Forenbeitrag

Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 und WFS

Bild von Galactica

Hallo Forengemeinde,

häufig habe ich bei Reparaturen schon auf dieses Forum zurückgegriffen und mir hier als stiller Leser notwendige Informationen geholt. Danke dafür.

Jetzt habe ich mich angemeldet mit einem Problem, wo ich etwas ratlos bin und nicht mehr weiter weiß, weil mir Informationen fehlen:

Vorgeschichte:
Ich wollte letztens mit meinem Ford Galaxy WGR 2,3l Bj.99 losfahren, jedoch wollte er partout nicht anspringen. Da das Auto lange stand, hatte ich am Vorabend das Auto nochmal kurz angelassen (lief auch), aber da der Anlasser sich schwer getan hatte, hatte ich die Batterie zum Laden über Nacht ausgebaut. Am nächsten Tag Batterie natürlich wieder eingebaut: Der Anlasser lief ohne Probleme, sprang jedoch nicht an und nach kurzer Zeit orgeln hatte ich das Gefühl, dass es irgendwie nach Sprit riecht. Dadurch habe ich angenommen, dass es irgendwie an der Elektrik liegen muss (Sprit war ja zu riechen).
Da ich zuvor erst aufgrund von sporadischen Problemen das Relais 30 nachgelötet hatte, hatte ich dieses im Verdacht. Also fix alles auseinandergebaut um an die zweite Sicherungsebene zu kommen und Relais 30 zerlegt: Sah noch gut aus. Da ich an dieser Stelle im Auto nicht weiter testen konnte, da ich mittlerweile die Batterie durch Orgeln leergenudelt hatte (Batterie ist auch nicht mehr die Neueste) und sie wieder zum Laden in der Wohnung hing, habe ich mir gedacht ich teste gleich mal das Relais und hab auch noch Relais 185 mitgenommen um dies auch direkt zu testen.
In der Wohnung an der Batterie angelangt: Relais 30 zuerst am Arbeitsstromkreis den Widerstand mithilfe eines Multimeters gemessen und anschließend an die Autobatterie (beim Laden) gehängt um den geschalteten Zustand zu Simulieren. Hat perfekt funktioniert. Selbes Vorgehen mit Relais 185. Beim ungeschaltetem Zustand kam mir bereits schon komisch vor, dass es lediglich einen Widerstand von einigen kohm gab und nicht volle Isolation. An die Batterie gehängt hat das Relais angefangen zu Stinken.
"Da hab ich den Übeltäter" habe ich mir gedacht, beim Händler angerufen und ein Neues bestellt. Okay fix noch zum Auto und testen ob das wirklich das Problem war. An dieser Stelle war das Ganze vielleicht etwas blauäugig: Ich habe an der Stelle wo das Relais 185 sitzt einfach Klemme 30 und Klemme 87 (die beiden Klemmen, die vom Relais geschaltet werden) beim Starten überbrückt um zu sehen ob das Auto jetzt läuft. Resultat: Anlasser lief für 1 Sekunde und danach ging garnichts mehr.
Bei erneuten Startversuchen ist dann selbst der Anlasser nicht mehr gelaufen. Auch der Einbau des neuen Relais hat keine Verbesserung gebracht.
Als ich am Abend das Relais auseinandergebaut hatte ist mir langsam klar geworden, dass Relais 185 kein einfaches Relais wie Relais 30 ist, sondern neben dem Relais eine kleine Platine besitzt. Das verschmorte Bauteil könnte ein Transistor sein.

aktueller Zustand:
Beim Drehen des Schlüssels auf Zündung: Leuchtentest der Instrumentenanzeige, diverse Relais klacken kurz, die Benzinpumpe surrt für 2 sec.
Beim Drehen des Schlüssels auf Anlasser: diverse Relais klicken (mit Finger aufm Relais fühlt sichs so an, dass Relais 30 und 185 schalten), aber der Anlasser dreht nicht. Die Spannung der Batterie bricht in diesem Moment auch nicht ein.
Die LED der Wegfahrsperre leuchtet überhaupt nicht. Ich glaube die LED ist schon längere Zeit einfach defekt. Wird diese zur Fehleranalyse benötigt? Muss ich hier zuerst nach der Ursache suchen/ eine Neue verbauen?

Fragen:
Mich würde vorallem interessieren, wie Relais 185 genau funktioniert und was genau geschalten wird und von wem? Gibt es hier Schaltpläne dazu? Die Schaltplanfetzen aus dem Reparaturanleitungsbuch sind sehr grob gehalten und beantworten hier keinerlei Fragen.
Wie funktioniert die Wegfahrsperre im Detail und wie ist der Zusammenhang mit Relais 185?
Unter welchen Umständen muss der Schlüssel in der Wegfahrsperre neu programmiert werden? Wie geht das? Gibt es eine Art Fehlermodus in welchem sich das Steuergerät der Wegfahrsperre nun befinden könnte?
Wie kann ich diagnostizieren ob das Wegfahrsperren-Steuergerät durch meine glorreiche Aktion nun defekt ist? Wie wahrscheinlich ist das?

Für mich ist auch der Umfang des Problems relevant. Sind das jetzt nicht nur kleinere Probleme sondern kommt mit den Ersatzteilen eine größere Summe auf mich zu, lohnt die Reparatur vermutlich nicht mehr und ich muss mich von dem Auto trennen.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von uborka

Hallo Galactica,

hast Du die Möglichkeit das Fahrzeug mit einem Zugfahrzeug anzuschleppen? Oder einen Hang runterrollen zu lassen?
(Und bei Nichterfolg auch wieder zurückzuholen?)
Damit wüsste man zumindest ob es eher WFS oder eher Anlasser ist.

Grüße

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von Tornador
1

Man könnte Klemme 50 vom Anlasser auch direkt bestromen bei Zündung an

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von uborka
1

Für diesen Rat wurde ich in [445564#13] gerügt. Smile
Aber wenn man aufpasst, kann man es probieren.

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von Galactica

Aufgrund der Vorgeschichte bezweifel ich relativ stark dass mir bei der Aktion zufällig im selben Moment der Anlasser gestorben ist.
Anzuschleppen ist quasi unmöglich. Ich bin mitten in der Stadt und das Auto steht in ner engen Parklücke. Es ist schon schwierig ordentlich an die Sicherungen und relais zu kommen, wenn die Tür nur halb auf geht.

Ich könnte auch beim starten mit dem Multimeter die Spannung am Anlasser messen. Das ist vermutlich am einfachsten. Aber wie gesagt: ich glaube kaum dass es der Anlasser ist.

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von Galactica

Hat keiner eine Idee was Relais 185 genau macht oder wie die Wegfahrsperre in etwa funktioniert?

Was für ein Diagnosetester bräuchte ich denn, um zu prüfen ob das WFS-Steuergerät sich noch meldet?

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von beagleralf

Hallo Galactica,
ich bin gerade auf die Problematik gestoßen, da mein 2,3er, automatik von98 mal wieder auch diese Zicken macht, Anlasser dreht, aber startet nicht, Benzinpumpe summt auch normal, Türdiode blinkt aber schnell in Zündstellung.

Noch springt er nach mind. 5 Versuchen dann an, geht wieder aus, bleibt nach weiteren Versuchen dann aber an, wenn die Batterie so lange durchhält. Ist nur mulmig dann zu fahren, da ich nie weiss, ob ich wieder nach Hause komme...., oder er auch während der Fahrt dann endgültig aus gehen könnte.

Habe dieses Problem schon mal vor Jahren mit dem Tausch von Relais 30 und auch eines weiteren Relais (Nr. nicht bekannt, kann auch 167 oder so gewesen sein....) beheben lassen (war 300 Euro teuer in der Werkstatt). Nun habe ich Relais 30 getauscht, aber ist immer noch das Problem da..., nun wollte ich Relais 185 tauschen, aber hier stelle ich mir die Frage, ob das helfen kann.

Ist denn dein Problem mit dem Tausch gelöst worden? Es wäre super, wenn auch gern jemand anderes, der hier Ahnung hat, antworten könnte, also zumindest, ob dieses Relais die Kommunikation zwischen Wegfahrsperre und Motorsteuergerät beeinflusst. Hierzu hatte ich vorher schon mal eine Fehlermeldung beim Auslesen, also unterbrochene Kommunikation zwischen den Modulen... oder so...

Bin über jeden Hinweis dankbar.... Auto wird bald ganz dringend wieder benötigt, wenn die Corona-Kriese hoffentlich bald überstanden ist, zum Kindertransport.
Grüße an alle, Ralf

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von Heisenberg

Am verdächtigstren:

Relais 109
Speziell bei den Ford-Logo Benzinern: Motorkabelbaum

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von uborka

#7 Relais 109 gibt es doch nur beim TDI, oder?

Das entsprechende Relais 30 vom Benziner hat er ja schon getauscht.

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von beagleralf

danke für die Hinweise!! Ich fürchte ja auch, es gibt Probleme mit den Kabeln. Fühlt sich für mich auch wie "Wackelkontakt" an, da er ja noch ab und an normal funktioniert.

Bin in allen diesen Dingen kein Fachmann, hab bisher immer viel ausprobiert und durch diese Hilfen hier selber lösen können. Einen großen Dank an dieser Stelle an alle für eure Zeit, anderen zu helfen und Lösungen auch für Laien zur Verfügung zu stellen. Anders hätte ich unser altes Auto die letzten Jahre gar nicht mehr nutzen können. Leider sind die meisten Werkstätten im täglichen Überlebenskampf gar nicht mehr in der Lage für den Kunden eine preiswerte Lösung anzubieten. Nun ja.

Ich wollte noch in Erfahrung bringen, ob dieses Relais 185 oder auch 167 was bringen könnte.... Ich höre zwar die Benzinpumpe anlaufen, Anlasser dreht auch immer, aber wer weiss... ich hatte auch schon Probleme mit dem Heckkabelbaum, den habe ich aber selber vor knapp 1,5 Jahren komplett neu verkabelt. Aber wer weiss, ob da nicht wieder was sein könnte mit Kurzschlüssen, die dann Fehler verursachen. Aber die Verbraucher in der Heckklappe funtkonieren alle, von daher scheint hier alles ok zu sein.

Aber die Kabel im Motor würden mich schon überfordern, aber ich muss wohl mal genauer nachsehen, ob ich zumindest optisch was finde. Danke für den Hinweis hierzu! Viele Ummantelungen waren schon seit 2012, wo ich den Wagen gekauft hatte brüchig....

Wenn noch jemand was zu den Relais 185 etc. sagen kann, wäre das sehr nett, sonst wäre ein Tausch gebraucht ja nicht zu teuer...

Also Dank an alle und herzl. Gruß!
Ralf

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von beagleralf
1

Hier meine Rückmeldung zum aktuellen Stand meiner Versuche..., ich habe nun neben dem Relais 30 nun auch das Relais 185 durch ein gebrauchtes getauscht und sei es durch meine Wackelei am gesamten Relaisträger und Kabeln, oder durch den Tausch des Relais die Startprobleme erst einmal gelöst. Mir fällt also erst mal ein Stein vom Herzen. Muss mir so zumindest nicht Gedanken über Steuergeräte etc. machen. Das hektische LED blinken in der Tür ist weg und er kommt beim ersten Starten sofort wie ein "Neuwagen".

Die Situation war nun ja ähnlich schon das dritte Mal seit 2012, ich vermute also schon auch Probleme der Kabel, eventl. Kontaktprobleme zu den Relais etc. Fahre oft "Marterstrecken" und das Auto wird wirklich durchgerüttelt und bekommt so einiges an Schlägen übers Fahrwerk ab. Das da überhaupt noch was so lange funktioniert, ist ein Wunder.

Mir fällt noch ein, als ich mit meinem Billigobdadapter und forscan auslesen wollte vor einiger Zeit, vor den Startproblemen, da kam erst nach mehrfachen Versuchen überhaupt eine Verbindung zu den Steuergeräten zustande und die Fehlermeldung was in der Art, dass die Kommunikation zw. Wegfahrsperre und Motorsteuergerät gestört sei, bzw. unterbrochen.

So hoffe ich, der nächste Wackelkontakt und wohl dadurch gestörte Relais lässt noch lange auf sich warten. Vielleicht helfen diese laienhaften Details noch anderen, die eventl. in der Richtung auch noch in Zukunft Probleme haben. Bevor eventl. unnötig Steuergeräte etc. getauscht werden....

Daher finde ich alte Beiträge für mich oft sehr hilfreich und sinnvoll, super, dass die noch alle da sind und man auch noch sich an die alten Sachen dranhängen kann und dann auch noch Hilfe und Tipps bekommt. Da kann ich nur herzlichst wieder Danke sagen an euch fleißigen und hilfsbereiten Leute im Forum!

Schöne Ostertage trotz der aktuellen Lage!
Gruss an alle, Ralf

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von OneManBucket
1

Ich habe wegen besagter Störung der WFS bei unserem E5SA nach 4 Jahren das Relais 30 nun schon zum zweiten mal getauscht.

Vor 4 Jahren hatte ich aus Faulheit ein Relais bei ebay von Herth & Buss bestellt. Damit lief die Fuhre wieder, aber es kam immer mal wieder zum Ausfall der WFS. An der Baustelle etc. haben wir uns nicht getraut, den Motor abzuschalten.

Dann wurde es vor 6 Wochen schlimmer. Ich habe erst gar nicht mehr an das Relais gedacht. Dann habe ich hier im Forum gesucht. Dann habe ich beschlossen: Versuch macht kluch, vielleicht taugt das Relais ja nix.

Dieses mal habe ich ein originales Relais beim VW Händler im Ort bestellt. Das hat 22 EUR gekostet.

Eingebaut... läuft!

Auch das Gehampel mit der Leerlaufdrehzahl ist weg. Das Steuergerät braucht halt saubere Spannung...

Re: Galaxy will nicht anspringen - Zusammenspiel Relais 185 ...

Bild von Galaxys_One

#10
hallo Ralf,
ich freu mich immer wenn Leute von ihren Problemchen berichten.
Mir geht es momentan ähnlich, das der Galli nicht will.
Das 30iger und das 167iger Relais sind neu, Anlasser geht wie Schmidts Katze, aber die Pumpe sagt nix.
Den bröseligen Motor-Kabelbaum habe ich erneuert, was wirklich ne Nervensache ist.
Werde wohl die Not-Kraftstoffabschaltung mal umgehen, um zu sehen ob die Pumpe dann läuft.
Habe heute die beiden Schläuche v.d. Benzinpumpe weg und Zündung ein....kam nix.
Vor der Rep. ging sie ja. Anzeige Tankmenge sponn schon mal.
Unruhigen Leerlauf oder Verschlucken während der Fahrt ...möhhhh,gab auch schon öfter.
Also ran an den gehassten Kabelbaum.
Hatte die Batt. deshalb ne sehr lange Zeit raus und am Lader.
Scheint wohl der Gehirntod für die WFS zu sein.
Bin gerade ziemlich ratlos, muss das Auto aber eigentlich weiterfahren.
Fällt kein neues vom Himmel.
Gruss Jan

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan