Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Moin!

der Klassiker: wir haben nun drei Kinder (1-3J) und suchen ein größeres Auto.

Bislang waren wir äußerst anspruchslos: meine Frau fährt aktuell unseren guten alten Corsa C (immerhin als 5-Türer Wink.
In den Urlaub sind wir bislang mit dem Firmenwagen (A3 mit Dachbox) gekommen.

Nun suchen wir was Größeres, am besten mit 6-7 Sitzen (damit man auch mal FreundInnen der Kids oder Schwiegereltern usw. mitnehmen kann). Vom Audi bin ich mit der absoluten Zuverlässigkeit verwöhnt; beim Corsa hatten wir zwar einige Reparaturen aber alles recht bezahlbar (Benziner mit 175t km, kein Klima, usw.).

Das Budget liegt bei 10-12t EUR; in den einschlägigen Autoportalen habe ich da schon einige tolle Treffer gefunden (BJ ab 2008, Leistung <150.000km). Nachdem ich den ganzen Abend aber im Kaufberatungs-Forum nur Horrorgeschichten von all den obligatorischen Reparaturen gelesen habe, bin ich nun doch verunsichert (daher nun dieser Beitrag hier).

Wir möchten das Auto nun für mind. 5-6 Jahre fahren und dabei eigentlich keine Grunderneuerung zahlen. Ich sag' mal so 1500-2000 EUR sollen da maximal über die Laufzeit hereingesteckt werden - ist das realistisch? Dazu sei gesagt, dass ich absoluter Nicht-Schrauber bin (und auch keinen VW-Techniker als Nachbarn habe); ich würde halt ggf in die freie Werkstatt meines Vertrauens fahren (da hab' ich eine ganz gute hier). Ich habe absolut keine Ahnung von Autos, ich will das einfach nur fahren (Sprit, Öl und Wischwasser kann ich nachfüllen Wink)

Von all den Reparatur-Erfahrenen hier - was würdet ihr mir eher empfehlen: jüngeres Auto mit mehr KM, oder älteres Auto mit weniger km?
Ich weiß - jedes Auto ist individuell Wink

Herzlichen Dank schon mal!

LionER

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von KampfsauAD
1

Hallo

Ich würde jüngeres Auto mit mehr Km bevorzugen.

Und die Mängel usw...... ich bn bisher zb vom Turbotod verschont geblieben...was Ich auf
Schonendes Warm und Kaltfahren schiebe.

Finger weg von....
2.0diesel
Vr6
Automatik

Gruss Andy

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von pc800_a

Wie hoch ist Deine jährl. Kilometerleistung ?
(wohl nicht sooo hoch wenn auch ein Zweitwagen vorhanden ist....)

Damit ist für einen Privatnutzer der Tipp von Andi schon mal nicht schlecht.

Jüngere Fahrzeuge mit vielen Kilometern waren meistens vorwiegend auf Langstrecken bewegte Firmenfahrzeuge (Vertreter, etc....), die sind in der Regel auch servicegepflegt und anstehende Reparaturen sollten eigentlich immer sofort erledigt worden sein - so ist es zumindest bei meinen Taxis....
(mich quälen beinahe täglich Anrufer mit nicht-deutscher Muttersprache, die mir meine Fahrzeuge abkaufen wollen.... Rolling Eyes )

Fahrzeuge mit Tachostand > 180tkm sollten zumindest den Zahnriemen bereits gewechselt haben (Wechselintervall 90tkm, ich gehe mal davon aus dass es ein Diesel werden soll....), somit brauchst Du üblicherweise die nächsten 5 Jahre darüber nicht mehr nachdenken und sparst deutlich über 500,- € !

Ach ja - willkommen im Forum ! Smile

Laola

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von stopfohr

LionER in #0 schrieb:
Ich sag' mal so 1500-2000 EUR sollen da maximal über die Laufzeit hereingesteckt werden - ist das realistisch?

Pro Jahr ja, auf die gesamte Laufzeit nein.

Du wirst allerdings auch kein anderes Auto vergleichbarer Größe finden, daß das deine Wünsche erfüllt. Schon gar nicht, wenn du nichts selber machen willst.

Große Autos sind teuer. Vans erst recht. Ist leider so.

Oliver

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von LionER

Danke schon mal für die Antworten!
Jährliche Leistung dürfte bei ca. 12t km liegen (meistens nur kurze Strecken, aber 2-3x im Jahr auch nach Italien/Kroatien/etc)

Dann nehme ich als erstes Fazit mal mit, dass wir die Augen nach "jüngeren" Autos offen halten und mal ein entsprechend größeres Budget für Reparaturen einplanen.
Mir war zwar schon irgendwie klar dass das teurer wird als ein Corsa Smile - daher ist es gut, wenn man sich vorab schon mal auf die Kosten einstellen kann statt dann völlig überrascht zu werden.

Danke!

LionER

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von pc800_a

#3

Na ja, da beschreibt Du aber wirklich den "worst case", und wenn alle Reparaturen beim Very Happy gemacht werden statt in einer freien Werkstätte....

Bei einem, wie von mir vorgeschlagenen, Firmen-Langstreckenfahrzeug sollten sich (bei einer vom TE genannten jährlichen Laufleistung von 12tkm) die zu erwartenden Reparaturen im überschaubaren Rahmen halten !
ZR und Kupplung/ZMS sollten noch 5 Jahre durchhalten, Bremsen könnten evtl. fällig werden, und der lächerliche Rest wie Auspuffanlage, Zuheizer, Klimaanlage, Wischergestänge, Kabelbrüche, Sicherungskasten, Leuchtweitenregulierung, Koppelstangen, etc., sollte niemandem vom Kauf abhal.... Kratz

Wenn ich mir´s so recht überlege - kauf doch lieber einen Espace.... Laughing

Mr. Green

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von LionER

KampfsauAD in #1 schrieb:
Finger weg von....
2.0diesel
[...]

Darf ich fragen, warum? So auf den ersten Blick sind die meisten Angebote mit dem 2.0er Diesel ausgestattet. Kratz
Hab' bislang auch nur Benziner gefahren, daher ist selbst ein DPF für mich noch "Neuland" Anxious

Wenn ich mir´s so recht überlege - kauf doch lieber einen Espace....

Öh, gute Freunde hatten einen Espace (wobei der wohl von der ersten Serie war) - *das* war ein reiner Geldschlucker. :/

Bremsen sind für mich Verschleiß, Kupplung auch irgendwann. Aber ein Wischergestänge sollte doch schon etwas länger durchhalten? Und Kabelbrüche? Ist das so dass das *jedem* hier regelmäßig um die Ohren fliegt? Klar, wer keine Probleme mit seinem SGA hat wird hier vermutlich auch nichts darüber schreiben.

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von stopfohr

pc800_a in #5 schrieb:
Bei einem, wie von mir vorgeschlagenen, Firmen-Langstreckenfahrzeug ...

Von denen gibts aber kaum noch welche, die üblichen max. 3 Jahre Leasingzeit sind auch für die allerletzten Baujahre schon seit einer Weile vorbei.

Und der "lächerliche Rest", auch wenn er in einer freien Werkstatt gemacht wird, braucht halt ein anständiges Reparaturbudget. Wartungskosten wie Bremsen, Reifen, Zahnriemen, kommen dazu, die sind aber bei dem Auto nicht anders als bei anderen.

Wenn man das akzeptiert, ist der SGA ein klasse Auto Wink

Oliver

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von KampfsauAD

Wegen dem 2.0 diesel
Such hier mal nach Brt

Gruss Andy

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von Hu-Cky

stopfohr in #3 schrieb:
LionER in #0 schrieb:
Ich sag' mal so 1500-2000 EUR sollen da maximal über die Laufzeit hereingesteckt werden - ist das realistisch?

Pro Jahr ja, auf die gesamte Laufzeit nein.

Du wirst allerdings auch kein anderes Auto vergleichbarer Größe finden, daß das deine Wünsche erfüllt. Schon gar nicht, wenn du nichts selber machen willst.

Große Autos sind teuer. Vans erst recht. Ist leider so.

Oliver

Hi LionER,

lass Dich nicht verunsichern....
Mein Galaxy V6 hat in den 4,5 Jahren Haltedauer KEINE 2000,-€ an Wartung UND Reparaturen verschlungen,
allen Unkenrufen zum Trotz.

Reparaturen waren wirklich wenige dran (Wischergestänge, Stoßdämpfer vorne, 2 Sätze Reifen, Zündspulen, Gaspumpe)
und die Wartung war nicht so teuer (freie Werkstatt meines Vertrauens), zwischen 150,-€ und 250,-€ für
die kleine/Große Inspektion.

Gruß, Hu-Cky

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von stopfohr

Das die meinsten SGA in ihren ersten 4 Jahren und unter 100.000km mit weniger auskamen, ist unbestritten.
Hier geht es aber um Autos >6 Jahre und ab 150.000km. Wer da nicht darauf gefasst ist, mindestens 1000.- pro Jahr an Wartung und Reparatur auszugeben, wird bitterlich enttäuscht. Wenns dann doch nicht so schlimm kommt, um so besser.

Oliver

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Banker

Hi und willkommen im Forum!
Wenn du nicht absolut auf den Sharan fixiert sein solltest, dann kann ich immer wieder nur sagen: schau dir auch den Galaxy der 3. Baureihe an. Mit deinem Budget sollte ab Bj.2009 möglich sein, den fahre ich seit 4 Jahren und bin immer noch begeistert.
Nur mal so als Alternative.
Gruß Kai

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von pc800_a

LionER in #6 schrieb:

Wenn ich mir´s so recht überlege - kauf doch lieber einen Espace.... Laughing

Der Smiley machts, der Smiley machts.....! Laughing Cool
(hier im Forum schafft man es, auch vermeintlich ernsthafte Themen immer ein wenig "aufzulockern".... Smile )

LionER in #6 schrieb:

...Aber ein Wischergestänge sollte doch schon etwas länger durchhalten? Und Kabelbrüche? Ist das so dass das *jedem* hier regelmäßig um die Ohren fliegt?....

Wenn Du ein wenig die Suchfunktion bemühst wirst Du schnell feststellen, dass das Wischergestänge ein Klassiker unter den SGA-Problemen ist.
Und bzgl. der Kabelbrüche wage ich zu behaupten, dass kaum ein SGA > 8 Jahre / 200tkm davon verschont bleibt....

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Dr. Cache

Das mit den Kabelbrüchen betrifft aber alle Fahrzeuge! Auffällig oft kommt es allerdings bei VW/Seat/Skoda/Audi und BMW vor.

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von uwe

Der 2.0 TDI hat ein Problem ab ca. 100000km mit der Ölpumpe(rundgenudelter Sechskant) und hat einen DPF, der lt. VW bei 120000 gewechselt werden muss. Außerdem ist als Additiv für den DPF Satacen drin, da kostet der Liter bei VW knapp 100€(im Netz 10 Liter ca. 220€).

Der 1.9TDI mit 115 PS(MKB: BVK) hat keinen DPF, aber trotzdem die grüne Plakette.

Gruß Uwe

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Hmm, von dem Problem mit dem Mitnehmer habe ich gelesen (diesen einen 16-Seiten-Thread...). Klingt ja gruselig, aber wenn man's vorher weiß und ohnehin ein ZR-Wechsel ansteht, dürfte das lösbar sein.

DPF: gut zu wissen (noch kenne ich nicht alle wichtigen Serviceintervalle, aber ich arbeite daran Wink

Wischergestänge: ok; werde beim Kauf auch darauf achten und fragen ob das ggf schon mal getauscht wurde (PS: die Checkliste habe ich schon parat - vielen Dank). Ich kann aber nicht für jedes Bauteil die Suchfunktion nutzen (selbst wenn ich würde - jedes Teil wird bei irgend jemanden schon mal kaputt gegangen sein; mich interessieren eher die *großen* Macken, die ja aber in der Checkliste schon recht gut beschrieben sind)

Kabelbrüche: einen Kabelstrang zu flicken ist kein Problem für mich (das fällt bei mir unter "Elektronik" - da bin ich fitter als in Mechanik/Maschinenbau Wink Ist zwar lästig, aber schaffbar.

Und für so'n Zeug wie Klimakompressor usw. müssen wir dann einfach ein (dickes!) Sparschweinderl aufstellen...

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von uwe

Dafür sind wir ja da......

Der 2.0 TDI ist sicher kein schlechter Motor und ist hier auch häufig vertreten. Er kann nur bei um die 100000km teuer werden. In der Vertragswerkstatt kommen bestimmt > 2000€ zusammen (Inspektion + ZR + DPF + Satacen). Es geht aber auch viel preiswerter, wenn man es weiß......

Gruß Uwe

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Alchemist

Wischergestänge und Kabelbrüche sind aber bei weitem nicht das einzige, was "gelegentlich" daherkommt. Wenn Diesel, dann wird es wohl auch die üblichen Kurzstreckenprobleme (siehe 3 Kinder, wie bei uns) geben (Turbo, Zuheizer). Und des Dieselgfrett mit DPF und Additiv beim 2.0er würde ich nicht mitmachen. Wenn SGA, dann nimm den Galaxy mit der 2.3 er Ford-Benzin-Maschine.

Keine Probleme haben wir mit unserem Galaxy Diesel neuerer Bauart, obwohl es ein Diesel ist. Kurzstrecken fahren wir nicht allzuviel, aber ordentlich warmfahren sollte man auch diesen gelegentlich.
Schöne Grüße

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von eddiek

Namds,

wie wäre es denn anstatt 10-12 k€ und dann 1500-2000€ einen für 7-8 k€ zu kaufen und für Reps dann 3500-6500 im Sparstrumpf zu haben.

Andreas

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Sooo… die Weihnachtsfeiertage sind rum, das Geld nun halbwegs zusammengespart, und viele Nächte lang viel abgewägt. Smile
Es wird wohl ein Sharan II (EZ 08/2009) mit rund 150.000km auf dem 1.9er Diesel-Motor. Kostet knapp 12.000, hat aber eine sehr gute Ausstattung (großes Navi, alle 7 Sitze, usw.; *kein* Glasdach, *kein* Automatikgetriebe, top Zustand). Aus meinen Vergleichen mit Autoportalen halte ich den Preis für OK (muss das bei Gelegenheit noch mit DAT abgleichen).

An dieser Stelle noch mal vielen, vielen Dank für die wertvollen Tipps!
Ich werde weiterhin dabei bleiben, vielleicht kann ich ja auch mal bei irgend einer Frage weiter helfen. Smile

Viele Grüße!

LionER

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von McRaab

Falls es noch nicht zu spät ist...

Hast Du meine Anzeige gesehen?

https://www.sgaf.de/node/383889

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Hat leider ein paar Ausschlußkriterien für uns (die integrierten Kindersitze haben soweit ich weiß kein Isofix - brauchen wir aber zwingend für unsere Cybex-Sitze; last but not least ziehen wir einen "jüngeren" (von 2009) vor, weil wir den nun mindestens 5 Jahre lang fahren möchten)
Dennoch viel Erfolg!

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Alchemist

Jünger bringt nichts. Da gehen jetzt alle Macken los... Wink
Grüße

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Bin gerade noch ziemlich durch den Wind.
Hab' gestern unseren lieben, guten Corsa noch mal piekfein herausgeputzt und heute Nachmittag einige schöne Fotos gemacht. Nachdem die Kids im Bett waren habe ich dann die Anzeige für eines dieser berühmten Gebrauchtwagenportale Smile fertig gemacht.
KEINE 30 SEKUNDEN nach dem Klick auf "abschicken" kam schon der erste Anruf!
War etwas kompliziert, da der Typ kaum Deutsch sprach - außerdem klopften die nächsten zwei Gespräche noch in der Leitung an... Fazit: um 21:45 Anzeige aufgegeben, um 22:45 Auto verkauft, das Geld liegt auf meinem Schreibtisch.

Im Nachhinein ärgere ich mich ein wenig, weil ich wohl doch locker 200 EUR mehr hätte verlangen können Wink

Trotzdem krass, wie gefragt so ein Kleinwagen mit 12-14 Jahren Alter noch ist.

Auf der anderen Seite ist uns der Gute nach nun 13 Jahren doch ziemlich ans Herz gewachsen, man fühlt sich da schon fast etwas schlecht. Ja, es ist "nur" ein Auto - aber in diesen 13 Jahren hat man verdammt viel gemeinsame Zeit verbracht.

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Gerhard

Hallo
Erzähl mal was von deinem Corsa: Motor, Baujahr, Laufleistung, Verkaufspreis, usw.
Will vielleicht auch so einen haben.
Grüße,
Gerhard

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von LionER

Corsa C 1.0 Comfort, EZ 04/2001, 180.000km, Servo, Airbags, ABS usw., 5-Türer, Radio mit Bluetooth usw., Glasschiebedach, geteilte Rücksitzbank, 2x ISOFIX.
Kostet nur rund 65 EUR Steuern pro Jahr und ist sparsam im Verbrauch (dafür klingen die 3 Zylinder fast wie ein Traktor). Hat uns in dieser Zeit nie ernsthaft im Stich gelassen; die einzigen größeren Schäden (neben den üblichen Marderbissen) waren die Kupplung (Verschleiß) und der Öldruckschalter - alles also nicht dramatisch, nur jeweils zu einem ungünstigen Zeitpunkt Wink (dafür kann das Auto aber nichts).

Nach 13 Jahren ist das natürlich auch kein Neuwagen mehr (div. kleine Lack-Kratzer, ein kleiner Rostfleck an einer Tür, usw.) - für sein Alter hat er sich aber super gehalten.

Ich wollte noch 1000 EUR dafür, für 900 hat er nun den Besitzer gewechselt. DAT/Schwacke meldete einen Netto-HEK von <900 EUR, andere vergleichbare Fahrzeuge bei Auto**out sind ab 1400 EUR mehrwöchige Ladenhüter, daher bin ich soweit auch zufrieden. Das nächste Mal fange ich aber höher an. Wink

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von stopfohr

Dafür hast du den schmerzfrei und schnell verkauft. Die, die das Auto für 1400.- anbieten, haben den wochenlang rumstehen, nur um ih am Ende dann auch für unter 1000.- zu verkaufen. So what.

Oliver

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von Alchemist

Habe ähnliche Erfahrung mit dem Mondeo gemacht. Traumpreis nach Vergleich im Internet: 1200€.
Hat bloß leider nur keiner angerufen. Ich habe ihn schließlich für 750€ an einen Kollegen verkauft, vollgetankt, mit Schneeketten, Dachträger und Winterreifen. Allerdings war der Verkauf dann nach 2 Wochen erledigt. Ich seh ihn jeden Tag, er hat schließlich auch noch TÜV bis 05/14.
Grüße

Re: Vom Corsa zum Sharan...

Bild von LionER

pc800_a in #5 schrieb:
ZR und Kupplung/ZMS sollten noch 5 Jahre durchhalten, Bremsen könnten evtl. fällig werden, und der lächerliche Rest wie Auspuffanlage, Zuheizer, Klimaanlage, Wischergestänge, Kabelbrüche, Sicherungskasten, Leuchtweitenregulierung, Koppelstangen, etc., sollte niemandem vom Kauf abhal.... :kratz:

Für's Archiv... in den letzten fünf Jahren waren fällig: Bremsen, Auspuffanlage, Wischergestänge, unzählige (!) Kabelbrüche, Zahnriemen, Türgriffe (Fahrer & Beifahrer!). Der Lack von den Außenspiegeln ist irgendwann abgeblättert!
Batterie musste auch mal getauscht werden (gleich nach dem ersten Winter). Klima war nur normale Wartung fällig. Aktuell funktioniert PDC nicht (evtl. defektes Steuergerät). Bremsbelag-Warnung ist inzwischen Dauerzustand (noch irgendwo ein gammliges Kabel; Sensoren & Steckverbindungen wurden geprüft). Kühlkreislauf leckt (Behälter wurde kürzlich getauscht, der war's offenbar nicht). Bei hohen Drehzahlen kommt die Meldung "Fehler Generator - Werkstatt!".

Zusammenfassung: mit 143tkm (4 Jahre alt) für 12.000 gekauft.
5 Jahre gefahren (rund 80.000km). Nun Verschrottung für 4.000 € Wechselprämie.
Werkstattkosten in 5 Jahren muss ich bei Gelegenheit mal zusammenrechnen, wird aber über 5.000 € sein (und das auch nur dank freier KFZ-Werkstatt, der "freundliche" hier in der Region ist eine Edel-Apotheke).

Mit dem Sharan als "Format" waren wir rundum glücklich (wenn man sich einmal an den Platz da drin gewöhnt hat will man nichts anderes mehr). Von der VW-Qualität war ich extrem enttäuscht (das Navi-Radio war ein schlechter Scherz, die Türen sind offenbar nicht dafür ausgelegt auch mal geöffnet zu werden, etc.). Das nächste Auto wird dennoch ein Alhambra, allerdings wesentlich jünger. Smile

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von pc800_a

Vielen Dank für die Rückmeldung! Prima

Wegen der € 5.000,- an Reparaturen lass Dir mal keine grauen Haare wachsen, da habe ich zwischen Juni 2018 und Jänner 2019 deutlich mehr ausgegeben (ohne jetzt genau nachzurechnen, aber geschätzt € 8.000,-)!

Allerdings war das für meine gesamte Flotte (4 x Galaxy, 1 x Sharan, 1 x T4 Caravelle).... Laughing
Cool
Vom "Freundlichen" bin ich schon vor *Jahren* zur Freien Werkstätte gewechselt, sonst hätte ich mir meine "Flotte" nie leisten können!

Du hast vollkommen recht, der SGA ist vom Konzept/Platzangebot her nahezu unschlagbar, und der Umstieg auf ein anderes Fahrzeug fast immer mit Einschränkungen verbunden. Crying or Very sad
Ich warte jetzt mal auf den vollelektrischen Sion von Sono Motors, der ist zwar auch wesentlich kleiner als der SGA, aber vom Konzept her ähnlich.... Applause
Wünsche Dir viel Spaß mit deinem Alhambra! Prima

Re: Vom Corsa zum Sharan für 10-12.000 €

Bild von tobiasgt

Ich hab auch 2 SGA. Einen Galaxy Ford-Logo Bj.2003 seit ca. 8 Jahren und einen Alhambra Seat-Logo Bj. 2004 seit ca. 1,5 Jahren.

Wenn ich nicht das meiste selbst dran machen würde Heul nicht, schraub , wären die Dinger nicht zu unterhalten.

Aber mit 4 Kindern sind die SGA in punkto Flexibilität nahezu unschlagbar. Und halt von den Abmessungen her nicht ganz so wuchtig wie VW Bus und Co.

Wenn nichts teures kaputt geht, bleiben meine beiden noch ein paar Jahre bei uns.

Ich wünsch Dir alles Gute mit dem modernen Alhambra, wenig Reparaturen und immer ne Handbreit Luft drum herum! Driver

MfG Tobias

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This