Forenbeitrag

Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von Danny740_0

Moin!

Es geht um das angeführte Fahrzeug:

Marke: Ford
Modell: S-Max 2.5t
Ausstattung: Titanium
Kilometerstand:180.000
Erstzulassung: 07/2007
Kraftstoffart: Benzin
Leistung (PS): 220
Getriebe: Manuell

Preis: 6.200€ VB

Hat mit diesem Modell jemand Erfahrungen?
Unter anderem geht es mir um die Haltbarkeit des Turboladers, bzw. des Motors allgemein(der soll ja aus der Volvo-Palette stammen).
Ebenso wäre es gut zu erfahren wo die Schwachstellen des S-Max liegen um da mal genauer nach zu sehen.

Anschauen werde ich mir das Fahrzeug heute mal genauer, er steht bei einem freien Händler, der sich u.a. auf Volvo und Ford spezialisiert hat.

Danke schon einmal im Voraus für die Antworten.

Gruß

Daniel

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von fischotter

Wie sieht es mit dem Serviceheft aus und vorallem der Zahnriemenwechsel??

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von Danny740_0

Das schaue ich mir heute Nachmittag alles an und mache ggf. gleich eine Probefahrt.

Die genannten Daten sind erst einmal nur die aus der Anzeige.

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von fischotter

Dan frage vorallem nach dem Zahnriemenwechsel nach der muß nach 10 jahren gewechselt werden und das unbedingt.

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von m16

Lies mal im S-Max-Club quer...

2.5 T Krümmer gerissen, Krümmerschrauben lose, Ladedruck, Leistungsverluste..
Klimaprobleme (Kühlerlüftermotor defekt oder dessen Ansteuerung: Kabellage ("lila Kabel" korrodiert))
Grundsätzlich beginnender Elektromurks bei den > 10 Jährigen
Verschleiß der Gummilager (Befestigungspunkte der jeweiligen Quer und Längslenker) der Vorder/Hinterachse: "trampelnde Hinterachse"
"Reifenfressen", "Bremsenfressen"

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von Danny740_0

Ich danke Euch schon einmal.
Und weiterlesen werde ich auch na.

Ist hat immer gut zu wissen worauf man achten soll.

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von Danny740_0

So, danke für die Antworten, aber der wird es definitiv nicht.

Steht bei einem Händler, soll aber nur in den Export gehen oder an den privaten Käufer ohne Gewährleistung (mit dem Winkelzug das er dann als "Privat an Privat" verkauft wird).

Scheckheft gibt es nicht mehr, keine Zettelchen im Motorraum, Zahnriemen wurde anscheinend noch nicht gewechselt, Öl wechsel gab es in den letzten 2 Jahren anscheinend auch nicht und Probefahrt nur wenn ich nochmal tanke.
Zudem war das Fahrzeug "noch nicht aufbereitet", sprich es sah innen wie außen total versifft aus.

Also alles in allem ungepflegt und dubios, da lass ich die Finger von.

Trotzdem noch einmal Danke für die Antworten hier!

Re: Brauche eine Entscheidungshilfe

Bild von eddiek
1

Ich würde immer ein ehrliches nicht aufbereitetes Fahrzeug bevorzugen .

Es soll schon vorgekommen sein , dass so mancher nichtsahnend seine in Zahlung gegebene Karre wieder zurückkaufen wollte ohne zu peilen , dass es seine alte war

Inhalt abgleichen Mobile Version
Customize This
sharan