Forenbeitrag (mehr als 15 Kommentare)

BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

Hallo zusammen.

Ich benötige etwas Hilfe bei meinem Sharan (EZ 03/2007; 2.o TDI 103kw/140PS BRT)...Seit gestern steigt die Kühlmitteltemperatur über 110°C und die Heizung geht aus.
Erster Gedanke war, dass das Thermostat defekt sein könnte, da die 90°C Wassertemperatur bei den kalten Außentemperaturen nie erreicht wurden.
Gleichzeitig schoss mir das Wasser beim Öffnen des Ausgleichbehälters entgegen und war auch warm.

Heute habe ich den Test des Thermostates ( [437199] ) mithilfe der Climatronic durchgeführt und der angezeigte Wert erreichte knapp 125°C...Der Schlauch hinter dem Thermostat war heiß und leicht hart.
Allerdings habe ich festgestellt, dass der dünne Schlauch, der von dem vom Thermostat kommenden abgeht, der zum Ausgleichsbehälter führt eiskalt war.

Kann mir jemand evtl. Tipps geben, woran das liegen könnte? Vielleicht auch die Wasserpumpe?

Vielen Dank im vorraus,

Silberbogen2007 Very Happy

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von tricker

Mit fallen da zwei Fehler zu ein: das Thermostat regelt nicht mehr und geht nicht auf, das würde den kalten Schlauch erklären. Der hohe Druck mit dem Wasserschwall wäre vielleicht ein Zeichen für eine defekte ZKD.
Es war aber auch immer genug Kühlflüssigkeit im System?

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

Danke im voraus. Der untere Schlauch ist ja schnell warm, nur der gesamt Schlauch wo das Wasser in den Ausgleichsbehälter zurück fließt, der bleibt kalt, obwohl das Wasser aus dem vom Thermostat kommenden heiß ist...hat der irgendwo in dem dünne Schlauch noch ein Ventil oder so drin?

Der hohe Druck im System kam gestern von jetzt auf gleich...Wasser war immer zwischen Min und Max

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Allradler

Ich würde auch mal nachsehen ob im Ausgleichsbehälter vom dünnen Schlauch ein Wasserstrahl zu sehen ist - am Stand etwas Gas geben und nachsehen (lassen).

Falls die Kopfdichtung aktuell noch in Ordnung ist - dann ist sie es sicher nicht mehr lange wenn man so weiterfährt...

Also wenn dort kein Wasserstrahl zu sehen ist - eventuell auch checken ob Ölspuren im Ausgleichsbehälter - oder Kühlwasserspuren am Öleinfülldeckel zu sehen sind. Ein "schleimiges - schaumiges" Gemisch am Deckel kann aber auch von Kurzstrecke kommen - zusammen mit niedrigen Temperaturen...

Man kann das Kühlwasser auch auf Abgase untersuchen...

Ich würde - speziell wenn (noch) nichts auf eine defekte Kopfdichtung hinweist - mal die Pumpe inkl. Riemensatz wechseln, manchmal dreht das Flügelrad nicht mehr mit der Welle mit...

Der hohe Druck kann ja auch daher rühren das die Temperatur (aufgrund ev. nicht funktionierender Umwälzung) viel zu hoch ist und muss nicht zwangsläufig bedeuten das die Kopfdichtung schon defekt ist...

Wie schnell wird denn bei kaltem Motor diese hohe Temperatur erreicht? Denn im Winter würde die Kühlung des Diesel ziemlich sicher meistens auch ohne dem großen Kühlkreis über den Kühler durch die Innenraumheizung funktionieren... Deshalb ja auch die Zuheizer - weil die Abwärme des Diesel im Winter zu gering ist um bei sehr tiefen Temperaturen den Innenraum nur durch den Motor zu heizen.
Wenn also die Kühlmittelumwälzung funktionieren würde - so dürfte der Motor selbst dann nicht überhitzen wenn das Thermostat nicht öffnet - schon gar nicht sehr schnell...

Auch die nicht funktionierende Heizung erklärt sich damit, wenn der Wärmetauscher nicht mit warmen Wasser durchströmt wird (weil die Pumpe steht) - dann heizt die Heizung auch nicht... Läuft denn die elektrische Kühlmittelpumpe noch? Ev. ist die auch defekt.

Ich würde aber das Fzg. so nicht mehr bewegen...

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

#3 Habe gerade mal nachgeschaut...Kam kein Strahl im Ausgleichsbehälter heraus.

Wasserspuren am Öleinfülldeckel sind auch nicht und im Ausgleichsbehälter sind keine Ölspuren zu sehen.

Gestern morgen wurde er recht "gleichmäßig" warm und heute morgen waren bei 14°C Außentemperatur, die 90° Wassertemperatur in knapp einer Minute erreicht.
Konnte gestern auf der Autobahn ohne Probleme noch 170 fahren und von jetzt auf gleich ging die Wassertemperatur hoch...Dann wahrscheinlich doch die WAPU? Sad

Lasse ihn erstmal stehen und schaue, dass ich wie du gesagt hast, das Kühlsystem auf Abgase untersuchen lasse. Meine Frage wäre da, ob dann ein Abgasgeruch aus dem Ausgleichsbehälter kommt?

Die elektronische läuft noch und wenn sich das Wasser wieder bei langsamer Fahrt bei 90°C einpendelt, funktioniert die Heizung auch wieder.

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von HMSmily
1

#4
Nein, Du kannst es nicht am Kühlwasser riechen. Die Erfahrungen hier im Forum haben auch gezeigt, das der Test auf Abgas im Kühlwasser oft "falsch negativ" ist. Es wird also kein Abgas diagnostiziert, die ZKD ist aber trotzdem dahin. Der "Zischtest" hingegen hat eine recht hohe Trefferquote.

Gruß - HMSmiy

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

#5
Also morgens wenn er kalt ist, zischt er nicht beim aufdrehen, nur wenn er leicht warm ist (wahrscheinlich wegen dem "normalen" Druck im System?)

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Allradler

Also anhand deiner geschilderten Sympotome kann es ja beinahe nur die Kühlmittelpumpe sein, wenn du so weiter fährst riskierst du deine Kopfdichtung (wenn nicht schon defekt) - das ist dann ein ungleich teurerer Spass die zu wechseln als nur die Pumpe und das Riemenkit...

Ich kann dir nur raten nicht mehr so zu fahren sondern sofort die Pumpe und den Riemen zu wechseln - idealerweise Markenware von zb. SKF mit einem Flügelrad aus Metall. (Da die aus Kunststoff dazu geneigt haben sich irgendwann auf der Welle durchzudrehen - also nicht mehr angetrieben zu werden).

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

#7
Der bleibt auch erstmal stehen...Werde morgen den Riemensatz mit WAPU bestellen und tauschen.

Lasse ihn stehen, bis der Riemen getauscht ist.

Danke für die Hilfe Very Happy

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Allradler

Gutes gelingen - hoffentlich ist die ZKD noch heil Pray

Vorsicht beim Wechsel - auf guten (und sauberen) Sitz der Pumpe achten und nicht trocken einsetzen damit die Dichtung nicht beschädigt wird.

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von HMSmily

Und nach dem Wechsel ist es Zeit für den Zischtest. Also wenn Alles soweit funktioniert den Motor warm fahren, über Nacht abkühlen lassen, morgens den Ausgleichbehälter öffnen. Dabei darauf achten ob es zischt und der Kühlwasserstand im Ausgleichbehälter steigt. Wenn das passiert, ist die Zylinderkopfdichtung verstorben.

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von hinki

#2 In dem dünnen Schlauch müsste noch ein Ventil sitzen. Das kann auch mal verstopfen.

Fehlt Kühlwasser im Ausgleichsbehälter?
Hast du in letzter Zeit nachgekippt?

Gruß,
Hinki

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Alhambra-Treiber

#11

Das hatte ich bei meinem auch schon. Ventil rausrücken und nochmal probieren.

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007

#11
Hallo Hinki!
Habe gerade mal Schlauch 1 abgezogen und den Motor laufen gelassen -> Es kam ein normaler Wasserstrahl heraus, der sich nach den Umdrehungen/Min verändert hat.

Nachdem ich den Schlauch wieder angeschlossen habe, kam aus Schlauch 2 (der in den Ausgleichsbehälter führt) wieder kein Wasser...

Werde gleich den Schlauch zum Ausgleichsbehälter tauschen, denke du hattest recht mit dem Ventil Very Happy

Schläuche

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Booman

Hallo, in dem Schlauch ist eine kleine Drossel mit einem 1mm Loch. Dieses setzt sich gerne mit Krümmel zu. Einfach mit einem dünnen Draht durchstossen, dann mit dem Mund durchpusten. Man merkt wenn er frei ist.
Achtung...Kühlwasser...gesundheitsschädlich.

Gruss Boo

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von Silberbogen2007
2

#14
FEHLER GEFUNDEN UND BESEITIGT Very Happy
Also, ich habe vorhin den Schlauch ausgebaut und anschließend die Drossel ausgebaut...Siehe da, das kleine Loch saß komplett zu...

Mit einem 1mm Bohrer sauber gemacht, wieder in den Schlauch an die richtige Stelle gedrückt und den Schlauch eingebaut.

Und schon wurde mein VW-Logo bei der Autobahnfahrt nicht mehr heiß Surprised

Vielen Dank für die Tipps und Hilfe!

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von uborka

#15 Das ist schön

Aber Frage: Was passiert da, dass so eine kleine Verstopfung zu solch einer Überhitzung führen kann?

(Das scheint eine Spezialität unserer Fahrzeuge zu sein: Kleine Ursache große Wirkung )

Ich zähle mal auf:
obige Drossel -> Überhitzung und evtl. ZKD-Tod (zum Glück hat man hier noch die Warnung per Temp.-Anzeige)
Motorkohlen -> Zuheizertod
Sechskant -> BRT-Tod
Kabelbruch -> wünsch dir was

...

Re: BRT Kühlwasser kocht, oberer Schlauch kalt...

Bild von hinki

Na dann weiterhin gute Fahrt!

Gruß,
Hinki

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This