Forenbeitrag

GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von schokoli
6

Wie versprochen ein Beitrag zum Ölwechsel :

LOS GEHTS :

Fahrzeug aufheben und die Motorabdeckung unten abbauen. 8 Schrauben 10mm Kopf.

Nun die beiden Getriebeölablasschrauben öffnen und das Öl ablassen. ( Gefäß mit min. 6 Liter)

Imbuss 8 mm.

( VORSICHT BEI FAHRZEUGEN VOR 01.2009 GIBT ES 3 ABLASSCHRAUBEN !!!!!!!!!!! )

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 2

Jetzt muss der Ölfilter raus :

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 5

Dazu 32 mm Nuss mit Gelenk.

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 3

Neuen Ölfilter mit Getriebeöl auffüllen und einbauen. ( 15 Nm Anzugsdrehmoment )
O-Ring des Filters ebenfalls einölen.

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 4

Nun die beiden Ablasschrauben einbauen. ( 43 Nm Anzugsdrehmoment )

Luftfilterkasten ausbauen: Schlauchschelle mit Schraubenzieher öffnen und Stecker MAF abziehen.

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 1

Jetzt das Getriebeöl einfüllen dazu die Einfüllschraube öffnen.: 5,5 Liter .

(FORD SPEZIFIKATION : WSS-M2C936-A / TEILENUMMER : 6U7J-M2C936-AA/BA )

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 7

Jetzt Einfüllschraube einbauen. Luftfilterkasten provisorisch eibauen und Fzg. starten.

20 Sekunden im Leerlauf Stellung "P" danach
20 Sekunden im Leerlauf Stellung "R" danach
20 Sekunden im Leerlauf Stellung "N" danach
20 Sekunden im Leerlauf Stellung "D" danach
20 Sekunden im Leerlauf Stellung "MAN 1 GANG" und anschliessend
20 Sekunden im Leerlauf Stellung "MAN 2 GANG"

Schaltung auf P und Motor abstellen.

Luftfilterkasten ausbauen, Einfüllschraube öffnen.

Fzg. muss gerade stehen.

Kontrollschraube öffnen (Bereich Linke Antriebswelle)

Gefäß drunter stellen.

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 8

Jetzt das Öl ausrinnen lassen, ca. 5 Minuten warten.

Nun jetzt füllen wir erneut neues Getriebeöl ein bis es bei der Kontrollöfnnung ausrinnt. ( Sollte ca. 0,7 bis 1 Liter sein)

Kontrollschraube und Einfüllschraube montieren.

Getriebegehäuse mit Bremsenreiniger abwaschen.

Und alles wieder zusammenbauen.

Zeitaufwand : 45 Minuten
Werkzeug : Imbuss 8 mm, Schraubenziehen flach, 32 Nuss mit Gelenk und Ratsche, 10mm Steckschlüssel.

Getriebeöl : ca. 6 Liter

( Neufüllung bei leerer Anlage ca. 7,25 Liter)

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von schokoli

Hier noch ein Bild von der Einfüllöffnung :

POWERSHIFT ÖLWECHSEL 6

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von schokoli
2

UND HIER EINE ALTERNATIVE ZU FORD ÖL :

LIQUIMOLY DOPPELKUPPLUNGSGETRIEBEÖL 8100

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von m16

Vor dem Ölwechsel sei es empfohlen, bei völlig kaltem Fahrzeug, die "6x 20 sec Schaltaktion" ebenfalls durchzuführen, um das Öl etwas zu erwärmen.

Achtung beim Getriebeölfilter : meiner hatte so eine Riffelung seitlich dran, die das Abschrauben per darin eingreifender Kunststoff"nase" verhinterte. Die Kunststoffnase bricht sicherlich leicht und ohne weitere Beschädigungen, aber man kann diese auch weghebeln, dann ist der Filter frei.

Ansonsten: Perfetto! Vielen Dank, Mr. Schokoli

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von a-l-e-x

Der Getriebeölwechsel hat wunderbar geklappt, vielen Dank für die tolle Anleitung!
Hab übrigens exakt 7 Liter gebraucht bei meinem 2.0 TDCI 163 PS S-MAX aus 5/2010 (FL)

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von Heisenberg

Das wäre doch ein wunderbarer Artikel für die Pedia, natürlich unter @schokoli s Name.
Wer vom Team will sich hier versuchen?
@Schokoli: Geht doch klar?

Re: GETRIEBEÖLWECHSEL POWERSHIFT

Bild von Rosl
1

Am Freitag hätte bei meinem Maxe der Ölwechsel beim PowerShift gemacht werden sollen. So wie ich es oben verstanden hatte, werden dazu rund 5,5 Liter bzw. 6 Liter benötigt. Also habe ich (in Absprache mit dem FFH) 6 Liter LIQUIMOLY DOPPELKUPPLUNGSGETRIEBEÖL 8100 besorgt und ins Auto gestellt.

Kurz darauf kam der Annahme-Meister zu mir und meinte, sie können den Ölwechsel nicht durchführen, da mit Filter (der ja auch noch gewechselt werden muss) rund 6,3 bis 6,5 Liter für den Ölwechsel benötigt werden. Meine Frage, ob man dann nicht die 0,3 Liter von ihrem vorrätigen Ford-Öl dazu nehmen könne (schließlich hätten beide Öle die gleiche Spezifikation und es wäre ein Verhältnis von 6 Litern zu max. 0,5 Liter gewesen) verneinte er, man könne und würde die Öle nicht mischen. Selbstverständlich habe ich das ohne weitere Diskussionen akzeptiert.

Wie erwartet verlief meine Suche in der näheren Umgebung (in der Zwischenzeit wurde der reguläre KD gemacht) bei ATU und Hagebau nach einem weiteren Liter 8100 erfolglos. Also blieb mir nichts anderes übrig als einen weiteren Liter zu besorgen und einen neuen Termin auszumachen. Dabei hatte ich noch Glück und man konnte mich an einem Freitag dazwischen quetschen, da die eigentlich erst wieder im Januar einen Termin frei gehabt hätten.

Fazit: Am besten 7 Liter besorgen, dann ist man auf der sicheren Seite.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan