Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

Liebes Forum,

ich bin gerade am mich einlesen - ich habe mir einen sehr günstigen Seat Alhambra 2.8 4Motion gekauft und werde mit diesem eine Rallye u.a. durch die Sahara mitfahren (kein Rennen, sondern Ankommen ist das Ziel), an dessem Ende das Auto für einen guten Zweck versteigert wird (Rallye Dresden - Dakar - Banjul).

Da das Auto schon 240 tkm auf der Uhr hat und ich noch nicht wirklich einschätzen kann, was mich erwartet folgende Fragen:

1) was für Werkzeug/Ersatzteile sollte ich unbedingt dabei haben auf solch einer Tour, dass ich mir auch selber helfen kann - zwei linke Hände habe ich nicht und entsprechendes Verständnis und normales Werkzeug ist auch vorhanden, insbesondere irgendwelches Spezialwerkzeug, Abzieher udgl die mir das Reparaturleben im Nirgendwo erleichtern würden?.

2) welche Pannen würdet ihr am wahrscheinlichsten Einschätzen bei solch einer km-Leistung?

2) was würdet ihr im Vorlauf schon alles durchchecken? Ich bin hier gerade am Einlesen und werde bestimmt die Steuerkette auf Geräusche im Auge behalten und die entsprechenden MWBs auslesen lassen und hoffe dass ein Austausch nicht nötig sein wird - bei der (leider sehr kurzen) Probefahrt ist mir dahingehend nichts aufgefallen. Verschleissteile und Ölwechsel sind natürlich auch noch eingeplant soweit nötig zu ersetzen.

Vielleicht habt ihr ja noch Hinweise und/oder Tips was unbedingt noch vor so einer Tour gemacht und beachtet werden sollte....

Besten Dank für eure Hilfe und einen schönen Abend,

Christoph

P.S. Mir ist bewusst, dass dies kein Geländewagen ist - die Rallye wäre auch mit einem 2x4 PKW machbar, der 4Motion kostet nunmal gebraucht nicht mehr, also habe ich mich dafür entschieden.

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

zu #30: besten Dank istrator Smile ich werde eh mich noch im Februar mit dem auto beschäftigen und sehen was ich noch machen muss.
zu #29: besten Dank, das werde ich bestimmt noch machen, Chaot Smile

ich habe heute endlich mal den Fehlerspeicher ausgelesen - vielleicht könnt ihr ja mit eurer Erfahrung kommentieren.

Zum Motor: MWB 208/209 sind noch gut meiner Ansicht nach mit beides -2° Versatz Einlass//Auslass NW oder muss ich auf eine andere Kennzahl schauen?

Fehler hat es nicht so viele:
Motorelektronik:
2 Fehlercodes gefunden:
16395 - Bank 1; Nockenwellenspätverstellung
P0011 - 35-10 - Soll nicht erreicht - Sporadisch
17947 - Kupplungspedalschalter (F36)
P1539 - 35-10 - unplausibles Signal - Sporadisch
Readiness: 0000 0000

und am Radio BVX:

1 Fehler gefunden:
01044 - Steuergerät falsch codiert
000 - -

Beste Grüsse,
Christoph

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Meschi

Moin,
ich weiß ja nicht, wie lange Du noch Zeit hast, bis die Ralley losgeht. Aber ich würde mir dem Auto öfter fahren um so Schwachpunkte herauszufinden. Quasi als verlängerte Probefahrt. Wäre doch doof, wenn Du einige relvante Schwächen erst findest, wenn Du gestartet bist.

Und ich würde die erweiterte Wartungsliste (siehe Link unter meinem Kommentar) mal durchgehen.

Gruß
Meschi

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

@Meschi zu #32:
ich habe den Alhambra auf Wechselkennzeichen zugelassen (keine Mehrkosten hier in der Schweiz) und bewege ihn im Moment im Alltag - die Batterie muss ich leider noch laden, da ich gestern vergessen hatte das Licht auszumachen und die Batterie jetzt down ist.

Im Moment habe ich ihn bestimmt schon 400 km gefahren und er läuft noch ganz gut bis auf den schon beschriebenen Lastwechselruck. Ich habe Zeit das Auto im Februar noch etwas auf Vordermann zu bringen und daran zu schrauben, also sollte es die Fahrt auch hoffentlich durchhalten. Eine lange Testfahrt zu meinen Eltern von mindestens 4h steht noch an, wo ich dann das Schrauben übernehmen werde - im Moment sind die Fahrten meist 40 km einfach zur Arbeit. Verbrauch geht eigentlich noch hier in der Schweiz mit max. 140 km/h und ich komme auf knapp über 10L.

Der sporadische Fehler der Nockenwellenspätverstellung macht mir etwas Sorgen und da muss ich mir noch überlegen was ich da zu tun habe. Ich denke ich habe mir durch meinen Subaru angewöhnt kurz das Kupplungspedal anzutippen, um den Tempomat auszuschalten - eventuell könnte er deswegen gekommen sein zusammen mit dem anderen Fehler "unplausibles Signal" des Kupplungspedalschalters.

Beste Grüsse,
Christoph

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von toum-toum

Ist ja schon vieles genannt worden, was man mitnehmen soll. Ich würde noch ein Reifenreparaturset mitnehmen, so was wie hier https://www.ebay.de/itm/Reifenreparaturs...
Bei Durchstichen bis zu 5mm Durchmesser geht das einwandfrei. Bei größeren Durchstichen kann man auch versuchen mit zwei Sticks zu flicken.Habe damit Reifen in Afrika, aber auch hier in Deutschland geflickt. Eventuell noch Schläuche, welche man in die Reifen einziehen kann - ist in Afrika auch üblich. Ansonsten können die da unten auch zaubern, wenn was kaputt geht. Elektrik ist da schwieriger.

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von istrator²

Also je nach Einstellung vom Kupplungspedalschalter - ist das auch beim SGA das Mittel der Wahl den zu deaktivieren... Mr. Green
Beim Schwarzen mach ich das grade

Das Schlimmste was dich bei "ganz kaputtem" Kupplungspedalschalter erwartet ist wohl ein Ausfall der GRA. Think

Grüße,
isi²

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Allradler

formulation in #33 schrieb:
@Meschi zu #32:
die Batterie muss ich leider noch laden, da ich gestern vergessen hatte das Licht auszumachen und die Batterie jetzt down ist.

Ich würde - vor dieser Reise - die Startbatterie gegen eine neue 95Ah AGM Batterie wechseln und die alte (falls die denn noch halbwegs ok ist nach der Tiefentladung und generell) mit Ladegerät volladen und als Reserve mitnehmen.

Zwar sind die AGM mit ca. 170€ teurer als gewöhnliche Batterien, aber dafür haben sie auch viele Vorteile wie ungleich schnellere Ladungsaufnahme (als eine normale Nassbatterie), deutlich höhere Zyklenfestigkeit (ideal ist Tiefentladung natürlich trotzdem nicht!), höherer Kaltstartstrom, höhere Spannungslage usw.

Hohe Temperaturen sind zwar tendenziell nicht gut für AGM, aber da mittlerweile auch alle Nassbatterien "wartungsfrei" sind und somit fehlende Flüssigkeit nicht mehr ausgeglichen werden kann sehe ich hier nicht grundsätzlich einen Nachteil - die AGM gast auch nicht früher.

Zwar wird immer wieder behauptet das eine AGM mit einer "alten" LiMa wie im SGA nicht vollgeladen wird, aber nach vielen (wirklich vielen) Messungen kann ich sagen das ein volladen mit LiMa und anschließendem laden mit C-Tek in AGM Stellung nur mehr geringfügige Nachladung bewirkt - in kürzester Zeit sinkt der Ladestrom auf ca. 1.5A (nach absperren und Abschalten der Kühlmittelpumpe) und nach einer Stunde oder so gar nur mehr unter 0.1A (voll lt. Anzeige)

Also so schlecht eignen sich die "alten" LiMa offensichtlich nicht - auch in anderen Fahrzeugen im Bekannten und Freundeskreis läuft es perfekt.

Ich könnte mir vorstellen das die Batterie auf dieser Reise auch bei stehendem Motor immer wieder entladen werden soll - da würde es sich schon lohnen wenn man der Batterie mehr Ladung entnehmen kann und diese auch falls nötig schnell wieder voll ist.

Man könnte wenn überhaupt nur argumentieren das "schade" darum wäre in der Hitze, aber für so eine begrenzte Zeit sollte das kein zu großes Problem sein.

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von uborka
1

#33 Von wegen Lastwechselruck: Könnten das auch die Steckachsen sein?
Gibt es eine Möglichkeit "auf die Schnelle" die Verzahnung zu prüfen?

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Allradler

Soweit ich mich erinnern kann wäre ein Hinweis wenn man „Rostspuren“ im Bereich der Steckachse sehen kann...

Sonst die passenden Beiträge suchen...

(Also im Sinne von „Roststaub“)

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von eselrf79

#37 Halte ich für eine der wahrscheinlichsten Ursachen. Kann man IMHO auf der Hebebühne durch Drehen an der Antriebswelle/ Rad auch "erfühlen".

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von ruebow

formulation in #33 schrieb:
... kurz das Kupplungspedal anzutippen, um den Tempomat auszuschalten - eventuell könnte er deswegen gekommen sein zusammen mit dem anderen Fehler "unplausibles Signal" des Kupplungspedalschalters.

Entspricht auch meinen Erfahrungen, dass ich diesen Fehler drin habe, wenn ich mal, aus welchen Gründen auch immer, das Kupplungspedal nur kurz antippe und der Tempomat dann rausgeht.

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

liebe Freunde,

ein kleines Update zu meinem Alhambra:
Bremsen und Scheiben habe ich gewechselt - die verbauten hinteren Stahlflexleitungen wollte ich eigentlich lassen, nachdem mir allerdings eine gleich danach geplatzt ist, ohne dass ich hier Kräfte beim Scheibenwechsel hatte wurden die dann auch noch gewechselt. Die waren schon sehr gammelig und waren irgenwie mehr auf Zug verbaut wie jetzt die neuen.
Ölwechsel+Filter
Kraftstoffilter gewechselt
Luftfilter und Innenraumfilter gewechselt
neue Batterie.
noch 2 neue Reifen, damit ich auch noch etwas mehr Profil darauf habe

So jetzt kann ich hoffentlich auch damit in Banjul ankommen, sonst schaut alles noch relativ fit aus.
Da die 5 Rücksitze doch viel Platz wegnehmen im Auto habe ich mit denen etwas Tetris gespielt und mit den beiden Ersatzreifen im Innenraum im Innenraum ein annähernd gleich hohes Podest gebaut. Auf dieses habe ich dann eine Holzplatte nach unten verzurrt auf der ich dann auch schlafen kann.
Platz ist echt ein Problem mit den ganzen Benzinkanistern, Werkzeug usw. da bin ich noch etwas am Tüfteln wie ich das gut unterbekommen kann.

ich bin noch am Suchen, wie ich hier Fotos reinstelle, ich versuche es mal...

Tetris spielenSchlafgelegenheitso jetzt muss nur noch alle Ausrüstung reinpassen :)

Beste Grüsse,

Christoph

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Sharan als Zweitwagen

Platz ist echt ein Problem
?

Das Auto ist doch halb leer.

Gruß

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Chaot

Kleiner Tip zu Kopfstützen und sonstigen Kleinkram:

Lehne hochklappen
Kopfstützen mit dem oberen Rand zur Lehne (Metallarme nach vorne) auflegen
Lehne runterklappen und einrasten

So werden normalerweise die Dinger verstaut beim Einlagern. An der Stelle kannst du dann auch andere Sachen verstauen die sonst lose rumfliegen würden. Ersatztelefon beispielweise.

Warum hast du eigentlich alle Sitze dabei?
Wenn du eine gute Auflagefläche für dein Brett brauchst dann nimm folgende Sitze (umgeklappt) Rechts 2. Reihe; Mitte 2. Reihe; rechts 3. Reihe
So dürfte das Brett sauber stabil liegen.
Wenn du die Bestuhlung nicht brachst würde ich die rausschmeißen und einen Holzkasten als Stauraum einbauen und dann darauf das "Bett"

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

Das mit dem Platz war etwas ironisch. Kommt alles gut Wink
Ich nehme alle sitze mit nach Afrika weil das Auto unten für einen guten Zweck versteigert wird. Ich finde es ist ein gutes Auto für ein Taxi Wink

Wenn ich alles fertig gepackt habe und alles was ich brauche im Auto ist mache ich bestimmt noch mal Fotos

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von wernerhuss

...und dann vergiss bitte nicht das Wort, das mit „L“ anfängt und mit „adungssicherung“ aufhört. Da kräht zwar in Afrika kein Hahn nach, aber man möchte ja auch selber nicht das ganze Gerümpel im Genick haben.
Gute Reise

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

Das versteht sich doch von selbst. Die Ösen der Sitze sind ja gute Befestigungspunkte.

Danke euch allen bei der ganzen Hilfestellung bisher bisher, ich halte euch auf dem laufenden.

Beste Grüsse,
Christoph

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation

Ach ja:
Ich habe mir einen Unterfahrschutz aus Stahl besorgt und montiert. Der aus Plastik ist noch zu haben (gratis) falls ihn jemand möchte. Standort in der Nähe von Würzburg gehen Abholung. .. da ich nächste Woche die Strecke Würzburg-Dresden fahre kann ich für das Forum eine Übergabe entlang dieser Strecke anbieten. Versand mache ich ungerne da es sich extrem sperrig ist.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von formulation
2

Meine Freunde,

Die erste Dresden-Dakar-Banjul die nicht angekommen ist.... Leider!
Corona, wie kann es anders sein ...wir sind Richtung Mauretanien ohne Pausetage, zwei Etappen zusammen genommen, nur um einen Tag die Einreise zu verpassen...14 Tage Quarantàme im Niemandsland zwischen Westsahara uns Mauretanien waren dann auch keine Option....also zurück und Marokko beginnt die Grenzen zuzumachen, Deutsche Urlauber werden evakuiert per Flug und ich beeile mich Ceuta zu erreichen...eine spanische Enclave, wo angeblich noch Fähren ablegen Richtung Spanien....puh... 14 Tage und >10t km ohne Probleme mit meinem Alhambra... Ich werde ihn erstmal behalten uns versuchen trotz der Nachteile als Camper umzubauen. Hier gibt's die Tage noch einige Fotos über die Rallye aber für alle anderen Umbauten gibt's neue Freds.....

Vlg Christoph

Re: Was für Ersatzteile/Werkzeug mitnehmen für grosse Reise

Bild von Manfred

SCHADE!!
Aber Sicherheit auf allen Ebenen geht eben vor.

Nette Grüße

P.S.: Camper ist gut und vor allem auch ein ideales Auto.
Die Anbauzelte (2 Stück) wären noch zuhaben Wink
Bei Interesse nur per PN, nicht in diesem Beitrag Doktor

Vorzelt

Vorzelt 2

44

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This