SGApedia

Farbänderung der Schalterbeleuchtung

Bild von sharibo

Umbau der Schalterbeleuchtung im Sharan ab Baujahr 2000 (facelift)

Beschreibung für Schaltereinsatz Leuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung, Spiegelverstellung und Fensterheberbeleuchtung

Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung


Zum Ausbau des Schalters seitliche schwarze Abdeckung am Lichtschalter entfernen, Lichtschalter herausnehmen ( hier ist der Lichtschalterausbau genauer beschrieben: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?p=315295#315295) und durch Kippen des Reglers die Rastnasen entriegeln und den Regler nach vorne herausnehmen.


Um den Schalter zu zerlegen, braucht man etwas Fingerspitzengefühl und viel Geduld!

Meine Empfehlung:
Ungeübte am Lötkolben sollten diesen Umbau NICHT machen!




Zuerst die Kappe abbauen.
Dazu die Rastnasen an der Unter- und Oberseite entriegeln.

Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung


Jetzt muss das Innere heraus:
Dazu müssen die Rastnasen an den beiden Seiten mit einer Messerklingen oder einem ähnlichen flachen und stabilen Gegenstand angehoben werden, damit die Elektronik nach vorne (Bedienseite) heraus gedrückt werden kann.

Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung

Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung


Die Positionen der beiden LEDs:
Die erste sitzt neben dem weißen Buchstaben in diesem Hohlraum:
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung

Die zweite LED leuchtet in die Stellräder selbst:
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung

Der nächste Schritt ist das Entlöten der markierten Punkte:
Das muß ganz ordentlich und sauber gemacht werden!
Die Kontakte dürfen nicht mehr an der Platine fest hängen, da die Platine Durchkontaktierungen hat und diese eventuell, durch Auseinanderziehen der Baugruppen, von der Platine abreißen !!
=> derRegler ist dann Schrott !!


Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung

Die Platinen Innenseite (unterhalb des Lichtleiters):
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung


Die entlötete und zerlegte Elektronik:
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung


Der Lichtleiter mit den beiden LEDs
Reglerleuchtweitenregulierung/Instrumentenbeleuchtung

Jetzt kommt man an die LEDs ran und kann sie tauschen.
Wichtig ist hier, dass die neuen LED nicht höher abstehen, als die Originalen zuvor, sonst geht der Lichtleiter nicht mehr richtig darauf und der Regler lässt sich nicht mehr zusammen setzen.

LED tauschen und worauf man achten muss, siehe:
http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39485

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann jetzt den Regler einmal probeweise in seinen Stecker stecken und probieren, ob die LED leuchtet, bevor der Regler wieder zusammengebaut wird.

Ich denke, mit etwas Glück ist ein Schalter in ca. 45 Minuten bis einer Stunde umgerüstet.

Als Werkzeug braucht man :
- einen regelbaren Elektronik-Lötkolben,
- einen schmalen Schlitzschraubendreher,
- einen Seitenschneider,
- etwas Elektronik-Lötzinn (bleihaltiges Standardlötzinn),
- eine Pinzette oder kleine Flachzange,
- Messer o.ä.

Material:
Standard-LEDs 3 mm mit Farbe nach Wahl je Regler zwei.
(meine letzten blauen LED waren von Reichelt (LED 3-2000 BL) mit 2000mcd, das ist üppig hell, mehr würde ich nicht empfehlen)

Wichtig: Probiert alle LEDs aus, ob sie den gleichen Farbton und die gleiche Helligkeit haben, bevor ihr sie verbaut!




Umbau der Schalterbeleuchtung Spiegelverstellung




Zum Ausbau des Schalters:

http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=30554&highlight=griffmulde%2A

Um den Schalter zu zerlegen, braucht man etwas Fingerspitzengefühl !


Zuerst die Platine ausbauen.
Dazu die Rastnasen an den vier Seiten entriegeln und dabei den grünen Einsatz herausnehmen. Damit die Mechanik nicht auseinander fällt, den Schalter in "0"-Stellung belassen und die Einheit wie zusehen nach oben herausziehen.




Der nächste Schritt ist das Entlöten der SMD-LEDs.




Ich habe nun Standard LED 3mm eingebaut.
Dazu die Beine der LED direkt am Gehäuse abwinkeln (90Grad), Beine auf die Kontaktfläche halten und Maß nehmen, danach die Beine einkürzen. Jetzt noch etwas Einzinnen und Auflöten, dabei aufpassen, dass die LEDs nicht über den Platinenrand heraus stehen.
So, jetzt noch die LEDs umbiegen, bis sie fast auf der Platine aufliegen.

Spiegelverstellung mit Standard-LEDs


Um die Erwartungen etwas zu dämpfen:
Die (blauen) LEDs haben einen kleinen Abstrahlwinkel, das bedeutet, dass ihr die LEDs so ausrichten müsst, dass die Buchstaben auch hinterleuchtet werden. Das geht natürlich nur am Auto selbst.

Aber VORSICHT, wenn ihr zu viel hin-und her probiert können euch die Beinchen abbrechen oder die Folie der Platine reißt ab!


LED tauschen und worauf man achten muss, siehe: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39485


Wer auf Nummer sicher gehen will, kann jetzt den Schalter einmal probeweise in seinen Stecker stecken und probieren, ob die LED leuchtet, bevor man ihn wieder zusammenbaut .

Ich denke, mit etwas Glück ist ein Schalter in ca. 10 Minuten umgerüstet.

Als Werkzeug braucht man :
- einen regelbaren Elektronik-Lötkolben,
- einen schmalen Schlitzschraubendreher,
- einen Seitenschneider,
- etwas Elektronik-Lötzinn (bleihaltiges Standardlötzinn),
- eine Pinzette oder kleine Flachzange,
- Messer o.ä.

Material:
zwei Standard-LEDs 3 mm mit Farbe nach Wahl.
(meine letzten blauen LED waren von Reichelt (LED 3-2000 BL) mit 2000mcd, das ist üppig hell, mehr würde ich nicht empfehlen)

Wichtig: Probiert alle LEDs aus, ob sie den gleichen Farbton und die gleiche Helligkeit haben, bevor ihr sie verbaut!



Umbau der Fensterheber-Beleuchtung


Zum Ausbau der Schalter:

http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=30554&highlight=griffmulde


Um den Schalter zu zerlegen, braucht man etwas Fingerspitzengefühl !

1. Die Schaltereinheit in der Fahrertür

Zuerst die Platine freilegen.
Dazu die sieben Torx6 Schrauben herausdrehen (hier schon getan)

Schalter für Fensterheber

und die vier Rastnasen an den langen Seiten entriegeln und dabei den schwarzen Deckel herausnehmen.
Danach kann man die Platine mit der Kontaktmatte entnehmen und trennen.

Schalter für Fensterheber zerlegt


Der nächste Schritt ist das Entlöten der LEDs.
Hier wieder sehr sauber arbeiten, da die Platine Durchkontaktierungen hat.

Schalter für Fensterheber Platine

Die neuen LED genau so tief auf die Platine setzen und die Beinchen ganz flachdrücken vor dem Verlöten!


Wer auf Nummer sicher gehen will, kann jetzt den Schalter einmal probeweise in seinen Stecker stecken und probieren, ob die LED leuchtet, bevor man ihn wieder zusammenbaut .

Ich denke, mit etwas Glück ist ein Schalter in ca. 20 Minuten umgerüstet.


2. Die Schaltereinheit in der Beifahrertür

Die Demontage der Griffschale ist wie oben verlinkt analog!

Der einzelne Betätigungsknopf ist nur in die Griffmulde geclipst und ist leicht heraus zu bauen.

Schalter für Fensterheber Beifahrerseite

Jetzt muß die Kappe entfernt werden, indem sie an den Lagerpunkten nach oben heraus gezogen wird, bei gleichzeitigem Auseinanderdrücken des Gehäuses mittels einer Messerklinge.

Wenn man das geschafft hat, kommt eine Kugel zum Vorschein in einer schwarzen "Wanne". Diese schwarze Wanne wird an den langen Seiten des Gehäuses in schwergängigen Rastnasen gehalten, die ebenfalls auf obiger Art heraus muss.
Dann sollte man folgende Teile haben:

Schalter für Fensterheber Beifaherseite

Jetzt kann man die SMD-LED entlöten und

einzelner Fensterheberschalter

dafür eine Standard 3mm LED ein löten:

einzelner Schalter mit Standard LED

Wer auf Nummer sicher gehen will, kann jetzt den Schalter einmal probeweise in seinen Stecker stecken und probieren, ob die LED leuchtet, bevor man ihn wieder zusammenbaut .

Ich denke, mit etwas Glück ist ein Schalter in ca. 10 Minuten umgerüstet.


Als Werkzeug braucht man :
- einen regelbaren Elektronik-Lötkolben,
- einen schmalen Schlitzschraubendreher,
- einen Seitenschneider,
- etwas Elektronik-Lötzinn (bleihaltiges Standardlötzinn),
- eine Pinzette oder kleine Flachzange,
- Messer o.ä.

Material:
5 Standard-LEDs 3 mm mit Farbe nach Wahl.
(meine letzten blauen LED waren von Reichelt (LED 3-2000 BL) mit 2000mcd, das ist üppig hell, mehr würde ich nicht empfehlen)

Wichtig: Probiert alle LEDs aus, ob sie den gleichen Farbton und die gleiche Helligkeit haben, bevor ihr sie verbaut!

Viel Spaß dabei wünscht sharibo


Hier noch einige Bilder von den fertigen Werken, leider kann ich, bei Dunkelheit, mit meiner Kamera keine schöneren Aufnahmen machen :

fertiger Fensterheberschalter Fahrerseite

fertiger Lichtschalter und Leuchtweitenreg.

fertiger Lichtschalter und Leuchtweitenreg.

fertiger Spiegelverstellschalter


Zum Umbau der Schalterbeleuchtungen habe ich hier einige Beiträge geschrieben:

für den Lichtschalter: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=46729

für die Schalter der Mittelkonsole: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39485

für den Sitzheizungsregler: http://www.sgaf.de/viewtopic.php?t=39505

SGA-Stichworte: Beleuchtung, LED, Schalterbeleuchtung

4
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This