Forenbeitrag

Frage zum Automatikgetriebe

Bild von ElekRich

Moin Moin,

hab da mal eine kurze Frage zum Automatikgetriebe.
In meinem Fall das von VW ( 2,8l VW Motor ), denke jedoch die Funktionsweise zu den Getrieben von Ford ist vergleichbar.

Frage :

Wie verhält sich das Getriebe bei zu wenig Getriebeöl ?

Klar geht es irgendwann wohl drauf, aber gibt es Anzeichen ?
Störungen in der Funktion ?

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von eddiek

DIE Hauptfunktionstörung des Getriebes ist meist , dass die Karre nach dem Kaltstart nicht losfährt. Heißt dann Getriebeschaden

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von ElekRich

Ok...im Klartext Getriebe ist hin, wenn gar kein Gang mehr geht.
Hab ich das so richtig verstanden ?

Stimmt es eigentlich, daß die Automatikgetriebe von oben ( wohl unter dem Luftfilterkasten ) befüllbar sind ?

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von Tornador

Wenn am automatisierten Getriebe im VW Konzern irgendwas nicht geht wie es soll, so ist in der Regel von einem Getriebeschaden auszugehen, bei alten AG4 kommt man da mit 2500-3000 Euro weg, bei DSG können es locker 6-8000 Euro werden

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von ElekRich
2

Tornador in #3 schrieb:
Wenn am automatisierten Getriebe im VW Konzern irgendwas nicht geht wie es soll, so ist in der Regel von einem Getriebeschaden auszugehen

Mutige Aussage.. zieh mal den Stecker vom Getriebesteuergerät. Ist damit das Getriebe hin ?

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von Tornador

In der Regel steht dort, wenn jemand den Stecker zieht und es nicht merken will dann muss der schon hohl in der Birne sein

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von ElekRich

Wohl wahr... xD

Dennoch muss ( worauf ich eigentlich hinaus wollte ) eine Fehlfunktion des Getriebes keine mechanische Ursache haben.
Gerade beim SAG ist die Elektrik unter aller S%$&. Von Busfehlern über Stecker die sich auflösen und und und...

Wer auch immer das verbockt hat, VW oder Ford.

Generell hab ich ein ernsthaftes Problem mit deiner Aussage.
z.b. Ein Bremsband zu wechseln ( schon häufiger gemacht, jedoch noch nicht beim SAG ) ist kein Hexenwerk.
Und weder ein Todesurteil für ein Getriebe noch unsagbar teuer.

Das ganze geht jedoch an meinen ursprünglichen Frage vorbei.

Stelle die ja nicht zum Spaß, hat wohl einen Grund

Re: Frage zum Automatikgetriebe

Bild von eddiek

Dann erläutere doch mal deinen Grund und die Symtome des Schadens.

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan