:
#20: Man merkt das du nicht weisst was real los ist auf dem sogenannten Geldmarkt,

Das wird es sein.
Braten in #22 schrieb:
Die von mir genannten 13 % Zinsen

Machen dir deine vielen Accounts jetzt schon selbst zu schaffen? Du hattest die Aussage unter Tornador gepostet. Oder war es der GroßeGalaxy oder die noch früheren Accounts?

Braten in #22 schrieb:
Man bekommt diesen Zinssatz auch nicht im Vorfeld genannt oder irgendeine Zu- oder Absage, sondern wenn der Kredit durch geht bekommt man die Wunschsumme einfach aufs Konto und dann den Zinssatz genannt, mn hat dann 2 Wochen Zeit den Betrag wieder zurück zu überweisen wenn man mit den Modalitäten nicht einverstanden ist, und diese 13% stammen aus einem Kreditantrag aus dem Jahre 2018 im Beknntenkreis

Natürlich. 

Man bekommt bei einer Kreditanfrage erst mal Geld überwiesen, dann wird der Vertrag geschlossen und danach bekommt man die Konditionen genannt. 

Das passiert nur in Sendungen wie "Armes Deutschland", "Bauer sucht Frau" oder eben in "deinem" Bekanntenkreis. 

13% sind für heutige Zeiten absurd hoch bzw. mit einem sehr hohen Risikoaufschlag, wegen negativer Schufa-Auskunft o.ä. 

Normal wären heute für eine Gebrauchtwagenfinanzierung 3,99% bis 5,99%. Wenn das gleich über das Autohaus läuft, auch oft deutlich weniger. 

Jetzt rechnen wir mal: Ein Galaxy Bj. 2010 80-100 Tkm hat einen Kaufpreis von 10.000 €. Nach 4 Jahren u. 20 Tkm p.a. kann er äußerst vorsichtig gerechnet für 4.000 € wieder verkauft werden. Großartige Reparaturen sind bei so einem Fahrzeug nicht zu erwarten, denn die Galaxy sind recht robust und die Anfangszeit ist das Auto sowieso über eine Händlergarantie abgesichert. 

Die 10.000 Euro voll finanziert mit Ballonfinanzierung und 4.000 Euro Schlussrate, macht über die Laufzeit bei 3,99% p.a. 1.119 € und bei 5,99% 1.675 €. 

Zusammen mit dem Wertverlust von 6.000 € über die 4 Jahre verbleiben also je nach Zinssatz Gesamtkosten von 7.119 € bzw. 7.675 €. Aufs Jahr gerechnet sind das 1.779 € p.a. bzw.  1.918 € p.a. Also in jedem Fall deutlich unter 2.000 € p.a. 

Ohne Finanzierungskosten sind es sogar nur 1.500 €. Dann wären sogar die jährliche Durchsicht und der Satz Reifen alle 2 Jahre mit in den Kosten drin. 

Man fährt aber in allen Fällen das deutlich modernere Auto. 

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Rabbit

#12

Nun ja selbst Schuld,

der Kotflügel( übrigens ist das Problem auf beiden Seiten vorhanden Dribbel ) ist weg gerostet weil der/ die Besitzer NICHT den jährlichen Wartungsplan beachten/ abarbeiten Rolling Eyes .

Der Rost dort kommt nämlich NUR und AUSSCHLIESSLICH weil dort NICHT der sich auf über 20-30 cm Höhe, über Jahre angesammelte Schmodder entfernt wird.
Dieser ist dazu permanent mit salzhaltigem Wasser versetzt , da gibt irgendwann jeder Lack und Unterbodenschutz nach.

Ich schreibe dazu JEDES Jahr ( im Herbst schon) einen Reminder hier ins SGAF !

Wer lesen kann/ liest ist klar im Vorteil und hat weniger bis keine Rostprobleme Dribbel .

Gruß

Rabbit, also alle die es noch nicht gemacht haben, raus und die vorderen Kotflügelverkleidung zur Tür hin abschrauben und ALLES an Schmodder entfernen ( auch in der Tasche bis zum Schweller hin)

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von derheavy

t.klebi in #20 schrieb:
13%?
Schenkelklopfer Schenkelklopfer Schenkelklopfer
Aber nur wenn man das über den Dispo finanziert. Hammer

Wer den Unterschied zwischen Geld, Vermögen und Kosten nicht begreift, dem ist nicht wirklich zu helfen. Denn gib halt jährlich 2.000 für Instandhaltungen aus. Wunder dich aber nicht, dass andere Leute ihr moderneres Auto mit niedrigeren Kosten fahren.

Also: klar sind die Zinsen niedrig. Aber gerade im Bereich der Konsumfinanzierung stark "Bonitätsabhängig" und
auch wenn du es vielleicht nicht glaubst: Manch einer bekommt im Moment tatsächlich - wenn überhaupt - eine Finanzierung nur zwischen 7 - 10 %. 13 % sind durchaus mal drin, wenn z.b. über 0% Ratenmodelle der ursprüngliche
Vertrag ausgelaufen ist. (easy.., Comm.finanz... etc.)

Und ja: Geld, Vermögen und Kosten sind unterschiedliche Dinge. Natürlich kann ich ein neues Auto zu niedrigeren Kosten im Bereich Wartung fahren. Aber der Wertverlust ist nunmal auch da... - das willst du nicht begreifen.
Ich habe da ein praktisches Beispiel vor meiner Haustür: 1 x Octavia Kombi - neu gekauft für 24000 Euro. Restwert nun nach 13 Jahren ca. 3000 Euro. Also musste ich für diese Laufzeit 21000 Euro aufbringen. Zusätzlich in dieser Zeit rund 2000 Euro an Reparaturen (keine Wartung!!) macht 23000 Euro die ich ja auf den Tisch legen muss. Macht rund 1750 Euro pro Jahr. Und in meine anderen alten Autos habe ich im Leben nicht 1750 Euro pro Jahr reingesteckt.
Bin also mit dem Octavia zwar schöner - aber nicht billiger gefahren.

Und noch ein Aspekt den viele nicht sehen: Es hat halt nicht jeder mal eben 25TEU und mehr für ein junges Auto auf der Kante. Viele können sich nur ein Auto bis 10Teu leisten - und können den dann auch am laufen halten. Aber sie können halt nicht 10 Jahre ohne Auto was ansparen um sich was besseres zu kaufen.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Rabbit
3

Ich zitiere mal einen Dozeneten/ Prof. für Betriebswirtschaft, der sagte wer sich sofort nach seinem kürzlich bestandenen Diplom einen NEUWAGEN kauft, dem gehört sein Diplom aberkannt.
Denn er hat das was er studiert hat scheinbar NICHT verstanden !

Gruß

Rabbit, wenn ich 2000 € an Reparaturen in meine PD TDI und je in die anderen Diesel im Jahr rein stecken müsste würde ich die verkaufen Wink

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von derheavy

#26

genau so ist es! schneller als mit dem Kauf eines Neuwagens
kannst du kein Geld vernichten...

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi

derheavy in #25 schrieb:
Aber der Wertverlust ist nunmal auch da... - das willst du nicht begreifen.

Sag mal geht es noch? Ich glaube habe schon mal das eine oder andere von einem solchen Wertverlust gehört.
Und oops. Da habe ich in #24 doch glatt den Wertverlust (den ich nicht begreifen will) mit 6.000 € eingepreist.

Und nochmal: Niemand behauptet, man könne Neuwagen der SGA-Klasse für 2.000 p.a. fahren.

ABER: Man kann einen DEUTLICH jüngeren vergleichbaren Gebrauchtwagen (im Beispiel einen Galaxy BJ. 2010), kostengünstiger fahren, als die meisten hier ihre halb zusammengefaulten SGA. Und nur das, habe ich gesagt.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von t.klebi

Rabbit in #26 schrieb:
wenn ich 2000 € an Reparaturen in meine PD TDI und je in die anderen Diesel im Jahr rein stecken müsste würde ich die verkaufen ;-)

Du fährst auch keine Autos, sondern rollende Wartungsstaus, an denen kaum noch ein Teil funktioniert. Es gibt aber Leute, die haben keinen Bock mit völlig kaputten Fahrzeugen unterwegs zu sein.

Re: Hohe Laufleistung, jetzt will ich's wissen

Bild von Tornador
3

#27: Lass es, er will es nicht kapieren, in seiner Welt ist alles gut und schön, es gibt keinen Wertverlust bei neueren Autos, Geld ist nicht weg sondern nur woanders, es gibt keine 13% Zinssatz beim Konsumentenkredit......so abgehoben kann doch nur jemand sein der anderen aufs Dach steigt.....soll keine Beleidigung sein Smile

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This