Forenbeitrag (geschlossen)

Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

Hallo,

ich suche ein Gutachten für die AHK! Undzwar zum Auflasten auf die 2,5to. (Fahren einen VW Sharan bj 2003 - 1,9 tdi 130PS)

Mir würde etwas Eingescanntes und per Mail geschicktes reichen!

Ich würd auch paar Euro "in die Kaffeetasse" spendieren für denjenigen der mir sein Gutachten zukommen lassen würde Wink

Danke und Lg

Danile

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von GroßerGalaxy
1

Da wirst du dich an eine Firma wie SK Tuning wenden müssen, die schicken es dir gegen bares

Genau wegen Anfragen Leuten wie dir werden diese Gutachten nur FIN spezifisch ausgestelt und nach der Eintragung vom Prüfer eingezogen, so wie schon vor vielen Jahren die Auflastgutachten auf >2800kg als Kombinationskraftwagen

Diese Firmen haben für die Erstellung eine 5-stellige Summe bezahlt, und deshalb ist es verständlich das die ihre Kohle wieder einspielen wollen

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

Warum kommt gleich die Bemerkung "Wegen so leuten wie mir"

und die Gutachte werden normalerweise Nicht eingezogen. Wenn nicht klappt mit der Eintragung, kann ich mir immernoch eins bei SK bestellen, würde es aber gern erstmal so, mit einer kopie, probieren.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Gerhard

Hi Daany
Es gibt im Forum ein Bild von so einem Gutachten. Aber keine Ahnung wie man das finden Könnte...

Und es ist wirklich so wie GG schreibt, es ist speziell für ein Fahrzeug ausgestellt und wird beim TÜV zB einbehalten.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von wertzuiop
1

Mein Gutachten wurde nicht eingezogen,
ist aber trotzdem speziell für mein Fahrzeug ausgestellt worden.
Eine Kopie wird dir nicht weiter helfen!

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

ich kenne den prüfer ganz gut, ist ein netter und vorallem "normal" denkender, deshalb würd ich das ganz gern probieren, wenns dann nicht klappt, mit der kopie, kann ich mir ja immernoch ein gutachten bei SK bestellen

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von wertzuiop

http://www.sgaf.de/photos_all/41473
In dem Album ist ein Gutachten, Druck es aus und probiere dein Glück!
Danach wirst du doch direkt bei zb SK Handesl AG vorstellig werden!
Aber das und weiteres zum Thema wurde hier [89224] schon auf 6 Seiten ausführlich beschrieben.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

Dankeschön !!

ich probiers mal aus. fragen kostet nix...

lg

daniel

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von wertzuiop

Daany schrieb:
Ich würd auch paar Euro "in die Kaffeetasse" spendieren für denjenigen der mir sein Gutachten zukommen lassen würde Wink

lookup Sollte es widererwartend doch klappen, PN an mich wegen der Kaffeekasse T

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

Alles Klar,

wenns Klappt haste Post!

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Manfred

wertzuiop schrieb:
Daany schrieb:
Ich würd auch paar Euro "in die Kaffeetasse" spendieren für denjenigen der mir sein Gutachten zukommen lassen würde Wink

lookup Sollte es widererwartend doch klappen, PN an mich wegen der Kaffeekasse T

Seit wann steht die Kaffeekassa bei dir Think

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

also war heut beim tüv und er würde es mir eintragen wenn es nicht von SK-Handels wäre...

weil die eine menge probleme mit sk handels hatten, mit gefälschten Gutachte usw. er meinte die haben keine richtigen abnahmen gemacht, z.b. VW meinte bei einer auflastung müssen Fahrwerksteile (federn usw) getauscht werden aber SK handels hat es ohne hin bekommen

deshalb braucht er es im original

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von redjack
1

Dann weisst Du ja, an wen Du dich wenden musst.

CU
redjack

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Shilo

Hallo,
Fahrwerksfedern müssen getauscht werden wenn das Zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs erhöht werden soll. Bei erhöhung der Anhängelast bleibt die Stützlast gleich, also sind keine anderen Federn nötig.

Gruß Matthias

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von GroßerGalaxy

Es gab keinen Ärger wege SK Gutachten, sondern weil Leute es wie du gemacht haben, oder versucht haben die FIN dort zu verändern, deshalb hat SK richtig Ärger gemacht

das ganze war so im Zeitraum 2003 - 2005, hab damals meinen T4 aufgelastet und den Ärger bei anderen mitbekommen, schon damals hat mein "denkender" Dekra ING abgewumken, interne Anweisung nur mit originalen eintragen

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Gerhard

Shilo schrieb:
Hallo,
Fahrwerksfedern müssen getauscht werden wenn das Zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs erhöht werden soll. Bei erhöhung der Anhängelast bleibt die Stützlast gleich, also sind keine anderen Federn nötig.

Gruß Matthias

Stimmt beim SGA nicht.
Bei meinem wurden damals für die Auflastung auf >2,8 t nur die eingetragenen Reifengrößen gestrichen.
Es blieben nur die 195er mit 97er(?) Lastindex drin.
Technisch musste nichts geändert werden.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Daany

es ging mir mit den fahrwerksfedern nicht um den sharan sondern ein andere fahrzeug von vw wo bei einer GGW auflastung laut VW Fahrwerksteile getauscht werden mussten laut SK aber nicht !

mein gutachten is morgen oder montag da...

420euro für ein stück papier... jedoch ist da der tüv schon von sk gemacht muss nur zur zulassungsstelle...

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von GroßerGalaxy
1

SK hat eben Fahrversuche mit entsprechenden Fahrzeugen gemacht, welche von einem Gutachter abgenommen wurden, und zwar ohne Umbauten

Ist auch an sich nichts besonderes, seit vielen Jahren gibt es Umrüstungen auf Euro II/D3 von Firmen wie Oberland Mangold, Twin-Tec...obwohl Firmen wie VW auch sagen das sowas nicht geht, freie Ingenieure können oftmals freier denken als die mit zwangsweiser Scheuklappe im Werk

Wenn dir das Geld aber zuviel ist, dann entwickel du doch auch was und verschenke es auf dem freien Markt

Habe für solche Kosten eher Verständnis als für Kohle verbrennen für ein Dummfone von Apple & Co

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von wertzuiop

Daany schrieb:
mein gutachten is morgen oder montag da...

420euro für ein stück papier... jedoch ist da der tüv schon von sk gemacht muss nur zur zulassungsstelle...


Dann darst du für die Beratung hier im Forum auch auf die Forumskaffeekassenkonto spenden! Whistle

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von DerDude31

Hallo zusammen!
Hat jemand vielleicht noch ein Teilegutachten für die Anhängelasterhöhung und könnte es mir zukommen lassen?

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Chaot
1

#20 Die Gutachten der Firma SK sind genau auf ein spezielles Fahrzeug mit genau dieser Fahrgestellnummer ausgelegt.
Es ist also nicht möglich mit diesem Gutachten ein anderes Fahrzeug eintragen zu lassen.
Das Gutachten zur Eintragung wird bei erfolgter Eintragung auch von der Prüfstelle eingezogen. Von daher wird wohl keiner das noch vorliegen haben.

Die nötigen Unterlagen bekommst du bei der Firma SK wenn du denen die entsprechenden Angaben machst.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von redjack

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Chaot
2

#22
- Es gibt keine "verstärkte" Anhängerkupplung. Keine Ahnung was du da meinst zu haben. Die Maximallast der AHK hat mit der zulässigen Anhängelast nicht das geringste zu tun. Wichtig für die erhöhte Zuglast ist der maximale Kraftwert der auf dem Typenschild steht. Das braucht die Firma SK für das Gutachten.

- Wie schon 100.000 mal ausgeführt werden die Gutachten bei der Eintragung eingezogen. Ich hatte ein derartiges Gutachten bereits in Händen und habe auch auf eine Kopie verzichtet, da dieses Gutachten explizit nur für das Fahrzeug gültig war für das es ausgestellt wurde. Das wird nicht mal ein TÜV in Timbuktu anders eintragen.
Das Gutachten ist schlicht eine Einzelabnahme des Fahrzeugs in Verbindung mit der Anhängerkupplung. Soweit ich mich erinnere steht auch ganz fett in dem Gutachten das das nur für das Fahrzeug mit der VIN und der zugehörigen AHK mit der Nummer (die verbaut war) gültig ist.

Wir haben unseren Firmensharan aufgelastet um damit ein Zugfahrzeug für den Autoanhänger zu haben. Dafür waren die paar Euros die SK verlangt ein angemessener Preis finde ich.

Ob die tschechischen Behörden das direkt Eintragen kann ich dir nicht vorhersagen. Das Gutachten bezieht sich auf europäisches Recht und muss auch so innerhalb der EU anerkannt werden. Allerdings kann ich mir (aufgrund meiner Erfahrung mit tschechischen Beamten) durchaus vorstellen das da noch Übersetzungen und ein paar "Beglaubigungsstempel" nötig sind die natürlich nicht unerhebliche weitere Kosten verursachen werden.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von eddiek

Bei der Aktion musst du auch darauf achten, dass das zulässige Zuggewicht erhöht wird.

In deinem Beispiels 3930 kg.

Sonst musst du den Sharan auf 1400 kg abspecken wenn du 2500 kg legal dranhängen möchtest.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von topcat
4

@Linksfahrer

Und du willst mit deinem 22 Jahre alten 90PS Kübel 2.500kg ziehen
und glaubst, dass du mit Bestechung der Rennleitung bei einem eventuellen Unfall
davonkommst ? Ich hoffe, dein Sharan fliegt dabei auseinander !
Deine Versicherung wird aussteigen und bei einem Personenschaden landest im Knast !

Total unverantwortlich und fast kriminell.
Ich hoffe, ich begegne dir nie auf der Straße mit deinem illegalen Gespann.

So ein Unverantwortlicher verdient keine Unterstützung durch dieses Forum !
Ich zweifle deine Verkehrszuverlässigkeit an.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von eddiek
1

#28 1) Warum nicht? Hast du auch sachliche Gründe
2) Bei legaler Eintragung und eine solche wird bei SK angeboten haben weder Rennleitung noch Versicherung irgendeinen Grund auszusteigen....
3) bei einem solchen Kommentar wie deinem in #28 könnte man glatt auf die Idee kommen bei dir etwas anzuzweifeln.......

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von topcat

#29
Wenn man so wie ich des Öfteren beruflich mit Unfallfolgeschäden wegen Mangelzuständen an Fahrzeugen
oder deren Lenkern in Berührung kommt, kriegt man eine andere Anschauungsweise !

Zuerst ist alles cool usw. und es wird nicht über die Folgen nachgedacht.
Und wenn dann was passiert, kommt das große Kopfweh.

Und das Problem dabei ist, dass man meist nicht nur sich selbst schädigt, sondern andere Unbeteiligte und Unschuldige.

Mir kommt vor, mit zunehmendem Alter der SGA I und II schwindet auch die Verantwortung mancher Forumsteilnehmer,
und das nicht nur im ehemaligen Ostblock...

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Chaot
1

#25 Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt auch nicht was du möchtest.
Wenn du den Auflasten auf 2,5 t willst um die grüne Plakette zu bekommen spielt der deutsche TÜV nicht mit.
Wenn du die zulässige Anhängelast erhöhen möchtest ist der von dir gepostete Brief falsch. Erhöht wird auf 2500 kg Anhängelast.
Der Brief nützt dir aber auch für die grüne Plakette nichts, da er über 2500 kg ggG sein muss was er ja auch nicht ist.
Ich bin mal gespannt was du als Mustergutachten bringst.

#27 Oh, dann wünsche ich dir viel Glück. Ich habe selbst mehrer Jahre in der Tschechei gearbeiet und sehr oft korrekt arbeitende Behördenmitarbeiter erlebt. Ich habe selbst gesehen wie ein Kontrolleur die übergeben Papiere mitsamt dem Bestechungsgeld in Schnipsel zerrissen hat.
Klar, ist es durchaus möglich das du damit durchkommst, aber es kann durchaus auch überraschend ausgehen.

#29 Bei Punkt 2 hast du Recht, aber du darfst nicht vergessen das SK zumindest die Eignung der AHK prüft (D-Wert) Das würde bei der Prüfung nach #27 wegfallen Und dann hat #28 durchaus Recht. Obwohl ich das nicht ganz so krass ausdrücken würde.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von topcat
2

Zwecks Ergänzung:

unser linksfahrer hat dieselbe Frage auch auf Motortalk gestellt und
ähnliche, zugegeben etwas sanftere Antworten bekommen:

https://www.motor-talk.de/forum/suche-gu...

nicht von mir Wink

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von eddiek
2

#30+32 : da bin ich erstaunt eine wie gute weissagerische Fähigkeiten bei dir und Motortalkteilnehmern existieren müssen...

Mancher alte Karren ist besser in Schuss als neuere Fahrzeuge.

Die Karosseriestruktur ist bei den Alten übrigens mit den bis +- 2010 gebauten SGA weitestgehend identisch. Stellt sich die Frage welche Anhängelast die maximal ab Werk eingetrage bei den SGA ist.

Ein BRT ist übrigens auch nicht ungefährlich, er könnte zur unzeit mit einem aufgrund der Sechskantproblematik festgegangenen Motor kollabieren.

Re: Gutachten AHK Auflastung

Bild von Chaot

#33 Ab Werk steht soweit mir bekannt maximal 2200 kg drin. In der 90 PS Varinante sind es 2000 laut seinem Bild das er da gepostet hat.
Durch das "Gutachten" von SK wird die Anhängelast auf 2800 kg erhöht bei maximal 8% Steigung. Das wurde von denen irgendwann in Österreich so durchgebracht und lässt sich dadurch (EU-Recht) auch auf Deutschland übertragen.

Dabei wird diese EU-Verordnung genutzt:

Welche Fahrzeugklassen werden bei der Anhängelasterhöhung unterschieden?
Klasse M1: Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich PKW und Wohnmobile). Diese Fahrzeuge dürfen max. das 1,0-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen. Diese Angabe finden Sie in Ihrem Fahrzeugschein im Punkt „F.1 + F.2"
Klasse M1G: Geländegängige Fahrzeuge zur Personenbeförderung mit höchstens acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz (umgangssprachlich Geländewagen). Diese Fahrzeuge dürfen das 1,5-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen.
Klasse N1: Fahrzeuge zur Güterbeförderung mit mindestens vier Rädern (umgangssprachlich LKW, Lieferwagen) mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zu 3,5 Tonnen. Diese Fahrzeuge dürfen max. das 1,0-fache vom zulässigen Gesamtgewicht ziehen.

Quelle: Wikipedia

Zum Nachlesen: https://www.sk-handels-gmbh.de/shop/gutachten-fuer-vw-sharan/57010

In dem Fall hier wären das dann allerdings nur maximal 2430 kg.

Ob das Sinn macht mit 90 PS 2,5 t zu ziehen steht auf einem anderen Blatt.

Noch weniger verstehe ich aber die Äußerung des TE bezüglich der Eintragung.
Wenn es sooo einfach ist dann braucht er doch gar keine Eintragung. Da reicht doch dann bei der Verkehrskontrolle der passende Schein in den Papieren - oder ist es vielleicht doch nicht so einfach?

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan