Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

Mein Campingausbau

Bild von Andi90

Hallo liebe Forengemeinde,
ich habe mich jetzt auch mal ran getraut ans Camping. Nachdem meine Freundin mich dazu überredet hat, waren wir letztes Jahr für 4 Tage in Italien. Dabei hab ich festgestellt das es doch ganz schön eng ist.
Daher habe ich eine Holzplatte eingebaut, worauf Gepäck gestellt werden kann. Darunter haben die Füße beim Schlafen Platz.
So passen dann auch noch die Fahrräder rein und man hat hinten genug Höhe zum Sitzen. Außerdem habe ich Verdunkelungsmatten für die Scheiben und einen Heckklappenaufsteller gebastelt.
So waren wir jetzt zwei Wochen in Kroatien unterwegs.
Für diese Reise hatte ich noch eine Dachbox dabei,da wir Bike-, Kletter- und Schnorchelausrüstung noch unterbringen mussten.

mit Dachbox

Während der Fahrt sind die Isomatten oben, damit unten die Fahrräder platz haben
Während der Fahrt sind die Isomatten oben, damit unten die Fahrräder Platz haben.

So wird geschlafen

,

Über Meinungen und Anregungen freue ich mich natürlich.

Gruß

Andi

Re: Mein Campingausbau

Bild von sportline155
1

Warum kein Zelt ?

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred
3

Meine Meinung Think

Bevor ich ein Auto so lade und die Ladungssicherung so vernachlässige, bleibe ich lieber zuhause d''oh!
Mich wundert immer wieder, wie wenig sich die Autofahrer um ihre Ladung kümmern Exclamation

Du fragtest nach der Meinung, nun hast du meine ehrliche Meinung bekommen Whistle

Nette Grüße

Re: Mein Campingausbau

Bild von Marco-1973

cool-
minimalistisch.
nix für mich. aber cool
und Ladungssicherung sehe ich da schon einiges.
Ist doch einiges mit spanngurten gesichert.

Also weiter so.

klar, Zelt währe wohl besser. Aber wenn er das nicht braucht. Was solls

Gruß Marco

Re: Mein Campingausbau

Bild von Andi90

Warum kein Zelt?
Ich will auch mal außerhalb vom Campingplatz stehen zum Beispiel auf einem Wanderparkplatz, hier ist es eindeutig besser im Auto zu schlafen als in Zelt. Außerdem ist ein Zelt auf zu bauen deutlich mehr Aufwand und wir bleiben immer nur ein paar Nächte an einem Platz.

Ladesicherung
Es ist alles mit guten, bzw die Holzkonstruktion ist mit Schraubverbindingen in den Sitzhalterungen eingehängt.

Gruß
Andi

Re: Mein Campingausbau

Bild von jamisei

sehr cool! Ich habe das diesen Sommer auch wieder vor...da ich alleine reise, stellt sich nicht so sehr das Platzproblem.
Sehr wohl aber der Sichtschutz. Wie sind die Vorhänge befestigt??
Liebe Grüße und einen schönen Sommer Smile

Re: Mein Campingausbau

Bild von Rabbit

#5
Ich tippe auf Saugnäpfe.

Gruß

Rabbit

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred

Richtig Prima
Diese verwende ich: 
Vorne u. hinten habe ich die Sonnenreflektor 
Seitlich Stoff, alles innen angebracht.

Nachteil sind die verfl.... Flecken auf der Scheibe von diesen Saugnäpfe

Nette Grüße

Re: Mein Campingausbau

Bild von pc800_a

Dagegen habe ich im Ablagefach in der Seitenverkleidung rechts hinten/oben eine Küchenrolle und eine Sprühflasche Clin streifenfrei.... Cool

Wink

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred

Ich will aber Urlaub machen und nicht Scheiben putzen Not talking
Und bei der Geschwindigkeit die du immer auf den Tacho bringst, kannst du die Scheibe auch noch während der Fahrt putzen Schenkelklopfer

Nette Grüße

Re: Mein Campingausbau

Bild von pc800_a

*Irgendwann* komme ich nach Xi-Berg, und dann wirst Du gewachst und gefedert! mecker

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred
1

Wachs kann ich liefern Groehl Schenkelklopfer Gähn, ich will schlafen

Re: Mein Campingausbau

Bild von MartinL

interessante Idee, ich nutze selber auch so einen Champingeinbau, ähnlich wie Manfred. Wenn ich nachts mal raus muss, öffne ich die hintere Seitentüre. Wie löst ihr das?
Viele Grüße und schöne Fahrten
Martin

Re: Mein Campingausbau

Bild von Andi90

Ja genau, die Verdunkelung ist mit Saugnäpfen angebracht, hab ich aber nicht gebastelt sonder schon so gekauft. Im Sommer wird es damit sich nicht ganz so heiß in Auto. Die gibt es so zu kaufen
bei vanessa.

Re: Mein Campingausbau

Bild von Andi90

Ich könne bei der hinteren linken Tür raus, da ist das Bett so ausgeschnitten.

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred

#13
Genauso wie du Wink

Wenn wir auf einem Campingplatz stehen, dann habe ich links u. rechts das Anbauzelt am Auto.
Da ist dann so eine Hocker  als Ein- u. Aussteighilfe dabei. Nicht ganz so hoch, damit er unter der Tür beim Öffnen Platz hat.
So ein Hocker ist auch praktisch, um die Dachbox zu Be- u. Entladen, man steht dann nicht im Einstieg beim Auto.

Nette Grüße

Re: Mein Campingausbau

Bild von BerndL

Hallo Martin,

MartinL in #12 schrieb:
interessante Idee, ich nutze selber auch so einen Champingeinbau, ähnlich wie Manfred. Wenn ich nachts mal raus muss, öffne ich die hintere Seitentüre. Wie löst ihr das?
Viele Grüße und schöne Fahrten
Martin

Und wenn Du morgens aussteigst, stehst Du in der Pfütze? Wink
Ich habe einen 3 l-Sammelbehälter aus der Klinik und da kommt ein Fingerhut Aqua-Kem-Blue rein. Da brauche ich kein Gebüsch mehr in der Nähe. Und wenn man zB nach England fährt, da kann man ja noch nicht mal auf der Landstraße hintern Baum gehen, geschweige denn in der Stadt- da ist so ein Teil lebensnotwendig.
Eine Dachbox ist klasse, aber in F, GB und IRL fatal, man kommt mit unserem Hochschiff nicht mehr auf die Parkplätze wegen der 2 m -Schranken.
vG Bernd

Re: Mein Campingausbau

Bild von sportline155
1

3 Leute vom Gepäck erschlagen !

http://a.msn.com/r/2/BBlvNCD?a=1&m=DE-DE

Wenn ich da die Bilder hier so sehe wird es nicht viel anders enden wenn es mal knallt.

.

Re: Mein Campingausbau

Bild von Manfred

#17
Genau so ein Chaos meinte ich in #2 Exclamation
Jeder verlangt vom anderen Vorsicht u. Sicherheit, jedoch selber ist man dazu zu bequem d''oh!
Wenn man so durch die Rück- u. Heckscheiben in die Touristenfahrzeuge schaut,
rollt es einem doch hin und wieder die Zehennägel auf ohnmacht

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This