Forenbeitrag

EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei BlueMotion Fahrzeugen?

Bild von kartfahrer
1

Hi zusammen,

die Politik und die Autohersteller streiten ja seit Wochen/Monaten, ob es Hardwarenachrüstungen für EURO5 Diesel geben soll und wer diese finanziert. Dabei ist meist die Rede von Nachrüstungen des SCR Systems (AdBlue Einspritzung, SCR-KAT). Mehrere Nachrüstfirmen, HJS, Twintec usw haben ja gundsätzlich Lösungen schon vorbereitet.
Dann geht aber die Diskussion los, wie das in die Motorsteuerung integriert wird und wo es verbaut werden kan usw.
Alles interessante Punkte, ABER was ist mit Fahrzeugen die dies ja bereits haben und trotzdem EURO5 sind?
So wie bspw die BlueMotion Sharans mit EA189?
HW-Nachrüstung ist da ja wohl nicht mehr nötig.
Also noch bisschen SW? Oder werden die EU5 Diesel mit SCR einfach als "ok" deklariert und dürfen in den Fahrverbotszonen fahren?
Weiss da jemand was?

LG, Peter

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von Bjoern Hampe

Hallo Peter,

genau die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt. Selbst ein bekannter der bei VW arbeitet zuckte nur mit den Schultern. Aber auch Er ist mit seinem Sharan betroffen.

Gruß Björn

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von Roepps

Hallo Zusammen

Diese Frage habe ich mir auch schon mal gestellt.
In Deutschland sind es ca. 200'000 Fahrzeuge mit dem EA189 Motor und AdBlue Einspritzung, keine Ahnung wie viele Auto es in Europa sind. Ich bin aber der Meinung, dass es sich bei 200'000 Fahrzeugen schon lohnen würde diese auf die Euro6 zu bringen (Marketingtechnisch und der Umwelt zu liebe).

Jetzt betrachte ich die ganze Problematik mal von der VW Seite.
Wir gehen davon aus das VW die Euro5 mit AdBlue auf Euro6 Umbaut/ Umprogrammiert und beweist Zugleich das Hardware Nachrüstung funktioniert. Dann kommen alle anderen Besitzer ohne SCR-KAT und wollen eine Nachrüstung auf Kosten von VW.

Aus diesem Grund werden wir mit grosser Wahrscheinlichkeit kein Euro6 bekommen, ausser der VAG Konzern muss die anderen Fahrzeuge mit einer Hardware Lösung nachrüsten.

Grüsse Robert

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von Georg
2

Warum sollte der Hersteller verpflichtet werden, die Umrüstung eines Euro5-Motors auf Euro6 zu finanzieren? Der EA189 war immer nur mit Euro5 deklariert, und genau darauf hat der Kunde Anspruch. Dass auch Euro5-Diesel ab 2020 wohl von Fahrverboten betroffen sein werden, ist nicht Sache des Herstellers.
Der Betrug seitens VW hat grundsätzlich nichts mit den Fahrverboten in den Städten zu tun.

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von t.klebi

Roepps in #2 schrieb:
Ich bin aber der Meinung, dass es sich bei 200'000 Fahrzeugen schon lohnen würde diese auf die Euro6 zu bringen (Marketingtechnisch und der Umwelt zu liebe).

Aber ganz sicher nicht für VW.
Für VW lohnt sich einzig und allein der Verkauf neuer Fahrzeuge.

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von kartfahrer

#4
und darauf werden's bei mir noch länger warten können Wink

Bin gespannt, was da noch beschlossen wird.
Sollte es noch zu Hardwarenachrüstlösungen kommen,
wird es mE jedenfalls interessant, was das dann für die BlueMotion EU5 Diesel bedeutet.

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von Roepps

Die Fahrzeuge wurden Euro5 verkauft und der Kund hat keinen Anspruch auf Euro6, dass stimmt natürlich.
Was war der Grund, dass einige wenige EA189 Motoren mit SCR-KAT Produziert wurden?
War das Fahrzeuggewicht Voraussetzung für den SCR-KAT?

Re: EURO 5 Diesel HW Nachrüstung: was bedeutet das bei ...

Bild von Herbert1155
1

Hallo,
VW macht nur was es muß. Der Sharan hat BlueMotion, weil er sonst nicht einmal EU5 schafft. Das fahrende Scheunentor braucht die zusätzliche Maßnahme. Luftwiderstand ist cw x Stirnfläche. Um auf Euro 6 zu kommen müssen noch ein paar Komponenten nachgerüstet werden z.B. Abgasklappe um die Abgasrückführung zu gewähren, vermutlich auch Piezoinjektoren und einen elektrisch vorgeheizten NOx Kat. Die Eu5 war nach der Messung durch unabhängige Institute ja auch Beschiß und das KBA hat es gedeckt. Aus diesem Grund hat uns VW betrogen und muß nun das Ganze wieder in Ordnung bringen, will aber nicht.
Das KBA als Lobbyverein, wie das kürzliche Anschreiben gezeigt hat, sind die auch nicht gewillt uns Sharanbesitzer zu unterstützen.
Hätten die Fahrzeuge, die ursprünglich als EU5 verkauft worden sind, tatsächlich die 180mg NOx pro Kilometer erreicht, müßten wir heute nicht darüber sprechen. Haben sie aber nicht !
Auf der Abgasrolle spielt der Luftwiderstand und das Gewicht eine Rolle. Ratet mal, warum wir kein Ersatzrad, Wagenheber und Bordwerkzeug haben? Danach wird die " Schwungmasse " der Rolle ermittelt. Die war in Stufen von 110 kg einzustellen. Nun hat man den Sharan so lange gewichtsoptimiert, bis man gerade die nächst möglich leichtere Stufe erreicht hat, ohne jedoch die Kosten in die Höhe zu treiben (siehe Ersatzrad). Dann kann man den NEFZ mit weniger Schwungmasse fahren. Bei der Ermittlung des Gewichts konnte ein " nackter " Sharan mit der schmalsten Bereifung ( Luftwiderstand )als Referenzfahrzeug verwendet werden.
Aus diesem Grund hat VW und das KBA sehr wohl Dreck am Stecken. Nun lassen die Betrüger und seine Komplizen uns in Stuttgart hängen, und die Grünen in Stuttgart verbieten uns nächstes Jahr in die Stadt zu fahren. Sad Unglücklicherweise wohne ich im Stadtgebiet. ( hust )
Ich hoffe meine Ausführung hat etwas zum Verständnis beigetragen zu haben.
Gruß
Das Problem hinter dem Lenkrad

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan